Startseite Wireless Audio Partybox Die besten Lautsprecher für Partys im Frühling 2024

Die besten Lautsprecher für Partys im Frühling 2024

Der Frühling steht vor der Tür und die Party-Saison somit in den Startlöchern. Dafür brauchst du natürlich die richtige Musik. Wir haben die besten Boxen für Partys getestet!
Die besten Lautsprecher für Party

Die nächste Party steht an und du suchst noch den passenden Lautsprecher? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben zahlreiche Partyboxen und Bluetooth-Speaker auf ihre Partytauglichkeit getestet und präsentieren dir hier unsere Favoriten.

Du willst dir einen schnellen Überblick verschaffen? In unserer Bestenliste findest du alle von uns getesteten Partyboxen:

Hier sind unsere lauten Empfehlungen, inklusive einer Einordnung, für welche Budgets und Ansprüche sie infrage kommen.

Das sind die besten Party-Lautsprecher

Soundboks 3 mit Pflanzen

Soundboks 3

Der Festivalgänger unter den Partyboxen

Preis: 999 Euro | Abmessungen (BxHxT): 430 x 660 x 320 mm | Gewicht: 15,4 kg | Akku-Laufzeit: 40 Stunden (mittlerer Pegel), 5 Stunden (voller Pegel) | Ladedauer: 3,5 Stunden | Anschlüsse: Bluetooth, 2x XLR, 3,5-mm-Klinke | Ausgänge: 3,5-mm-Klinke

  • Extrem durchsetzungsfähiger Sound
  • Entnehmbarer Akku
  • Lange Laufzeit
  • Robuster Aufbau
  • Recht hoher Preis
  • Könnte ausgeglichener klingen

Auf den ersten Blick wirkt die Soundboks 3 bescheiden und unauffällig. Aber: Was da aus der Box klingt, beeindruckt. Mit 126 Dezibel brauchst du dir keine Sorgen machen, ob sie laut genug ist: Ja, das ist sie, ob am See oder in der Riesen-Halle.

Der Sound ist zwar nicht ganz so musikalisch, wie er es bei Konkurrenten wie der Sony SRS-XP700 oder dem Teufel Rockster ist. Dafür erhältst du mit der Soundboks 3 eine sehr robuste Partybox, die du gerade so noch mitschleppen kannst, auch wenn du kein Auto für den Transport hast. Das qualifiziert sie als perfekten Lautsprecher für Festivals. Dank ihrer robusten Bauweise und dem Staub- und Strahlwasserschutz ist sie jeder noch so wilden Rave gewappnet. Die Soundboks 3 wird so laut und ist so robust, dass sie dir auf jeder Party gute Dienste erweisen wird.

Aktuelle Angebote:

Der Rockster von Teufel belegt dieselbe preisliche und funktionale Nische wie die Soundboks 3. In unserem Vergleichsartikel Soundboks 3 vs. Teufel Rockster erklären wir dir die Unterschiede.

Lies hier unseren ausführlichen Test zur Soundboks 3.

JBL Xtreme 3 im Vergleich mit dem Teufel Rockster Cross

JBL Xtreme 3

Mix aus Bluetooth-Speaker und Partybox

Preis (UVP / Straßenpreis): 299 Euro / ca. 179 Euro | Gewicht: 1,97 g | Maße: 299 x 136 x 134 mm | Akku-Laufzeit: 15 h | Wasser- und Staubschutz: IP67 | Anschlüsse / Schnittstellen: Bluetooth, USB, USB-C, 3,5 mm Klinke | Steuerungs-App: Ja

  • Sehr guter Klang, starke Lautstärke
  • Kräftiger Bass
  • Schickes, robustes Design
  • Gute Ausstattung
  • Tragegurt (mit Flaschenöffner)
  • App mit wenigen Funktionen
  • Eingeschränkte Kompatibilität mit anderen JBL-Modellen

Der JBL Xtreme 3 wiegt trotz seiner Größe nur knapp zwei Kilogramm. Ein großer Lautsprecher bietet auch Platz für große Treiber, dabei bleibt der Xtreme 3 aber auch tragbar. Er ist also die perfekte Begleitung für deine nächste Party unter freiem Himmel. Denn er ist auch gegen Staub und Wasser geschützt.

