Startseite Podcasts von HIFI.DE kHz & Bitgeflüster – Ein Podcast von HIFI.DE

kHz & Bitgeflüster – Ein Podcast von HIFI.DE

kHz & Bitgeflüster Podcast HIFI.DE

SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastsSoundCloudDeezerAmazon Music

Der Podcast rund ums Thema HiFi

Mit Olaf Adam und kompetenten Menschen aus der HiFi-Welt.

Wie hört man heutzutage Musik in bestmöglicher Qualität? Klingen Kabel immer besser als wireless? Und brauche ich eine Anlage für den perfekten Musikgenuss oder geht das auch anders? In kHz & Bitgeflüster lädt HIFI.DE-Chefredakteur Olaf Adam freundliche und kompetente Menschen aus der HiFi-Welt ein, um genau diese und viele weitere Fragen rund um das Thema HiFi zu beantworten. Übrigens: Mit Stream ab! haben wir noch einen weiteren Podcast für Fans von Netflix & Co.!

Du möchtest Kritik, Anregungen, Themenvorschläge loswerden? Dann schreibe uns gerne eine Mail an bitgefluester@hifi.de.

Season 3:

#59: Vorschau auf die High End 2024 – Mit Stefan Dreischärf

Stefan Dreischärf ist Messechef der High End, der wichtigsten HiFi-Messe des Jahres. Und weil die Messe dieses Wochenende wieder in München stattfindet, sprechen Stefan und Olaf im HIFI.DE Podcast-Studio über die anstehende Veranstaltung. Denn dieses Jahr verspricht die High End, die beste seit Langem zu werden. Was es in München zu sehen und zu hören gibt, erzählt Stefan im Podcast.

Das Vorgespräch mit Stefan Dreischärf zur anstehenden High End hat bei kHz & Bitgeflüster Tradition. Doch dieses Jahr gibt es einige Neuheiten zu besprechen. Schon lange gab es nicht mehr so viele Ankündigungen von neuen Produkten vor der High End. Entsprechend hoch ist die Vorfreude in der Redaktion auf die Messe. Außerdem verrät Stefan im Gespräch mit Olaf, dass dieses Jahr kein Markenbotschafter mit dabei sein wird. Stattdessen werden gleich zwei Künstler ihre neuen Alben in München vorstellen. Bei einem Album handelt es sich sogar um eine Weltpremiere. Das andere wird wohl mit großem Aufwand in 3D-Sound präsentiert. Obendrein wird es zum Musikhören mit Kopfhörern dieses Jahr eine eigene Area geben. Wo du diesen neuen Bereich findest, und was dich sonst auf der Messe noch erwartet, das erfährst du in dieser Folge.

 

#58: 3D-Sound: Gibt es Alternativen zu Dolby Atmos? Mit Martin Rieger (VRTonung)

Über Dolby Atmos wird überall gesprochen, doch es gibt auch andere immersive Tonformate. Im Gespräch mit 3D-Sound-Experten Martin Rieger bespricht Olaf Adam in dieser Folge von kHz & Bitgeflüster die Alternativen. Grund für das Gespräch ist das Aufkommen von neuen 3D-Tonformaten. Ende 2023 kündigten Google und Samsung die Entwicklung eines eigenen immersiven Tonformates an und stellten sich damit gegen die Konkurrenz Dolby Atmos. IAMF soll das neue Format heißen, also “Immersive Audio Model and Formats”. Doch was hat es damit genau auf sich? Wie unterscheidet sich das Format von Dolby Atmos? Welche Formate gibt es noch, und wo werden diese eingesetzt?

All diese Fragen klärt unser heutiger Gast Martin Rieger mit Podcast-Host Olaf Adam. Martin ist ausgewiesener Experte für 3D-Sound, steht als Tonmeister an der Schnittstelle von Technologie und Kreativität und ist ein Profi darin, 3D-Audio-Inhalte über die bekannten Formate, wie Dolby Atmos, hinaus zu erstellen. Er hat für Film-Aufnahmen die Welt bereist, macht Post-Produktion in seinem Studio VRTonung und berät Kund:innen zum Thema immersives Audio.

Klar ist, dass Dolby mit Atmos einen sehr guten Job bei der Entwicklung und Vermarktung von immersiven Audio-Formaten gemacht hat. Für Filme im Heimkino und Musik auf Kopfhörern scheint inzwischen Spatial-Audio der Standard der Wahl zu sein. Doch wie sieht es mit interaktiven 3D-Inhalten aus, wie im Gaming oder VR-Anwendungen? Hier stößt Atmos laut Martin an seine Grenzen, und andere Formate bieten bei der Gestaltung deutlich mehr Möglichkeiten. Um welche Formate es hierbei genau geht, erfährst du in der aktuellen Folge.

 

 #57: Special zum Record Store Day 2024

Fast wäre der Record Store Day 2024 ganz still und heimlich an uns vorbeigezogen, ohne dass wir uns genauer mit ihm auseinandergesetzt hätten. Wären da nicht unsere Redakteur:innen Rebekka und Friedrich gewesen, die das Thema in der Redaktion wieder auf die Agenda gebracht hätten. Im Podcast spricht Friedrich über seine relativ frische Begeisterung für Vinyl, die Recherche zum Thema und die mühsame Suche nach Plattenläden, die sich zum Record Store Day äußern wollen.

Dabei stand der zweite Gast beim Thema Vinyl schon fest. Mit Patrik Scholz spricht Olaf ohnehin regelmäßig im HIFI.DE Plattentalk über die Faszination Vinyl. Die ist auch auf Patriks YouTube-Kanal “Sound In Grooves” Thema. Zum Record Store Day 2024 gibt Patrik seine diesjährige Wunschliste preis und spricht darüber, warum er die exklusiven Releases bisher eher gemieden hat.

Zu guter Letzt gewährt uns Kevin Schulz einen Blick hinter die Kulissen. Als Betreiber des Kölner Plattenladens POPSUB, der in diesem Jahr am Record Store Day teilnimmt, diskutiert er Probleme und Chancen des RSD mit Olaf und Friedrich, erzählt von seiner eigenen Vinyl-Vergangenheit und gibt Einblick in den Alltag eines Labelchefs. Im Rahmen unserer Recherche zum Record Store Day 2024 sind wir auf einige interessante Informationen gestoßen, die wir dir nicht vorenthalten wollen. Hier erfährst du zum Beispiel, wie die Release-Liste des RSD zustande kommt, wie du zum “RSD In Concert” Live-Musik erlebst und, welche 7 Top-Releases in unserer Redaktion besonders gefragt sind. Die ganz persönlichen RSD-Empfehlungen der Podcast-Teilnehmer findest du in den Shownotes.

 

#56: Oliver Kalkofe über schlechte Filme und gute Musik

Oliver Kalkofe ist Comedian, Schauspieler, Autor und TV-Kritiker. Vor allem ist er jedoch glühender Film-Fan. Er war Chief Inspector Even Longer in „Der Wixxer“, die deutsche Stimme von Dusty in „Cars“ und verkörperte eine Menge deutscher Promis in „Kalkofes Mattscheibe“.

Seit über 11 Jahren kommentiert Oliver Kalkofe gemeinsam mit Peter Rütten in ihrer TV-Kultreihe #SchleFaZ ausgewählte schlechte Filme. Wer die Show nicht kennt, kann sich #SchleFaZ als unterhaltsame Watch-Party vorstellen, in der kuratierte Trashfilm-Perlen gnadenlos auseinandergenommen werden. Dahinter steckt eine große Leidenschaft für Film und Fernsehen, denn „schlechte Filme“, so Oliver, „kann man auch lieb haben“. Die Kultsendung lief bis vor Kurzem noch auf Tele5, wird aber demnächst auf Nitro und zum Streamen auf RTL+ verfügbar sein.

Im Gespräch mit Olaf erzählt Oliver Kalkofe, wie er als Jugendlicher „Der weiße Hai“ oder „Dirty Harry“ auf VHS gesehen, und später seine alten Favoriten dank verbesserter Technik neu für sich entdeckt hat. Doch das ist längst nicht alles. Oliver und Olaf tauchen in diesem Gespräch tief die Welt des Films, der Filmmusik und der Rolle von Sound ein. Daraus ist ein spannendes Gespräch entstanden, in welchem sich alle Filmliebhaber und HiFi-Enthusiasten wiederfinden werden.

