Startseite Vinyl Record Store Day 2024: Die 8 besten Hip-Hop-Releases auf der Liste!

Record Store Day 2024: Die 8 besten Hip-Hop-Releases auf der Liste!

Du schreibst deine Wunschliste für den Record Store Day 2024 und bist Hip-Hop-Fan? Dann haben wir hier die spannendsten Releases für dich.
Record Store Day 2024 Hip Hop Bild: Dima Junglist @ Unsplash

Am 20. April 2024 lädt der Record Store Day wieder dazu ein, durch unabhängige Plattenläden zu stöbern und seltene Releases einzutüten. Wir haben uns bestimmte Genres auf der Release-Liste näher angesehen und stellen dir hier die besten und gefragtesten Hip-Hop-Platten vor, die du dir in diesem Jahr sichern kannst. Dabei kommen Feinschmecker:innen genau so auf ihre Kosten wie Charts-Fans.

Du bist auf der Suche nach echten Klassikern oder modernen Evergreens des Hip-Hop? Dann sind hier unsere neun Favoriten für dich, inklusive der Angaben über die Größe der Schallplatte:

Bild: Young Thug, RSD

Young Thug – Jeffery (12″)

Das vierte Mixtape von Young Thug hat es nicht umsonst bis auf den achten Platz der Billboard Top 200 geschafft. Gastauftritte von Wyclef Jean, Travis Scott, Quavo und Offset machen die LP zu einem echten Leckerbissen für Fans kontemporären Hip-Hops. Zum Record Store Day gibt es die Schallplatte als “Record Store Day Exclusive”. Das heißt, dass diese Veröffentlichung exklusiv am RSD erscheint! Du hast also jetzt die einmalige Chance, dir diesen Chartstürmer auf Vinyl zu sichern.

Bild: Freddie Gibbs & Madlib, Get On Down

Freddie Gibs & Madlib – Piñata (12″)

Funk, Soul, Jazz – das alles findet auf Freddie Gibbs’ und Madlibs gemeinsamem Album Piñata seinen Platz. Zum zehnjährigen Jubiläum kommt die erfolgreiche Kollaboration noch einmal als Vinyl zurück – exklusiv für den Record Store Day. Das Spannende: Der Release sieht nicht nur besonders aus, sondern fühlt sich auch besonders an. Dafür sorgt Zebra-Fell-Imitat auf dem Cover. Also – Hingucker und haptischer Handschmeichler in Einem.

Bild: Fetty Wap, RSD

Fetty Wap – Fetty Wap (12″)

Fetty Waps Debütalbum, auf dem du Hits wie Trap Queen und My Way wiederfinden kannst, wurde zuletzt im Jahr 2016 gepresst. Es wird also höchste Zeit, dass dieser Vorreiter der US-amerikanischen SoundCloud-Rap-Szene wieder in den Regalen hiesiger Plattenläden auftaucht. Zum Record Store Day 2024 ist es so weit – Fetty Wap wird exklusiv für den RSD auf violettfarbenem Vinyl gepresst.

Bild: The Weeknd, RSD

The Weeknd – Live at SoFi Stadium (3 x 12″)

Einer der massentauglichsten Releases am diesjährigen Record Store Day dürfte The Weeknds lang erwartetes Live-Album sein, das sich gleich über drei LPs erstreckt. Hier bekommst du 26 Tracks und somit die gesamte Setlist der vergangenen “After Hours til Dawn Tour” geboten. Ein kleiner Fun Fact: Für diese Tour gab es – jedenfalls in Düsseldorf – auch Tickets ohne Sicht auf die Bühne. Ob sich ein solches Konzert ohne Blick auf den Künstler oder eine Live-Platte eher lohnt? Wir tendieren stark zu letzterem – können Super-Fans aber Entwarnung geben. Die Platte dürfte zwar stark nachgefragt sein, ist aber nur ein “Record Store Day First”. Die LP wird es also zu einem späteren Zeitpunkt auch im regulären Verkauf geben.

