Startseite Live TV Sky Q im Test: Lohnt sich das Pay TV-Abo von Sky?

Sky Q im Test: Lohnt sich das Pay TV-Abo von Sky?

Sky Q ist das klassische Abomodell von Sky. In unserem Test erfährst du, ob sich Sky Q lohnt und ob sich das Pay TV-Angebot mit aktuellen Streaming-Diensten messen kann.
Sky Q im Test: Lohnt sich das Pay TV-Abo von Sky? Bild: Sky
Monatliche Kosten
14,50 - 48,50 Euro
Auflösung
4K
HDR-Unterstützung
HDR10
Probezeitraum
Nein, aber zahlreiche Rabatt-Aktionen
In Kürze
Sky Q bietet grundsätzlich kein schlechtes Angebot. Das Film- und vor allem das Serienangebot überzeugt auf ganzer Linie und verbessert sich stetig. Auch technisch hat Sky endlich 4K und HDR-Support nachgerüstet. Doch im Vergleich mit anderen Streaming-Anbietern sind Benutzerfreundlichkeit und vor allem das Preis-Leistungsverhältnis noch ausbaufähig.
Vorteile
  • Viele aktuelle Filme
  • Starkes Serienangebot
  • Durch Pakete erweiterbar
Nachteile
  • Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten
  • Schwächen bei der Benutzerfreundlichkeit
  • Ohne Angebotsvorteil sehr hoher Preis

Sky Q ist das Haupt-Abonnement von Sky. Neben den Online Only-Angeboten Sky Go und Sky Ticket ist Sky Q als klassisches Pay TV-Paket auch über den Kabelanschluss nutzbar. Mit dem On Demand-Angebot steht Sky Q auch in direkter Konkurrenz zu Streaming-Diensten wie Netflix oder Prime Video. Wir haben das Abo, die Benutzeroberfläche und den Preis für euch unter die Lupe genommen.

Du suchst aktuell nach dem passenden Streaming-Dienst für dich? In dieser Bestenliste erfährst du, welche Anbieter sich in unseren Tests besonders gut schlagen konnten:

Sky Q – Das ist der Unterschied zu Sky Ticket und Go

Bei Sky Q handelt es sich um klassisches Pay-TV. Schließt du dieses Sky-Abo ab, so erhältst du mit dem Sky Q-Receiver einen Receiver, den du nicht nur per WLAN, sondern auch per Kabel oder Antenne anschließen kannst. Darüber empfängst du dann neben den ohnehin empfangbaren Sendern wie ARD, ZDF oder RTL auch die Sky-exklusiven Sender.

Der Sky Q-Receiver
Da Sky Q ein Pay TV-Abo ist, schaltest du die Sender per Smart Card frei. Alternativ kannst du das Angebot auch über das Internet nutzen.

Das sind über 30 Entertainment-Sender, 11 zusätzlich buchbare Cinema-Sender und je nach Paket zahlreiche Sport-Channels. Über Sky Go und Ticket kannst du diese Sender ebenso abspielen, aber nur über das Internet. Doch du bist als Sky Q-Kunde nicht auf einen TV-Anschluss angewiesen. Zum einen kommt jedes Q-Abo mit einem Sky Go-Zugang und zum anderen verfügt der Sky Receiver auch über ein eigenes Streaming-Betriebssystem. Sky Go ist also das mobile Angebot des Sky Abos. Sky Ticket dagegen ist losgelöst von den anderen Sky-Abos und funktioniert wie ein normaler Streaming-Dienst, ist also auf das Online-Angebot beschränkt.

Der Preis – So viel kosten die Pakete von Sky Q

Den Preis eines Sky Q-Abos zu benennen, ist gar nicht so einfach. Sky stellt unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, das Abonnement anzupassen, wodurch auch die Kosten für das Abo stark schwanken. Folgende Auswahlmöglichkeiten werden dir angeboten:

Die Abos von Sky Q
Bei Sky Q lässt sich das Abo mit zahlreichen Optionen individuell anpassen. | Screenshot: Sky