#SchleFaz auf Tour

Dieses Jahr erfüllen sich Oliver Kalkofe und Peter Rütten einen großen Traum: Sie gehen mit #SchleFaZ auf Tour! Es wird insgesamt 16 Termine in ganz Deutschland geben. Was genau dort passiert, wissen die beiden Gastgeber selbst nicht: Das Publikum stimmt jeweils ab, welcher Film an diesem Abend gezeigt, kommentiert und durch den Kakao gezogen wird.

 

#55: Vinyl-Geschichte(n) im Deutschen Schallplattenmuseum – Mit Dr. Thomas Perkuhn

Ein Museum rund um das Thema Schallplatten und Vinyl-Technik? Das gibt es im norddeutschen Nortorf. Denn da liegt das Deutsche Schallplattenmuseum, das sich über ganze drei Etagen mit der Geschichte rund um das schwarze Gold beschäftigt. Grund genug, den zweiten Vorsitzenden des Museums, Dr. Thomas Perkuhn, zum Gespräch im kHz & Bitgeflüster Podcast einzuladen, um ausführlicher über Vinyl zu sprechen.

Die Geschichte des Deutschen Schallplattenmuseums geht weit zurück. Denn kurz nach dem Zweiten Weltkrieg entstand in Nortorf eine Plattenfirma in einer ehemaligen Lederfabrik. Auf den Lederpressen wurden dort wieder die ersten Schallplatten hergestellt. Über vier Jahrzehnte produzierte TELDEC in diesem Werk über 850 Millionen von Schallplatten, bis die Fabrik Ende der 80er-Jahre geschlossen wurde. Rund 10 Jahre später wurde das Nortorfer Schallplattenmuseum gegründet. Heute sitzt das Museum im historischen Kesselhaus der TELDEC und klärt auf rund 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche über die Geschichte der Schallplatte auf.

Olaf hat für diese Folge Dr. Thomas Perkuhn vom Deutschen Schallplattenmuseum auf den Norddeutschen HiFi-Tagen getroffen. Sie sprechen über die Entstehung des Museums, welche antiken Raritäten und Highlights Besucher:innen dort erwarten, sowie welche Schwierigkeiten sich für den Verein, der hinter dem Museum steckt, in seiner Arbeit ergibt.

 

#54: “In Teufelsküche brennt noch Licht” – Mit Stefan STOPPOK

Seit 50 Jahren ist Stefan Stoppok schon auf den Straßen, Bühnen und in den Studios der Welt unterwegs. Mit “Teufelsküche” ist gerade sein 20. Album erschienen. Im Gespräch mit HIFI.DE-Podcast Host Olaf spricht der Vollblutmusiker über Verantwortung, Erfolg und den Tod. Unter anderem. Es gibt nur wenige deutschsprachige Rockmusiker, die sich ihre Glaubwürdigkeit so erfolgreich bewahrt haben, wie Stefan Stoppok. Mit scharfer Zunge, Sinn für Humor, zahlreichen Ecken und Kanten und ganz bewusst immer haarscharf am Mainstream-Geschmack vorbei, verfolgt Stefan Stoppok seit den frühen 1970er-Jahren seine Musiker-Karriere. Wie es sich anfühlt, nach 50 Jahren immer noch kreativ zu sein, wie er Erfolg definiert und warum ihn auch ein Herzinfarkt nicht aus der Bahn werfen konnte, spricht Stefan Stoppok mit Host Olaf im neuen HIFI.DE-Podcast kHz & Bitgeflüster.

 

#53: Plattentalk – Musiknerds unter sich

Als Patrik Scholz für Folge #40 kHz & Bitgeflüster Gast im Podcast war, ging es eigentlich um seinen YouTube-Kanal “Sound In Grooves”. Doch natürlich können zwei Musik- und Vinyl-Fans wie Olaf und Patrik nicht lange über HiFi reden, ohne in Fachsimpeleien über Genres, Künstler:innen und Lieblingsplatten abzuschweifen.

Und das machen sie jetzt in den HIFI.DE Plattentalks eben regelmäßig. In unregelmäßiger Regelmäßigkeit treffen sich Patrik und Olaf immer mal wieder online oder im echten Leben und reden über Musik, Vinyl und manchmal auch über HiFi.

#52: Der perfekte Lautsprecher #3 (Mit Jens Wietschorke)

40 Jahre Erfahrung mit HiFi-Selbstbau sind ja schon mal eine Ansage. Also ist Jens der perfekte Gesprächspartner für die Lieblingsfrage unseres Podcast-Hosts Olaf. Spoiler-Alarm: Das Geheimrezept für den perfekten Lautsprecher hat er auch nicht. Doch zumindest hat er recht konkrete Vorstellungen davon, wie man sich mit heutiger Technik diesem Ideal zumindest nähern kann. Wie Jens schon in Folge #25 von kHz & Bitgeflüster verraten hat, benutzt er gerne DSPs, um seine Lautsprecher zu perfektionieren. Doch die Grundlage muss immer ein gut konstruierter Lautsprecher aus besten Zutaten sein.

 

#51: Interview: Wie geht mit Roon weiter nach dem Kauf durch Harman?

Die Übernahme von Roon durch die Samsung-Tochter Harman schockte vor wenigen Wochen die HiFi-Gemeinde. Denn auch wenn die geniale Musikverwaltung Roon in der Szene etabliert und gut bekannt ist, bleibt sie ein Nischenprodukt für eine ziemlich kleine Zielgruppe.

Was also wollen Harman und die Konzernmutter Samsung mit der kleinen Software-Schmiede anfangen? Das wollte HIFI.DE-Chefredakteur und Podcast-Host Olaf herausfinden und reiste für ein Interview nach Las Vegas.

Da das Interview auf Englisch erfolgte, ist diese Spezial-Folge von kHz & Bitgeflüster etwas anders als sonst. Um auch Zuhörer:innen, die des Englischen nicht so sehr mächtig sind, einen Überblick des Gesprächs zu geben, fasst Olaf zunächst einmal die wichtigsten Punkte des Interviews auf Deutsch zusammen. Danach folgt dann das vollständige Original-Interview.

 

#50: Das Smart Home Update: Warum lässt Matter weiter auf sich warten? – Mit Frank-Oliver Grün

Frank-Oliver ist bereits zum zweiten Mal Gast bei kHz & Bitgeflüster. Bei seinem ersten Besuch hat er unter anderem die Matter-Zukunft im smarten Zuhause in optimistischen Farben ausgemalt. Zu optimistisch, wie sich mittlerweile herausgestellt hat. Denn der Matter-Standard wurde im Oktober 2022 veröffentlicht, und mit Matter 1.2 gibt es sogar schon die zweite große Erweiterung. Und trotzdem ist das Auswählen und Kaufen der richtigen Komponenten für dein Smart Home immer noch nicht einfacher geworden, und es gibt längst nicht so viele Matter-kompatible Geräte, wie erhofft. Eigentlich ist das Thema sogar komplizierter geworden: Nicht überall, wo Matter drauf steht, ist auch das Gleiche drin.

Fest steht: Die Smart Home-Community war etwas zu optimistisch, was Matter angeht, und unser Experte Frank-Oliver ist da keine Ausnahme. Auch er hat den nötigen Zeitrahmen unterschätzt, den bestimmte Entwicklungen einfach brauchen. Über die Gründe für die Verzögerung und was wir realistisch von Matter erwarten dürfen, erläutert er im Gespräch mit Podcast-Host Olaf.

 

#49: Weihnachts-Special mit Ronja & Leon (Stream ab!): Nightmare Before Christmas

Warum die Musik in diesem Stop-Motion-Meisterwerk so wichtig ist und so gut funktioniert, versucht Olaf im Gespräch mit Ronja und Leon herauszufinden. Doch dabei bleibt es nicht, denn die drei unterhalten sich auch über andere Film-Musicals, die Unterschiede zwischen Songs für die Charts und Scores für den Film, über die Sommerpläne von Namensvettern und die Wirkung von Filmmusik im Allgemeinen.

