Startseite Kopfhörer HiFi Kopfhörer Sennheiser HD 820 im Test – Geschlossener Edel-Kopfhörer

Sennheiser HD 820 im Test – Geschlossener Edel-Kopfhörer

Der Sennheiser HD 820 will den grenzenlosen Sound eines offenen Kopfhörers in einem geschlossenen Luxus-Gehäuse unterbringen. Ob ihm das gelingt, erfährst du hier.
Sennheiser HD 820 Titel
Gewicht
360 g
Kopfhörertyp
Over-Ear / Geschlossen
Frequenzbereich
12 Hz – 43,8 kHz (-3 dB)
Mitgeliefertes Zubehör
Kabel 6,3-mm-Klinke, Kabel 4,4-mm-Pentaconn symmetrisch
Impedanz
300 Ohm
Preis
1.999 Euro
In Kürze
Glasklar, detailreich und mit einer gehörigen Portion Raum. So klingt der Sennheiser HD 820. Dazu kommt noch ein sehr hoher Tragekomfort und ein todschickes Design. So bekommst du HiFi-Klang auf den Kopf.
Vorteile
  • Sitzt sehr bequem
  • Ausgeprägte Räumlichkeit
  • Natürliches, sehr angenehmes Klangbild
Nachteile
  • Kein Adapter von 6,3 auf 3,5-mm-Klinke enthalten
  • Ohrhörer fallen recht groß aus

Wenn du das Internet nach guten Kopfhörern durchforstest, wirst du früher oder später auf Sennheiser stoßen. Bisher hatten wir verschiedene Bluetooth Kopfhörer und offene HiFi-Kopfhörer wie den HD 560S oder HD 660S von Sennheiser im Test. Nun haben wir endlich auch das Flaggschiff, den Sennheiser HD 820, in die Finger bekommen!

Der HD 820 will die kleineren Modelle in seinen übergroßen Schatten stellen. Als geschlossener HiFi-Kopfhörer der Luxusklasse will er den weiten Klang seiner offenen Brüder mit den Vorteilen einer geschlossenen Bauweise verbinden. Ob ihm das gelingt und wann er etwas für dich ist, findest du in unserem Test heraus.

Sennheiser HD 820 Stativ
Mit seinen hochwertigen Materialien strahl der Sennheiser HD 820 Luxus und Komfort aus. Für unterwegs ist er aber eher ungeeignet.

Neben dem Sennheiser HD820 haben wir viele weitere Hifi-Kopfhörer getestet, die wir dir in unserer Bestenliste zusammengetragen haben.

Sennheiser HD 820 – Luxus für zuhause

„Schönes Teil! Aber für die Bahn ist der nichts, oder?“ Das war der erste Kommentar, den der Sennheiser HD 820 zu hören bekam, als wir seinen schweren Holzkoffer öffneten. Und es stimmt: auch wenn die geschlossene Bauweise besonders als Klangbarriere in beide Richtungen geeignet ist, fühlt sich der Kopfhörer in deinen eigenen vier Wänden immer noch am wohlsten.

Geschlossene / Offene Kopfhörer  Bei Kopfhörern wird gerne zwischen offenen und geschlossenen Varianten unterschieden. Bei offenen Kopfhörern weisen die Außenseiten der Ohrmuscheln Öffnungen auf. Durch diese soll ein Luftaustausch zwischen Innenraum und Umgebung ermöglicht werden.

Auf die Art soll der Treiber leichter schwingen können. Das soll positive Eigenschaften auf den Klang haben, der dann gerne als „luftiger“, „freier“ oder „weiter“ beschrieben wird. Allerdings bieten offene Modelle viel weniger Geräuschdämpfung. Du kannst also deine Umweltgeräusche sehr gut wahrnehmen, deine Musik dringt jedoch auch fast ungehindert nach draußen.

Liegen keine Öffnungen vor, handelt es sich vermutlich um einen geschlossenen Kopfhörer. Hier bist du viel besser von deiner Umwelt abgeschirmt. Ein weiterer Vorteil, der geschlossenen Modellen nachgesagt wird, ist zudem ein prägnanterer Bass.

Sennheiser hat mit der gesamten Aufmachung, sowie dem beiliegenden Zubehör, den Fokus auf einen stationären Einsatz zuhause gelegt. Eine stabile Holzbox zur Aufbewahrung (und Präsentation), zwei drei Meter lange Kabel mit großer 6,3-mm-Klinke, sowie symmetrischem 4,4-mm-Pentaconn-Stecker. Ein Adapter auf kleine 3,5-mm-Klinke liegt nicht bei.

