Startseite Fernseher 4K Fernseher Sony X85J im Test: LED-Allrounder mit Google TV

Sony X85J im Test: LED-Allrounder mit Google TV

Der Sony X85J verspricht ein hochwertiges Bild, gepaart mit gutem Ton und komfortabler Bedienung. Das neue Google TV sorgt für eine umfassende App-Auswahl. Ob der Fernseher hält, was er verspricht, erfährst du im Test!
Sony X85J im Test: LED-Allrounder mit Google TV
Panel Typ
LED-LCD (VA)
Bildfrequenz
100/120 Hz
Verfügbare Größen
43", 50", 55", 65", 75", 85"
Getestete Größe
65"
HDR-Unterstützung
HDR10, Dolby Vision, HLG
Smart TV
Google TV
Video-Eingänge
2 x HDMI 2.1 /  2 x HDMI 2.0
Preis (UVP/Straßenpreis)
1.500 €
In Kürze
Bei dem Sony X85J handelt es sich um einen hochwertigen Mittelklasse-Fernseher, der ein lebendiges Bild mit einem starken Klang verbindet. Google TV als Smart TV-System überzeugt und HDMI 2.1 ermöglicht modernstes Gaming, wovon VRR allerdings erst per Firmware-Update nachgereicht wird.
Vorteile
  • Sehr gute Bildqualität
  • Umfassende App-Auswahl / Google TV
  • [email protected] Hertz für beste Gaming-Performance
  • Übersichtliche Bedienung
  • Hochwertiger Klang
Nachteile
  • VRR erst nach Update
  • Kein Local Dimming
Angebote von heute
MediaMarkt

Beim Sony X85J handelt es sich um das  höherwertige Modell der diesjährigen Sony KD- Modelle. Diese setzen anders als die teureren „XR“-Geräte auf den bereits bekannten und bewährten „X1″-4K-HDR-Prozessor. Dieser ist noch immer sehr gut und sorgt für eine hochwertige Bildbearbeitung.

In unserem Testlabor stand der X85J in der 65 Zoll-Version namens KD-65X85J. Das passt mit rund 1,4 m Breite beziehungsweise 1,64 m Bilddiagonale  bestens für viele, die nach einem größeren TV suchen. Daneben bietet Sony den Fernseher auch noch in 43, 50, 55, 75 und 85 Zoll an. Die Auswahl ist also sehr umfangreich, sodass für jeden Kunden die richtige Bilddiagonale dabei sein sollte.

Das Design des Sony X85J

Der Sony X85J ist sehr hochwertig verarbeitet und sieht schick aus. Die Standfüße sind sehr stabil und edel und geben ein gutes Bild ab. Man kann die beiden Füße in zwei verschiedenen Positionen anbringen: ab 55 Zoll Bilddiagonale hast du die Wahl, sie eng oder breit zu positionieren. So kann man den TV nach den eigenen Vorstellungen aufbauen und braucht sich keine Sorgen zu machen, dass die TV-Bank zu klein für den Fernseher sein könnte.

Die Standfüße des Sony X85J
Die Standfüße lassen sich auf zwei unterschiedlichen Arten anbringen.

Als LED-TV ist der X85J natürlich nicht so dünn wie ein OLED, gibt aber dennoch ein elegantes Bild mit seinem minimalistischen Rahmen ab. Die Anschlüsse auf der Rückseite sind sehr klar beschriftet, sodass man gut den richtigen Eingang findet.

Bildqualität: Hochwertiges 4K-Bild für helle Räume

Sony ist bekannt für Fernseher mit hoher Qualität. Dafür sorgt vor allem der Prozessor, welcher zu den besten auf dem TV-Markt zählt und stets für ein sehr lebendiges und ansehnliches Bild sorgt. Zwar bekommt man beim X85J anders als bei den teureren 2021er-Modelle von Sony noch nicht den neuen XR, sondern den X1-Prozessor. Doch der macht auch heute noch einen so tollen Job für Bilder in Bestform, dass Sony ihn auch in Spitzenklasse-Projektoren wie dem VPL-VW790 ES einsetzt.

Der Sony X85J
Im direkten Vergleich mit LED-Modellen anderer Hersteller kann man die hohe Qualität des Sony-Prozessors erkennen.

