Startseite HiFi Elektronik High End 2022: Die wichtigsten Meldungen im Überblick

High End 2022: Die wichtigsten Meldungen im Überblick

Nach zwei Jahren Pause konnte endlich die High End 2022 wieder stattfinden. Natürlich war die HIFI.DE-Redaktion für dich mit dabei: Fünf unserer Kollegen waren in München dabei.
High End 2022 Ticker Titelbild Bild: High End Society

Der Startschuss ist gefallen: Mit der High End 2022 konnte die wichtigste HiFi-Messe nach mehrjährigem Ausfall wieder stattfinden! Das Team von HIFI.DE war in München dabei und hat sich für dich umgeschaut.

Tickets, Anreise, Ausstellerpläne

Am Samstag und Sonntag öffnete die High End für private HiFi-Fans. Alle Infos zu Tickets, Anreise und mehr hat HIFI.DE hier für dich parat.

Übrigens: Vor der High End hatten wir die Chance den Geschäftsführer vom Veranstalter, der High End Society, bei uns im Podcast-Büro zu begrüßen. Stefan Dreischärf erklärt dir hier alles, was du über die High End 2022 wissen musst:

Die neusten Meldungen von der Messe

HIFI.DE goes High End – unsere Redaktion war vor Ort und trägt hier die spannendsten Produktneuheiten für dich zusammen.

Innuos

Atrium 4.1, Stand E125

Burmester

Atrium 3.1, Stand C118/C119

Hegel

Halle 4, Stand R12

Marantz

Atrium 4.1, Stand F112

Denon

Atrium 4.1, Raum F111

JBL

Atrium 4.1, Stand F106/F120

Yamaha

Atrium 4.2, Stand F221

Thorens

Halle 3, Stand M04

NAD

Atrium 3.1, Stand C112

PIEGA

Atrium 4, Raum E117

Dynaudio

Halle 4, Foyer K3/Foyer K4

Dynaudio Focus-Serie auf der High End 2022 High End 2022
Früh am Donnerstag hat Dynaudio auf der High End seine neue Focus-Serie präsentiert.

Monitor Audio

Atrium 4.1, Stand F131

Advance Paris

Atrium 4.1, Stand E127

Dali

Atrium 3.1, Stand C112

Die Dänen stellten auf der High End 2022 ihren neuen Flaggschiff-Lautsprecher, die Kore, vor. Außerdem hatte der Hersteller seine Wireless Multiroom Streaming-Plattform Equi mit dabei.

Mark Levinson

Atrium 4.1, Stand F106/F120

Die Marke der Harman Luxury Audio Group feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Zur Feier bringt Mark Levinson ein Limited Edition ML-50 Verstärker-Paket auf den Markt – und aufs Parkett der High End! Von dem Mono-Endstufe-Paar wird es weltweit nur 100 Exemplare (Paare) geben. Abseits der Jubiläumsaktion wird es auch die neuen von uns getesteten Mark Levinson No. 5909 Over-Ear-Kopfhörer zu bestaunen geben.

Audio Physic

Atrium 4.1, Raum F125

Audio Physic Medeos
Die Medeos schwingt Audio Physic in nochmal höhere Gefilde. Nur zehn Paar der Lautsprecher soll es geben. | Bild: Audio Physic

iFi

Atrium 4.1, Stand E109

Naim, Focal

Atrium 4.1, Stand F105

Auf der High End 2022 wurden die Früchte der „Focal Powered by Naim“-Zusammenarbeit präsentiert, die mittlerweile seit zehn Jahren besteht. Als Besonderes Produkt der Partnerschaft haben Naim und Focal ein Streamer- und Lautsprecher-Duo in spezieller Farbausführung vorgestellt. Die Modelle sind in Ash Grey gehalten, inspiriert von Focals Utopia-Serie.

Ansonsten lag der Fokus auf Kopfhörern. Die Demonstrationsfläche hatte mehrere Focal-Kopfhörer und die Uniti Atom Headphone Edition parat.