Sennheiser HD 820 Zubehör
Du kannst den Sennheiser HD 820 entweder per großer Klinke oder mit dem symmetrischen Pentaconn-Stecker (links) mit deiner Anlage verbinden.

Seine „comfort zone“ sieht der Kopfhörer also am heimatlichen (Kopfhörer-)Verstärker. Im Test zeigte sich aber, dass er auch hervorragend an mobilen HiFi-Playern, sogenannten DAPs spielt. Dafür wird aber in den meisten Fällen ein Adapter auf 3,5-mm-Klinke nötig.

Viel Raum für Klang beim Sennheiser HD 820

Du sitzt bequem auf deiner Couch, legst deine Lieblingsplatte auf oder streamst Highres-Musik. Du setzt den Sennheiser HD 820 und die Dinge ordnen sich neu: War bei dieser Aufnahme schon immer eine Geige im Hintergrund zu hören? Seit wann hat das Schlagzeug verschiedene Tomtoms? Das HD im Namen des Kopfhörers hat seine Berechtigung. Dir werden ohne Frage Details deiner Musik auffallen, die dir bis jetzt verborgen blieben.

Oftmals reicht es, die hohen Frequenzen ein bisschen zu verstärken, um den Eindruck von höherer Auflösung zu erwecken. Ein bisschen mehr Spitzen in den Höhen und schon klingt das Stück effektvoller und präziser. Diesen einfachen Weg geht Sennheiser hier jedoch nicht. Egal ob das leiseste Zungenschnalzen oder der tiefste Bassimpuls: Jede Frequenz erhält die gleiche Aufmerksamkeit.

Bleiben wir direkt beim Bass. Sennheiser schafft es, den seidigen Klang seiner offenen Ohrhörer in ein geschlossenes Gehäuse zu packen, ohne den Bass überzubetonen. Stattdessen kommst du in den Genuss genau getimter und absolut realistischer Tieftonabbildung. Wenn du auf der Suche nach Basswundern bist, die auch mal für Druck auf den Ohren sorgen, bist du hier vielleicht an der falschen Adresse, aber dafür kannst du Bassdrum und Kontrabass förmlich vor dir sehen. Dass der Kopfhörer auf dem Papier bis herab auf 12 Hz wandern soll, wollen wir ihm da wohlwollend glauben.

Sennheiser HD 820
Das Gehäuse des HD 820 besteht aus robusten, aber leichten Metall.

Aber auch bis ans andere Ende des Frequenzspektrums gibt es nichts, was der Sennheiser HD 820 nicht wiedergeben kann. Auch hier begeistert er mit einer verblüffenden Ehrlichkeit. Das 2019 aufgenommene Klassikalbum des Ensembles Los Temperamentos lebt durch das Zusammenspiel verschiedener Lateinamerikanischer Instrumente. Alle werden mit ihren Eigenheiten ungeschönt wiedergegeben. Da darf eine Flöte auch schonmal etwas quietschend durch das Kirchenschiff hallen. Aber genau hier liegt die andere große Stärke des HD 820; Räumlichkeit.

In unserer Klassikreferenz rücken beide Sopranistinnen selbst bei guten Lautsprechern dicht aneinander. Der Kopfhörer schafft hier die nötige Räumlichkeit. Sennheisers HD 820 trennt klar zwischen den Sängerinnen, ohne einen Keil zwischen sie zu treiben. Alle anderen Instrumente staffelt er gekonnt um sie herum. So spielt sich das Geschehen nicht nur im Bereich direkt vor dir, sondern auch weit seitlich von dir und sogar über dir ab. Und wo wir gerade bei Räumen sind..

Sennheiser HD 820 Ohrpolster innen
Im üppigen Ohrpolster des HD 820 finden auch die größten Ohren bequem Platz.

Tools Pneuma wirkt fast wie in einer Kirche aufgenommen. Nicht etwa weil, der Kopfhörer dem Stück in Highres-Qualität einen künstlichen Hall verpasst, sondern weil er enorm luftig spielt und auf feinste Weise den Raum aus dem digitalen Datenstrom filtern kann. Selber Effekt war auch beim Singer/Songwriter Damien Rice zu erleben. Im Duett 9 Crimes mit Lisa Hannigan hörten sich die beiden fast etwas verloren im großen Raum an. Das lies es aber nur noch umso echter wirken. Vielleicht liegt ein Teil dieses Effektes aber auch in den besonders großen Ohrmuscheln verborgen. Hier kann sich Klang beinahe ungehindert entfalten, bevor er auf dein Ohr trifft.

