Startseite Lautsprecher Alexa Amazon Alexa fürs Heimkino: Diese Sprachbefehle solltest du kennen

Amazon Alexa fürs Heimkino: Diese Sprachbefehle solltest du kennen

Mit Alexa das Heimkino steuern, Musik über Multi-Room abspielen oder auch Erinnerungen und Kalendereinträge einrichten? Alles kein Problem. Wir zeigen dir, wie du die Sprachassistentin von Amazon nutzt und welche Sprachbefehle wichtig sind.
Amazon Alexa für Echo und Fire TV Bild: Amazon

Amazon Alexa wird mehr und mehr zu einer der wichtigsten Schnittstellen um Geräte zu steuern oder auf Internet-Inhalte zuzugreifen. Das betrifft nicht nur die Amazon Echo-Lautsprecher und Smart Speaker anderer Hersteller, sondern auch immer mehr Smart TVs, Fire TV Sticks und genau so die Steuerung des Smart Home, inklusive des aufgebauten Multiroom-Setups. Alexa-Sprachbefehle können viel, aber nicht jeder braucht alle Befehle.

Wir haben für euch die „besten“ und auch wichtigsten Sprachbefehle für Amazon Alexa ausprobiert und zusammengefasst. Natürlich ist die Definition was „am besten“ ist auch immer von der Nutzung abhängig und von Person zu Person verscheiden. Daher staffeln wir die Alexa-Sprachbefehle je nach Gerät und Anwendung, damit du selbst entscheiden kannst, was du wirklich brauchst. Wenn du mehr über die Sprachassistentin erfahren willst, schaue dir auf jeden Fall den folgenden Artikel an:

Tipp: Viele der genannten Sätze sind natürlich nur Beispiele und du kannst durchaus variieren. Egal ob Namen von Künstlern, Musik-Genre, Jahreszahlen, Gerätenamen oder andere Inhalte. Am besten solltest du passende Befehle selbst ausprobieren, um zu sehen welche für dich besonders nützlich sind.

Alexa-Sprachbefehle für die Musik-Steuerung

Per Sprachsteuerung kannst du sowohl die Amazon Echo-Lautsprecher als auch andere mit Alexa kompatible Smart Speaker bedienen. Wichtig ist hierbei, dass der Lautsprecher über Alexa-Integration, Mikrofon zur Sprachsteuerung und Zugriff auf das Internet verfügt. Hierbei hören die Geräte auf das Schlüsselwort „Alexa“, und wechseln quasi in einen Empfangs-Modus. Wenn der Speaker das Schlüsselwort „hört“, sendet er deinen Befehl an einen Server, der den Sprachbefehl analysiert und dem Geräte die Antwort zusendet, das dann am Ende die gewünschte Aktion durchführt. Damit hast du nicht nur freie Hände, sondern kannst inzwischen auch ganze Multiroom-Verbunde steuern. Die folgenden Befehle solltest du daher auf jeden Fall ausprobieren.

  • „Alexa, spiele Musik“
  • „Alexa, spiele [Genre]“
  • „Alexa, lauter“
  • „Alexa, leiser“
  • „Alexa, stelle die Lautstärke auf [1-10]“
  • „Alexa, springe ein Lied vor“
  • „Alexa, nächstes Lied“
  • „Alexa, springe ein Lied zurück“
  • „Alexa, stoppe Musik“
  • „Alexa, stoppe die Musik in [Zahl] Minuten“
  • „Alexa, stelle einen Sleep-Timer auf [Zahl] Minuten“
  • „Alexa, spiele Musik von [Interpret]“
  • „Alexa, spiele Hiphop von Spotify“
  • „Alexa, spiele [Radioname] auf TuneIn“
  • „Alexa, spiele meine Playlist zufällig ab“
  • „Alexa, spiele [Podcastname] auf Spotify in [Gruppenname]“
  • „Alexa, spiele das neue (oder neuste) Album von [Interpret]“
  • „Alexa, spiele Hörproben von [Interpret]“
  • „Alexa, spiele meine Musik zufällig ab“
  • „Alexa, spiele Musik aus den 80er Jahren“
  • „Alexa, spiele die Top 100 der deutschen Single Charts“
  • „Alexa, spiele Musik zum Lernen“
  • „Alexa, spiele Musik zum Frühstück“
  • „Alexa, spiele fröhliche Musik“
  • „Alexa, lies [Hörbuchname]“

Amazon Alexa: Sprachbefehle für Fire TV- und Smart TV-Geräte

Wer einen Fire TV Stick nutzt, kann natürlich nicht nur die oben genannten Befehle nutzen. Hier macht es Sinn Sprachbefehle zu verwenden, die speziell für den Einsatz auf dem Fire TV bzw. einem Smart-TV gedacht sind. Das betrifft vor allem die Auswahl von Serien und Filmen und natürlich auch das Aufrufen von Apps. Folgende Alexa-Sprachbefehle solltest du für deinen Smart-TV kennen.