Mit dieser besonderen und hoffentlich unterhaltsamen Folge wünschen Olaf, Ronja und Leon sowie das ganze Podcast-Team von HIFI.DE einen entspannten Jahresausklang, schöne Feiertage und alles Gute für 2024. Allen Zuhörer:innen gilt unser Dank fürs Zuhören, für das viele positive Feedback und die zahlreichen interessanten Anregungen in den letzten 12 Monaten!

Im neuen Jahr, genauer gesagt am 03. Januar 2024, geht es dann ganz regulär weiter mit kHz & Bitgeflüster, dem HiFi-Podcast von HIFI.DE.

 

#48: Plattentalk mit Patrick #2 – Überraschungen 

Als Patrik Scholz für Folge #40 kHz & Bitgeflüster Gast im Podcast war, ging es eigentlich um seinen YouTube-Kanal “Sound In Grooves”. Doch natürlich können zwei Musik- und Vinyl-Fans wie Olaf und Patrik nicht lange über HiFi reden, ohne in Fachsimpeleien über Genres, Künstler:innen und Lieblingsplatten abzuschweifen.

Und das machen sie jetzt in den HIFI.DE Plattentalks eben regelmäßig. In unregelmäßiger Regelmäßigkeit treffen sich Patrik und Olaf immer mal wieder online oder im echten Leben und reden über Musik, Vinyl und manchmal auch ein wenig HiFi.

Wie regelmäßig Patrik und Olaf es schaffen, sich für diese Plattentalks zu treffen, bleibt abzuwarten. Die dritte Ausgabe wird voraussichtlich im Februar erscheinen. Das Thema von Plattentalk #3 verraten die beiden übrigens in diesem Podcast.

#47: Besser hören mit smarten Kopfhörern – Mit Florian Schneidmadel (Mimi Hearing Technologies)

Du musst nicht sehr alt sein, damit sich dein Gehör messbar verschlechtert hat. Im Gegenteil, in jüngster Vergangenheit hat man festgestellt, dass immer junge Menschen bereits ein nachlassendes Hörvermögen in bestimmten Frequenzbereichen haben. Bereits seit 2012 arbeitet Mimi Hearing Technologies daran, diesem Effekt entgegenzuwirken. Mittlerweile findet sich die Mimi-Technologie in Fernsehern von Philips und Loewe sowie seit Kurzem auch in Kopfhörern wie dem Teufel Real Blue Pro oder dem Focal Bathys.

Mit dem Mimi Hearing Test, einer Smartphone-App für iOS und Android, ermittelt Mimi zunächst dein persönliches Hörprofil. Diese kannst du dann an dein mit Mimi ausgestattetes Gerät schicken, welches den ausgegebenen Sound entsprechend anpasst.

Wie funktioniert das Ganze? Ist das wirklich eine neutrale Verbesserung? Oder eine Einmischung in das private Hörerlebnis? Und geht das ohnehin nicht nur Ältere etwas an? Das und mehr bespricht Podcast-Host Olaf mit Florian Schneidmadel, dem CEO des Berliner Unternehmens.

#46: Das Metaverse: Zukunft des Entertainments oder nur ein Hype? Mit Thomas Riedel (Spatial Realities Podcast)

Das Metaverse – alles nur Hype, oder konsumieren wir Musik, Filme und Games bald nur noch in der virtuellen Realität? Podcast-Gast Thomas Riedel kennt die Zukunft auch nicht, hat dazu aber zumindest Meinungen. Eigentlich scheint der Hype ums Metaverse fast schon wieder abzuflachen. Oder geht es gerade erst richtig los? Und was ist dieses Metaverse eigentlich?

Darüber unterhält sich Podcast-Host Olaf mit dem Journalisten und Podcaster Thomas Riedel. Thomas lebt in Köln und beschäftigt sich beruflich viel mit dem Einfluss, den digitale Technologien auf die Gesellschaft uns das tägliche Leben haben. Zum Thema Metaverse kam Riedel durch Mark Zuckerbergs Keynote auf der Connect 21. Seitdem produziert er Deutschlands größten Metaverse-Podcast, ist häufig geladener Podcast-Gast zum Thema Metaverse und spricht regelmäßig auf Meetups und Konferenzen.

Und nun stellt er sich den neugierigen und vielleicht auch etwas naiven Fragen von Olaf. Gemeinsam versuchen die beiden, etwas Licht ins Thema zu bringen, den Hype von der Realität zu trennen und mit den häufigsten Missverständnissen aufzuräumen. Dabei kommt schnell heraus, dass das Metaverse noch ganz am Anfang steht. Wohin diese Entwicklung noch gehen wird, weiß aktuell noch niemand, auch Thomas nicht. Aber spannend bleibt es in jedem Fall!

 

Folge #45: Wie teuer darf eine Soundbar sein? – Mit Max Voigt (Sennheiser)

Lange galten Soundbars als einfache und billige Lösungen, um den flachen Klang flacher Fernseher ein wenig aufzupeppen. Dann kündigte Sennheiser die erste teure Ambeo-Soundbar an, und sorgte damit für Aufregung in der Branche. Mittlerweile ist die große Ambeo längst nicht mehr die teuerste Soundbar, die man kaufen kann. Marken wie Devialet oder Bang & Olufsen haben noch aufwendigere Modelle nachgelegt. Und Sennheiser selbst hat mittlerweile drei große Soundbars im Programm, von denen die kleinste und günstigste immer noch fast 800 Euro kostet. Sennheiser hat mit der ersten eigenen Soundbar also einen ganz neuen und offensichtlich lukrativen Markt eröffnet, den alle anderen Hersteller bis dahin ignoriert hatten. In der heutigen Podcast-Folge unterhält sich Olaf über diesen mutigen Schritt mit einem, der von Anfang an dabei war: Max Voigt hat die Entwicklung und Einführung aller Ambeo-Soundbars als Produkt-Manager begleitet und hautnah miterlebt.

Im Gespräch erzählt Max von den technischen Schwierigkeiten, die es zu überwinden galt, von der mehr als skeptischen ersten Resonanz beim Handel und warum sein Team trotzdem weiter an das Projekt geglaubt hat.

 

Folge #44: Der HIFI.DE Plattentalk mit Patrik #1

Als Patrik Scholz für Folge #40 kHz & Bitgeflüster Gast im Podcast war, ging es eigentlich um seinen YouTube-Kanal “Sound In Grooves”. Doch natürlich können zwei Musik- und Vinyl-Fans wie Olaf und Patrik nicht lange über HiFi reden, ohne in Fachsimpeleien über Genres, Künstler:innen und Lieblingsplatten abzuschweifen.

Und weil für all das in der Podcast-Folge einfach nicht genügend Platz war, entstand im Nachgang eine Idee: Warum sich nicht regelmäßig treffen und einfach über Platten quatschen? Gesagt, getan, und so bildet diese Folge von kHz & Bitgeflüster den Auftakt zu einem neuen Format innerhalb des Podcasts: Ab sofort treffen sich Patrik und Olaf immer mal wieder online oder im echten Leben und reden über Musik. In der Auftakt-Episode geht es schlicht um die jeweiligen Lieblingsplatten in der jeweiligen Sammlung. Und es zeigt sich, dass zu jeder Schallplatte im Regal auch immer eine Geschichte gehört. Wie sind Sie zu den Platten gekommen? Welche Erinnerungen verbinden sie mit den Vinyl-Preziosen? Was ist das Besondere an der Musik und den Aufnahmen?

So erfahren wir Überraschendes über Olafs kriminelle Energie, Patriks Japanisch-Kenntnisse und die abwechslungsreichen Genre-Vorlieben der beiden.

 

Folge #43: Was ist eine Listening Bar? – Mit Erik Breuer (Bar Neiro)

In Japan haben sogenannte Jazz-Kissas eine lange Tradition. Hier trifft man sich in gediegenem Ambiente zum Musikhören – ganz in Ruhe, ohne viel Gerede. Das klingt so zeitgeistig und hipsterig, sodass man sich schon fast wundern muss, dass es solche Listening Bars nicht auch längst hierzulande an jeder Ecke gibt. Selbst in der Hauptstadt gibt es davon gerade einmal zwei.

