Startseite Kopfhörer In-Ear Kopfhörer Sennheiser IE 900 im Test: Edle InEar-Kopfhörer für 1.500 Euro

Sennheiser IE 900 im Test: Edle InEar-Kopfhörer für 1.500 Euro

Die Sennheiser IE 900 sind die kostspieligsten In-Ear-Kopfhörer, die Sennheiser im Angebot hat. Was die kleinen Monitore aus Aluminium so besonders macht und ob sie ihr Geld wert sind, klären wir für dich in unserem Test.
Sennheiser IE 900 | HIFI.DE Test
Frequenzbereich
5 Hz–48 kHz
Impedanz
18 Ohm
Gehäuse
Gefrästes Aluminium
Kabellänge
125 cm
Stecker
3,5 mm (unsymmetrisch) / 2,5 mm oder 4,4 mm (symmetrisch)
Preis
1.499 Euro
In Kürze
Die Sennheiser IE 900 eröffnen mit ihrer hervorragenden Auflösung ganz neue Klangwelten, halten sich aber eher im analytischen als warmen Klangspektrum auf. Drei verschiedene Kabel erhöhen die Verbindungsoptionen zudem enorm.
Vorteile
  • Glasklarer Klang und breite Abbildung
  • Umfangreiches Zubehör
  • Schickes und robustes Design aus Aluminium
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Mehr (sehr guter) Studio- als HiFi-Klang

Sennheiser ist eine der bekanntesten Kopfhörer-Marken der Welt. Bis heute befindet sich der Stammsitz des Familienunternehmens in Wennebostel bei Hannover. Hier entstehen auch die besonderen Treiber der Sennheiser IE 900. Sennheiser verspricht, mit einem ähnlich hohen Anspruch an die Ohrknöpfe zu gehen, wie ihn die Firma bei den großen HiFi-Kopfhörern anwendet. So sollen die IE 900 mehr als bloß praktische Alltagsbegleiter sein, sondern aufwändige In-Ear-Monitore, mit denen du alle Details deiner Musik neu erleben kannst. Was an dem Versprechen dran ist, haben wir für dich getestet.

Sennheiser IE 900 Detail mit Logo
Die Sennheiser IE 900 versprechen dir High-End-Klang auf hohem Niveau. Ob sie diesem Anspruch gerecht werden, haben wir bei HIFI.DE getestet.

Die Sennheiser IE 900 im Detail

Auf den ersten Blick zeigt das aus einem einzigen Aluminiumblock gefräste Gehäuse, dass hier nicht irgendwelche Kopfhörer vor dir liegen. Die Geburtsstätte des Gehäuses liegt in einer Fräse im irischen Sennheiser-Werk. Aluminium verspricht eine lange Haltbarkeit sowie ein geringes Gewicht. Das sind beides wichtige Eigenschaften für In-Ear-Kopfhörer. Gut geschützt im Inneren des IE 900 liegt das klangliche Zentrum, der dynamische Wandler, den Sennheiser mit der sogenannten X3R-Technologie ausgestattet hat. Hinter diesem Namen versteckt sich ein System aus drei kleinen, in das Gehäuse gefrästen Kammern. Diese fungieren als Helmholtz-Resonatoren und sollen bestimmte Frequenzen zwischen sechs und zehn Kilohertz dämpfen, die ansonsten das Klangbild der IE 900 maskiert hätten.

Sennheiser IE 900 gefräste Helmholtz-Kammern
Genau berechnet und präzise gefräst, sollen diese drei Kammern hinter dem Treiber sitzen und zu dominante Frequenzen abdämpfen. | Bild: Sennheiser

Beim eigentlichen Wandler hat man sich für einen dynamischen Breitbandtreiber entschieden, der das gesamte hörbare Klangspektrum abbildet. Die Ingenieure von Sennheiser wollen so Problemen zuvorkommen, die Systeme mit mehreren Treibern oft aufweisen –  Phasenverschiebungen und Verzerrungen.

Hier geht’s direkt zum Angebot der Sennheiser IE 900:

Ausstattung und Tragekomfort

In den 1.500 Euro, die für die Sennheiser IE 900 fällig werden, steckt einiges an Zubehör. So kannst du zwischen drei verschiedenen Kabeln für unterschiedliche Anwendungsbereiche wählen. Alle drei sind 125 Zentimeter lang und verbinden sich über einen MMCX-Stecker mit den IE 900. Diese Steckverbindung hält sicher und sorgt dennoch dafür, dass du die Kopfhörer frei um das Kabel drehen kannst. Neben einem Kabel mit einer herkömmlichen 3,5-Millimeter-Klinke, kannst du dich auch zwischen zwei symmetrischen Kabeln entscheiden. Das eine hat einen kleinen 2,5-Millimeter-Stecker, das andere einen Pentaconn-Stecker mit 4,4 Millimetern. So finden die Sennheiser IE 900 auch an einem Kopfhörerverstärker oder deinem DAP (Digital Audio Player) Platz. Hinzu kommen noch jeweils drei Paar Ohradapter aus Silikon und Memory Foam. Ein handliches Etui ist selbstverständlich auch im Lieferumfang enthalten.