Die elektronische Bildverarbeitung überzeugt also schonmal auf ganzer Linie. Doch wie sieht es sonst mit der Bildqualität aus? Natürlich hat man nicht nur 4K-Inhalte zu Hause, und auch lineares Fernsehen strahlt oft nichtmal in Full-HD-Auflösung aus. Sowohl HD- als auch SD-Material werden vom Sony LED per Upscaling aufgewertet, sodass man auch hier ein stets ansehnliches Bild erhält. Auf einem Level mit nativen 4K-Quellen sind die hochgerechneten Inhalte aber natürlich nicht.

Sehr gute Ausleuchtung ohne Local Dimming

Local Dimming vermissen wir beim X85J, und damit auch Top-Schwarzwerte. Sonys LED-TV nutzt ein globales LED-Dimming, um Schwarz gut darstellen zu können. So fallen die dunkelsten Bildbereiche heller aus als bei OLED-Fernsehern oder TVs mit Local Dimming, etwa einem Sony X90J. Das fällt dann auf, wenn du in einem stark abgedunkelten Raum oder einem Heimkino Filme schaust. Im alltäglichen Gebrauch dagegen ist dies zu verkraften und kann sogar hilfreich sein.

Der Rahmen des Sony X85J
Der Rahmen des Sony X85J ist angenehm schmal.

Denn scheint Tageslicht durch die Fenster, erkennt man bei dem X85J weiterhin sehr viele Details in dunklen Bildbereichen, die TVs mit Local Dimming häufig verschlucken. Allgemein sind sowohl die gemessenen Helligkeitswerte als auch Darstellung von Details für seine Preisklasse sehr gut. Das Panel ist sehr sauber ausgeleuchtet und sorgt so selbst bei SD-Material für ein ansehnliches Bild. Ganz zu schweigen von HD- und 4K-Inhalten.

HDR und Bewegungsdarstellung: Dolby Vision und 100 Hertz

Nicht nur 4K wird von den meisten Streaming-Diensten aktuell unterstützt, auch die HDR-Standards HDR10 und Dolby Vision sind bei zahlreichen Filmen und Serien von Netflix oder Disney Plus mit von der Partie. Sony unterstützt beide Standards und wappnet Käufer somit für das aktuelle Angebot an HDR-Inhalten. Den erweiterten Dynamikumfang der HDR-Inhalte merkt man unter anderem daran, wie gut helle und dunkle Bildbereiche nebeneinander dargestellt werden. Die Spitzenhelligkeit ist im Vergleich zu SDR-Material wie HDTV oder DVD jedoch nur leicht erhöht. Hier erweitern andere Fernseher den Spielraum noch stärker, wenn sie auf HDR-Wiedergabe umschalten.

Neben der Bildqualität ist auch eine gute  Bewegungsdarstellung eines Fernsehers essenziell. Mit seinem 100 Hertz-Panel sorgt der Sony durchweg für saubere Bewegungen. Auch die Zwischenbildberechnung kann sich sehen lassen und überzeugt vor allem bei schnellen Actionszenen oder Sportübertragungen mit klarer Bewegungsdarstellung. Ab und zu konnten wir leichte Artefakte wie geringes Kantenflimmern beobachten, die jedoch nur bei genauem Hinsehen erkennbar waren. Der Sony X85J eignet sich also auch gut zum Fußball schauen. Falls du gerne auch mal mit Freunden schaust, solltest du jedoch darauf achten, dass alle mitten vor dem Gerät Platz finden, da sich Farben und Schärfe bei schrägem Blick auf den TV verändern.

Als Bildmodus empfehlen wir „Anwender“ für alle, die das unverfälschte Kino-Bild mögen. Auch „Kino“ ist sehr ansehnlich und macht das Bild etwas lebendiger als der neutral voreingestellte Anwendermodus.

HDMI 2.1 mit Abstrichen: Die Anschlüsse des X85J

Der wohl wichtigste Anschluss aktueller TV-Geräte ist der HDMI-Eingang. Er ermöglicht es, Receiver, Blu-ray Player und Spielekonsolen mit dem Fernseher zu verbinden. Insgesamt bietet der X85J vier HDMI-Anschlüsse, von denen zwei den neuen HDMI-Standard 2.1 erfüllen. Das heißt, sie bieten die Möglichkeit, 4K-Spiele bei 120 Hertz darzustellen. Per ALLM (Auto Low Latency Mode) wechselt der TV außerdem automatisch in den Gaming-Modus, sobald er erkennt, dass ein Spiel gestartet wurde.

