Startseite Lautsprecher Aktiv Lautsprecher ATC feiert 50. Jubiläum mit Aktiv-Lautsprecher SCM20ASL Limited Edition und Subwoofer

ATC feiert 50. Jubiläum mit Aktiv-Lautsprecher SCM20ASL Limited Edition und Subwoofer

Die Limited Edition der Regalbox SCM20ASL wird es nur 150 Mal zu kaufen geben, den Subwoofer sogar nur 20 Mal. Beide sind in ATC-typischem Royalblau gehalten.
ATC SCM20ASL Limited Edition auf der Axpona 2024

Die nächste HiFi-Marke, die ein Jubiläum mit limitierten Lautsprechern feiert: ATC wird dieses Jahr 50 Jahre alt und schließt das letzte halbe Jahrhundert mit der neuen ATC SCM20ASL Limited Edition ab. Zur Serie gehört ein Paar Regallautsprecher, die auf einem Stativ befestigt werden können, sowie ein neuer Subwoofer, alles in royalblauen Hochglanzlack gekleidet. Die limitierte Serie ist dieses Wochenende auf der Axpona in Chicago zu sehen. HIFI.DE ist vor Ort und schaut sich für dich um.

SCM20ASL Limited Edition: Aktiv-Lautsprecher mit zwei Wegen

Wie der Name verrät, wird es von der Reihe nur wenige Exemplare geben – 150 vom Lautsprecher und sogar nur 20 vom Subwoofer. Der Verkauf startet am 1. Mai, auch bei ausgewählten Händlern in Deutschland.

Bei der SCM20ASL handelt es sich um einen Aktiv-Lautsprecher. Heißt: Die passenden Endverstärker sind integriert, für ihren Betrieb brauchst du lediglich einen Vorverstärker oder andere Quellgeräte. Die SCM20ASL hat deshalb auch lediglich einen XLR-Anschluss, Stromanschluss sowie Bedienelemente für Eingangsempfindlichkeit und Anpassungen des Tieftonbereichs. ATC meint sogar, Mehrwege-Lautsprechersysteme könnten ihr wahres Potenzial nur dann entfalten, wenn sie aktiv designt seien. Als Vorteile führt man an, dass Verstärker und Lautsprecher aufeinander angepasst werden könnten. Auch ein verbesserter Frequenzgang und eine bessere Stereoanpassung seien so möglich.

Andere Aktiv-Lautsprecher gehen einen Schritt weiter und liefern eigene Anschlüsse für Plattenspieler und Co. Alle Modelle, die wir getestet haben, findest du hier:

Als Zwei-Wege-System setzt der Regallautsprecher auf zwei Treiber, um den Frequenzbereich abzudecken: ein 25-Millimeter-Hochtöner mit doppelter Aufhängung und ein “Super Linear” 150-Millimeter-Tiefmitteltöner, wobei letzterer in einem versiegelten 20-Liter-Gehäuse arbeitet. Der integrierte Class-A/B-MOSFET-Verstärker versorgt den Tieftöner mit 200 Watt, den Hochtöner mit 50 Watt. Die aktive Frequenzweiche ist mit einem Allpassfilter ausgestattet, was den Phasengang im Frequenzweichenbereich optimieren soll.

C4 Sub Mk2 in passender Optik

Im zugehörigen Subwoofer C4 Sub Mk2 arbeitet ein 30-Zentimeter-Treiber. Wie die SCM20ASL ist das Hochglanzlack-Gehäuse in dunkelblau gehalten, die vordere Schallwand in ebenfalls dunkelblauem, vollnarbigem Nappaleder. Die mitgelieferte Front aus ebenfalls blauem, akustisch transparentem Stoff lässt sich abnehmen.

Preis und Verfügbarkeit

Die SCM20ASL Limited Edition soll pro Paar 14.260 Euro, der Subwoofer 8.840 Euro kosten. Die Lautsprecher sollen ab sofort über autorisierte Händler in Deutschland bestellbar sein. Die Auslieferung erfolgt ab Mitte April 2024. HIFI.DE Chefredakteur Olaf Adam ist derzeit auf der AXPONA in Chicago unterwegs und wird die Lautsprecher live in Augenschein nehmen und versuchen ein paar Schnappschüsse zu ergattern.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.