Bild: De La Soul, RSD

De La Soul – Live At Tramps, Nyc, 1996 (12″)

Humorvollen, zurückgelehnten und trotzdem politischen Rap gibt es zum RSD beim (ehemaligen) Hip-Hop-Trio De La Soul. In den 1980er-Jahren mischten De La Soul als Gegenentwurf zum populären Gangsta-Rap die Hip-Hop-Szene in den USA auf. Seit dem tragischen Tod von David J. Jolicoeur ist die Gruppe als Duo unterwegs. Dieser Release soll dich allerdings bis ins letzte Jahrhundert zurückversetzen und nimmt dich zu einem Live-Auftritt im New Yorker Tramps mit. Special Guests waren hier unter anderem Mos Def, Common und die Jungle Brothers. Auch hier können wir dich aber beruhigen – der Release ist lediglich ein “RSD First”. Du wirst also später noch mal die Gelegenheit haben, dir diesen Gig auf Vinyl zu sichern.

Bild: RSD

Various Artists – Murder Was The Case (Original Soundtrack) (12″)

23 Jahre mussten wir auf eine neue Pressung von Murder Was The Case warten. Der begleitende Soundtrack zum Kurzfilm mit Snoop Dogg in der Hauptrolle hat als multimediales Meisterwerk den Legenden-Status von Dr. Dre noch weiter zementiert. Der Film – den du mit ein bisschen Recherche sicher im Internet findest – behandelt den fiktiven Tod von Snoop Dogg, der im Soundtrack auch seinen eigenen Tod lyrisch begleitet. Wer das erzählerische Potenzial des Hip-Hop bisher noch nicht für sich entdecken konnte, findet hier einen formidablen Einstieg.

Bild: NAS, RSD

Nas – illmatic (Remixes & Rarities) (12″)

Illmactic von Nas ist für viele bis heute eines der besten Hip-Hop-Alben, die je veröffentlicht wurden. Wer das Original schon im Regal stehen hat, kann sich zum Record Store Day Remixes & Rarities sichern, eine Sammlung überarbeiteter Tracks und alternativer Versionen. Und wenn dir das Debütalbum von Nas in seiner ursprünglichen Fassung auch noch in deiner Sammlung fehlt, kannst du sicher auch im regulären Angebot des Plattenladens deines Vertrauens danach suchen. Die Veröffentlichung ist ein “RSD Exclusive”.

Bild: Blumentopf, RSD

Blumentopf – Großes Kino (12″)

Obwohl es auch noch viele internationale Highlights in der diesjährigen RSD-Liste gibt, wollen wir dir zum Abschluss noch einen deutschsprachigen Vertreter vorstellen. Blumentopf, die Hip-Hop-Band aus Freising, steht in diesem Jahr gleich mit zwei Releases auf der Liste. Eine davon ist Großes Kino auf blauem Vinyl. Das Album erscheint zum Record Store Day nur in Deutschland und ist auf 500 Stück limitiert. Exklusivität ist also garantiert, falls du zu den Blumentopf-Fans gehörst, die am 20. April 2024 auf die Jagd nach Raritäten gehen. 

Noch mehr Hip-Hop: Alles von Lil Uzi Vert bis Lil Wayne

Über Geschmack lässt sich bekanntlich vortrefflich streiten, weshalb wir dir auch ein paar weitere Highlights aus der Release-Liste nicht vorenthalten wollen. Hier finden sich mit Lil Wayne und Lil Uzi Vert nämlich auch noch zwei Künstler, die in ihrem Bekanntheitsgrad locker mit den Vertretern auf unserer Top-Liste mithalten können – und sie teilweise im Handumdrehen überflügeln. Mit Lil Peep steht zudem vielleicht der bekannteste Emo-Rapper aus den Zehner-Jahren auf der Liste.

Der Rapper starb als Opfer der Opioid-Epidemie in den USA an einer Kombination aus Schmerz- und Beruhigungsmitteln bereits im Alter von 21 Jahren. Star Shopping, einer seiner beliebtesten Tracks, erscheint zum Record Store Day jetzt als 7″-Single. Auf der B-Seite bekommen Fans nie zuvor veröffentlichte Live-Versionen zu hören. Weil es sich hier um eine RSD-exklusive Schallplatte handelt, dürfte sie extrem nachgefragt sein. Hier solltest du also schnell sein.

Wenn der Record Store Day 2024 dein erster Schritt in die Vinyl-Szene ist und du dir noch einen passenden Plattenspieler zulegen möchtest, haben wir die passenden Ratgeber für dich. Wir testen jährlich zahlreiche Plattenspieler, die unter die 200-Euro-Marke fallen, Plattenspieler mit Bluetooth oder einfach besonders leicht zu bedienende Modelle. Hier kannst du dir alle Informationen einholen, die nötig sind, um deine RSD-Schätze anschließend problemlos aufzulegen:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.