Die jüngste davon ist gerade einmal ein Jahr alt und wird von Erik Breuer betrieben. Erik ist eigentlich Tonmeister von Beruf und hat auf der ganzen Welt Studios geplant, eingerichtet und in Betrieb genommen. In Berlin-Mitte betreibt er mittlerweile die Brewery Studios und hat außerdem ein Faible für alte Lautsprecher und analoge HiFi-Elektronik. In der schmucken, kleinen Bar Neiro auf der anderen Seite des Innenhofs kombiniert er diese Leidenschaft mit seiner Liebe für Vinyl und Freude an guten Cocktails. Doch über allem steht die Musik, die in der Bar Neiro wortwörtlich in aller Ruhe genossen werden soll. Wie Erik auf diese Idee gekommen ist, und was in dazu antreibt, in unserer immer schnelllebigeren Zeit seine Gäste dazu zu zwingen, ganze Alben am Stück zu hören, erzählt er im Gespräch mit Podcast-Host Olaf.

 

Folge #42: Der perfekte Lautsprecher #2 – Mit Manfred Diestertich (Audio Physic)

kHz & Bitgeflüster ist zurück aus der Sommerpause! „Was ist der perfekte Lautsprecher? Und warum gibt es ihn nicht?“ Diesen Fragen ist Podcast-Host Olaf bereits in Folge #12 mit Karl-Heinz-Fink auf den Grund gegangen. In der ersten Folge der dritten Season von kHz & Bitgeflüster versucht sich mit Manfred Diestertich ein weiterer namhafter Lautsprecher-Entwickler an dieser Fragestellung. Manfred erdenkt und entwirft seit fast 25 Jahren die Produkte der Briloner Manufaktur Audio Physic und erläutert im Gespräch mit Olaf seine eigene Philosophie.

Für dieses Gespräch haben sich Manfred und Olaf im Hörraum von Audio Physic zusammengesetzt. Dort erläutert Manfred, warum er der Messtechnik nur bis zu einem gewissen Maße traut, warum leise zu spielen für einen Lautsprecher schwieriger ist als laut zu spielen, und warum Holz nicht zwingend der beste Werkstoff für einen HiFi-Lautsprecher sein muss.

 

Season 2:

#41: Musik soll die Seele berühren – mit Norbert Lehmann (Lehmann Audio)

Man könnte Norbert Lehmann eine gewisse Rastlosigkeit nachsagen. Er entwickelt und verkauft Kopfhörer-Verstärker, Phono-Preamps und Endstufen. Nebenbei veranstaltet er virtuelle Events, produziert Schallplatten mit audiophilem Anspruch und wird demnächst auch noch Messe-Veranstalter. Und auf seinem eigenen YouTube-Kanal stellt er seine Lieblingsplatten vor und gibt Tipps rund um seine Produkte.

Umso mehr freut es uns, dass Norbert die Zeit gefunden hat, sich für ein ausgiebiges Gespräch mit Podcast-Host Olaf in unserem Kölner Studio zusammenzusetzen. Dabei sprechen die beiden über Norberts Werdegang und seine Produkte, vor allem aber auch viel darüber, was guten, „ehrlichen“ Klang ausmacht, und warum Musik so wichtig im Leben ist. Und natürlich hat es sich der erklärte Musikliebhaber nicht nehmen lassen, gleich vier besonders ausführliche Musiktipps mitzubringen.

 

#40: Berufswunsch HiFi-YouTuber? – mit Patrik Scholz (Sound In Grooves)

„Das Hobby zum Beruf gemacht …“ – Diese Aussage hört man oft in der HiFi-Branche. Kaum jemand meint das jedoch so konsequent wie der Gast in dieser Ausgabe von kHz & Bitgeflüster. Denn Patrick Scholz hat einfach mal seinen Job geschmissen, um seinen YouTube-Kanal sound.in.grooves zum Thema HiFi aufzubauen. Dort präsentiert er seine neuesten Platteneinkäufe, wirft einen Blick auf die Anlagen anderer HiFi-Fans und stellt Geräte vor, die er getestet und ausprobiert hat. Über die Gründe für diese Entscheidung, über seinen persönlichen HiFi-Werdegang und darüber, was er noch so mit seinem Kanal vorhat, spricht Patrik mit Podcast-Host Olaf in dieser Episode von kHz & Bitgeflüster. Wie das so ist in diesem Podcast, geht es dabei nicht nur um HiFi. Patrik und Olaf sprechen viel über Musik, über den Sohn von Green Day Frontmann Bille Joe und warum man Leidenschaft im Leben braucht.

 

#39: Wie viel Highres braucht deine Musik? – mit Mareile Heineke (Qobuz)

Von Anfang an gab es beim Musik-Streamingdienst Qobuz nur CD-Qualität oder Highres zu hören, zunächst im Download und später dann im Stream. Wie kam es zu dieser Abkehr vom Massenmarkt hin zu mehr Klangqualität? Macht Musik mit mehr Auflösung wirklich mehr Spaß? Diese Fragen diskutiert Host Olaf mit Mareile Heineke, ihres Zeichens Country-Managerin für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Qobuz.

Interessant ist dabei, dass Mareile aus einer ganz anderen Branche zu Qobuz gekommen ist und bis zu ihrem ersten Arbeitstag mit HiFi, High End oder gar Highres noch nie etwas zu tun hatte. So berichtet sie von ihren ersten „richtigen“ Hörerfahrungen, dem „ungesunden Musik-Konsum“ davor und was Qobuz anders macht als viele andere Streaming-Anbieter.

#38: Generationswechsel bei T+A – Mit Conradin Amft

Die Frage der Nachfolge ist in jedem Familienunternehmen ein wichtiges Thema. Das gilt ganz besonders, wenn das Unternehmen ein international bekannter deutscher HiFi-Hersteller ist. T+A elektroakustik ist das Unternehmen von Conradin Amfts Familie, für welches er mit gerade einmal 30 Jahren nach und nach Verantwortung in der Geschäftsführung übernimmt. Das stellt alle Beteiligten vor viele Herausforderungen, kann aber auch Vorteile bringen, erklärt Conradin Amft im Gespräch mit Podcasthost Olaf.

#37: Atmos Music im Studio – Mit Kai Blankenberg (Skyline Tonfabrik)

Spätestens seit Apple Music mit Spatial Audio wirbt, kommt man an dem Thema “Musikhören in 3D” nicht mehr vorbei. Tatsächlich ist das es interessant, bekannte und neue Tracks mal in einer Atmos-Mischung zu hören. Viele Künstler:innen experimentieren mit den Möglichkeiten des neuen Formats. Doch was bedeutet das aus der Sicht der Menschen, die solche künstlerischen Visionen technisch umsetzen müssen? Wie aufwendig und teuer ist die Umrüstung eines Musikstudios auf Atmos? Und was ist der Reiz dieser neuen Technologie für diejenigen, die hinter dem Mischpult sitzen?

 Das und noch einiges mehr bespricht Podcast-Host Olaf mit einem, der es wissen muss. Kai Blankenberg produziert seit mehr als 20 Jahren Musik, besitzt mit der Skyline Tonfabrik in Düsseldorf ein eigenes Studio und hat schon Tracks, Remixes und Alben von BAP, den Beatsteaks, Andreas Bourani oder Lady Gaga gemastert.

Aufgezeichnet wurde das Gespräch bei Kai in Düsseldorf. Und da hat es sich natürlich angeboten, den Podcast auch gleich in Dolby Atmos produzieren – eine echte Premiere für kHz & Bitgeflüster. Leider war es uns nicht möglich, die Folge auch nativ in Atmos auszuspielen, das wäre ein zu großer Aufwand gewesen. 

Deshalb spielen wir diese Folge als sogenannten “binauralen” Mix, den du über jede Plattform nutzen kannst – du brauchst dafür einfach nur Kopfhörer.

 

#36: Das war die High End 2023 – mit Andreas Eichelsdörfer (HiFi-Youtuber)

Die High End 2023 ist vorbei, und wieder einmal hat sich Europas wichtigste HiFi-Messe von ihrer besten Seite gezeigt. Über 21.000 Besucher:innen, Hunderte von Ausstellern und dutzende Weltpremieren sorgten für vier lebhafte Tage.

