Startseite Fernseher 4K Fernseher Die besten 4K-Fernseher für jedes Budget

Die besten 4K-Fernseher für jedes Budget

Wie bekommst du den besten Fernseher für dein Geld? Neben der Größe kommt es auch auf Bildqualität und Ausstattung an. Wir verraten dir unsere aktuellen Kauftipps für jeden Geldbeutel.
SONY XH9005 TEST

4K-Fernseher haben sich inzwischen als Standard auf dem TV-Markt etabliert. Demnach reicht die Preisspanne von unter 500 Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro für Premium-Geräte. Wir haben empfehlenswerte Fernseher in jeder Preisklasse für euch zusammengestellt: Jeder davon bringt eine sehr gute Leistung fürs Geld und bekommt eine Empfehlung von der HIFI.DE Redaktion. Und natürlich sagen wir Euch, warum das bei den einzelnen Modellen so ist.

Panel-Unterschiede: LED, OLED oder QLED?

4K-Fernseher gibt es in vielen Varianten. Der größte Unterschied liegt in der Art des Panels, also der Bildschirmtechnik. LED-TVs mit relativ einfacher Bildtechnik schaffen hochauflösende Bilder für vergleichsweise niedrige Preise. Deutlich neuer als LED ist die OLED-Technologie.

Diese bietet perfekte Schwarzwerte und einen tollen Kontrast sowie starke Farbwerte. Die Fernseher sind jedoch auch entsprechend teuer. Die dritte, verbreitete Technologie ist das hauptsächlich von Samsung verbaute QLED-Panel. Dieses schlägt sowohl preislich als auch qualitativ eine Brücke zwischen LED und OLED.

Die besten 4K-TVs: Worauf du achten solltest

Neben der Panel-Technik spielen natürlich noch weitere Faktoren eine Rolle. Etwa die Größe: Je größer, umso teurer. Wer sparen will, muss sich also fragen, ob eine Nummer kleiner nicht auch ausreicht. Wir haben für unsere Bestenliste Fernseher von 50 Zoll bis 75 Zoll ausgewählt, die im jeweiligen Preisrahmen im Angebot sind.

Außerdem unterscheiden sich die Fernseher in puncto Smart-TV Funktionen, Bildfrequenz und Ausstattung mit TV-Tunern und Anschlüssen. Sehr wichtig ist inzwischen auch ein breiter Support von HDR-Standards. All diese Punkte zählen bei unserer Kaufberatung, sodass wir euch die jeweils besten Preis-Leistungsangebote präsentieren können.

Die besten Geräte bis 500 Euro

Bei fast allen bekannten Marken bekommst du heute einen 55-Zoll-4K-Fernseher um die 500 Euro: Da sind zum Beispiel: LG mit der UM70-Serie, die TU80-Baureihe von Samsung, und Sony mit ihrer XG70-Serie auf dem Markt. Allesamt interessante Kandidaten! Hier stellen wir euch zwei Geräte vor, die in dieser Preisklasse etwas mehr als andere bieten. Unter anderem eine breit gefächerte HDR-Unterstützung von HDR10, HDR10+, HLG und Dolby Vision.

TCL 55C715

Android-TV mit QLED-Panel für kleinstes Geld

Preis: um 500 Euro | Panel: QLED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 50″, 55″, 65″ | Bildfrequenz: 50 / 60 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, HDR10+, Dolby Vision, HLG

Fernseher mit QLED-Panel kannte man bisher eigentlich nur von Samsung. Und die QLEDs von Samsung spielen eher in der preislichen Oberklasse. TCL hat dies nun geändert und bietet eigene QLED-Fernseher für unter 500 Euro an. Das 55 Zoll-Gerät 55C715 bietet dabei für geringes Geld eine Menge Technik:  HDR mit besonders großem Farbraum, Android TV9 mit Google Assistant und sogar eingebaute abschaltbare Mikrofone, die per Spracheingabe für ein smartes TV- und Streaming-Erlebnis sorgen.

Auch wenn die HDR-Darstellung natürlich nicht mit teuren Premium-Geräten mithalten kann, ist allein die breite Unterstützung der Standards HDR10, HDR10+ und Dolby Vision in dieser Preisklasse positiv herauszustellen. Auch bei schnellen Bewegungen im Bild musst du beim C715 von TCL mit Kompromissen leben – wie immer in dieser Preisklasse, deren Bilddiagonale immerhin unter 9 Euro pro Zoll kostet.

