Startseite Wireless Audio Smart Speaker Bowers & Wilkins Zeppelin im Test: Smarter HiFi-Speaker mit Alexa

Bowers & Wilkins Zeppelin im Test: Smarter HiFi-Speaker mit Alexa

In der vierten Generation gönnt Bowers & Wilkins dem Zeppelin ein Streaming-Komplettpaket und Sprachsteuerung. Was sonst spricht für den kabellosen Edel-Lautsprecher?
B&W Zeppelin im Test | HIFI.DE
Abmessungen (BxHxT)
650 x 210 x 194 mm
Gewicht
6,5 kg
Schnittstellen
WLAN, Airplay 2, Spotify Connect
Bluetooth
5.0 (aptX Adaptive, AAC, SBC)
Sprachassistenten
Amazon Alexa
Preis
799,00
In Kürze
In seiner jüngsten Generation ist der B&W Zeppelin endgültig zu einem vollwertigen modernen Musiksystem gereift. Er klingt hervorragend, streamt alles, was dein Herz begehrt und sieht äußerst edel aus. Wer braucht da noch eine Stereo-Anlage?
Vorteile
  • Sehr guter, voller Klang
  • Umfangreiche Streaming-Möglichkeiten
  • Höchstwertige Verarbeitung, luxuriöses Design
Nachteile
  • Keine Anschlüsse für TV oder Geräte

Wie der Zufall es will: Kurz vor dem Eintreffen des aktuellen B&W Zeppelin habe ich bei einem Freund noch einen Zeppelin der ersten Generation stehen sehen. Verwaist aber auch irgendwie trotzig ragte der massive Ausleger mit dem schon fast historischen 30-Pin-Connector vor der schwarzen Klangzigarre in die Luft. Nur 14 Jahre ist es her, dass Bowers und Wilkins mit dem Ur-Zeppelin die HiFi-Welt brüskierte. So viel Geld für eine Dockingstation, um damit Musik vom Smartphone zu hören? Skandal!

B&W Zeppelin - Logo und Licht
Qualität hat ihren Preis. Bist du bereit, ihn dafür zu bezahlen?

B&W Zeppelin – Erfolgreiches Konzept in der 4. Generation

Doch der Erfolg gab den Briten recht: Der Zeppelin wurde zum Verkaufsschlager, ohne den die Marke sicherlich heute nicht dort wäre, wo sie ist. Und der B&W Zeppelin hat 2021 in der runderneuerten vierten Generation sämtliche Ketten, Verzeihung, Kabel abgeworfen: Außer dem Stromanschluss und einer USB-C-Buchse, an die du zur Not einen Ethernet-Adapter anschließen kannst, wirst du am aktuellen Zeppelin keinerlei physische Eingänge mehr finden.

Aktuelle Angebote für den B&W Zeppelin (2021):

 

Bowers & Wilkins Zeppelin - Anschlüsse
So wireless wie nur möglich: Außer für den Stromanschluss brauchst du kein weiteres Kabel am B&W Zeppelin. Einzige Ausnahme: Mit einem entsprechenden Adapter kannst du an die die USB-C-Buchse ein Netzwerkkabel anschließen.

 

Streaming-Vollausstattung im Zeppelin

Auf der Streamingseite beherrscht der Zeppelin der 4. Genration dann aber so ziemlich alles, was du erwarten kannst. Bluetooth geht von praktisch jedem Smartphone, Airplay 2 von allen Apple-Devices, und Spotify Connect ist selbstverständlich ebenfalls integriert. 90% aller Musikhörer:innen können somit den nächsten Absatz überspringen.

Diverse weitere Streaming-Dienste wie Tidal, Qobuz, Deezer oder Soundcloud kannst du über die dazugehörige App für iOS und Android ebenfalls einbinden. Über Quobuz steht dir sogar die Welt des Highres-Streamings offen, über Tidal bisher nur CD-Qualität (also ohne MQA, doch B&W hat das für ein zukünftiges Update versprochen). Ach ja, apropos Highres: Wenn in deinem Netzwerk Musikfiles auf einem NAS schlummern, streamst du auch diese mit einer beliebigen DLNA-App zum B&W Zeppelin.