HIFI.DE-Chefredakteur und Podcast-Host Olaf hat sich am letzten Messetag mit dem HiFi-Experten Andreas Eicheldörfer zusammengesetzt, um das Erlebte Revue passieren zu lassen und sich über die Messe-Highlights zu unterhalten. Welcher Lautsprecher hat am meisten beeindruckt? Über welches völlig unwichtige Detail an einem Verstärker hat sich Olaf sehr gefreut? Was kostet der Plattenspieler, mit dem Thorens seinen 140. Geburtstag feiert? Das und mehr erfährst du in der neuen Folge von kHz & Bitgeflüster.

Alle Produkte, über die Andreas und Olaf in der aktuellen Folge sprechen, findest du natürlich wie gewohnt in den Shownotes.

 

#35: Vorschau High End 2023 – Mit Stefan Dreischärf (High End Society Service GmbH)

Die HIGH END ist die wichtigste HiFi-Messe der Welt. Und der Job von Stefan Dreischärf ist es, diese Messe zu organisieren. Wie schon in den Jahren zuvor spricht Olaf mit Messechef Stefan Dreischärf darüber, was uns auf der High End 2023 erwartet. Im letzten Jahr unterlag die High End noch einigen Auflagen aufgrund der Corona-Pandemie. Das hat es für Stefan und sein Team deutlich schwerer gemacht, die Messe zu planen, da sie auf jede mögliche Änderung vorbereitet sein mussten.

Doch in diesem Jahr soll es endlich mal wieder eine “normale” High End werden. Stefan freut sich jedenfalls riesig auf die Messe in München: “Die gesamte Ausstellungsfläche ist ausverkauft, es gibt keinen freien Quadratzentimeter Platz mehr”.

Was es sonst noch Wissenswertes zur Messe gibt, was Markenbotschafter Al Di Meola auf der Messe plant und warum HIFI.DE dieses Jahr sogar Aussteller auf der High End 2023 sein wird, erfährst du im Gespräch mit Stefan Dreischärf.

 

#34: Vinyl-Fälschungen erkennen – mit Michael Lohrmann (Vinylbus)

Vor ein paar Wochen wurde in Großbritannien ein Händler verurteilt, der in wenigen Jahren mit gefälschten Vinylplatten schlappe 1,2 Millionen Pfund verdient haben soll. Gefälschte Schallplatten, die in der Szene oft englisch Counterfeits genannt werden, sind also offensichtlich ein großer Markt – und das seit Jahrzehnten. Podcast-Host Olaf spricht in der neuen Folge von kHz & Bitgeflüster mit dem Vinyl-Experten Michael Lohrmann über dieses Thema. Gemeinsam klären die beiden den Unterschied zwischen Bootlegs und Counterfeits und diskutieren, woran man Fälschungen erkennt und warum man beim Plattenkauf aufmerksamer sein sollte.

Michael Lohrmann ist selbst seit Jahrzehnten Vinyl-Sammler und nicht zum ersten Mal Gast bei kHz & Bitgeflüster: In Folge #2 des Podcasts erzählte er bereits von seinem Vinylbus, einem zum Plattenladen umgebauten amerikanischen Schulbus, mit dem er quer durch Deutschland fährt und Platten verkauft. Michael kennt sich also bestens mit dem Vinylmarkt aus und ist selbst schon vielen Fälschungen begegnet. Warum manchmal selbst ein Profi wie Michael auf ein Counterfeit hereinfällt, wie du dich vor teuren Fehlkäufen schützen kannst und warum ausgerechnet Nirvanas Nevermind eines der am häufigsten gefälschten Alben ist, erfährst du in dieser Episode von kHz & Bitgeflüster.

 

#33: Highres aus Deutschland – mit Lothar Kerestedjian (highresaudio.com)

Außer einem Hamburger namens Lothar Kerestedjian, der in seiner Zeit bei Panasonic sein Interesse für hochauflösende Musikformate entwickelte. Highres-Musik fand zunächst ausschließlich auf optischen Datenträgern statt, zum Beispiel in Form von DVD-Audios oder Super Audio CDs. Beide Technologien kamen nie über ein Nischen-Dasein hinaus.

Warum Lothar das nicht abschreckte, wie er die amerikanischen Musikbosse von seiner Idee eines Download-Portals für hochaufgelöste Musik überzeugte und weshalb er MQA für überflüssig hält, darüber spricht er mit unserem Host Olaf in dieser Folge von kHz & Bitgeflüster, dem HiFi-Podcast von HIFI.DE.

 

#32: Lautsprecher-Entwicklung für den Massenmarkt

Als Teil eines Teams von Ingenieur*innen ist Max an der Entwicklung von Soundbars und Lautsprechern aller Art beteiligt. Im Podcast spricht Max mit Host Olaf über die Vorteile der Arbeit für ein so großes Unternehmen wie Lautsprecher Teufel, aber auch über die besonderen Herausforderungen, die knappe Zeitpläne und enge Budgets mit sich bringen.

Wie die Entwicklungsarbeit in einem großen, internationalen Team läuft, wie man als Ingenieur bis zu fünf Projekte gleichzeitig abwickelt und warum bei Teufel Mitarbeiter*innen aus allen Abteilungen für Hörtests herangezogen werden, hörst du in der neuen Folge von kHz & Bitgeflüster.

 

#31: Kontakt gesucht – Firmenbesuch bei WBT

Eigentlich sollte man meinen, dass Stecker an den Enden von Kabeln oder Lautsprecherklemmen an Lautsprechern keinen großen Ansprüchen genügen müssen. Aber ganz so einfach kann es dann doch nicht sein. Denn immerhin besteht die Firma WBT seit mehr als 30 Jahren und stellt Produkte her, die auf den ersten Blick die gleiche Funktion erfüllen, wie Massenware aus Asien, aber ein Vielfaches davon kosten.

Woran das liegt, was WBT-Stecker von anderen Steckern unterscheidet und welcher Aufwand bei der Herstellung getrieben wird, hat sich Host Olaf direkt vor Ort vom Firmenchef Wolfgang Thörner zeigen und erklären lassen.

Das heißt also auch, dass diese Folge von kHz & Bitgeflüster etwas anders klingt als andere Folgen – das Gespräch wurde direkt on location in der Fertigung aufgezeichnet, und das hört man auch. Außerdem erklärt und zeigt Wolfgang Thörner im Gespräch viele Dinge, was in einem Audio-Podcast zwangsläufig zu Problemen führt. Deswegen bestehen die Shownotes dieser Episode aus den passenden Bildern, und zwar in der Reihenfolge, in der die entsprechenden Dinge auch im Gespräch erwähnt werden.

 

#30: Der perfekte Lautsprecher – Das Auge hört mit! (mit Thomas Carstensen, Inklang)

Muss ein HiFi-Lautsprecher eine unansehnliche Holzkiste sein, um gut zu klingen? Auf gar keinen Fall findet Thomas Carstensen von der Inklang Lautsprecher Manufaktur GmbH. Als er vor ein paar Jahren sein Hobby zum Beruf machte, ist er ganz bewusst andere Wege gegangen als die meisten traditionellen Lautsprecher-Hersteller.

Und deshalb kann man Inklang-Lautsprecher im Internet umfangreich konfigurieren, aus jeder Menge verschiedener Farben auswählen und sich zwischen aktiven und passiven Versionen der gleichen Box entscheiden.

In der neuen Folge von kHz & Bitgeflüster spricht Host Olaf mit Thomas darüber, warum ansprechendes Design und guter Klang kein Widerspruch sein müssen. Außerdem erklärt Thomas, warum er sich entschieden hat, Inklang-Lautsprecher nicht im Fachhandel zu verkaufen und wieso die meisten Inklang-Kund*innen die Lautsprecher kaufen, ohne sie vorher gehört zu haben.

 

#29: Powerriegel – Soundbars und was du darüber wissen musst

Schon seit einer Weile beherrschen Soundbars einen großen Teil des Audiomarkts. Doch die Auswahl ist riesig und nicht jede Soundbar ist für alle Ansprüche gleich gut geeignet. Um hier einen Überblick zu verschaffen, hat sich Host Olaf auf einen Kaffee mit unserem HIFI.DE-Kollegen Thorben zusammengesetzt, der in den vergangenen Monaten zahlreiche Soundbars getestet und miteinander verglichen hat. Groß, klein, mit Subwoofer und ohne, Atmos-Set oder All-In-One – Welche Soundbars gibt es, und was sind ihre Vor- und Nachteile? Welche Soundbar liefert dir den besten Sound für deinen Fernseher? Darum geht es im Gespräch zwischen Heimkino-Fan und Gamer Thorben und dem HiFi-Experten Olaf.

