Startseite Kopfhörer Bluetooth Kopfhörer Googles erweitertes „Find My Device“-Netzwerk könnte in wenigen Tagen starten

Googles erweitertes “Find My Device”-Netzwerk könnte in wenigen Tagen starten

Mit dem Find my Device Netzwerk sollen Android-Handys verlorene Kopfhörer oder Tracking-Geräte viel präziser orten können. Das Feature hatte sich unter anderem wegen Apple lange verzögert.
google find my device network android Bild: Google

Falls du ein Android-Handy besitzt, kannst du dich auf ein neues Feature freuen. In wenigen Tagen will Google nämlich sein Find-My-Device-Netzwerk freischalten, das bereits im Frühjahr 2023 angekündigt wurde. Das geht aus E-Mails hervor, die das Unternehmen an Nutzer:innen verschickt (via 9to5Mac). Das ähnliche Apple-Feature Wo ist? (Englisch: Find My) ist über iOS bereits seit längerem verfügbar und hilft dir, verlorene Geräte wie AirPods oder AirTags zu finden.

Find My Device: Start mit einem Jahr Verspätung

Ursprünglich hatte Google die Funktion bereits im Mai 2023 angekündigt. Danach wurde es allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben, da Google und Apple im Hintergrund gemeinsam an einem Industriestandard für mehr Sicherheit arbeiteten. Das Apple-Gegenstück Wo Ist? hilft nicht nur, verlorene Gegenstände wie die AirPods Pro 2 zu finden, sondern lässt Nutzer:innen auch Tracker wie Apples AirTags orten. Sowohl Wo Ist? als auch Apple AirTags wird ein hohes Missbrauchspotenzial nachgesagt, weshalb sie über die Jahre häufig in der Kritik standen.

Google hielt Find My Device zurück, um Apple Zeit zu geben, gesteigerten Schutz in iOS zu implementieren. Mit iOS 17.5 scheint es soweit zu sein: Nutzer:innen konnten in der Beta des neuen Betriebssystems, das scheinbar kurz vor der Veröffentlichung steht, entsprechende Hinweise finden. iPhones mit iOS 17.5 können voraussichtlich nicht nur wie bisher Apple AirTags in der Nähe aufdecken, sondern auch Tracker von Drittanbietern. Sie teilen auch Informationen dazu, wie du diese Tracker daran hinderst, deinen Aufenthaltsort zu teilen.

Das neue Google-Netzwerk “Find My Device” wird wohl ähnliche Warnhinweise senden können. Ein mit dem Netzwerk verbundenes Smartphone sucht in regelmäßigen Abständen seine Umgebung nach Geräten ab, um etwa verlorene Gegenstände zu orten – selbst, wenn diese offline sind. Laut der E-Mail, die Google versendet hat, können das zahlreiche kompatible Geräte mit Fast Pair sein, darunter Bluetooth-Kopfhörer und Tracker, die du etwa an deinem Schlüsselbund oder Fahrrad befestigen kannst.

Google bietet übrigens schon länger eine “Find My Device”-App an. Diese konnte Geräte allerdings nur recht grob orten, etwa, indem sie den letzten Ort anzeigte, an dem ein Gerät zuletzt mit Bluetooth verbunden war.

Find My Device: Start noch dieses Wochenende?

In den E-Mails, die Google laut 9to5Mac verschickt hat, ist die Rede von einem Start in “drei Tagen” – die Einführung fiele demnach auf den 07. oder 08. April. Allerdings schreibt das Onlinemagazin auch, dass dieses Datum bisher nur über besagte E-Mails geteilt wurde – und diese wurden bei Weitem nicht an alle Nutzer:innen verschickt. Es könnte also auch sein, dass sie fälschlicherweise versendet wurden. Dass das Netzwerk in Arbeit ist, ist aber gesichert: Entsprechende Optionen waren Nutzer:innen der Google Play Services Beta schon letzte Woche aufgefallen. Google hat sich allerdings noch nicht offiziell zu den Berichten geäußert. Wir berichten, sobald wir mehr erfahren.

Falls du gerade auf der Suche nach neuen Kopfhörern bist, findest du hier alle In-Ears, die wir getestet haben:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.