Ein weiteres 2.1-Feature, die VRR (Variable Refresh Rate) wird leider von Sony erst noch per Firmware-Update nachgereicht. Man sollte also darauf achten, seine PS5 oder Xbox Series X mit Anschluss 3 oder 4 zu verbinden. Für Receiver, Player oder ältere Konsolen sind die anderen beiden Anschlüsse genauso gut geeignet. Wenn Du einen Dolby-Vision-fähigen Ultra-HD-Blu-ray-Player wie den Sony X800 oder Panasonic UB9004 anschließt, sind ebenfalls HDMI 3 oder 4 bestens geeignet. Vor dem Start des Films solltest du darauf achten, den HDMI-Eingang entsprechend des Eingangssignals einzustellen, um 4K Dolby Vision-Inhalte wirklich ideal wiederzugeben.

Die Anschlüsse des Sony X85J
Die Anschlüsse des Sony X85J sind sehr klar und detailliert beschriftet.

Auch abgesehen von den HDMI-Eingängen ist der X85J in puncto Anschlüsse bestens gerüstet. Er bietet zwei USB-Eingänge, einen LAN-Anschluss für verkabelten Netzwerkzugang, und sogar analoge Anschlüsse sind mit an Bord. Kabellose Internetverbindung ist per WLAN möglich, und die kabellose Verbindung mit einem Kopfhörer per Bluetooth. Der TV-Empfang wird über einen Single-Multituner für Satellit, Kabel und DVB-T2HD geregelt. Anders als bei zahlreichen Premium-Fernsehern, die über Twin-Tuner verfügen, kann man beim X85J während einer USB-Programmaufnahme nicht den Sender wechseln.

[email protected] Hertz: Gaming auf dem X85J

Wie bereits erwähnt, bietet der Sony X85J zwei HDMI 2.1-Anschlüsse und damit [email protected]. Dies sorgt für ein sehr flüssiges und sauberes Gaming-Erlebnis, sofern man eine der neuen Konsolen ergattern konnte. Das Gaming-Bild kann sich ebenso sehen lassen und überzeugt auch bei vom Gaming-Modus ausgeschalteten Bildverbesserern mit lebendigen Farben und einem stimmigen Gesamtbild. Ebenso verhält es sich mit der Bewegungsdarstellung, die dank 100 Hertz stets ansehnlich bleibt. Der Input Lag, also die Dauer, die zwischen Tastendruck auf dem Gerät und Umsetzung auf dem TV vergeht, liegt bei 14,8 Millisekunden. Damit ist der Wert so niedrig, dass er beim Spielen nicht auffallen wird. Mit dem X85J ist man also bestens für jeden schnellen Shooter gewappnet.

Bedienung, Praxis und Google TV

Der Sony X85J bietet eine sehr intuitive und übersichtliche Bedienung. Dies gilt sowohl für die Menü-Struktur als auch für die Gestaltung des TV-Erlebnisses. Letzteres dürfte über alle Hersteller hinweg das beste auf dem TV-Markt sein. So werden die Sender übersichtlich dargestellt, die Option der Aufnahme ist sinnvoll integriert und die Sender lassen sich sogar nach Inhalten darstellen. So kann man sich beispielsweise anschauen, wo aktuell Spielfilme, Sportübertragungen, Serien oder Nachrichten laufen.

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist übersichtlich gestaltet und bietet einen angenehmen Druckpunkt für die Tasten. Sie ist recht leichtgewichtig, fühlt sich aber hochwertig an und liegt gut in der Hand. Zahlreiche Tasten bieten direkten Zugriff auf TV-Programme, Mediaplayer, Recording und Google TV zu bedienen. Über eigene Tasten kann man sofort zu den Streaming-Diensten YouTube, Netflix, Amazon Prime und Disney Plus springen.

Google TV sorgt für eine umfassende App-Auswahl

Google TV löst Android TV ab: Sony ist ganz vorne dabei, das neue Google TV als Smart-TV-System auf dem Markt einzuführen.

Im Startbildschirm von Google TV dominieren die Vorschläge, die man, bzw. Google, dir unterbreitet. Dies ist sehr hilfreich bei der Abendplanung, da sich die Film- und Serientipps nicht auf einen Service begrenzen, sondern alle Dienste mit einbeziehen, die man über den TV nutzt. So bekamen wir im Test eine sinnvolle und umfangreiche Auswahl an Empfehlungen angezeigt. Apps findest du in einer Leiste zwischen den Filmen, Serien und Shows. Welche Dienste dort in welcher Reihenfolge angezeigt werden, kannst du selbst entscheiden. Auch die Bedienung ist sehr übersichtlich. Der Aufbau erinnert dabei an das Interface von Amazon Fire TVs.