Naim Uniti Atom Headphone Edition
Auf der High End 2022 zu bestaunen: Der Kopfhörerverstärker Naim Uniti Atom Headphone Edition. | Bild: Naim

Pro-Ject

Atrium 4.1, Stand F128 // Halle 3, Stand M02

Der Plattenspieler Debut Carbon Evo von Pro-Ject belegt in unserer HIFI.DE Plattenspieler-Bestenliste einen sehr ansehnlichen Platz. Auf der High End 2022 war der Turntable-Profi ein richtiger Publikumsmagnet sein, denn im Portfolio hat sich zuletzt einiges getan. Zumindest der neue Pro-Ject X8 konnte schon als Gast am Stand von HiFi-Vertrieb Audio Trade besichtigt werden. Ansonsten hatte Pro-Ject außerdem den Automat A1 und die Einsteiger-Serie E im Neuheiten-Programm und zeigte einen von Metallica inspirierten Plattenspieler in einem waghalsigen, vielzackigen Design.

Metallica Plattenspieler von Pro-Ject auf der High End 2022
Vielleicht ist das Design nicht das akustisch sinnvollste, für Metal-Fans ist der Metallica-Plattenspieler von ProJect trotzdem fast ein Muss!

 

Wilson Benesch

Atrium 3.1, Stand C114

Die High End 2022 war das erste Mal, dass die Wilson Benesch Omnium Standlautsprecher auf einer Messe zu sehen war. Laut dem Hersteller sind die Omnium die ersten grünen Lautsprecher der Welt, in Bezug auf die neuartigen Materialien, die die Boxen verbaut haben.

Wilson Benesch Omium Standlautsprecher
Laut Wilson Benesch machen die innovativen Materialien die Omnium Standlautsprecher zu den ersten grünen Boxen der Welt. | Bild: Wilson Benesch

Mission, Castle

Atrium 4.2, Stand E224

Die Hersteller Mission und Castle fanden unter dem IAD-Banner zur High End 2022. Beide präsentierten ihre neuen Lautsprecher – in Zusammenarbeit mit zwei echten Branchengrößen. Entwicklerlegende Karl-Heinz Fink stellte das Design-Konzept von Castle Windsor Duke und Castle Windsor Earl vor. Mission Director of Acoustic Design Peter Comeau reiste an, um die Reinkarnation des Lautsprecher-Klassikers Mission 770 zu präsentieren.

Electrocompaniet

Halle 2, Stand J10

Mit Electrocompaniet erhielt die High End Besuch aus Norwegen. Der Hersteller brachte einige Produktneuheiten mit, darunter der Verstärker AW800M als Teil der Classic-Line. Aus dem Bereich EC-Living konntest du dich auf den Streamer RENA S-2 sowie den Streaming-Verstärker RENA SA-2 freuen.

Electrocompaniet AW800M
Die neue Endstufe aus der Classic-Line von Electrocompaniet, der AW800M. | Bild: Electrocompaniet

TEAC

Atrium 4.2, Stand F214

TEAC war dieses Mal im Dreierpack mit Esoteric und Zingali Acoustics auf der Messe. Von TEAC gab’s die 701er Reference-Serie, ein Duo aus Netzwerkplayer und Endstufe, das die Flaggschiffmodelle der kompakten HiFi-Komponenten von TEAC erweitern soll. Esoteric zeigte nach längerer Wartezeit endlich wieder seine Grandioso Serie, wobei der Verstärker Grandioso M1X das erste Mal in Europa gezeigt und vorgeführt wurde. Auch dabei war der Grandioso T1, der erste Plattenspieler von Esoteric, für den der Hersteller Gerüchten zufolge einen Preis von ca. 50.000 Euro anpeilt.

TEAC hat außerdem in 2022 einen Wettbewerb namens „Recording Tomorrow“ gestartet. Auf der High End 2022 wurden die vier Finalisten vorgestellt. Auf die LP, auf der am Ende des Wettbewerbs alle Künstler verewigt werden sollen, musst du allerdings noch bis zur IFA warten.

Teac 701 Reference-Series
Bild: TEAC

HiFi Rose RA180

Halle 4, Stand T15

Mit dem RA180 präsentierte HiFi Rose auf der High End 2022 seine erste reine Verstärkerkreation. Der Vollverstärker ist ab diesem Mai erhältlich.