Um eine Vergleichbarkeit mit andere Streaming-Diensten wie Netflix, Disney Plus oder auch dem internen Konkurrenten Sky Ticket sicherzustellen, betrachten wir für unsere Bewertung folgendes Paket: Sky Entertainment + Sky Cinema + UHD + Multiscreen. Klicken wir uns mit diesen Angaben durch, landen wir bei einem monatlichen Preis von 34,50 Euro. Dieser liegt deutlich höher als die Preise von anderen Streaming-Diensten. Dank Multiscreen kannst du mit diesem Abo auf drei Geräten gleichzeitig gucken und Sky Q auf mehreren Fernsehern nutzen. So kann man sich das Abo beispielsweise in einer WG teilen oder mit der ganzen Familie nutzen. Bei drei Personen käme man so auf einen Einzelpreis von 11,50 Euro pro Person, der immer noch deutlich über dem liegt, was die Konkurrenz monatlich fordert. Doch anders als bei Netflix und Co. gibt es bei Sky sehr regelmäßig Aktionspreise, bei denen Abos teilweise für den halben Preis angeboten werden. Falls du mit dem Gedanken spielst, ein Sky Q-Abo abzuschließen, solltest du also nach solchen Angeboten Ausschau halten. Hier findest du aktuelle Angebote und kannst Sky Q abonnieren:

Sky Q jetzt abonnieren

Sky Q als Live TV-Service

Sky ist der größte Pay TV-Anbieter Deutschlands. Das Sky Q-Abo fokussiert sich auf diesen Aspekt und bietet dir ein umfassendes IPTV-ANgebot. Über den Sky Q Receiver kannst du also alle frei empfangbaren Sender anschauen und dir unzählige Sender mit den Sky-Paketen dazubuchen. Die Bedienung steht dem Umfang in nichts nach. Über die Sky Fernbedienung klickst du dich schnell durch alle Sender, kannst Favoritenlisten anlegen und die Sender sortieren. Von anderen Live TV-Anbietern wie Joyn oder RTL Plus unterscheidet sich Sky vor allem durch den Umfang sowie die Möglichkeit, die Sender tatsächlich über Kabel- oder Satellit zu empfangen. Wahlweise kannst du Sky Q jedoch auch über verfügbare Apps oder die IPTV-Box über das Internet nutzen. Hier gibt es keinerlei Einschränkungen gegenüber der Kabel-Option. Falls du also lineares Fernsehen schaust und keine Kompromiss machen möchtest, dann ist ein Sky Q Abo mit integriertem Sky Receiver genau das richtige für dich.

Sky Q als Streaming-Dienst: Wie gut funktioniert die Benutzeroberfläche?

Unter dem Namen Sky On Demand findet man bei dem Sky-Receiver das breite Angebot an Filmen, Serien und Shows, die auch außerhalb des linearen TV-Programms angeboten werden. Wie gut dieses Angebot ist, darauf kommen wir im nächsten Abschnitt zu sprechen. Die Benutzeroberfläche unterscheidet sich stark von Sky Ticket, Netflix oder Amazon Prime. Es läuft permanent ein Sender im Hintergrund, während man durch die Inhalte sucht. Dies kann je nach aktuell laufendem TV-Programm schnell etwas anstrengend werden.

Die Startseite von Sky Q
Die Benutzeroberfläche von Sky Q bietet dir auf der Startseite hilfreiche Tipps an. | Screenshot: Sky

Auf der Startseite werden Tipps präsentiert und über Menüpunkte an der linken Seite kannst du einzelne Kategorien wie „Filme“, „Serien“ oder „Sport“ auswählen. Die Strukturierung ist übersichtlich und es dauert nicht lange, bis du den gewünschten Inhalt gefunden hast. Einzelne Negativ-Aspekte gibt es jedoch auch. So ist das Eingabefeld der Suche etwas umständlich gestaltet und man muss etwas zu oft den Jugendschutz-Pin eingeben. Zum einen wird dieser nicht nur bei Inhalten ohne Jugendangabe angefordert, zum anderen muss man ihn beim gucken einer Serie teilweise vor jeder Episode erneut eingeben. Insgesamt ist die Benutzeroberfläche also solide, die Handhabung einzelner Aspekte dürfte aber nochmal überarbeitet werden.

Apps bei Sky Q
Über die Benutzeroberfläche von Sky Q sind weitere Apps von Streaming-Anbietern nutzbar. Diese müssen jedoch separat abonniert werden. | Screenshot: Sky

Seit der Umstellung auf Sky Q vor einigen Jahren hat Sky in die Benutzeroberfläche auch andere Streaming-Anbieter sowie Mediatheken integriert. So kannst du bei vorhandenen Abonnements Dienste wie Netflix, Prime Video oder die ARD-Mediathek über den Sky-Receiver, bzw. die Sky Q-App nutzen, ohne dass du die Anwendung dafür verlassen musst.

Benutzerfreundlichkeit – Wo sind die Untertitel?