Google TV auf dem Sony X85J
Die Google TV-Oberfläche ist aufgeräumt und gut gestaltet.

Typisch für Android-TVs war die Integration von Chromecast und des Google Assistenten. Und das setzt sich auch mit dem neuen Google TV nahtlos fort. Apple AirPlay 2 ist ebenso mit von der Partie, sodass du problemlos von Apple wie Android-Geräten auf den TV streamen kannst. Leider kann man den neuen, Sony-eigene Streaming-Dienst Bravia Core, mit dem X85J noch nicht nutzen. Dieser ist den teureren XR-Modellen vorenthalten. Ob sich dies in Zukunft ändern wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Der Klang: Voller Sound mit hoher Maximallautstärke

Während viele TV-Hersteller den Eindruck erwecken, sie würden davon ausgehen, dass Käufer ohnehin eine Soundbar oder ein Surround-System nutzen, ist Sony bekannt dafür, neben dem Bild auch großen Wert auf den Klang der Fernseher zu legen. Dies zeigt sich auch beim X85J wieder sehr deutlich, der einen sehr guten Klang ausstrahlt. Auch bei einer recht Lautstärke verzerrt der TV den Sound noch nicht.

Der Sony X85J von hinten
Der Klang des X85J ist sehr kraftvoll.

Per Fernbedienung kann man den Sound auf den Raum hin kalibrieren, was sehr schnell und einfach von statten geht. Dann fühlt sich der Klang sogar etwas nach Surround an. In dieser Preisklasse gehört der TV im Bereich Klang definitiv zu den besten Modellen. Mit zusätzlichen Boxen kann man den Klang aber natürlich nochmal aufwerten. Durch den erweiterten HDMI-Rückkanal eARC liefert der Sony auch anspruchsvolle 3D-Soundformate wie Dolby Atmos oder DTS:X an einen AV-Receiver oder eine Soundbar.

X85J oder X90J: Für wen lohnt sich das Upgrade?

Eine Stufe über dem X85J steht im diesjährigen Line-Up der Sony X90J. Der Fernseher kostet in der 55 Zoll-Version mit 1.400 Euro aktuell etwa 100 Euro mehr und bietet mit Local Dimming ein Upgrade bei den Schwarzwerten. Außerdem ist beim X90J der Sony-eigene Streaming-Dienst Bravia Core mit an Bord und auch die Spitzenhelligkeit ist höher als beim 85er. Doch hat der X90J nicht nur Vorteile gegenüber dem etwas günstigeren Modell. So tauchten im Test des 90er Blooming-Effekte auf und auch der Klang des 85er kann stärker überzeugen. Falls du aber ohnehin eine Soundbar nutzt und großen Wert auf tiefe Schwarzwerte legst, könnte der X90J die 100 Euro Aufpreis wert sein.

Fazit zum Sony X85J

Beim Sony X85J handelt es sich um einen sehr hochwertigen Mittelklasse LED-TV, der kaum Schwachstelle hat. 100 Hertz, 4K-HDR, ein hochwertiger Prozessor und mit Google TV ein umfangreiches Smart TV-System: All das ist mit dabei und sorgt für eine tolle TV-Erfahrung. Zusätzlich bietet der Fernseher noch zwei HDMI 2.1-Anschlüsse fürs Gaming sowie hochwertigen Klang. Natürlich ist der Schwarzwert nicht auf OLED-Niveau und fürs komplett dunkle Heimkino eignen sich TVs mit Local Dimming besser, für die alltägliche Nutzung im Wohnzimmer ist er in seiner Preisklasse jedoch sehr zu empfehlen.

Die 55 Zoll-Version des Sony X85J kostet aktuell etwa 1.300 Euro. Für den Preis kriegt man zwar auch Fernseher mit Local Dimming, QLEDs und mit dem LG A1 bewegt sich seit diesem Jahr sogar ein OLED in dieser Preisregion. Dennoch ist der X85J ein sehr guter TV, da er mit der Bewegtbilddarstellung, der Lebendigkeit des Bildes und den natürlichen Farben gegenüber vielen anderen Modellen besser abliefert. Auch Ausstattung und Smart TV-System sind auf sehr hohem Niveau, weshalb wir den Fernseher definitiv empfehlen können.

 

Aktuelle Angebote: 

Wie gefällt dir der Sony X85J? Welchen Fernseher nutzt du bei dir zu Hause? Teile es der Community in den Kommentaren mit!

Angebote von heute
MediaMarkt
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.