Kann eine einzelne Soundbar wirklich echten 3D-Sound schaffen? Ist es möglich, die komplette HiFi-Anlage durch eine Soundbar zu ersetzen? Und was brauche ich, um auch bei Games den perfekten Sound zu bekommen?

 

#28: Dynamisch, elektrostatisch, magnetostatisch? So funktionieren die Kopfhörer-Technologien (mit Christian Rechenbach)

Dynamisch, Elektrostat, Magnetostat – bestimmt hast du diese Begriffe im Zusammenhang mit Kopfhörern schon mal irgendwo gehört oder gelesen. Doch was bedeutet das? Wie funktionieren die verschiedenen Technologien und was sind ihre Vor- und Nachteile? Das versucht Olaf im Gespräch mit Christian Rechenbach herauszufinden. Warum es dabei fast zwangsläufig auch um Starkstrom, schwere Kopfhörer und fette Preisschilder geht, erfährst du in dieser Folge von kHz & Bitgeflüster.

Christian Rechenbach arbeitet bei Audionext und ist Experte, was Kopfhörer-Technologien betrifft. Christian kennst du womöglich aus der allerersten Folge von kHz & Bitgeflüster. Dort ging es um das Thema Highres, und schon damals standen hochwertige HiFi-Kopfhörer als einfachste und vergleichsweise günstige Möglichkeit im Raum, den Klangvorteil von Highres-Musik zu erfahren. In Folge #28 geht es nun darum, wie diese Kopfhörer ihren Wohlklang erzeugen.

 

#27: Das war das HiFi-Jahr bei HIFI.DE – Ein Rückblick mit Tim und Olaf

Das Jahr 2022 war erneut ein verrücktes, ein seltsames Jahr. Aber dies ist nicht der Ort, das Weltgeschehen zu kommentieren, und außerdem war auch in unserer eigenen kleinen HIFI.DE-Welt eine Menge los.Am letzten Arbeitstag des alten Jahres haben sich Tim und Olaf im Podcast-Raum zusammengesetzt, um ihre Highlights des Jahres zu besprechen. Dabei geht es um Kopfhörer, die zu schick für die Bahn sind; um Lautsprecher, die fast zu groß zum Testen sind und um einen verdächtig leichten Plattenspieler. Und natürlich geht es auch um Musik, gewesene und zukünftige Messen und darum, was uns im neuen Jahr erwartet – Frohes neues Jahr und viel Spaß beim Hören!

 

#26: Kopfhörer-Verstärker mit Studio-Technik? Warum nicht! – Mit Michael Zähl

Als Studio-Techniker hat Michael Zähl sein Handwerk im legendären Studio von Conny Plank gelernt. Mittlerweile arbeiten Musik-Größen wie Mark Ernestus und Nils Frahm mit Mischpulten von Michael. Ein Pult, das er für das Studio der Krautrock-Ikonen Can gebaut hat, steht sogar im rock’n’popmuseum Gronau. Mit seinem jüngsten Produkt, dem Kopfhörer-Verstärker HM1, können HeadFi-Audiophile nun den legendären Zähl-Sound auch zu Hause genießen. Bevor Michael und Olaf dazu kommen, sich über den HM1 zu unterhalten, tauchen sie jedoch erst einmal in Michaels bewegte Karriere und die faszinierende Studio-Technik an sich ein. Dabei wird vor allem deutlich, dass das Mischpult und der Mensch dahinter für Michael vor allem Teil des kreativen Prozesses sind.

 

#25: DSP – Fluch oder Segen? Mit Jens Wietschorke (Lyravox) und Karl-Heinz Fink (Fink Team)

Live von der FINEST AUDIO SHOW Dortmund (6.11.2022)

Digitale Signal-Prozessoren sind aus modernen Audio-Produkten nicht mehr wegzudenken. Ob in der Bluetooth-Box, dem Soundsystem im Auto oder dem Smartphone – DSP verbringen teilweise kleine akustische Wunder. Und doch machen klassische, passive Boxen ohne digitale Signalverarbeitung immer noch den weitaus größten Teil des HiFi-Markts aus. Bedeutet dies, dass – wenn es um wirklich guten Klang geht – die gute, alte analoge Technik weiterhin die Nase vorn hat? Genau über diese Frage unterhält sich Host Olaf mit zweien, die es wissen sollten: Jens Wietschorke ist Mitgründer und Chefentwickler von Lyravox, wo er ausschließlich hochwertige aktive Lautsprecher mit DSP entwirft. Karl-Heinz Fink, den ihr bereits in einer früheren Podcastfolge gehört habt, kennt sich als technischer Berater der Auto-Industrie ebenfalls bestens mit DSPs aus. Er selbst bevorzugt bei seinen eigenen Produkten aber die klassische, analoge Vorgehensweise.

 

#24: Warum klingt Netzwerk? – Mit Krey Baumgartl (IAD GmbH) und Mika Dauphin (3H Vertriebs GmbH)

Live von der FINEST AUDIO SHOW Dortmund (6.11.2022)

Diese Woche gibt es die zweite Folge von kHz und Bitgeflüster, die auf der Finest Audio Show in Dortmund live vor Publikum aufgezeichnet wurde. Host Olaf unterhält sich dieses Mal mit den HiFi-Experten Krey Baumgartl und Mika Dauphin über ein kontroverses Thema: Warum haben bestimmte Netzwerk-Produkte und manchmal sogar einzelne Kabel Einfluss auf den Klang der HiFi-Anlage? Eigentlich sollten die Nullen und Einsen eines digitalen Musiksignals immer gleich klingen, unabhängig vom Transportweg der Daten. Doch selbst der langjährige Skeptiker Olaf musste einmal einsehen, dass das in der Realität oft anders aussieht. Was die möglichen Gründe dafür sind, dass verschiedene Netzwerk-Komponenten einen Einfluss auf den Klang der Anlage haben, und warum das nichts mit HiFi-Voodoo zu tun hat, besprechen Mika, Krey und Olaf im Podcast

 

Folge #23: Highend Made In Germany – Mit Conradin Amft (T+A) und Dr. Götz von Laffert (Lyravox)

Diese Folge von kHz & Bitgeflüster wurde erstmals live vor Publikum aufgezeichnet. Olaf hat sich dazu gleich zwei Gäste zum Gespräch geladen, um das Thema “Highend Made in Germany” aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Zwei Gäste und eine Live-Aufzeichnung: Beides sind Premieren für kHz & Bitgeflüster. Aufgenommen wurde der Podcast bei der Finest Audio Show in Dortmund am 6. November.

Das Unternehmen T+A aus dem westfälischen Herford ist international eine der bekanntesten deutschen HiFi-Marken. Seit 2020 leitet unser Gast Conradin Amft in zweiter Generation die Geschicke des Unternehmens, das sein Vater Siegfried Amft 1978 gegründet hat. Aktuell beschäftigt T+A ca. 80 Mitarbeiter. Unser zweiter Gast im Gespräch ist Dr. Götz von Laffert. Er ist Mitgründer der Manufaktur Lyravox, die mit nur fünf Mitarbeitern deutlich kleiner. Gemeinsam mit einigen Handwerkspartnern bauen die Hamburger Aktiv-Lautsprecher in Klein- und Kleinst-Serie, die höchsten Hörgenuss mit bestem Möbelbau und Luxus verbinden wollen. Dr. Götz von Laffert übernimmt die kaufmännischen Aufgaben im Gründer-Duo, dessen andere Hälfte der Entwickler Jens Wietschorke ist.