HiFi-Rose-RA180
Der RA180 ist der erste wahre Verstärker der Südkoreaner. | Bild: audioNEXT

ikko

Halle 1, Stand E08

­Der chinesische Hersteller ikko behauptet von sich, besonders innovative Produkte zu entwickeln. Auf der High End 2022 konntest du dich selbst davon überzeugen: Im Gepäck war der ITX01 USB-C Hub mit integriertem D/A-Wandler und Verstärker. Außerdem stellte ikko das ITG01 Headset vor, das Audio über Knochenschall überträgt.

ikko-ITX01-USB-C-Hub
Der ITX01: Ein USB-C-Hub, der wegen seiner 3,5 und 4,4 Millimeter Anschlüsse wahrscheinlich vor allem Kopfhörer-Fans ansprechen sollte. | Bild: audioNEXT

Enleum

Halle 1, Stand E08

Von Enleum gab’s auf der High End 2022 den Enleum AMP-23R zu begutachten. Der Vollverstärker soll sowohl mit Lautsprechern als auch mit Kopfhörern eine gute Performance abliefern.

Enleum Amp-23R
Der neue Vollverstärker von Enleum konnte zuletzt den iF Gold Award gewinnen. | Bild: audioNEXT

Chord Electronics

Atrium 3.1, Stand C 122 / beim deutschen Vertrieb 3H Stand F107.

Die britische Highend-Schmiede Chord Electronics nutzte die High End 2022 für eine Weltprämiere: Besucher hatten die Möglichkeit, die neue Vorstufe Ultima Pre 3 das erste Mal live zu sehen. Sie soll den bisherigen Vorstufen-Katalog aus Ultima Pre 2 und Ultima Pre vervollständigen. Abseits von der Ultima Pre 3 hatte Chord Electronics auch den brandneuen mobile D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker Chord Mojo 2 im Gepäck.

Chord Ultima Pre 3 von vorn
Weltpremiere auf der High End 2022: Chord Electronics Ultima Pre 3. | Bild: Chord Electronics

Moon by Simaudio

Atrium 3.1, Stand C120

Die Marke Moon von Simaudio war bisher vor allem für Verstärker bekannt. Auf der High End 2022 kam jetzt die absolute Neuheit: Lautsprecher von Moon! Die Voice 22 sollen ideal mit den Verstärkern aus dem eigenen Haus, aber auch mit den Modellen von anderen Herstellern funktionieren. Die Moon-Produkte genießen einen wirklich hervorragenden Ruf.

Moon Voice 22 ACE Paket
Moon empfiehlt die Voice 22-Lautsprecher in Verbindung mit dem eigenen ACE All-in-One-Musiksystem. | Bild: Moon

Sendy Audio

Hallo 1, Stand E08

Unter den vielen Produkten, die auf der High End Prämiere feierten, ist auch der Peacock Black Over Ear-Kopfhörer von Sendy Audio. Das Modell Peacock ist zwar schon länger bekannt, da die goldenen Akzente aber wohl einigen zu viel waren, gibt’s den Peacock jetzt auch in dezenterer, schwarzer Ausführung.

Sendy Audio Peacock Black
Jetzt auch in dezenterem Schwarz: Der Peacock von Sendy Audio. | Bild: audioNEXT

Übrigens: Gerade erst hat der Sendy Audio Aiva in unserem Test hevorragend abgeschnitten:

Lotoo

Halle 1, Stand E08

Lotoo ist vor allem für seine professionelle Handheld-Recorder-Produktlinie, die „Personal Audio Workstation“ oder auch „PAW“, bekannt. Diese Produkte waren es auch, die Lotoo 2022 zur High End führen. Der PAW 2 war mit im Gepäck, um Teil der Sounds Clever-Initiative der High End Society zu sein, die du in Halle 1, Stand E08 finden konntest. Unter dem Motto Sounds Clever präsentierte die High End komplette HiFi-Anlagen für unter 5.000 Euro – hier erklären wir dir mehr dazu. Über die Teilnahme an Sounds Clever hinaus hatte Lotoo außerdem den LPGT Titanium, die Sonderedition des Klassikers PAW Gold Touch, dabei.