B&W Zeppelin 2021: Clever & Smart

Zur Ausstattung des B&W Zeppelin gehört auch ein Mikrofon für die Sprachsteuerung, dass den cleveren WLAN-Speaker endgültig zum Smart Speaker macht. Du kannst den B&W also mit Alexa-Sprachbefehlen steuern, aber auch andere Funktionen von Alexa-Geräten im gleichen Netzwerk auslösen. Selbstverständlich kannst du das eingebaute Mikrofon auch per Tastendruck deaktvieren.

B&W Zeppelin
Um den B&W Zeppelin per Sprachbefehl steuern zu können, musst du ihn nur mit deinem Alexa-Konto verknüpfen. | Screenshot: Bowers & Wilkins Music App

Wünschenswert wäre allenfalls noch die Möglichkeit, einen Fernseher über HDMI oder ein optisches Digitalkabel anzuschließen. Denn in Größe, Form und Klangvolumen würde sich der Bowers & Wilkins Zeppelin durchaus als Alternative zu einer Soundbar anbieten. Viele moderne Fernseher verfügen zwar heute über einen Bluetooth-Sender. Doch ob über diesen Weg der Ton immer synchron zum Bild wiedergegeben wird, hängt vom jeweiligen TV-Modell ab. Da hilft nur Ausprobieren.

B&W Zeppelin Mikrofon aus
Eine sonst unsichtbare LED unter dem Logo zeigt an, wenn du das Alexa-Mikrofon ausgeschaltet hast.

In unserer Bestenliste siehst du, wie sich der B&W Zeppelin im Vergleich mit anderen Smart Speakern schlägt:

 

Bowers & Wilkins Zeppelin im Hörtest

Wenn du dein WLAN-Passwort parat hast, ist die Setup-Routine per App schnell und reibungslos erledigt. Für Tidal, Qobuz & Co. musst du dann kurz deine Account-Daten in der App eintragen, Spotify Connect kannst du auch so direkt aus der Spotify-App nutzen. Und nach dem ersten Ton stellt sich die Frage, ob du jemals wieder eine Stereo-Anlage brauchst.

B&W Zeppelin seitlich
Der B&W Zeppelin steht leicht angewinkelt auf seinem Fuß und ist deshalb auf einem Lowboard perfekt aufgehoben.

Sogar ein bisschen Stereo

Präzise, luftig und druckvoll spielt der Zeppelin los und überzeugt vom Start weg mit einer sehr breiten Bühne für eine One-Box-Lösung. Bis etwa 2 Meter Hörabstand stellt sich sogar ein echter Stereo-Effekt ein. Wie bei den Vorgängermodellen ist sein Klangcharakter eher warm als analytisch, doch in der jüngsten Generation ist ein gehöriger Schuss Detailreichtum hinzugekommen. Geblieben ist der beeindruckende, bisweilen auch etwas übertriebene Bass des Zeppelin. Doch während dieser Überschwang bei der ersten Generation des Lautsprechers noch häufig in einem undefinierbaren Tieftonbrei endete, ist der Zeppelin über die Jahre erwachsener geworden und hat sich nun viel besser im Griff. Und sollte dir der Bass je nach Aufstellungsort doch zu kräftig sein, regelst du ihn einfach in der App auf eine sinnvolles Maß herunter.

B&W Zeppelin Bassreflex
Die elegant ins Design integrierte Standfuß lässt den B&W Zeppelin förmlich schweben.

Lässige Perfektion

Oben herum und in den Mitten gefällt der neue B&W Zeppelin mit einer fast schon lässigen Perfektion. Genau so, wie sich ein erfahrener Handwerker nicht besonders anstrengen muss, um gute Arbeit abzuliefern, holt der Zeppelin eine große Menge an Informationen aus der Musik, ohne diese Fähigkeit zu sehr in den Vordergrund zu stellen. In Verbindung mit dem runden und vollen Tiefton klingt der Zeppelin mit jeder Art von Musik angenehm und entspannt und musikalisch. Mit diesen Eigenschaften empfiehlt er sich gleichermaßen für die alltägliche musikalische Berieselung beim Arbeiten wie für aufmerksames Musikhören. Da er auf Wunsch recht laut spielen kann, taugt er sogar für kleinere Partys.

