Startseite Fernseher OLED Fernseher Luxus-OLED von Loewe – Leaks zeigen Loewe Stellar mit Beton-Rückwand in bis zu 97 Zoll

Luxus-OLED von Loewe – Leaks zeigen Loewe Stellar mit Beton-Rückwand in bis zu 97 Zoll

Im Rahmen der High End 2024 sind Informationen zu einem neuen OLED-Fernseher des deutschen Herstellers Loewe aufgetaucht. Der Loewe Stellar soll LGs moderne MLA-Panels verwenden.
loewe stellar oled fernseher mit lg panel tizen stimmungslicht Bild: Loewe (via ifdesign.com)

Auf der High End 2024 in München ging es eigentlich um Neues aus der HiFi-Welt. Scheinbar zeigte sich im Rahmen der HiFi-Messe aber auch ein neuer OLED-Fernseher von Loewe. Die Informationen zum Loewe Stellar sind auf den ersten Blick in vielerlei Hinsicht überraschend. Er kommt unseren aktuellen Informationen zufolge mit der neusten MLA-OLED-Paneltechnik von LG Display daher, verwendet ähnlich aussehendes Stimmungslicht wie Philips Ambilight und setzt beim Betriebssystem auf Samsungs Tizen. Die Summe der Bestandteile dürfte – wie nicht anders zu erwarten von Loewe – ziemlich teuer ausfallen.

Offizielle Angaben zu dem TV gibt es bisher nicht. Bereits Anfang Mai war auf der polnischen Chip-Website von dem neuen Modell zu lesen und auch erste Onlineshops listen das Modell bereits. Die Details, die die verschiedenen Quellen teilen, sind größtenteils deckungsgleich. Auch mutmaßlich offizielle Bilder sind bereits auf der Seite des iF Design Award aufgetaucht. Und die lassen bereits erahnen, dass der Loewe Stellar das Luxussegment anvisiert.

So besteht die Rückseite des Fernsehers wohl aus Beton. Loewe setzte schon in der Iconic-Reihe auf Fernseher mit Steinoptik. Bei den Modellen der Reihe kam als Smart-TV-System allerdings noch Loewe OS auf Basis von VIDAA, dem System einer Hisense-Tochtergesellschaft zum Einsatz. Im Stellar soll hingegen “Loewe os9 powered by Tizen” werkeln, welches speziell für Loewe entwickelt worden sei. Wie genau sich das vom eigentlichen Tizen, das in Samsung-Fernsehern zum Einsatz kommt, unterscheidet, erfahren wir hoffentlich bald.

MLA 2.0: Verwendet Loewe LGs neuste OLED-Panels?

Neben Samsungs Tizen hat sich Loewe angeblich Panels von LG Display sichern können, und zwar die neuste Generation WOLED MLA-Panels. Selbst LG verbaute diese erst dieses Jahr im OLED G4, der damit schnurstracks die Spitze unserer Bestenliste erklomm. Die Panels gibt es bisher nur mit den Bilddiagonalen 55, 65, 77 und 83 Zoll. Loewe dürfte also in einigen Größen auf Panels ohne MLA ausweichen.

Der Loewe Stellar sitzt laut den ersten Bildern auf einem Standfuß aus vier sternförmig auseinanderlaufenden Streben. Scheinbar ist dieser optional mit einem Motor ausgestattet, sodass du den OLED-Fernseher per Fernbedienung drehen kannst. Am unteren Bildschirmrand lässt sich eine LED-Leiste erkennen. Auf den ersten Blick sieht das nach dem Ambilight aus, dass du vielleicht von Philips-Fernsehern kennst. Es scheint allerdings nur nach unten zu strahlen und soll sich nur manuell regeln lassen und die Farbe nicht wie Ambilight an die Bildinhalte anpassen.

Preis und Verfügbarkeit

Alles deutet darauf hin, als stünde die Einführung des Loewe Stellar bereits kurz bevor. Diese Preise und Verfügbarkeiten gehen aus dem aktuellen Bericht von 4kfilme.de hervor:

  • 42 Zoll: 3.299 Euro – verfügbar vrstl. Mitte Juni 2024
  • 48 Zoll: 3.799 Euro – verfügbar vrstl. Juli 2024
  • 55 Zoll: 4.299 Euro – verfügbar vrstl. Mitte Juni 2024
  • 65 Zoll: 5.999 Euro – verfügbar vrstl. Juli 2024
  • 77 Zoll: Preise TBA – ca. September 2024
  • 83 Zoll: Preise TBA – ca. September 2024
  • 97 Zoll: Preise TBA

Wie du siehst, sind hier auch mehrere Übergrößen dabei. Wie viel die Fernseher von 77 bis 97 Zoll kosten könnten, mögen wir uns kaum ausmalen… Hoffentlich können wir euch hier bald mehr berichten!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.