Aber auch zuhause macht der Xtreme 3 eine gute Figur. Du reist mit ein paar Freund*innen in ein Ferienhaus und ihr braucht noch eine gute Anlage? Dann ist der Xtreme 3 genau die richtige Wahl.  Der größte JBL-Bluetooth-Lautsprecher verfügt über eine hohe Leistungsfähigkeit von 50 W und insgesamt 15 Stunden Akkulaufzeit. In nur 2,5 Stunden hast du deinen Xtreme 3 wieder voll aufgeladen. Perfekt für alle, die auf ordentlichen Bass stehen und vor allem draußen aufdrehen wollen.

Du suchst eine günstigere Alternative? Dann schau dir doch mal den Charge 5 an. Er ist etwas kleiner und spielt deshalb nicht so laut, aber reicht für kleine Partys vollkommen aus.

Aktuelle Angebote

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test des JBL Xtreme 3.

Sony SRS-XP700 Produktbild

Sony SRS-XP700

Unsere zweitbeste Partybox mit LED-Beleuchtung

Preis: 529 Euro | Abmessungen (BxHxT): 313 x 693 x 367 mm | Gewicht: 16,9 kg | Akku-Laufzeit: 25 Stunden | Ladedauer: 10 Min. für 3 Std. | Powerbank: Ja | Anschlüsse: Aux, USB-A, Mikrofon, Gitarre

  • Klarer, ausgeglichener Sound
  • Enorme Bassreserven
  • Viele Anschlüsse
  • Lange Laufzeit
  • Lädt auf Wunsch zwei Handys gleichzeitig
  • Nicht ganz billig
  • Hohes Gewicht

Die Sony SRS-XP700 belegt den zweiten Platz in unserer Partybox-Bestenliste. Du kannst hier nur das Beste erwarten: Guten, ausgeglichenen Sound, viele Anschlüsse, eine lange Akkulaufzeit und – natürlich – einiges an Power. Mit der Einstellung “Mega Bass” war das sogar etwas zu viel Bass für unser Testlabor. Die SRS-XP700 ist definitiv für die ganz großen Partys gedacht. Vorausgesetzt, die kriegst sie transportiert. Mit fast 17 Kilogramm gehört sie zu den ganz schweren Partyboxen, die wir getestet haben.

Aktuelle Angebote

Hier kannst du unseren ausführlichen Test der Sony SRS-X700 lesen.

Der perfekte Party-Lautsprecher: JBL Partybox 110

JBL Partybox 110

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Preis (UVP / Straßenpreis): 399 Euro / ca. 380 Euro | Gewicht: 5,8 kg | Maße: 248 x 514 x 248 mm | Akku-Laufzeit: 10 h | Ladedauer: k. A. | Wasser- und Staubschutz: IPX5 | Anschlüsse: BT, 2x USB, AUX

  • Voller und bassstarker Sound
  • Effektvolle Lichtshow
  • Eingänge für Mikrofon und Instrumente
  • Kein Equalizer

Für einen Karaoke-Abend mit kleiner Lichtshow, oder auch eine gute Feier ohne singende Gäste, eignet sich die JBL Partybox 110 besonders gut. Sie bildet die Mitte der neuen JBL-Partybox-Serie und bringt ordentlich Bass mit sich. Über einen AUX-Anschluss kannst du ein Mikrofon anschließen und über die zugehörige App einen Karaoke-Abend mit Soundeffekten ermöglichen.

Die Partybox 110 bringt zwar nur zehn Stunden Akku-Laufzeit mit sich, ist dafür allerdings deutlich leichter als der Rockster Air und auch etwas günstiger. Wir schätzen die Partybox 110 für ihr Preis-Leistungs-Verhältnis: Sie ist zwar nicht ganz so klangstark wie eine Soundboks, kostet aber auch knapp 600 Euro weniger.

Wenn es noch etwas lauter und größer sein darf, ist vielleicht die Partxbox 310 oder Partybox 710 von JBL etwas für dich.

Aktuelle Angebote für die JBL Partybox 110:

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test der JBL Partybox 110.

