Startseite Wireless Audio Alexa Alexa-Skills einrichten: So geht’s

Alexa-Skills einrichten: So geht’s

Mit Skills erweiterst du die Fähigkeiten von Amazon Alexa. Wir zeigen dir, wie du die passenden Fähigkeiten findest und auf deinen Alexa-Lautsprechern aktivierst.
Amazon Echo Dot mit blauer Beleuchtung Bild: Erkennbar am blauen Licht: Der Amazon Echo Dot hört dir zu.

Ob in Amazons hauseigenen Echo-Lautsprechern, auf dem Fernseher via Fire TV oder auf den verschiedenen Alexa-Lautsprechern von Drittherstellern: Amazon Alexa gehört zu den vielseitigsten Lösungen für die Sprachsteuerung im smarten Zuhause. Ihren guten Ruf verdankt die Sprachassistentin zu einem guten Stück der Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten über die so genannten Skills zu erweitern.

Amazon Echo Dot mit Uhr: So verbindest du dein Spotify mit dem Speaker
Alexa-Lautsprecher wie der Amazon Echo Dot erhalten mit den passenden Skills viele neue Funktionen.

Skills sind für Alexa gewissermaßen das Pendant zu Apps auf deinem Smartphone. Sie erlauben dir unter anderem die Steuerung von vernetzten Geräten wie Fernsehern, Heizthermostaten oder Musikanlagen per Alexa-Sprachbefehl. Manche der neuen Fähigkeiten bieten dir aber auch Unterhaltung durch Spiele oder Humor, andere helfen dir beim Training oder erhöhen deine Produktivität mit sprachgesteuerten Kalendern oder ToDo-Listen.

So oder so: Erst mit Skills entfaltet die Alexa-Sprachsteuerung ihr ganzes Potenzial. Wir zeigen dir, wie du sie einrichtest und verwaltest.

Lautsprecher mit Alexa gibt es nicht nur von Amazon:

So aktivierst du neue Skills für Alexa

Es gibt verschiedene Wege, Alexa-Skills zu aktivieren. Allen gemein ist, dass sie automatisch über die Amazon-Cloud auf allen Geräten eingerichtet werden, auf denen du mit deinem Amazon-Konto angemeldet bist.

Skills über die Alexa-App einrichten

Die wohl einfachste Möglichkeit, neue Skills für Alexa zu aktivieren, bietet dir die Alexa-App. Im Bereich “Mehr – Skills und Spiele” listet Amazon die verfügbaren Skills nach Kategorien sortiert auf. Du kannst hier nach Belieben stöbern oder gezielt nach einer Funktion suchen.

Alexa-App Skills einrichten
Per Alexa-Apps findest du neue Skills und richtest sie komfortabel ein

Mit einem Tipp auf “Starten” öffnest du den Skill und fügst ihn auch gleich zu deinem Konto hinzu. In der Beschreibung erfährst du, wie du die neuen Funktionen später per Sprachbefehl starten kannst.

Alexa-Skills über die Amazon-Homepage aktivieren

Analog zur App kannst du die Skills auch über die Amazon-Homepage aktivieren. Besuche dazu den Skill-Bereich von Amazon und melde dich mit dem gleichen Konto an, das auch auf deinen Alexa-Geräten zum Einsatz kommt.

Alexa-Skills Amazon Homepage
Du kannst Alexa-Skills genauso durchstöbern wie das reguläre Angebot von Amazon.

Alexa-Skills per Sprachbefehl einrichten

Auch im direkten Gespräch mit Alexa kannst du neue Skills entdecken und aktivieren. Das System schlägt dir bei bestimmten Anfragen automatisch passende Skills vor, wenn es welche findet. Alternativ dazu kannst du dich auch mit Fragen wie “Alexa, was sind deine neuesten Skills” inspirieren lassen und neue Fähigkeiten entdecken.

Alexa-Skills: Weiterführende Einstellungen vornehmen

Je nachdem, welche Art von Skill du einrichtest, musst du nach der Aktivierung noch weitere Schritte vornehmen. Das gilt insbesondere für die Steuerung von Geräten per Alexa-Sprachbefehl. Um diese zu starten, musst du etwa dein Benutzerkonto mit dem Amazon-Dienst verknüpfen.

AVM Heizung Alexa-App
Die Sprachsteuerung von Geräten via Alexa erfordert meist die Verknüpfung zu einem Konto über die Cloud, hier am Beispiel der AVM-Thermostate.

In der Alexa-App findest du im Bereich “Ihre Skills” eine Übersicht über alle Alexa-Fähigkeiten, die du für dein Konto aktiviert hast. Gibt es noch etwas zu tun, findest du im Reiter “Aufmerksamkeit” die entsprechenden Anweisungen, etwa zur Kontenverbindung. Außerdem bieten dir viele Skills über den Punkt “Einstellungen” noch weitere Konfigurationsmöglichkeiten an, mit denen du etwa die Aktivierungsphrasen anpassen kannst.

Alexa Skills Einstellungen und Skill deaktivieren
In der Alexa-App kannst du die Skills konfigurieren und bei Bedarf auch wieder deaktiveren.

Benötigst du einen Skill nicht mehr? Dann kannst du ihn hier ganz einfach über die entsprechende Schaltfläche deaktivieren. Beachte, dass Amazon dabei auch die gespeicherten Einstellungen löscht, sodass du gegebenenfalls wieder bei Null anfangen musst.

So findest du die passenden Alexas-Skills

Wenn du schon weißt, welche Skills du verwenden möchtest, sind die gezeigten Methoden der richtige Weg. Amazon macht es Entwickler*innen vergleichsweise einfach, eigene Skills zu erstellen und zu veröffentlichen. Das führt allerdings auch dazu, dass der Skill-Store mit vielen Programmen geflutet ist, die nicht oder nur schlecht funktionieren.

Wir empfehlen dir daher einen Blick in die Bewertungen. Wie bei all seinen Produkten listet Amazon auch für Alexa-Skills entsprechende Sternbewertungen auf seiner Homepage auf, außerdem können die Nutzer*innenen Rezensionen verfassen. Die helfen zuweilen auch dabei, Probleme bei der Aktivierung zu beheben.

Amazon Alexa Skills Bewertungen prüfen
Ein Blick in die Bewertungen kann dir dabei helfen, gute von schlechten Alexa-Skills zu unterscheiden. (Screenshot: Amazon.de)

Das Gute ist, dass du beim Ausprobieren von Skills nicht viel zu verlieren hast. Die Aktivierung und Nutzung ist praktisch immer kostenlos. Gefallen dir die neuen Fähigkeiten in der Praxis nicht, kannst du sie jederzeit in der Alexa-App oder im Kontobereich auf der Amazon-Seite wieder abschalten.

Du möchtest einen Lautsprecher mit Sprachsteuerung, aber es muss nicht unbedingt Alexa sein? In unserer Bestenliste findest du alle Smart Speaker, die wir getestet haben:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.