  • „Alexa, öffne [App-Name]“
  • „Alexa, starte [Film- oder Serienname]“
  • „Alexa, suche nach [Film-, Serien- oder Genre-Name]“
  • „Alexa, spule [Zahl] Minuten vor“
  • „Alexa, springe [Zahl] Sekunden zurück“
  • „Alexa, nächste Folge“
  • „Alexa, Pause“
  • „Alexa, was läuft im Fernsehen?“
  • „Alexa, welche Filme laufen heute im Fernsehen?“
  • „Alexa, was läuft heute um [Uhrzeit] auf [Sendername]?“
  • „Alexa, läuft heute Fußball im Fernsehen?“
  • „Alexa, läuft heute ein Krimi im Fernsehen?“
  • „Alexa, gehe zur Startseite“

Tipp: Bisher nahm der Fire TV Stick die Sprachbefehle von Alexa nur über die Fernbedienung mit eingebautem Mikrofon entgegen. Hast du allerdings einen Echo-Lautsprecher, kannst du diesen nun auch mit dem Stick verbinden und so ganz freihändig die Bedienung mit Alexa erledigen.

Jetzt ansehen: HIFI.DE Awards: Die besten Smart Speaker von 100 bis 200 Euro

Nützliche Alexa Sprachbefehle für Alltag und Smart Home

Alexa kann aber noch weitaus mehr als Musik zu steuern oder euren Smart TV zu bedienen. Es gibt inzwischen eine Fülle an Alexa-Befehlen, die dir das Leben erleichtern können. Mit Alexa kannst du z.B. auch allerlei Informationen zusammentragen. Diese reichen von den neusten Nachrichten bis hin zu Wetterabfragen und völlig alltäglichen Fragen. Auch die Steuerung des Smart Home ist möglich, wenn die Geräte mit Alexa kompatibel sind und per Skill in Alexa eingebunden sind. Hier einige nützliche Beispiele:

  • „Alexa, was gibt es Neues?“
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit]“
  • „Alexa, wecke mich um [Uhrzeit] mit meiner Playlist [Playlistname]“
  • „Alexa, nenne mir die Ergebnisse der Bundesliga“
  • „Alexa, wann spielt [Teamname]?“
  • „Alexa, wie steht der Aktienkurs von [Unternehmen]“
  • „Alexa, wird es heute Regnen?“
  • „Alexa, wie wird das Wetter am [Datum]?“
  • „Alexa, wie viele Kalorien hat eine Avocado?“
  • „Alexa, wie schwer können Blauwale werden?“
  • „Alexa, zeige mir ein Rezept für Rührkuchen“
  • „Alexa, stelle einen Timer auf [Zahl] Minuten“
  • „Alexa, habe ich neue E-Mails erhalten?“
  • „Alexa, rufe [Name] an“
  • „Alexa, was ergibt 4 + 5“
  • „Alexa, wo ist meine Bestellung?“
  • „Alexa, dimme das Licht im [Raumname] auf [Zahl] Prozent“
  • „Alexa, schalte das Licht im [Raumname] aus“
  • „Alexa, schicke [Staubsaugername] zum staubsaugen“

Wenn du nun aber euphorisch zu deinem einzigen Echo-Lautsprecher stürmst um deinen Staubsauger zum staubsaugen zu schicken, müssen wir an dieser Stelle noch einmal aufklären. Natürlich muss es sich um einen Saugroboter handeln, der in das Smart Home eingebunden werden kann. Geräte, die mit Alexa kompatibel sind, kannst du ganz einfach mit der Alexa-App hinzufügen.

Sprachbefehle mit der Alexa App für iOS und Android ausprobieren

Wer derzeit keinerlei Amazon Echo-Lautsprecher oder andere Alexa-Geräte im eigenen Heim stehen hat, kann natürlich auch die Alexa-App herunterladen. Sie dient nicht nur als Schaltzentrale zwischen den Amazon-Geräten, du kannst Alexa dort auch selbst schon ausprobieren. Einzige Bedingung für die Nutzung ist ein kostenloses Amazon-Konto, mit dem du dich in der App anmelden musst. Danach kannst du einige der oben genannten Sprachbefehle bereits jetzt schon ausprobieren.

Arbeitest du im eigenen Haushalt ebenfalls mit Amazon Alexa? Und wenn ja, welche Sprachbefehle nutzt du am liebsten? Verrate es uns doch in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.