Im Normalfall bietet Sky Q die Filme und Serien im Angebot sowohl in der deutschen, als auch in der Originalversion an. Sollte die deutsche Tonspur mal fehlen, so ist das der noch fehlenden Synchronisierung geschuldet, wenn die Serien direkt nach US-Start bei Sky landen. Die deutsche Version wird dann nachgereicht, sobald sie verfügbar ist. Ein großer Nachteil sind jedoch die häufig fehlenden Untertitel. Immer wieder schaut man vergebens nach englischen oder deutschen, findet sie jedoch nicht. Besonders ärgerlich wird es, wenn bei englischsprachigen Serien wie The Young Pope nicht einmal die italienischen Passagen untertitelt werden.

Neben den fehlenden Untertiteln fiel uns im Test die Werbung negativ auf. Trotz des stolzen Preises werden Nutzern vor Serien-Episoden und Filmen regelmäßig einer oder mehrere Werbespots gezeigt. Diese lassen sich nicht überspringen. Unterbrochen werden einzelne Inhalte zum Glück nicht. Dennoch wirkt die Einbindung von Werbespots bei einem kostenpflichtigen Abo nicht zeitgemäß.

Sky Go – Der Begleiter von Sky Q

Zu jedem Sky Q-Abo gehört ein Sky Go-Zugang. Darüber kannst du die Inhalte aus deinem Sky-Abo auch auf Mobilgeräten genießen. Die App ist solide gestaltet und bietet inhaltlich den gleichen Umfang wie Sky Q. Auch Sky Q gibt es als App, Mobilgeräte oder der heimische PC gehören jedoch nicht zu den Geräten, auf denen die Sky Q-App angeboten wird.

Anwendungsbereiche von Sky Go
Über Sky Go kannst du die gesamten Sky-Inhalte auf deinen Mobilgeräten schauen. | Bild: Sky

Da das Haupt-Abo von Sky, also Sky Q,  an einen Fernseher gekoppelt werden soll, findest du die Sky Q-App aktuell nur auf Apple TV-Geräten, der Playstation, sowie den integrierten Smart TV-Systemen von Samsung– und LG-Fernsehern. Sky bietet außerdem eine Sky Q IPTV-Box an, über die man Sky Go einfach per WLAN nutzen kann. Möchtest du Sky Q also ohne den Receiver nutzen, benötigst du eins dieser Geräte. Sky Go findest du dort nicht, dafür aber auf deinem Smartphone, Tablet sowie deinem Laptop oder PC.

Hinweis zu Sky Ticket:
Die Sky Ticket-App ist unter den Sky-Anwendungen mit Abstand am weitesten verbreitet. Leider kannst du mit einem Sky Q-Abo die App jedoch nicht nutzen. Du solltest also auf die App-Verfügbarkeit von Sky Q und Sky Go achten.

Filme – Sky Q als Heimat der Blockbuster

Sky Q hat für verschiedene Themengebiete eigene Pakete, die sich abonnieren lassen. Über Sky Cinema lassen sich zum Testzeitpunkt gut 1100 Filme streamen. Damit steht Sky Q in Sachen Quantität im Mittelfeld der Streaming-Dienste. Doch wie sieht es mit der Qualität aus?

Filmreihen bei Sky Q
Bei Sky Cinema findest immer wieder ganze Filmreihen wie die Harry Potter- oder die Spider-Man Reihe. | Screenshot: Sk

Der Pay-TV-Sender Sky ist bekannt dafür, neue Kinofilme als Erster im TV zu übertragen. Dies schlägt sich auch im Angebot von Sky Q nieder. Zwar sichert sich inzwischen auch die Streaming-Konkurrenz die eine oder andere Erstausstrahlung, doch hat Sky immer noch eine Fülle an Filmen im Angebot, die in den letzten ein, zwei Jahren im Kino zu sehen waren. Zuletzt sorgte der Dienst vor allem mit den deutschen Erstausstrahlungen von Wonder Woman 1984 und dem Snyder Cut von Justice League für Aufmerksamkeit. Auch Erfolgsfilme wie Dune oder Tenet starteten nur kurz nach Kinostart bei Sky, denn der Pay TV-Sender hat die rechte an zahlreichen HBO Max-Inhalten. Da der Streaming-Dienst von Warner in den USA Filme seit 2021 bereits kurz nach Kinostart anbietet, kommen wir dank Sky auch in Deutschland immer früher an aktuelle Film-Highlights.

Daneben gibt es mit einer guten Auswahl an bekannten Filmen und auch dem einen oder anderen Klassiker und Indie-Film bei Sky Cinema ein sehr vielseitiges Film-Angebot.