Sennheiser IE 900 Zubehoer
Sennheiser gibt den IE 900 eine Menge Zubehör mit auf den Weg. Unter anderem sind gleich drei Kabel dabei.

Die Sennheiser IE 900 fallen zudem durch ihr geringes Gewicht auf. Mit nur 24 Gramm, inklusive Kabel, fallen sie kaum auf. An das Aufsetzen musst du dich aber erst einmal gewöhnen. Das Kabel wird nämlich erst von hinten nach vorne über dein Ohr gelegt, sodass die Ohrknöpfe von oben in deinen Gehörgang geführt werden. Gerade die Ohradapter aus Memory Foam sorgen für einen exzellenten Halt und schotten dich sehr effektiv von deiner Umgebung ab. Da kann das Abnehmen schonmal etwas mühselig werden. Noise Cancelling wirst du auf die Art jedoch nicht so schnell vermissen. Leider ist das Kabel relativ empfindlich gegenüber Berührungen und überträgt diese als Rascheln an dein Ohr. Willst du die IE 900 mit weiteren HiFi-Kopfhörern vergleichen? Dann schau doch mal in unsere Bestenliste:

Sennheiser IE 900 im Klang-Test

Deeply Disturbed von Infected Mushroom: Was diesen Track auf den ersten Blick auszeichnet, ist ein staubtrockener Beat, der deiner HiFi-Anlage einiges an Kontrolle abverlangen. Auch die Sennheiser IE 900 können diese Kontrolle – besonders am Chord Mojo 2 – hervorragend umsetzen. Dabei bleibt die eigentliche Bassgewalt jedoch eher im Hintergrund und füllt deinen Kopf nicht so sehr aus, wie du es von anderen Kopfhörern gewohnt bist. Hier haben die ebenfalls luxuriösen Sennheiser IE 600 in unserem Test die Nase dank ihrer etwas kräftigeren Abmischung vorne. Dafür fallen dir aber plötzlich Klänge in deiner Musik auf, die bis dahin im Bassgewitter kaum eine Chance hatten. Dass der Schlagzeuger auch seine Becken virtuos malträtiert, kommt erst bei den Sennheiser IE 900 so richtig zur Geltung. Dabei scheinen sich die Instrumente rings um dich herum aufzubauen. Teils scheinen die Hi-Hats direkt an deinem Nacken zu resonieren. Großes Kino also, das auch nicht das kleinste Detail verschweigt.

Sennheiser IE 900 Kopfhörer mit Memory Foam Adapter
Mithilfe der Ohradapter aus Memory Foam sitzen die Sennheiser IE 900 sehr dicht in deinem Ohr und lassen dich deine Musik ungestört genießen.

Dieser Eindruck verstärkt sich beim Beatles-Cover Dear Prudence der schottischen Gruppe Lau nochmals. Percussions, gezupfte Gitarrensaiten und Akkordeon bilden eine weite und sehr präzise gestaffelte Bühne, die sich immer weiter vor dir aufbläht. Auch hier dominiert also die fantastische Auflösung auf Kosten wärmerer Töne. Die Bezeichnung In-Ear-Monitor scheint bei den Sennheiser IE 900 also sehr gut gewählt. Mit diesen Klangeigenschaften eignen sie sich auch hervorragend als Studio-Kopfhörer, schenken sie doch keiner Tonfrequenz mehr Aufmerksamkeit als den anderen. Wie bei den meisten Studio-Kopfhörern macht das auch die Sennheiser IE 900 nicht unbedingt zum Spaßmacher. Etwas mehr Bass und Wärme würden deine Musik emotionaler wirken lassen.

Noch mehr Sound per symmetrischem Kabel

Wenn du über eine passende Quelle mit symmetrischem Ausgang verfügst, solltest du auf jeden Fall einmal die entsprechenden beiliegenden Kabel ausprobieren. In unserem Test konnten die IE 900 per Pentaconn-Stecker mit dem iFi Zen DAC 2 verbunden nochmal mehr klangliche Finesse aus unseren Tidal-Testtracks herauskitzeln. Die Bühne staffelte sich feiner und weiter, die Kontrolle nahm merklich zu und sogar der Bass schien eine Spur präsenter und knackiger.