B&W Zeppelin - Klangregelung App
Einfach und effektiv: Mit der Klangregelung in der App kannst du den Sound deines Zeppelin an den Standort und deinen Geschmack anpassen. | Screenshot: Bowers & Wilkins Music App

Klassischer Stereo-Aufbau

Die musikalischen Leistungen des B&W Zeppelin kommen nicht von ungefähr. Er ist als klassische Stereo-Lösung konzipiert: Links und rechts vom zentralen Tieftöner arbeiten jeweils ein 25 mm großer Hochtöner und ein 90 mm messender Mitteltöner. Die Hochtöner kommen in sehr ähnlicher Form auch bei großen Standlautsprechern von Bowers & WIllkins vor und sitzen möglichst weit außen in den Spitzen des Zeppelin. Das erklärt den Stereoeffekt im Nahfeld und unterstützt eine möglichst gleichmäßige Verteilung des Schalls im ganzen Raum.

Bowers & Wilkins Zeppelin Treiber
Bei den Treibern des Zeppelin setzt B&W auf einen klassischen Stereo-Aufbau und Technologien aus den größeren Lautsprecherserien. | Bild: Sound United

Die beiden Mitteltöner basieren ebenfalls auf Technologien aus großen B&W-Lautsprechern und schlagen die akustische Brücke zwischen Hochtöner und Woofer mit großem Erfolg. Alle Treiber sitzen in einem sehr soliden und schweren Chassis aus resonanzarmen Kunststoff, welches von außen mit einer lackierten Haut verkleidet ist. Die Stoffabdeckung ist fest montiert, und ein stabiler Metallfuss hält die gesamte Konstruktion elegant ein paar Zentimeter über der Standfläche in der Luft. Diesen schwebenden Eindruck verstärkt eine LED-Beleuchtung, die du per App von dezent bis auffällig hell dimmen kannst. Diese Beleuchtung dient auch ausschließlich ästhetischen Zwecken, und zeigt nicht etwa den gewählten Eingang durch verschiedene Farben an.

Bedienung des Zeppelin

Von vorn betrachtet unsichtbar findest du auf der Oberseite des B&W Zeppelin einige geschickt in das Gehäuse eingelassene Tasten zur Bedienung der Grundfunktionen. Du kannst also bei Bedarf schnell die Lautstärke verändern oder die Wiedergabe stoppen, wenn du gerade neben dem Gerät stehst. Und für das erste Setup musst du einmal die zentrale Multifunktions-Taste drücken. Ansonsten wirst du für die Bedienung im Alltag einfach die App auf deinem Smartphone nutzen.

B&W Zeppelin - Tasten
Alle wichtigen Funktionen kannst du auch über sauber eingelassene Tasten direkt am Gerät bedienen.

Die App ist einfach und übersichtlich, die wenigen Einstellmöglichkeiten sind selbsterklärend untergebracht. Das erste Setup gelingt mit der App auch problemlos. Allerdings musst du dein WLAN-Passwort wissen oder irgendwo ablesen können, da du es manuell eingeben musst. Das bekommen andere Hersteller vielleicht etwas eleganter hin, doch eine unlösbare Aufgabe ist das auch nicht. Um den Zeppelin überhaupt in Betrieb nehmen zu können, musst du über die App einen Account mit deiner Email-Adresse bei Bowers & Wilkins anlegen, doch auch das ist heutzutage häufig der Fall.

B&W Zeppelin Multifunktions-Taste
Über die zentrale Multifunktions-Taste werden die wichtigsten Funktionen des Zeppelin ausgelöst.

B&W Zeppelin in der Praxis

Hast du den Zeppelin einmal mit deinem WLAN verbunden, kannst du über Spotify Connect sofort loshören. Möchtest du weitere Dienste wie Tidal, Qobuz oder Deezer nutzen, musst die deren Accountdaten einmal in die B&W-App eintragen und kannst sie dann bequem darüber nutzen. In unserem Test arbeitete die schick gestaltete App ausnahmslos flüssig und schnell. Der Zeppelin reagiert immer prompt auf alle über das WLAN gesendete Befehle.