TCL bietet mit dem C715 ein hervorragendes Gerät für alle an, die für wenig Geld ein gutes 55-Zoll-Bild haben wollen und dabei Wert auf eine aktuelle Smart-TV-Ausstattung legen.

  • Recht gutes Bild mit kräftigen Farben
  • QLED-Panel
  • HDR10+ und Dolby Vision
  • Android-TV 9 mit Google Assistant
  • Lange Einschaltzeit
  • Schwarzwert bei HDR nicht optimal
  • Kein USB-Recording

beste Fernseher 50PUS7304 Philips

Philips 50PUS7304

Ambilight, Android-TV und HDR zum Schnäppchenpreis

Preis: um 500 Euro | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 43″, 50″, 55″, 58″, 65″, 70″ | Bildfrequenz: 50 / 60 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, HDR10+, Dolby Vision, HLG

Der 50-Zoll PUS7304 ist als 2019er Modell gerade besonders günstig zu bekommen. Er punktet mit einer guten Ausstattung, zu der auch dreiseitiges Ambilight gehört. Das ist noch immer ein Feature, das einzig Philips anbietet. Zu den weiteren Highlights des Philips 50PUS7304 zählen sein Android-TV-System, das mit der Version Android 9 die gängigen Streaming-Apps ebenso unterstützt wie den Google Assistant.

Ein weiteres Highlight ist der breite HDR-Support, der für HDR10, HDR10+, Dolby Vision und HLG gegeben ist: So spielt der Philips alles ab, was bei HDR Rang und Namen hat.
Die Bildverarbeitung mit dem Philips-Bildprozessor P5 soll das Beste aus dem Display herausholen, was geht. Doch wie jeder Fernseher dieser Preisklasse kommt auch der Philips an seine technischen Grenzen, beispielsweise bei schnellen Bewegtbildern oder wenn es um die Spitzenhelligkeit für HDR geht. Wer deutlich bessere Leistungen möchte, muss dann doch tiefer in die Tasche greifen.

Der Philips 50PUS7304 bringt mit 4K-Auflösung, P5-Bildprozessor, sehr breiter HDR-Unterstützung einschließlich Dolby Vision, Android-TV und dem Ambilight ein großes TV-Paket zum kleinen Preis. Und das macht ihn zu einem Kauftipp!

  • Gutes Bild
  • HDR10+ und Dolby Vision
  • Ambilight
  • Android-TV 9
  • Optimaler Betrachtungswinkel recht klein
  • HDR nicht optimal hell

Die besten 4K-Fernseher bis 1.000 Euro

Für viele Käufer sind 1.000 Euro eine Schwelle, die möglichst nicht überschritten werden sollte. Und für dieses Budget, um einen Tausender herum, kannst du schon richtig gute Fernseher schnappen.

 

beste 4K TVs SAMSUNG - QLED 65Q60T

Samsung GQ65Q60T

QLED-Technik von Samsung zum günstigen Preis

Preis: um 1.200 Euro | Panel: QLED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 43″, 50″, 55″, 58″, 65„, 75″, 85“ | Bildfrequenz: 50 / 60 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, HDR10+, HLG

  • Gutes Bild mit kräftigen Farben, hoher Kontrast
  • Gleichmäßige Ausleuchtung des Bildes
  • Riesige Auswahl an Smart-TV-Apps
  • Ordentlicher Klang
  • Optimaler Betrachtungswinkel recht klein
  • Mäßig gute Entspiegelung
  • Kein Dolby Vision

Samsung bietet mit dem GQ65Q60T ein günstiges Einsteigermodell ihrer hochwertigen QLED-Reihe an. Und dieser Samsung passt für sehr viele verschiedene Anwendungen und Geldbeutel, weil es ihn von 43 Zoll bis 85 Zoll zu kaufen gibt. 

Die QLED-Technik sorgt dabei für kräftige Farben bei HDR und ausgewogenen Look bei Standard-Bildmaterial. Im HIFI.DE-Test überzeugte der 65Q60T zudem mit seinem großen Kontrast. Der Fairness halber sei jedoch gesagt, dass der Q60T freilich nicht an die Spitzenleistungen eines Q90T oder Q95T heranreicht. Dabei muss man zwar kleine Nachteile wie Spiegelungen in Kauf nehmen und sollte möglichst von vorne auf den Bildschirm kucken. Dann aber bekommst du ein richtig gutes QLED-Bild vom Q60T geliefert. Auch Samsungs Smart-TV-System Tizen ist an Bord, und der Klang ist für einen flachen Fernseher in dieser Preisklasse durchaus in Ordnung.

