Startseite Video-Streaming YouTube YouTube Premium im Test: Wie gut ist der Streaming-Dienst?

YouTube Premium im Test: Wie gut ist der Streaming-Dienst?

Seit einiger Zeit bietet die größte Videoplattform der Welt, YouTube, auch einen kostenpflichtigen Steaming-Dienst an. Lies jetzt im Test, ob sich ein YouTube Premium Abonnement lohnt!
YouTube Premium im Test: Wie gut ist der Streaming-Dienst? Bild: Youtube
Monatliche Kosten
11,99€ / 17,99€
Auflösung
4K
HDR-Unterstützung
Nein
Probezeitraum
1 Monat
In Kürze
YouTube Premium richtet sich nicht an Serienjunkies oder Filmliebhaber. Wer jedoch gerne werbefrei Videos schauen möchte und YouTube Music nutzen will, für den ist ein Abo durchaus interessant. Die Originals sind in dem Fall ein nettes Zusatzangebot zum Preis von 11,99 Euro.
Vorteile
  • Viele zusätzliche Features
  • Viele 4K-Inhalte
Nachteile
  • Schlechtes Filmangebot
  • Schwaches Serienangebot
  • Überteuerter Preis
  • Kein echter Video Streaming-Dienst

Neben Netflix, Amazon und Disney dürfte YouTube der wohl größte Name auf dem Markt für Streaming-Dienste sein. Jedoch steht die größte Videoplattform der Welt eher für Selfmade-Videos als für Filme und Serien. Doch mit YouTube Premium geht die Plattform auch diesen Weg seit einiger Zeit. Wir haben YouTube Premium genau unter die Lupe genommen und die Ergebnisse in diesem Test zusammengefasst.

Eine Übersicht über alle getesteten Dienste findest du in unserem Vergleich der besten Streaming-Dienste.

Vorab sei gesagt, dass für diesen Test natürlich nur die Inhalte eine Rolle spielen, die in dem monatlichen Abo kostenlos enthalten sind. Ähnlich wie Amazon und Apple bietet auch YouTube neben dem Abo noch zahlreiche Inhalte zum kaufen oder leihen an. Dafür ist jedoch kein Premium-Abo notwendig.

Filme – Die Auswahl von YouTube Premium im Test

Eine gute Filmauswahl ist mittlerweile ein Muss für jeden ernstzunehmenden Streaming-Dienst. Mehrere Tausend Werke werden von einigen Diensten angeboten. Bei YouTube Premium sieht das in unserem Test leider anders aus, denn dort sind es gerade einmal etwas mehr als 20. Per VOD bietet YouTube Premium wie bereits erwähnt noch eine riesige Filmauswahl, jedoch muss man diese extra leihen und bezahlen, da sie nicht im Abo mit inbegriffen sind.

Filme bei Youtube Premium
Bekannte Filme sucht man bei dem Angebot von YouTube Premium vergeblich. | Bild: YouTube

Doch auch eine kleine Auswahl sollte zumindest Qualitativ überzeugen. YouTube Premium fehlt leider auch hier Einiges. Viele der Filme sind Dokumentationen und dürften somit den einen oder anderen schonmal nicht interessieren und auch von den Spielfilmen ist keiner von großer Bekanntheit, geschweige denn von Relevanz. Preisgekrönte Filme oder Publikumslieblinge sucht man vergeblich. Alle Filme lassen sich auch ohne Abo, dafür aber mit Werbeunterbrechungen schauen.

Serien – Wie gut ist das Angebot?

In puncto Serien sieht das ganze schon etwas besser aus. Mit über 50 verschiedenen Sendungen bietet YouTube Premium nach unserem Test einige Stunden Unterhaltung und ist damit zwar nicht im oberen Bereich der Streaming-Dienste anzusiedeln, dem eigenen Filmangebot ist man aber weit überlegen. Auch hier gibt es ein breiteres Angebot an zusätzlichen Serien, die jedoch extra geliehen oder gekauft werden müssen.

Serien bei Youtube Premium
Das Serienangebot von YouTube Premium ist durchwachsen. | Bild: YouTube

Auch hier müssen wir die Qualität auf den Prüfstand stellen. Zwar konnte die Serie Kobra-Kai als Sequel zu den erfolgreichen Karate Kid-Filmen etwas Hype generieren, abgesehen davon suchen Nutzer aber ähnlich wie bei den Filmen vergeblich nach Highlights oder hochwertigem Content. Genauso wie die Filme können auch die Serien kostenlos, jedoch mit Werbung geschaut werden.