Die besten Marshall Bluetooth-Lautsprecher

Marshall Woburn III

Stilvoller Lautsprecher mit Wumms für dein Wohnzimmer

Preis (UVP): 599 Euro | Gewicht: 7,45 kg | Maße: 400 x 317 x 203 mm | Akku-Laufzeit: – | Ladedauer: k. A. | Wasser- und Staubschutz: – | Anschlüsse: Bluetooth 5.2, 3,5 mm Klinke, RCA, HDMI | Steuerungs-App: Marshall Bluetooth-App 

  • Viele Anschlüsse inklusive HDMI (ARC)
  • Stylisches Design
  • Klang und Bedienung mit Spaßfaktor
  • Recht teuer
  • Kein Akku

Der Marshall Woburn III ist der größte Marshall-Lautsprecher, den wir getestet haben, und sieht damit am meisten nach den Verstärkern aus, die das Design emuliert. Da er keinen Akku hat, eignet er sich nur für die Nutzung zuhause, macht durch sein Design allerdings im Wohnzimmer einiges her. Der Marshall-Lautsprecher ist mit einem 3,5-Millimeter-Klinkeneingang, einem RCA-Anschluss und sogar einer HDMI-Schnittstelle ausgestattet. Das macht den Woburn III zu einem wirklich ungewöhnlicher Bluetooth-Lautsprecher. Als wirklicher Soundbar-Ersatz ist er zwar zu groß – unter die meisten Fernseher wird er nicht passen. Wer aber hin und wieder eine Konzert-DVD auf seinem Fernseher schaut, wird sich über den HDMI-Anschluss freuen. Das kann auch für die nächste Party ziemlich praktisch sein. Mit viel Power und direktem, aber oft unkontrolliertem Klang macht der Marshall Woburn der rockigen Tradition von Marshall alle Ehre. Musikfans mit hohen klanglichen Ansprüchen sollten sich aber anderweitig umschauen, denn in der Preisklasse findest du deutlich bessere Klangerlebnisse.

Aktuelle Angebote

Hier liest du unseren ausführlichen Test des Marshall Woburn III.

Sonos Era 300 in weiss

 

Sonos Era 300

Multiroom-Lautsprecher mit 3D-Sound für Partys Zuhause

Abmessungen (BxHxT): 160 x 260 x 185 mm | Preis: 499 Euro | WLAN-Verbindung: WiFi 6, 802.11a/b/g/n/ac/ax (2,4 und 5 GHz) | Schnittstellen: Bluetooth Version 5.0, AirPlay 2 | Sprachassistenten: Amazon Alexa, Sonos Voice Control | Steuerungs-App: Sonos S2 | Anschlüsse: USB-C

  • Guter Klang mit Dolby Atmos-Tracks
  • Bluetooth
  • Verbesserte Bedienoberfläche
  • Raumeinmessung Sonos Trueplay jetzt auch mit Android
  • Recht teuer (vor allem als Rear-Lautsprecher)
  • USB-C-Schnittstelle nur mit Adapter nutzbar
  • Bester Klang nur mit Amazon Music Unlimited und Apple Music

Das große Kaufargument für den Era 300 ist die Unterstützung von Dolby Atmos beziehungsweise Spatial Audio. Im Bereich WLAN-Lautsprecher ist das noch recht selten. Unter denen, die wir getestet haben, ist der Era 300 aber eindeutig der klanglich beste Vertreter. Wunder schafft der Era 300 zwar nicht: Effekte und Töne aus der Höhe, wie wir sie von Surround-Anlagen kennen, bleiben aus. Mit dem richtigen Material klingt der Era 300 aber enorm groß, spielt weit zur Seite und platziert Stimmen und Instrumente eindrucksvoll. Für Partys zuhause bietet sich der Sonos Era 300 an, da er genug Lautstärke als einzelner Lautsprecher erzeugt aber auch in einem Sonos Multiroom-System seinen Platz findet. Bei einer Party, die sich über mehrere Räume oder sogar Etagen erstreckt, ist mit seinem kleineren Bruder, den Sonos Era 100, er eine gute Wahl.