Für etwas mehr als 1.000 Euro kriegt man also bereits einen hochwertigen Samsung QLED-TV, der mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale auch größentechnisch einiges zu bieten hat. Und in 55 Zoll bekommst du dieses brandneue QLED-Modell sogar schon um die 800 Euro.

Weitere Infos findest du im ausführlichen Test zum Samsung Q60T

Die besten 4K-TVs bis 1.500 Euro

Spätestens in der Preisregion von 1.500 Euro kannst du von einem 55 oder 65 Zoll großen 4K-Fernseher ein erstklassiges Display mit 100-Hertz-Technik und eine erstklassige Bildverarbeitung sowie eine vielseitige Ausstattung erwarten. Hier zwei Tipps unserer Redaktion: ein OLED von Panasonic und ein QLED-TV aus dem Hause Samsung.

LG OLED BX im TEST

LG OLED BX

Günstiger OLED-TV von LG

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Panel: OLED | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Perfektes Schwarz
  • Sehr gute Bildqualität
  • HDMI 2.1 mit ALLM, VRR, [email protected]
  • Gute Bedienbarkeit
  • Kein HDR10+

OLED-Fernseher bieten grundsätzlich eine hohe Qualität. Das gilt auch für das günstigste 2020er-OLED-Modell auf dem Markt: Den LG OLED BX. Zwar ist der Prozessor nicht ganz so leistungsstark wie beim großen Bruder, dem LG OLED CX und auch beim Ton muss man mit leichten Qualitätseinbußen rechnen, die Bildqualität ist jedoch ähnlich hochwertig.

Perfektes Schwarz, fantastische Kontrast- und Farbwerte sowie Dolby Vision-Support machen das Filmerlebnis auch bei dem günstigen Modell zu einem echten Highlight. Anders als der Vorgänger, der B9S, bietet der BX nun auch die zahlreichen Bildmodi, die der große Bruder, der CX anbietet. Wem die kleinen Nachteile also nichts ausmachen, der bekommt mit der 55 Zoll-Variante des LG OLED BX aktuell für etwas mehr als Tausend Euro einen Top 4K-Fernseher. Für einen OLED-TV ein großartiges Preis- Leistungsverhältnis!

Weitere Infos findest du im ausführlichen Test zum LG OLED BX

Panasonic TX-55GZW954

Hochwertiger OLED-TV mit großer Ausstattung 

Preis: um 1.500 Euro | Panel: OLED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, HDR10+, Dolby Vision, HLG

  • Perfektes Schwarz, tolle Kontrast- und Farbwerte
  • Breiter Betrachtungswinkel
  • Dolby Vision und HDR10+
  • Sehr gute Ausstattung mit vielen Anschlüssen
  • Technik aus 2019
  • Relativ kleines App-Angebot

Panasonic liefert mit dem 4K-TV TX-55GZW954 gewohnt gute OLED-Qualität mit sehr vielen Anschlussmöglichkeiten für einen wirklich fairen Preis. Der hauptsächliche Grund für das günstige Angebot liegt wohl darin, dass die Technik des GZW954er aus 2019 stammt.

Dies führt zwar dazu, dass die neuesten Bildmodi Filmmaker und Dolby Vision IQ fehlen, bei der Bildqualität jedoch muss man kaum Zugeständnisse an die neuen Modelle machen. So kriegt man OLED-typisch perfektes Schwarz, optimale Kontrastwerte und hervorragende stimmige Farbwerte. Auch der HDR-Support lässt mit HDR10, HDR10+ und Dolby Vision keinerlei Wünsche offen. Und wenn Dir der Sound des GZW954 etwas zu mager ist, kannst du einfach einen Aktiv-Subwoofer an den TV anschließen. Der Panasonic GZW954 in 55 Zoll ist eine wahre Perle und gehört zu den besten Angeboten rund um 1.500 Euro.

Über einen der 2020er OLED-Fernseher von Panasonic, den HZW1004, erfährst du in unserem Test noch mehr.