Originals – YouTube produziert alles selbst

Unter dem Punkt Originals schauen wir uns normalerweise explizit die eigenproduzierten Inhalte der Streaming-Dienste an. In diesem Fall sind alle Filme und Serien, die bei YouTube Premium verfügbar sind, gleichzeitig auch Originals. Lizenzen für fremdproduzierte Inhalte wurden bisher noch nicht genutzt.

Cobra Kai bei Youtube
Cobra Kai ist eine der bekanntesten YouTube-Serien. | Bild: YouTube

Damit bietet YouTube im Vergleich zwar eine Menge Eigenproduktionen an, qualitativ bieten diese aber wie in den vorherigen Kapiteln bereits beschrieben nicht besonders viel.

Bildqualität – Wie gut sehen die Filme und Serien aus?

Nicht nur die Inhalte sind wichtig, Besitzer von 4K-Fernsehern oder sogar HDR-Fähigen Geräten wollen das Potenzial des natürlich auch ausnutzen. YouTube Premium bietet hierzu teilweise die Möglichkeit. So gut wie alle Originals liegen in hochauflösendem UHD vor. Features wie HDR10 oder geschweige denn Dolby Vision sucht man bei den Originals jedoch vergeblich.

Benutzerfreundlichkeit – YouTube Premium im Test

Auch die Benutzerfreundlichkeit spielt bei jedem Streaming-Dienst eine wichtige Rolle. YouTube Premium ist nahtlos in die bekannte Video-Plattform YouTube eingebunden. Über den Menüpunkt Originals finden Abonnenten die Filme und Serien. Dementsprechend angenehm funktioniert die Plattform.

Die Startseite von Youtube
Die Originals sind in die bekannte Plattform YouTube eingebunden. | Bild: YouTube

Doch YouTube Premium bietet Abonnenten noch einige weitere Vorteile. Denn der getestete Dienst ist kein reiner Video Streaming-Dienst, sondern auch ein Upgrade für die YouTube-Erfahrung. So erhalten Abonnenten zusätzlich auch noch Zugang zu YouTube Music, einem umfangreichen Streaming-Dienst für Musik.

Originals auf Youtube
Die Darstellung der Filme und Serien unterscheidet sich kaum von der normaler Videos. | Bild: YouTube

Außerdem können zahlende Kunden alle Videos bei YouTube werbefrei anschauen, alle Inhalte auf Mobilgeräten offline speichern sowie die App schließen und den Ton dennoch weiterhin hören. Intensive YouTube-Nutzer dürften also auch abseits des Video Streaming-Angebots einige gute Gründe für ein Abonnement finden.

Die Youtube-App
Auch auf dem Smartphone sind die Originals in die YouTube-App eingebunden. | Bild: YouTube

Verfügbar ist der Dienst auf allen gängigen Smart TVs, Mobilgeräten, Streaming-Boxen und Konsolen. Auf Mobilgeräten lassen sich die Inhalte wie bereits gesagt auch offline speichern. Die Benutzerfreundlichkeit ist durch die Menge an unterstützten Plattformen und zusätzlichen Features also durchaus beeindruckend.

Der Preis – Was kostet YouTube Premium?

Mit stolzen 11,99 Euro im Monat ist YouTube Premium im Vergleich mit der Konkurrenz sehr teuer. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Abo in seiner einfachen Variante nur einen Benutzer zulässt.

Um sich das Abo mit anderen Familienmitgliedern oder bis zu fünf weiteren Mitgliedern des gleichen Haushaltes teilen zu können, wird nochmal ein Aufpreis von 6 Euro fällig. Insgesamt ist YouTube Premium also vergleichen mit der Konkurrenz vor allem unter Berücksichtigung des schmalen Angebots sehr teuer.

Fazit

Youtube Premium richtet sich nicht an Serienjunkies oder Leute, die jeden Tag einen Film schauen wollen. Zwei oder drei sehenswerte Filme oder Serien reichen dafür aktuell nicht aus und lassen auch den Preis von 11,99 Euro hoch erscheinen. Wer jedoch gerne werbefrei auf YouTube unterwegs sein möchte oder ohnehin seine Musik über YouTube Music streamt, für den sind die Originals ein nettes, hochauflösendes Zusatzpaket.

» YouTube Premium jetzt einen Monat kostenlos testen

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.