Lotoo Paw
Lotoo bemühte sich auf der High End im Rahmen der Sounds Clever-Initiative um vergleichsweise günstige HiFi-Komplettanlagen. | Bild: audioNEXT

Q Acoustics

Atrium 4.1, Stand F110

Der britische Lautsprecherhersteller Q Acoustics reiste mit den neu vorgestellten Standlautsprechern der Concept-Reihe zur High End 2022 an. Im Zentrum stand das Flaggschiff-Modell Concept 50. Begleitet wurden die Lautsprecher von den kabellosen Q Active 200 und 400 Aktiv-Boxen, dem ebenfalls kabellosen Aktiv-Lautsprecher M20 HD und dem Musiksytem E120, dass platzsparend an der Wand montiert werden kann.

Q Acoustics Concept 50
Die neuen Concept 50 Standlautsprecher von Q Acoustics orientieren sich an den beliebten Concept 300 und 500, bringen aber auch einiges an neuer Technik mit. | Bild: Q Acoustics

Metaxas & Sins

Halle 3, Stand N09

Die Produkte von Metaxas sind mit ihrem avantgardistischen Design auf der High End 2022 aufgefallen. Gründer Kostas Metaxas hatte mit dem Papillon etwas ganz Besonderes dabei: das in eigenen Worten „erste zu 100 Prozent neu entwickelte professionelle Reel-to-Reel-Bandgerät seit einem halben Jahrhundert“. Das Gerät lässt sich auf jeden Fall sehen.

Metaxas & Sins Papillon
Metaxas & Sins hat eine ganz eigene Designsprache. Auf der High End konntest du das Tonbandgerät Papillon (zweites von links) live erleben. | Bild: Metaxas & Sins

The Professional Monitor Company (PMC)

Atrium 3.1, Stand D106/D107

PMC konntest du auf der diesjährigen High End an einem gemeinsamen Stand mit AVM finden. Der Fokus des Herstellers war die Präsentation des neuen Flaggschiff-Lautsprechersystems fact fenestria. PMC gibt an, einen Großteil des Entwicklungszeitraums dafür aufgewendet zu haben, alle Nebengeräusche zu eliminieren, sodass die fenestria ein absolut reines Musikerlebnis bieten soll. Auf der Messe konntest du dich selbst überzeugen, ob der Lautsprecher diesem Anspruch gerecht wird. Außerdem zum Anhören dabei gewesen: Die Lautsprecher-Serie twenty5i und die Heimkino-Lautsprechermodelle ci.

PMC fact fenestria
Auf der High End 2022 konntest du dir das Lautsprechersystem fact fenestria von PMC live anhören. | Bild: PMC

Qobuz

Halle 2, Stand J04

Mit Qobuz kam das Thema Streaming auf die High End. Der Musik-Dienst, der für qualitativ hochwertiges Streaming steht, präsentierte ein neues Abo-Modell. Mit Qobuz Duo können zwei Nutzer, die an derselben Adresse wohnen, über nur ein Abonnement zwei separate Konten führen. Die Tarife bauen auf den Basis-Abos Studio Solo und Sublime Solo auf und sind deutlich günstiger, als jeweils zwei Solo-Abos. So kostet das Studio Solo-Abo monatlich 12,50 Euro, Studio Duo monatlich 17,50 Euro.

Sonoro

Halle 4, Stand V08/W11

Natürlich ließ sich auch Sonoro die größte europäische HiFi-Messe des Jahres nicht entgehen. Das Portfolio der Neusser Profis ist enorm und bietet genügend Produkte, um sich eine komplette HiFi-Anlage nur aus Sonoro-Produkten zu erstellen – wie hier aus Sonoro Maestro, Grand Orchestra und Platinum SE. Alle genannten Produkte führte Sonoro auch auf der High End 2022 vor.