Samsung GQ55Q90T

Hochwertiges QLED-Erlebnis und fast rahmenloses Design

Preis: um 1.500 Euro | Panel: QLED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 55″, 65″, 75″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, HDR10+, HLG

  • Hochwertiges Bild
  • Hohe Spitzenhelligkeit
  • Breiter Betrachtungswinkel
  • Schönes Design
  • Keine Connect Box mehr
  • Kein Support für Dolby Vision

Samsung ist der Pionier der QLED-Fernseher und beweist dies auch mit seinem neuesten Streich, dem Samsung Q90T. Der Nachfolger des Q90R überzeugt nicht nur mit hochwertigem Bild, einem starken Sound und hohe Spitzenhelligkeit. Zusätzlich dazu kann sich das fast rahmenlose Design sehen lassen und auch das neue Betriebssystem, Tizen 2020, legt gegenüber dem Vorgänger eine Schippe drauf.

Leider ist Connect-Box des Vorgängers nicht mehr mit von der Partie. Die 55 Zoll-Version ist aktuell für 1.500 Euro zu haben und damit ein sehr gutes Angebot. Wer eine größere Bildschirmdiagonale von 65+ Zoll sucht, muss beim Q90T deutlich tiefer in die Tasche greifen oder sich das 2019er Modell in unserem Test genauer ansehen.

Premium-Klasse: Die besten 4K-Fernseher ab 2.000 Euro

Beste 4k TVs OLED CX VON LG
Der LG OLED CX ist das Hauptmodell der 2020er OLED-Serie von LG. | Bild: LG

LG 65CX9

Perfekt für Gaming und Streaming

Preis: um 2.200 Euro | Panel: OLED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Erstklassiges Bild: Optimaler Schwarzwert, sehr hohe Farbtreue
  • Breiter Betrachtungswinkel
  • Unterstützung für Dolby Vision IQ
  • Großes App-Angebot mit komfortabler Bedienung
  • Für Gamer: ALLM und VRR, HDMI 2.1, [email protected]
  • Relativ hoher Preis
  • Die vielen Bildmodi (insgesamt 10) sind erklärungsbedürftig

Unsere Auszeichnung für das beste Gesamtpaket aller OLED-TVs 2020 konnte LG mit dem hochwertigen OLED-Modell LG OLED CX gewinnen. Er bietet nicht nur eine hervorragende Bildqualität bis hin zu Dolby Vision IQ. Typisch für die Technologie wird perfektes Schwarz ebenso geboten wie erstklassige Kontrast- und Farbwerte. Neu beim CX sind der Bildmodus „Filmmaker Mode“ und die Unterstützung von HDR-Helligkeitsanpassung mit Dolby Vision IQ.

Zusätzlich brilliert das Modell mit einer benutzerfreundlichen Bedienung und einer großen App-Auswahl. Konsolenspieler sind mit HDMI 2.1 und der damit einhergehenden Fähigkeit des CX, bis zu 120fps bei 4K-Auflösung wiederzugeben, sowie ALLM und VRR bestens für die nächste Generation, also PS5 und Xbox Series X gerüstet. Besonders gut lassen sich diese Stärken in der großen 65 Zoll-Version genießen, die aktuell bei ca. 2.300 Euro liegt. Alternativ gibt es auch eine günstigere Version mit 55 Zoll und erstmals ist ein OLED-Fernseher auch in einer 48 Zoll-Variante verfügbar.

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test zum LG OLED CX

Beste 4K-Fernseher - SONY XH90
Der 4K-Fernseher Sony KD-75XH90 bringt ein großes und brillantes Bild ins Haus. | Bild: Sony

Sony KD-75XH90

Mehr Bild fürs Geld

Preis: um 2.000 Euro | Panel: LED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 55″, 65″, 75″, 85″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: Dolby Vision, HDR10, HLG

  • Brillantes, helles und scharfes Bild
  • Direct-LED mit gutem Local Dimming
  • Aufgeräumte Bedienung
  • Umfangreiche Smart-TV-Funktionen und Apps
  • Gaming-Funktionen für Next-Gen-Konsolen als Update
  • Spiegelungen können im hellen Raum stören
  • Bildeindruck ist blickwinkelabhängig

Der Sony KD-75XH90 ist ein wahrer Riese. Wer nach einem Kinoerlebnis im eigenen Wohnzimmer sucht, kriegt mit diesem 75 Zoll-Fernseher hohe Qualität für vergleichsweise geringes Geld geboten. Der Fernseher bietet eine brillantes und scharfes Bild mit einer hohen Spitzenhelligkeit. Hochwertiges Local Dimming macht die dabei auch die Schwarzwerte ansehnlich.