B&W Zeppelin - Firmware Update
Die jeweils aktuelle Firmware des Zeppelin installierst du ganz entspannt über die App. Schreenshot: Bowers & Wilkins Music App

Multiroom: B&W Zeppelin und die Formation-Reihe

Mit den Produkten der Formation-Reihe hat Bowers&Wilkins ein eigenes Multiroom-System im Angebot. Der neue B&W Zeppelin wir über die gleiche App konfiguriert und gesteuert, wie die Formation-Produkte. In der Produktinformation erwähnt B&W das zwar mit keinem Wort, doch in der Bedienungsanleitung findet sich etwas versteckt der Hinweis, dass der Zeppelin „ab Anfang 2022“ auch Teil eines Formation-Multiroomsystems werden kann. Wie das aktuell aussieht, konnten wir mangels anderer Formation-Produkte jedoch nicht ausprobieren.

B&W Zeppelin von oben
Kein Einzelkämpfer: Über AirPlay 2 kannst du den B&W Zeppelin heute schon in ein Multiroom-System einbinden. Die Zusammenarbeit mit Produkten der B&W Formation-Reihe soll später nachgereicht werden.

Heute schon funktioniert der Zeppelin problemlos in einer AirPlay2-Umgebung – zumindest in der Apple-Welt ist Multiroom-Audio mit dem edlen B&W-Lautsprecher also möglich.

Testfazit Bowers & Wilkins Zeppelin: Streaming de luxe

B&W Zeppelin Schrägansicht
Kein Platzsparer: Mit 65 Zentimetern Breite ist der B&W Zeppelin eine imposante Erscheinung.

In der Version von 2021 ist der B&W Zeppelin endgültig erwachsen geworden. Seine umfassende Streaming-Ausstattung ist zeitgemäß, die Bedienung im Alltag kinderleicht und das Design luxuriös. Dazu passend klingt der große Streaming-Lautsprecher sehr offen, kräftig und musikalisch und setzt sich im Klang deutlich von günstigeren WLAN-Boxen ab. Eine rundum gelungene Vorstellung!

Warum solltest du den B&W Zeppelin kaufen?

Wenn du gute Musik und einen gewissen Luxus in deinem Alltag schätzt, ist der neue Zeppelin genau das Richtige für dich. Ob als komplette Musiklösung für das Wohnzimmer oder als elegante Zweitanlage im Arbeitszimmer oder dem Ferienhaus, es gibt nur wenige Smart Speaker die dem B&W Zeppelin in Sachen Klang und Design das Wasser reichen können. Und wenn, kosten sie oft nicht weniger und manchmal sogar mehr, wie etwa der Braun LE01.

Warum solltest du den B&W Zeppelin nicht kaufen?

Fast 800 Euro ist ein stolzer Preis für einen Streaming-Lautsprecher. Du bekommst dafür zwar auch einen angemessenen Gegenwert, doch es gibt vergleichbare Produkte wie den Sonos Five, die Ähnliches für weniger bieten, wenn du auf Sprachsteuerung, das letzte bisschen Klangqualität und das schicke Design des Zeppelin verzichten kannst. Geht es dir nur darum, ohne viel Aufwand und möglichst stressfrei Musik hören zu können, ist vielleicht auch eine große Bluetooth-Box wie die JBL Xtreme 3 eine erheblich günstigere Alternative.

Aktuelle Angebote für den B&W Zeppelin (2021):

Technische Daten
Abmessungen (BxHxT) 650 x 210 x 194 mm
Gewicht 6,5 kg
WLAN-Verbindung ja
Schnittstellen WLAN, Airplay 2, Spotify Connect
Bluetooth 5.0 (aptX Adaptive, AAC, SBC)
Sprachassistenten Amazon Alexa
Steuerungs-App Bowers & Wilkins Music
Anzahl Treiber 5
AUX-Eingang/Ausgang Nein
Verfügbare Farben Midnight Grey, Pearl Grey
Preis 799,00

Nicht das Richtige für Dich? In unserer Bestenliste findest du weitere Smart Speaker in allen Größen und Preisklassen:

Was denkst du über den neuen Bowers & Wilkins Zeppelin? Kommt für dich ein so teurer Smart Speaker infrage? Verrate es uns in den Kommentaren!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.