Sennheiser IE 900 3,5-mm-Klinke
Mit der 3,5-Millimeter-Klinke kannst du die Sennheiser IE 900 an vielen Handys, Laptops und Verstärkern betreiben. Für noch mehr Klangqualität kannst du jedoch auch auf eines der beiden symmetrischen Kabel zurückgreifen.

Design: Edler Industrial Style

Wie es sich für so luxuriöse Hörer wie die IE 900 gebührt, kommen sie in der passenden Aufmachung daher. Die Knöpfe liegen in einem Schaumstoffbett, von ihren Kabeln getrennt, ganz oben im Karton. Über ihnen ein feines Papier, wie man es aus belgischen Pralinenschachteln kennt, unter ihnen das Echtheitszertifikat mit Datum, Stempel und Unterschrift. Erst darunter befinden sich Etui, Ohradapter und Kabel. Auch ein Poliertuch und ein kleines Werkzeug bekommen die Sennheiser IE 900 mit auf den Weg gegeben. Letzteres kann dafür benutzt werden, den kleinen Schwamm aus den Ohradaptern zu pulen. Anschließend kannst du den dann mit Wasser reinigen.

Sennheiser IE 900 in Schaumstoff
In der Verpackung ruhen die Sennheiser IE 900 kabellos in einem Schaumstoffbett.

Sennheiser hat sich bei den IE 900 für ein robustes und markantes Design entschieden. Dazu trägt besonders das Aluminiumgehäuse bei. Dieses trägt gut sichtbar die Rillen und Kanten, die die Fräse bei ihrer Arbeit hinterlassen hat. Zusammen mit dem natürlichen Glanz des Leichtmetalls ergibt sich so ein edler Look, der definitiv Blicke auf sich lenkt. Die Sennheiser IE 600 fielen mit ihrer matten Metall-Oberfläche viel weniger auf.

Sennheiser IE 900 Detail Aluminiumgehäuse
Die Aluminiumgehäuse entstehen in einer Fünf-Achsen-Fräsmaschine und tragen ihre Spuren als markantes Designelement.

Fazit: Sennheiser IE 900

Das Flaggschiff unter Sennheisers In-Ear-Kopfhörern ist klanglich eine Kategorie für sich. Die absolut glasklare Auflösung kann deiner Musik jedes Detail entlocken und reizt zudem mit einer großartigen Kontrolle und Präzision. Gleichzeitig breiten die Sennheiser IE 900 das Geschehen nicht nur vor dir, sondern rings um deinen Kopf aus und lassen dich völlig in deiner Musik versinken. Nochmal besser klingt’s über eines der beiden symmetrischen Kabel. Solltest du jedoch auch gerne den ein oder anderen Tiefbass durch deinen Hörgang jagen, geht dir der sehr cleane Sound der IE 900 vielleicht etwas zu sehr in Richtung Studio-Klang. In dieser Hinsicht könnten die Sennheiser IE 600 eine günstigere Alternative sein, mit ihnen musst du jedoch in Sachen Auflösung und Abbildung Abstriche machen.

Ein weiteres Highlight der IE 900 ist der wirklich dichte Sitz dank Memory Foam und das fast schon industrielle Design durch Fräskanten. 1.500 Euro sind definitiv ein stolzer Preis, in dem ein passender Kopfhörerverstärker noch nicht enthalten ist. Dieser lohnt sich aber definitiv, willst du die Vorteile der IE 900 vollends ausschöpfen. Für HiFi-Fans und Jäger der höchsten Auflösung lohnen sich die Sennheiser IE 900 auf jeden Fall.

HIFI.DE Testsiegel In-Ear-Monitor Sennheiser IE 900 9.2

Hier gehts direkt zum Angebot der Sennheiser IE 900:

Technische Daten
Frequenzbereich 5 Hz–48 kHz
Impedanz 18 Ohm
Treiber 7 mm TrueResponse-Wandler
Gehäuse Gefrästes Aluminium
Kabellänge 125 cm
Kopfhörer-Anschluss Fidelity (+) MMCX
Stecker 3,5 mm (unsymmetrisch) / 2,5 mm oder 4,4 mm (symmetrisch)
Preis 1.499 Euro

Noch weitere In-Ear-Kopfhörer findest du in unserer Bestenliste:

Was sagst du zum In-Ear-Flaggschiff von Sennheiser? Welche Anforderungen stellst du an Kopfhörer für 1.500 Euro? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.