Dolby-Atmos-Tracks kann der Era 300 von Amazon Music Unlimited und Apple Music abspielen. Daneben sind noch andere Streamingdienste integriert und dir stehen sogar Bluetooth und AirPlay 2 für die Übertragung zur Verfügung. Den USB-C-Anschluss hinten kannst du leider nur mit einem teuren zusätzlichen Adapter für die Musikwiedergabe nutzen. Als Sprachassistenten sind Amazon Alexa und Sonos Voice Control verfügbar.

Aktuelle Angebote

Hier kannst du dir unseren Test des Sonos Era 300 komplett durchlesen.

Bluetooth-Lautsprecher oder Partybox – Welcher Art von Lautsprecher ist der beste für deine Party?

Ja, richtig gelesen. In der HIFI.DE Redaktion unterteilen wir unsere Empfehlungen in Bluetooth-Lautsprecher und Partyboxen. Und dann gibt es da noch die Smart Speaker, also Lautsprecher mit WLAN und Sprachassistenten.

Partyboxen sind in der Regel größer, massiver und bieten mehr Funktionen als herkömmliche Bluetooth-Speaker. Sie spielen aufgrund ihrer Größe meist deutlich lauter und klingen auch besser. Natürlich gibt es auch Bluetooth-Lautsprecher, die ähnlich zu einer Partybox sind – du solltest dich also nicht darauf versteifen, entweder nach einem Bluetooth-Speaker oder einer Partybox zu suchen.

Suchst du allerdings nach einem Lautsprecher, der deiner Party ordentlich Stimmung einheizt und zum Beispiel auch über DJ-Funktionen und LED-Beleuchtung verfügt? Dann solltest du definitiv zur Partybox greifen. Leider sind die wegen ihrer Größe recht preisintensiv. Mach dir im Vorhinein Gedanken über dein Budget, dann kannst du bestimmte Speaker direkt ausschließen.

Smart Speaker als Lautsprecher für Partys?

WLAN-Lautsprecher oder auch Smart Speaker eignen sich nur für den Gebrauch zuhause. Das gilt bis auf wenige Ausnahmen: Die Sonos-Modelle Move und Roam etwa kannst du auch mit in den Garten nehmen oder unterwegs nutzen. Grundsätzlich haben Smart Speaker aber keinen Akku und sind entsprechend auch nicht gegen Wasser geschützt. In einem Multiroom-System sind sie als Lautsprecher für Partys aber unterschätzt. Schließlich kannst du in einem System in jedem Raum die gleiche oder auch eine andere Auswahl an Musik spielen. Für große Partys, die über das Wohnzimmer hinausgehen, ist das also besonders praktisch.

Du suchst einen Speaker, der richtig Wumms mitbringt? Dann schau dir gerne unsere lautesten Bluetooth-Speaker oder die besten Bluetooth-Lautsprecher mit kräftigem Bass einmal an.

JBL Partybox 710: Ein Lautsprecher für deine nächste Party
Die Partybox 710 von JBL ist eine ziemlich große Partybox, die zahlreiche Extra-Funktionen wie Sound-Effekte oder Anschlüsse für Mikrofone mit sich bringt.

Preisklassen: Wie viel kosten Lautsprecher für Partys?

Die Bluetooth-Lautsprecher, die wir getestet haben, bewegen sich alle in etwa zwischen 35 und 350 Euro. Partyboxen setzen höher an: Die günstigste Vertreterin aus unserem Testlabor, die LG XBOOM 360 DRP4, bekommst du mit etwas Glück für rund 240 Euro. Die Spanne öffnet sich weit nach oben: Der Teufel Rockster kostet dich, wie die Soundboks 3, knapp 1.000 Euro.

Der Preis bestimmt nicht unbedingt die Qualität. Es gibt auch Partyboxen, die ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mitbringen, wie die oben bereits erwähnte JBL Partybox 110. Mit ihr kannst du auch Outdoor eine Party beschallen und musst dir keine Sorgen machen, dass deine Musik in der Partystimmung untergeht.

Bei den Bluetooth-Lautsprechern hat der Preis schon eher Auswirkung auf die Lautstärke. Denn bei Bluetooth-Speakern liegen Preis und Größe für gewöhnlich eng beieinander. Die Bauart von Bluetooth-Speakern, die grundsätzlich etwas kompakter ist als von Partyboxen, ermöglicht es nur begrenzt große Treiber im Speaker zu verbauen. Sie klingen deshalb grundsätzlich etwas leiser als die größeren Party-Lautsprecher.