 

Folge #22: Vinyl-Lover – Bernhard Rietschel (Freier Autor)

Musik hat in seinem Leben immer eine wichtige Rolle gespielt, erzählt Bernhard im Interview mit Olaf. Inzwischen beschäftigt sich Bernhard Rietschel seit mehr als 30 Jahren hauptberuflich mit HiFi – erst im Einzelhandel, dann als Autor und Tester. In dieser Funktion hat er es erst zum Ressortleiter, dann zum Chefredakteur einer großen deutschen HiFi-Zeitschrift und schließlich zum Autor bei HIFI.DE gebracht. Gerne vertrauen wir dem ausgewiesenen Vinyl-Experten unsere Plattenspieler-Tests an, auch bei aktiven Lautsprechersystemen und Streaming-Verstärkern setzen wir auf seine Expertise.

Antrieb dieser jahrzehntelangen Beschäftigung mit der Audiotechnik ist für Bernhard die Musik. Diese genießt er privat am meist von LP oder via Streaming, am allerliebsten jedoch live in einem gut gefüllten Club, mit einem kühlen Getränk in der Hand.

 

Folge #21: Quereinsteigerin – Claudia Sommer (Audio Physic)

Von der Digitalexpertin zur Mitinhaberin von Audio Physic. Claudia Sommer bringt als Quereinsteigerin in die HiFi-Szene einen besonderen Werdegang mit: Sie hatte vor ihrer Zeit bei der deutschen Lautsprecher-Manufaktur Audio Physic knapp 25 Jahre keinerlei Kontakt mit der HiFi-Szene. Claudia Sommer war als DJ tätig, als ein Fan sie 1998 zu sich ins Sauerland einlud, um gemeinsam seine Lautsprecher von Audio Physic zu hören.

Heute schließt sich der Kreis, denn Claudia Sommer ist seit zweieinhalb Jahren Mitinhaberin von Audio Physic. Im Gespräch mit Olaf auf der High End erzählt Claudia, wie es zu ihrem Wechsel in die HiFi-Branche gekommen ist, was sie dabei überrascht hat und welche Chancen Claudia für die HiFi-Branche in der Zukunft sieht. “Wir müssen aus unserer Bubble heraus”, so Claudia, “und das bedeutet auch, mutige Entscheidungen zu treffen”.

 

Folge #20: HIFI.DE meets John Darko

Er betreibt ein erfolgreiches HiFi-Blog, einen eigenen Podcast und hat auf YouTube kürzlich die Marke von 250.000 Abonnenten geknackt. Auf dem internationalen Parkett gibt es nur wenige bekanntere HiFi-Journalisten, und auch in Deutschland hat der sympathische Brite eine große Fan-Gemeinde. Und das nicht nur, weil er seit einigen Jahren in Berlin wohnt. Johns Popularität kommt vor allem daher, dass er das Thema HiFi etwas anders angeht, als die meisten etablierten Medien. Er testet nur wenige Produkte, weil er sich für jedes viel Zeit nimmt. Er testet nicht alles, was ihm angeboten wird, sondern nur Sachen, die ihn interessieren. Und sein Musikgeschmack ist auch breiter als der vieler Audiophiler.

Im Gespräch mit dem HIFI.DE Podcast-Holst Olaf geht es dann auch genau um diese Themen. Wie sieht HiFi für das 21. Jahrhundert aus? Wie kann die HiFi-Branche die Kund*innen von heute und morgen ansprechen? Darf man mit elektronischer Musik HiFi-Geräte testen?

 

Folge #19: Familie verpflichtet – Christoph Kraus (Canton)

Wie ist das, wenn man von einer erfolgreichen Karriere als Wertpapierhändler in die HiFi-Branche wechselt? Und das gleich an die Spitze eines der größten deutschen Lautsprecher-Hersteller? Genau das hat Christoph Kraus im Jahr 2019 getan, als er in die Geschäftsführung von Canton eingestiegen ist. Und als wäre der Generationswechsel in einem Familienunternehmen nicht Herausforderung genug, kam dann noch die weltweite Pandemie und veränderte alles. Podcast-Host und Chefredakteur Olaf hat sich am Rande der High End 2022 mit Christoph Kraus zusammengesetzt, um mit ihm über die spannenden, herausfordernden und arbeitsreichen ersten Jahre als neuer Geschäftsführer von Canton zu sprechen. Außerdem geht es darum, wie man im Jahr 2022 Lautsprecher-Produkte konzeptionieren, entwickeln, vermarkten und verkaufen kann.

 

Folge #18: Der MoFi-Skandal: Viel Lärm um nichts?

In der sonst eher ereignisarmen HiFi-Welt sorgt ein Thema für Aufregung: Das hochgeschätzte Highend-Label Mobile Fidelity Sound Lab (oder MoFi, oder MFSL) benutzt bei seinen teuren Vinyl-Releases tatsächlich einen digitalen Produktionsschritt. Hat das Label damit seine seine Kunden betrogen? Diese von manchen Fans durchaus ernsthaft gestellte Frage diskutiert Olaf mit Jan Sieveking von Sieveking Sound, dem deutsche Importeur der MFSL-Releases.

Season 1:

Folge #17: Das war die High End 2022 – Tim und Olaf stellen ihre persönlichen Highlights vor

Bis zuletzt wollten wir es nicht wirklich glauben, zu viele kurzfristige Absagen und Enttäuschungen haben wir in den letzten zwei Jahren erlebt. Doch die High End 2022 hat stattgefunden und war ein voller Erfolg! In der neuen Folge hört man Tim und Olaf an, dass sie eine aufregende, aber auch kräftezehrende Zeit hinter sich haben.
Trotzdem haben sie es sich nicht nehmen lassen, sich unmittelbar nach der Messe über ihre Eindrücke und Highlights zu unterhalten. Hör’ am besten selbst mal rein, was die beiden auf der großen HiFi-Messe erlebt haben.

 

Folge #16: Vorbericht High End 2022: Alle wichtigen Infos für Besucher*innen

Bereits im Oktober 2021 hatte Olaf sich mit Stefan Dreischärf von der High End Society getroffen. Der Chef der größten HiFi-Messe der Welt sprach darüber, wie man als Messeveranstalter zwei Jahre Pandemie überlebt hat und wie es mit der High End weitergehen sollte.

Nun ist es so weit, schon nächste Woche startet die High End 2022. Erfahre hier im Podcast alles, was du für deinen Besuch der Messe in München wissen musst!

 

Folge #15: Warum brauche ich einen Kopfhörer-Verstärker? Mit Fried Reim (Lake People)

Wenn Musikhören über Kopfhörer richtig gut sein soll, brauchst du einen Kopfhörer-Verstärker. Warum das so ist und worauf du bei der Auswahl achten musst, erfährst du in diesem Podcast.

Im Studio-Bereich schon lange gang und gäbe, werden Kopfhörer-Verstärker auch im HiFi-Bereich immer wichtiger. Doch was macht ein Kopfhörer-Verstärker eigentlich genau? Warum brauche ich so etwas und was ist daran besser als am Kopfhörer-Ausgang an meinem HiFi-Verstärker? Diese und andere Fragen erörtert Host Olaf Adam mit Fried Reim, Mitgründer und Chefentwickler des Recording-Spezialisten Lake People.

 

Folge #14: Musik in der dritten Dimension – Mit David Ziegler (Dolby)

Seit Jahrzehnten versuchen Musikfans, über das perfekte Stereo-Dreieck eine möglichst räumliche Wiedergabe mit zweikanaliger Musik zu erzielen. Nun rollt eine Welle von Titeln mit 3D-Sound auf uns zu, die mit jedem Kopfhörer funktionieren sollen. Viele dieser Aufnahmen basieren auf dem immersiven 3D-Tonformat Dolby Atmos. Grund genug für Olaf, sich mit jemandem zu unterhalten, der sich genau damit auskennt.

David Ziegler ist ein GRAMMY-nominierter Tonmeister, der Tonstudios, Artists und Produzent*innen bei ihren 3D-Produktionen berät, schult und tatkräftig unterstützt. Was ist dran am immersiven Musikhören, wie funktioniert die Technik und was braucht man dafür? Das und vieles mehr besprechen David und Olaf in der neuesten Episode von kHz & Bitgeflüster.

 

Folge #13: Lautsprecher Made In Schwaben – mit Bernd Jung (Nubert)

Über viele Jahre fand die Karriere von Bernd Jung in der professionellen Bühnen-Technik statt. Für den aktiven Musiker war das ein naheliegender Schritt. Und nachdem er einmal seine Familie überzeugt hatte, das hippe Köln gegen das beschauliche Schwabenland einzutauschen, fühlte sich für ihn der Schritt vom Pro-Audio zu Nubert absolut natürlich an.