Serien – Die deutsche Heimat von HBO

Während Sky Cinema die Filme stellt, sorgt das Paket Sky Entertainment für die Serien. Viele dürften den amerikanischen Pay-TV-Sender HBO sowie den damit zusammenhängenden Streaming-Dienst HBO Max dank Serien wie Game of Thrones, Die Sopranos oder Chernobyl kennen. Gemeinhin gilt der US-Sender als der qualitativ beste Serien-Anbieter der Welt. Während HBO mit HBO Max die Serien einigen Ländern selbst vermarktet, werden die HBO-Sendungen in Deutschland von Sky angeboten.

Serien bei Sky Q
Das Serienangebot von Sky ist sinnvoll nach verschiedenen Kategorien geordnet. | Screenshot: Sky

Dies sorgt für ein sehr hochwertiges Serienangebot. Beispielsweise die oben genannten HBO-Produktionen sind dauerhaft und vollständig bei Sky verfügbar. Das gleiche gilt für Highlights wie Mare of Easttown, Sharp Objects oder Six Feet Under. Oft werden neue Folgen von HBO-Serien schon kurz nach der Ausstrahlung in den USA bei Sky verfügbar. Auch abseits von HBO hat Sky jede Menge populäre Serien im Angebot, darunter viele hochgelobte deutsche Serien der letzten Jahre. Mit etwa 400 Serien ist das Sky Q-Angebot quantitativ wie schon im Filmbereich gut ausgestattet. Besonders konnte uns jedoch die Qualität beeindrucken.

Originals – die Eigenproduktionen von Sky Q im Test

Klassische Eigenproduktionen, wie sie Netflix und Amazon Prime anbieten, hat Sky nicht im Programm. So gut wie alle Serien, die auf der Plattform als Originals gelistet sind, sind fremd- oder co-produzierte Inhalte, für die Sky Q die Verwertung in einem Streaming-Abo zwar exklusiv anbietet, jedoch kannst du die meisten dieser Inhalte anders als die Originals der genannten Dienste auch digital kaufen und leihen sowie als DVD oder Blu-ray erwerben.

Sky Q bietet im Streaming-Bereich also exklusive SerienHighlights wie Babylon Berlin, Der Pass oder The Young Pope dauerhaft an. Ein Abo ist aber aufgrund Leih- und Kaufmöglichkeiten nicht zwingend notwendig, um diese Inhalte sehen zu können.

Bildqualität – 4K und HDR gegen Aufpreis

Dune bei Sky Q
Inzwischen gibt es einige Inhalte auch in 4K HDR-Qualität. | Screenshot: Sky

Fernseher werden immer größer, Beamer im privaten Bereich immer beliebter und damit muss sich auch die Bildqualität stetig verbessern. Sky Q bietet anders als Sky Ticket oder Sky Go inzwischen drei Sender sowie einige Filme und Serien mit 4K-Auflösung und HDR- Unterstützung an. Es kostet einen Aufpreis von fünf Euro, um darauf zugreifen zu können. Full-HD-Qualität ist auch ohne Aufpreis im Sky Q-Abo enthalten.

Fazit zu Sky Q

Sky Q kommt mit einem stolzen Preis daher, bietet jedoch auch ein hochwertiges Angebot. In Sachen Umfang und Qualität ist das Film- und Serienangebot über jeden Zweifel erhaben. Etwas schlechter sieht es mit der Benutzerfreundlichkeit aus. Die App-Verfügbarkeit von Sky Q und Sky Go ist eher begrenzt und Untertitel fehlen sehr häufig. Falls du nach einem reinen Streaming-Dienst suchst, über den du die Live-Kanäle ebenso nutzen kannst und alle Film- und Serieninhalte ebenso On Demand angeboten werden, dann könnte das für Online-Streaming optimierte Sky Ticket die besser Wahl sein. Preislich bietet dir jeder andere Streaming-Dienst ein besseres Preis- Leistungsverhältnis. Hast du jedoch keine gute Internetverbindung und willst keinerlei Abbrüche beim Live-TV riskieren, dann bietet Sky Q mit dem klassischen Pay TV-Receiver die komfortable Möglichkeit, den Dienst über den Kabelanschluss zu nutzen.

Aktuelle Angebote findest du auf der Startseite von Sky:

Sky Q jetzt abonnieren

Technische Daten
Monatliche Kosten 14,50 - 48,50 Euro
Auflösung 4K
HDR-Unterstützung HDR10
Probezeitraum Nein, aber zahlreiche Rabatt-Aktionen

Wie findest du das Angebot von Sky? Nutzt du noch den Kabelanschluss oder reicht dir Online-Only Streaming aus? Teile es der Community in den Kommentaren mit!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.