Vergleich Teufel Rockster und Soundboks 3
Der Teufel Rockster und die Soundboks 3 sind beides erstklassige Partyboxen. Die Soundboks 3 ist etwas handlicher, während der Teufel Rockster ein echtes Schwergewicht ist.

Wasserschutz Ja oder Nein? Lautsprecher für Outdoor-Partys

Bluetooth-Lautsprecher und auch Partyboxen sind prinzipiell dafür konzipiert, sie unterwegs zu nutzen. “Unterwegs” kann aber vieles bedeuten: Feiern im Partykeller zuhause, etwas Musik bei der Grillparty oder eine Sunset-Beach-Party.

Die Einsatzmöglichkeiten für Partyboxen sind also extrem vielfältig. Es ergibt Sinn, sich im Vorhinein genau zu überlegen, was dein Lautsprecher für deine nächste Party mitbringen soll: Größe und Gewicht, Akkulaufzeit und IP-Zertifizierung. Größe und Gewicht sind selbsterklärend: Eine große Partybox bekommst du nicht in den Rucksack, einen Ultimate Ears Boom 3 schon.

Die Akkulaufzeit ist ein etwas komplizierteres Thema. Es gibt einige Dinge, die du beachten solltest:

  • Schau dir den Lautstärkepegel an, auf welchen sich die Herstellerangaben beziehen. Eine Soundboks 3 schafft bei mittlerem Pegel 40 Stunden, bei voller Lautstärke nur etwa fünf Stunden.
  • Ist der Akku fest verbaut oder gibt es die Möglichkeit, einen Ersatzakku mitzunehmen? Insbesondere für Festivals oder fürs Camping kann das nützlich sein. Die Soundboks zum Beispiel hat einen austauschbaren Akku. So kannst du mehrere komplette Ladungen im Rucksack verstauen – zum Aufpreis, versteht sich.

Outdoor-tauglich dank IP-Zertifizierung

Wasser- und Staubschutz sind ebenfalls wichtige Aspekte, die du nicht außer Acht lassen solltest. Es wäre ziemlich ärgerlich, wenn deine Box nach einer Outdoor-Party den Geist aufgibt. Dafür ist die IP-Zertifizierung zuständig. Sie zeigt dir an, wie es um den Staub- und Wasserschutz deines neuen Lautsprechers für Partys steht.

In der Grafik unten haben wir dir die Buchstaben- und Zahlenkürzel aufgeschlüsselt. Ein Beispiel: Die JBL Xtreme 3 ist nach IP67 zertifiziert. Die erste Zahl, 6, bezeichnet den Staubschutz. Die zweite Zahl, 7, bezeichnet den Wasserschutz. Die JBL Xtreme 3 ist also staubdicht und geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen. Dem Muster folgen alle IP-Kennzeichnungen. Übrigens: Wir haben auch zahlreiche wasserfeste Bluetooth-Speaker getestet.

IP Schutzklassen HIFI.DE
Ein “X” hinter dem “IP” zeigt an, dass ein Lautsprecher überhaupt keinen Schutz gegenüber Staub oder Wasser hat.

Fazit: Der perfekte Lautsprecher für Partys

Welcher Lautsprecher es schlussendlich für deine nächste Party wird, bleibt ganz dir überlassen. Vor dem Kauf solltest du dir über einige Punkte im Klaren sein. Welches Budget steht dir zur Verfügung? Wo willst du deine Box nutzen, zuhause oder unterwegs? Anhand dieser Kriterien kannst du dann absehen, welchen IP-Standard dein neuer Lautsprecher mitbringen soll und wie lange der Akku halten muss. Eine wichtige Rolle spielen natürlich auch Transportmobilität und zusätzliche Funktionen, die du vielleicht gerne mit an Board hättest.

Für jeden Einsatzzweck gibt es den perfekten Lautsprecher. Bei unseren Empfehlungen war nichts für dich dabei? Schau in unsere Liste der besten Bluetooth-Lautsprecher:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.