Wie sich der HiFi-Markt seiner Meinung nach entwickeln wird, welche Weichen man bei Nubert dafür stellt und wie man qualifizierte Mitarbeiter*innen nach Schwäbisch-Gmünd lockt, verrät Jung unter anderem in dieser Podcast-Folge.

 

Folge #12: Der perfekte Lautsprecher – Und warum es ihn nicht gibt – mit Karl-Heinz Fink

Es gibt nicht viele Menschen auf der Welt, die so viel über Lautsprecher wissen, wie Karl-Heinz Fink. Das ist aber auch kein Wunder: Seit mehr als 40 Jahren denkt Karl-Heinz hauptberuflich über Lautsprecher nach, entwirft, berechnet, simuliert und testet sie. Im Podcast spricht Karl-Heinz mit Host Olaf Adam darüber, wie ein Lautsprecher entsteht, von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Und erzählt, warum es fast vier Jahrzehnte gedauert hat, bis er den (fast) perfekten Lautsprecher bauen konnte. Weitere Hintergründe über Karl-Heinz Fink und seine Arbeit kannst du übrigens in unserem ausführlichen Firmen-Porträt nachlesen.

 

Folge #11: Zukunftsmusik? Musikhören im Smart Home – Mit Frank-Oliver Grün

Was ist eigentlich Multiroom? Und was hat das mit Smart Speakern zu tun? Und was brauche ich, um andere Dinge außer Musik in meinem Haus per Sprachbefehl zu steuern?
Multiroom und Smart Home werfen viele Fragen auf. Zum Glück gibt es Menschen, die sich mit solchen Dingen auskennen. Einen davon hat Olaf Adam für die Folge #11 von kHz & Bitgeflüster zum Gespräch eingeladen: Frank-Oliver Grün ist Journalist, Blogger und Autor und beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Smart Home. Sogar ein Buch zum Thema hat er schon geschrieben! Also ist Frank-Oliver genau der richtige, um den Unterschied zwischen einem WLAN-Lautsprecher und einem Smart Speaker zu erklären und generell ein wenig Ordnung in das komplexe Thema zu bringen.

 

Folge #10: Kann man Musikgenuss messen? – Uli Apel

Bei HiFi geht es vorrangig erst einmal ums Musikhören, das sind sich Host Olaf und sein Gast Uli Apel einig. Doch viele Expert*innen nutzen beim Testen von HiFi-Produkten auch Messgeräte und Messungen zur Bewertung von Lautsprechern, Verstärkern und anderen Produkten. Wie aber soll das funktionieren, einen Lautsprecher anhand seiner Messergebnisse zu beurteilen? Und kann man nicht alles, was man messen kann, auch genauso gut hören?

 

#09: Guten Klang kann jede*r hören – Daniela Manger

In Folge #09 von kHz & Bitgeflüster spricht Olaf mit der Inhaberin von Manger Audio, Daniela Manger. Danielas Vater hat den nach ihm benannten Manger-Schallwandler erfunden, um den sich bis zum heutigen Tage bei Manger Audio alles dreht. Wie ist das, als junge Frau in eine solche Highend-Manufaktur hineinzuwachsen? Daniela und Olaf sprechen außerdem darüber, woran man guten Klang erkennen kann, über einige interessante Erkenntnisse über das menschliche Gehör und darüber, wie wir natürliche Geräusche  auf Anhieb von Aufnahmen unterscheiden können.

 

#08: So wird man HiFi-Tester – HIFI.DE Behind The Scenes

Folge #08 von kHz & Bitgeflüster ist ein bisschen anders als die bisherigen. Als Auftakt der losen Reihe HIFI.DE – Behind The Scenes bieten wir dir in dieser Episode einen Einblick in den Redaktionsalltag von HIFI.DE. Tim und Olaf erzählen, wie sie sich mit dem HiFi-Virus infiziert haben, sprechen über ihre jeweilige Wege in die HIFI.DE-Redaktion, teilen peinliche Musikgeschichten (Celine Dion! Woodpeckers From Space!!) und unterhalten sich über ihre Arbeit als HiFi-Tester – inklusive Anspieltipps für ihre Lieblings-Testmusik.

 

#07: Raumakustik verstehen und verbessern

In Folge #07 von kHz & Bitgeflüster geht es um eines der wichtigsten Themen für alle HiFi-Fans: die Raumakustik. Denn deine Anlage kann nur so gut klingen, wie der Raum, in dem sie steht. Deshalb erklären Host Olaf Adam und Roland Hoffmann, Raumakustik-Experte von Steinway Lyngdorf, die wichtigsten Grundlagen der Raumakustik und zeigen Lösungen auf, wie du die Akustik deines Hörraums mit einfachen Mitteln verbessern kannst.

#06: Thorens – Start-Up mit 138 Jahren Tradition

In Folge #06 von kHz & Bitgeflüster unterhält sich Olaf mit Gunter Kürten, dem Inhaber des Plattenspieler-Herstellers Thorens. Thorens blickt auf eine mehr als 130 Jahre lange Tradition zurück. Vor vier Jahren wagte Gunter Kürten damit einen kompletten Neuanfang.

#05: Ausblick auf die HIGH END 2022 – Im Gespräch mit Stefan Dreischärf

In der neuen Folge unseres Podcasts erzählt Stefan Dreischärf, Organisator der HIGH END, wie man als Messe-Veranstalter damit umgeht, zwei Jahre hintereinander keine Messe veranstalten zu können und es mit der wichtigsten HiFi-Messe der Welt endlich weitergehen soll.

#04: Wolfgang Bernreuther – Bluesman aus der Oberpfalz

Olaf Adam trifft den Musiker, Maler und Vinylfan Wolfgang Bernreuther. Bekannt wurde Wolfgang unter anderem durch seine Aufnahmen mit der US-amerikanischen Jazz- und Blues-Sängerin Jeanne Carroll. HiFi-Fans kennen ihn durch seine langjährige Kooperation mit clearaudio als inoffiziellen Blueser der HiFi-Szene.

#03: Pimp Your Sound – So klingt dein Fernseher besser

Bedeutet ein flaches TV-Bild automatisch schlechten Sound?  Welche Tricks lassen sich die TV-Hersteller einfallen, damit ein Flat-TV trotzdem fett klingt? Und was kannst du tun, wenn der Klang deines Fernsehers ein Upgrade braucht? Olaf Adam und HIFI.DE TV-Experte Herbert Bisges klären diese und andere Fragen rund um das Thema TV-Sound.

#02: Der Vinylbus und 30.000 Schallplatten – Mit Michael Lohrmann (VISIONS, Mint, Vinylbus)

In der zweiten Folge von kHz & Bitgeflüster besucht Olaf Adam den Vinylbus von Michael Lohrmann. Nach seiner erfolgreichen Karriere als Herausgeber von Kultmagazinen, wie VISIONS, GALORE und MINT, fährt Michael nun in einem zum Plattenladen umgebauten amerikanischen Schulbus durch Deutschland. Im Podcast unterhalten sich Michael und Olaf über Musik, die Faszination von Vinyl und darüber wie Sammelwut als Geschäftsmodell funktionieren kann. Doch auch die wichtigen Fragen des Lebens bleiben nicht außen vor: “Bon Scott oder Brian Johnson?”, “Beatles oder Stones?” und “Katy Perry, wer ist das?”.

#01: Highres-Audio – Was bringt das? Mit Christian Rechenbach (audioNEXT GmbH)

In der ersten Folge von kHz & Bitgeflüster geht es um ein Thema, das die HiFi-Gemeinde spaltet: Highres-Audio. Was ist Highres überhaupt und was nicht? Was brauche ich, um Musik in Highres-Qualität zu hören? Und lohnt sich der ganze Aufwand überhaupt? Diese und weitere Fragen erläutert Olaf Adam mit dem Technik- und Digital-Experten Christian Rechenbach (audioNEXT GmbH).

 

Du willst keine Folge verpassen? Abonniere uns – überall da wo es Podcasts gibt:

SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastsSoundCloudDeezerAmazon Music