Startseite Musik-Streaming Podcasts kHz & Bitgeflüster Folge #55: Vinyl-Geschichte(n) im Deutschen Schallplattenmuseum

kHz & Bitgeflüster Folge #55: Vinyl-Geschichte(n) im Deutschen Schallplattenmuseum

Wusstest du, dass es in Deutschland ein Museum für Schallplatten und Vinyl-Technik gibt? Wo das ist, und was es dort zu sehen gibt, bespricht Host Olaf mit Dr. Thomas Perkuhn vom Deutschen Schallplattenmuseum.
kHz & Bitgeflüster #55 – Deutsches Schallplattenmuseum

Die Geschichte der Schallplatte geht weit zurück. Doch wie stand es nach dem Zweiten Weltkrieg um das schwarze Gold und was hat Nortorf damit zu tun? In der aktuellen Folge von kHz & Bitgeflüster spricht Olaf mit Dr. Thomas Perkuhn, dem zweiten Vorsitzenden des Deutschen Schallplattenmuseums.

Dabei geht es nicht nur um die Entstehung und Geschichte des Vinyls in Deutschland, sondern auch um die besonderen Raritäten des Museums und welchen Herausforderungen sich der Verein in der heutigen Zeit stellen muss:

kHZ & Bitgeflüster – Jetzt reinhören und abonnieren

Du kannst unseren neuen Podcast hier auf der Seite hören, findest ihn aber natürlich auch überall dort, wo es Podcasts gibt:

SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastsSoundCloudDeezerAmazon Music

Geschichte(n) rund um das Schwarze Gold

Ein Museum rund um das Thema Schallplatten und Vinyl-Technik? Das gibt es im norddeutschen Nortorf. Denn da liegt das Deutsche Schallplattenmuseum, das sich über ganze drei Etagen mit der Geschichte rund um das schwarze Gold beschäftigt. Grund genug, den zweiten Vorsitzenden des Museums, Dr. Thomas Perkuhn, zum Gespräch im kHz & Bitgeflüster Podcast einzuladen, um ausführlicher über Vinyl zu sprechen.

Deutsches Schallplattenmuseum Nortorf, Außenansicht
Das ehemalige Kesselhaus, in dem heute das Deutsche Schallplattenmuseum untergebracht ist, ist eines der letzten verbliebenen Gebäude der TELDEC in Nortorf. | Bild: Deutsches Schallplattenmuseum

Wie aus einer Lederfabrik eine Schallplattenfirma wurde

Die Geschichte des Deutschen Schallplattenmuseums geht weit zurück. Denn kurz nach dem Zweiten Weltkrieg entstand in Nortorf eine Plattenfirma in einer ehemaligen Lederfabrik. Auf den Lederpressen wurden dort wieder die ersten Schallplatten hergestellt. Über vier Jahrzehnte produzierte TELDEC in diesem Werk über 850 Millionen von Schallplatten, bis die Fabrik Ende der 80er-Jahre geschlossen wurde.

Vinyl-Pressen und andere Maschinen im Deutschen Schallplattenmuseum
Als das TELDEC-Werk in Nortorf geschlossen wurde, konnten einige der Vinyl-Pressen und andere Maschinen gerettet werden. Heute sind sie Teil der Ausstellung im Deutschen Vinylmuseum. | Bild: Deutsches Schallplattenmuseum

Rund 10 Jahre später wurde das Nortorfer Schallplattenmuseum gegründet. Heute sitzt das Museum im historischen Kesselhaus der TELDEC und klärt auf rund 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche über die Geschichte der Schallplatte auf.

Ausstellungsraum im Deutschen Schallplattenmuseum
Auch viele Beispiele für die Entwicklung der Vinyl-Wiedergabetechnik gibt es in Nortorf zu sehen. Und natürlich jede Menge Schallplatten. | Bild: Deutsches Schallplattenmuseum

Olaf hat für diese Folge Dr. Thomas Perkuhn vom Deutschen Schallplattenmuseum auf den Norddeutschen HiFi-Tagen getroffen. Sie sprechen über die Entstehung des Museums, welche antiken Raritäten und Highlights Besucher:innen dort erwarten, sowie welche Schwierigkeiten sich für den Verein, der hinter dem Museum steckt, in seiner Arbeit ergibt.

 

Shownotes kHz & Bitgeflüster Folge #55:

Alle Infos zum deutschen Schallplattenmuseum:
https://museum-nortorf.de/#about

Zur Geschichte der der TELDEC:
https://de.wikipedia.org/wiki/Teldec

 

Musiktipps:

Thomas’ erste Schallplatte:

Deep Purple – The Book Of Taliesyn

 

Die Künstlerin, deren Name Thomas und Olaf nicht eingefallen ist:

Laufey - Everything I Know About Love

 

Eine der ersten Schallplatten, die in Nortorf hergestellt wurden:

Elvis Presley - I Got A Woman (1956)

 

Eine der letzten Schallplatten, die bei der TELDEC gepresst wurden:

Simply Red – Men And Women

Ausblick auf Folge #56

In der nächsten Folge von kHz & Bitgeflüster begrüßt Olaf mal wieder einen prominenten Gast im virtuellen Podcast-Studio: Den Schauspieler, Synchronsprecher, Comedian und ausgewiesenen Kino-Fan Oliver Kalkofe. Eigentlich sollte es bei dem Gespräch vor allem um Filmmusik und die anstehende SchleFaZ-Live-Tour gehen. Doch wie das eben so ist, wenn zwei Film-Nerds aufeinandertreffen, kommen die beiden noch auch jede Menge andere Themen zu sprechen. Folge #56 von kHz und Bitgeflüster erscheint am 27.03.2024

Alle bisherigen Folgen von kHz & Bitgeflüster kannst du hier hören:

Fragen, Anregungen, Kritik? Her damit!

Unter unserer Mailadresse bitgefluester@hifi.de kannst du uns gern Kritik, Anregungen und Themenvorschläge da lassen.

Hör doch auch mal in unseren Streaming-Podcast rein:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.