Aufbau des HD 820 – Treiber in eigener Vitrine

Die Seele eines jeden Kopfhörers sind seine Treiber. Wie bei einem Lautsprecher entscheiden sie darüber, wie gut oder schlecht das Musiksignal in Schallwellen verwandelt werden kann. Sennheiser setzt hier auf eine besonders große, ringförmige Membran. Diese misst im Durchmesser 56 mm und soll so besonders viel Luft in Schwingungen versetzten.

Sennheiser HD 820 Glas
Hinter dem schützenden Glas befindet sich die große Treibereinheit des Sennheiser HD 820.

Auch die beiden mitgelieferten Kabel machen einen sehr hochwertigen Eindruck, sind sie doch komplett von einem Gewebestrumpf umgeben. Dadurch verheddern sie sich nicht und sind unempfindlicher gegenüber Körperschall. Die Steckverbindungen an den Ohrmuscheln, in denen die Kabelenden verschwinden, sehen zwar filigran aus, sind aber aus Metall gefertigt und sehr stabil.

Praxis & Komfort

Sennheiser weiß, wie man bequeme Kopfhörer baut, das muss man ihnen lassen. Bügel und Ohrmuscheln legen sich, dank seiner sehr weichen Polster, sanft um deinen Kopf. Allerdings nur, wenn dein Kopf eine bestimme Mindestgröße hat. Die Ohrmuscheln fallen mehr als großzügig aus und schließen deine Ohren nur dann dicht ab, wenn dein Kopf nicht zu klein ist. Das ist auf dem heimatlichen Sofa vielleicht nicht ganz so wichtig, aber bei einem geschlossenen Kopfhörer möchte man schließlich ungestört sein.

Sennheiser HD 820 Holzbox
Die Holztruhe ist gut gepolstert und bietet adäquaten Schutz für solch ein Luxusprodukt.

Geliefert wird das Schmuckstück in einem adäquaten Schatzkästchen aus schwarz lackiertem Holz. Gut gepolstert finden dort Kopfhörer und beide Kabel platz. Ein schönes Detail ist, dass die Kiste einen magnetischen Verschluss hat. Leider fehlt der Steckadapter von 6,3- auf 3,5-mm-Klinke, der noch beim HD660S enthalten war. Den brauchst du aber in den meisten Fällen, wenn du deinen Kopfhörer an einen portablen Player oder deinen Laptop anschließen willst.

Sennheiser HD 820: Design mit Eye-Catcher-Garantie

Sennheiser hat es beim HD 820 mal wieder geschafft, Praktikabilität mit futuristischem Design zu verbinden. Trotz seiner Größe wirkt der Kopfhörer leicht und filigran. Das bequeme Lederpolster setzt einen schönen Kontrast zum unnachgiebigen Metall und Glas, das die Außenseiten des Kopfhörers dominieren. In gewisser Hinsicht ähnelt der Sennheiser dem Supersportwagen Audi R8. Beide setzen auf eine Glasplatte, durch die du auf den Motor schauen kannst. Das wirkt sich zwar in keinster Weise positiv auf die Nutzung aus, macht aber einiges her und weckt Begierde. Vor diesem „must-have“-Effekt, ziehen wir den Hut.

Sennheiser HD 820 Name
Der Kopfhörerbügel lässt sich auf deine Kopfgröße anpassen.

Unser Testfazit zum Sennheiser HD 820

Du suchst nach einem bequemen HiFi-Kopfhörer für entspannte Hörsessions in deinen eigenen vier Wänden? Mit dem Sennheiser HD 820 kannst du in bisher unbekannte Tiefen deiner Musik abtauchen, ohne dass du merkst, wie die Zeit vergeht. Das Zubehör ist hochwertig und auf eine Anwendung an einem Verstärker ausgelegt, aber auch an einem mobilen Player macht der HD 820 eine tolle Figur. Nur seine Passform ist auf größere Köpfe ausgelegt. Natürlich sind 2.000 Euro eine stolze Summe, dafür kommst du dem HiFi-Himmel mit dem Sennheiser HD 820 aber auch erfreulich nahe.

Sennheiser HD 820 im Test auf HIFI.DE

Technische Daten
Gewicht 360 g
Kopfhörertyp Over-Ear / Geschlossen
Wandler 38 mm, dynamisch
Frequenzbereich 12 Hz – 43,8 kHz (-3 dB)
Mitgeliefertes Zubehör Kabel 6,3-mm-Klinke, Kabel 4,4-mm-Pentaconn symmetrisch
Impedanz 300 Ohm
Preis 1.999 Euro

Hier findest du weitere Hifi-Kopfhörer, die in unserem Testlabor von unseren Expert*innen geprüft wurden:

Was macht für dich einen guten HiFi-Kopfhörer aus? Womit hörst du zuhause Musik? Schreibe uns deine Meinung in den Kommentaren!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.