Sonoro High End 2022
Der Streaming-Verstärker Maestro gibt zusammen mit den Standlautsprechern Grand Orchestra und dem Platinum SE Plattenspieler in jedem Wohnzimmer eine gute Figur ab. | Bild: Sonoro

dCS – Data Conversion Systems

Atrium 4.2, Stand F209 / Halle 1, Stand E06

dCS brachte D/A-Wandler mit auf die High End 2022, und zwar mit ganz neuer Technik. Die Modelle Vivaldi und Rossini haben eine sogenannte Apex-Version erhalten. Unter Apex versteht dCS ein Upgrade seiner Ring DAC-Technologie, für das dCS eine neue analoge Ausgangsstufe entwickelt hat. dCS verspricht reduzierte Verzerrungen und erhöhte Linearität, und damit noch besseren Klang.

dCS D/A-Wandler
Mit den Apex-Versionen seiner D/A-Wandler will dCS nochmal besseren Klang bieten. | Bild: dCS

Steinway Lyngdorf

Atrium 4.1, Stand F108/F116

Falls High End für dich so richtig Highend bedeutet, dann war der Stand von Steinway Lyngdorf definitiv etwas für dich: Pünktlich zur High End 2022 stellt die Luxus-Marke ihre ersten Outdoor-Lautsprecher vor. Die Steinway & Sons Marine Lautsprecher passen laut Hersteller perfekt neben deinen Pool oder auf deine Yacht. Beide Lokalitäten gab’s auf der High End in München nicht zum Ausprobieren. Allerdings verspricht Steinway Lyngdorf, dass die Marine mit der passenden Treibertechnologie ausgestattet sind, um Außengeräusche aller Art zu übertönen. Zumindest das lässt sich auf einer lauten Messe gut unter Beweis stellen.

High End 2022 Steinway Lyngdorf
Luxus-Lautsprecher für deine Pools und Yachten: Die Steinway Lyngdorf Marine. | Bild: Steinway Lyngdorf

Cambridge Audio

Atrium 4.1, Stand

F114

Cambridge Audio hat schon vor einer Weile seine neuen Plattenspieler Alva TT V2 und Alva ST – zwei Modelle mit Bluetooth aptX HD sowie respektive Direkt- und Riemenantrieb – vorgestellt. Die High End 2022 bietete die erste Möglichkeit für Fachleute und Fans, die Geräte live zu erleben. Den Alva TT V2 konnten wir schon im HIFI.DE Testlabor begutachten.

High End 2022 Cambridge Audio
Den Cambridge Audio TT V2 Plattenspieler mit Direktantrieb konntest du auf der High End live erleben. | Bild: Cambridge Audio

Fyne Audio

Atrium 4.1, Stand E116

Fyne Audio hat sich für die High End 2022 mit mehreren Modellen aus gleich zwei Produktreihen angemeldet. Darunter dürfte mindestens eine Neuheit im Vintage-Look sein, wie man bei What HiFi berichtet.

High End 2022 Fyne Audio
Ein Teaserbild von Fyne Audio lässt auf gute Neuigkeiten für Freunde des Retro-Looks hoffen. | Bild: Fyne Audio

Astell & Kern

Halle 1, Stand D02/E03a

Du hörst deine Musik am liebsten unterwegs? Dann war der Stand von Astell & Kern für dich vermutlich besonders interessant. Die südkoreanische Marke hat für die High End 2022 den portablen Highres-Musikplayer Kann Max sowie In-Ear-Kopfhörer namens Pathfinder dabei gehabt. Der Kann Max scheint deutlich kraftvoller als der Vorgänger Kann Alpha zu sein und bringt vier D/A-Wandler mit – zwei pro Kanal.

High End 2022 Astell & Kern
Musik für unterwegs: Der neue Kann Max von Astell & Kern. | Bild: Astell & Kern

Elac

Atrium 4.1, Stand F102/F103/F124

Der Kieler HiFi-Hersteller Elac nutzte die High End 2022, um seine Produktneuheiten seit der letzten Messe 2019 zur Schau zu stellen. Dabei waren der Plattenspieler Miracord 80 sowie neue Modelle für die Concentro-Serie, inklusive ein Center-Speaker.

Was ist dein Lieblings-Highlight von der High End 2022? Teile es der Community in den Kommentaren mit. 

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.