Vor allem HDR-Inhalte mit Dolby Vision sehen auf dem 75XH90 sehr gut aus. Auch der Sound, die Ausstattung mit Anschlüssen und die Smart-TV-Funktionen überzeugen. Nachteile sind eine eingeschränkte Blickwinkelstabilität, und im hellen Raum können Spiegelungen stören. Dennoch findet man kaum einen anderen Fernseher, der bei 75 Zoll und einem Preis um die 2000 Euro eine solche Qualität abliefert.

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test zum Sony KD-75XH90

Panasonic OLED HZW2004
Der neue HZW2004 von Panasonic wurde erstmals auf der CES präsentiert | Bild: Panasonic

Panasonic 55HZW2004

Optimal für Film und Fernsehen

Preis: um 2.800 Euro | Panel: OLED | Auflösung: 4K (3.840 x 2.160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, HDR 10+, Dolby Vision, HLG

  • Bildqualität auf Referenzniveau
  • Breiter Betrachtungswinkel
  • Anwenderfreundliche Bedienung
  • Dolby Vision und HDR10+
  • Einzigartige Dolby-Atmos-Lautsprecherausrüstung 
  • Umfangreiche Ausstattung mit Anschlüssen und Netzwerkfunktionen
  • Relativ kleines App-Angebot
  • Vergleichsweise hoher Preis
  • Für Gamer zwar ALLM, aber kein HDMI für [email protected]

Panasonic hat in diesem Jahr das beste Bild, das wir bisher getestet haben. Der von uns bereits getestete HZW1004 bietet eine hervorragende Bildqualität, die auch bei HDR-Darstellung Referenzqualität erreicht. Die bei OLEDs standardmäßig tollen Kontrast- und Farbwerte sehen beim HZW1004 nämlich oft noch einen Ticken besser aus als bei der Konkurrenz.

Noch eine Schippe drauf legt der Hersteller mit seinem OLED-Flaggschiff, dem HZW2004. Der HZW 2004 hat ein besonders farbreines OLED-Panel der „Master HDR OLED Professional Edition“ an Bord und dazu eine umfangreiche Lautsprecher-Ausstattung für echten Dolby-Atmos-Raumklang. Das macht ihm so schnell kein Fernseher nach.

Dazu bietet das Modell Panasonic-typische Qualitäten wie umfangreiche Anschluss- und Vernetzungsmöglichkeiten, komfortable TV-Funktionen sowie eine benutzerfreundliche Bedienung. Mit HDR10, HDR10+, Dolby Vision und HLG unterstützen OLED-TVs von Panasonic sämtliche wichtigen HDR-Standards. Mit „Intelligent Sensing“ passt der HZW2004 das Bild an die Lichtverhältnisse im Raum an. Und um Dolby-Vision-Inhalte in jeder Umgebung bestens wiederzugeben, unterstützt er Dolby Vision IQ. Hinzu kommt noch der Filmmaker Mode, für Heimkino-Fans, die Hollywood-Filme so sehen möchten, wie sie im Studio geschaffen wurden.

Der beste 4K-Fernseher für dein Geld

Zu den wichtigsten Überlegungen beim TV-Kauf gehört ohne Zweifel die Bilddiagonale. Das Motto „je größer, desto besser“ ist aber nicht immer der beste Ansatz. Wenn du z.B. rund 1000 Euro für deinen neuen 4K-TV anlegen möchtest, reicht die Auswahl von ziemlich simpel gestrickten 75- bis 82-Zoll Geräten (um die 2m Diagonale) bis zu den günstigsten OLED-Angeboten in 55-Zoll mit 139 cm Diagonale. Umgekehrt reichen die aktuellen Preise für 55-Zoll-4K-TVs von rund 400 bis um die 2.800 Euro für die absoluten Top-Modelle. So kann es sein, dass am Ende Dinge wie Ausstattung und Bildqualität wichtiger als die Größe für deine Entscheidung sind.

Worauf du noch achten solltest

Bevor du zuschlägst, ist es sinnvoll, sich einige Fragen selber zu beantworten: Möchtest du den Fernseher hauptsächlich für Streaming einsetzen oder klassisch fernsehen, mit der Möglichkeit, USB-Aufnahmen zu machen? Im zweiten Fall ist ein Twin-Multituner sinnvoll, mit dem du während einer Aufnahme umschalten kannst.

Liegt dein Fokus auf Gaming? Dann brauchst du einen reaktionsschnellen Fernseher mit möglichst geringer Eingabeverzögerung, am besten mit einem 100/120-Hertz-Bildschirm und HDMI 2.1-Eingängen. Solche Geräte sind dann in der Regel auch perfekt für Sportsendungen gemacht.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.