Startseite Fernseher OLED Fernseher Panasonic JZW2004 OLED-Test: Da freuen sich auch die Ohren

Panasonic JZW2004 OLED-Test: Da freuen sich auch die Ohren

Der Panasonic OLED JZW2004 verspricht optimale Bildqualität und tollen Sound, plus HDMI 2.1 für Gaming. Lies hier, womit uns der TV im Test überrascht hat!
Panasonic JZW2004 OLED-Test: Da freuen sich auch die Ohren
Panel Typ
OLED
Bildfrequenz
100 / 120 Hz
Verfügbare Größen
55", 65"
Getestete Größe
55"
HDR-Unterstützung
HDR10, HDR 10+, Dolby Vision, HLG
Smart TV
Panasonic
Video-Eingänge
2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0, AV-IN
Preis (UVP/Straßenpreis)
2.999 € / um 2.600 € (55")
In Kürze
Der Panasonic OLED JZW2004 begeistert mit Top-Helligkeit und perfekten Farben. Von allen bei HIFI.DE getesteten TVs bringt er mit Abstand den besten Dolby-Atmos-Sound und bietet eine tolle Ausstattung für Fernsehen, Gaming und Streaming.
Vorteile
  • Top-Bildqualität
  • Sehr guter Ton mit Dolby Atmos
  • HDMI 2.1 mit [email protected], VRR, ALLM
  • Sehr gute Ausstattung
  • Gute Bedienung
Nachteile
  • Relativ hochpreisig
  • App-Auswahl könnte größer sein

Der Panasonic JZW2004 in diesem Test ist das aktuelle OLED-TV-Flaggschiff des Herstellers. Panasonics JZW2004 hat im Vergleich zum Vorgänger HZW2004 kräftig bei den Smart-TV- und Gaming-Fähigkeiten zugelegt. Was es Neues beim derzeitigen Panasonic Topmodell gibt, weshalb Bild und Ton kaum besser zu kriegen sind, und wo trotzdem noch Verbesserungen möglich wären, erfährst du im Folgenden.

Der Panasonic JZW2004: So sieht er aus

  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Drehbarer Standfuß
  • Lautsprecher in alle Richtungen

In unserem TV-Labor haben wir den TX-55JZW2004 mit 139 cm Bilddiagonale – also die 55 Zoll-Version – unter die Lupe genommen. Daneben bietet Panasonic noch den 65-Zöller TX-65JZW2004 mit 164 cm Diagonale an.

Drehbar: Panasonic JZW2004
Der drehbare Standfuß ist 2021 Bestandteil der Ausstattung bei mehreren Panasonic OLED-Baureihen, hier das Topmodell TX-55JZW2004.

Auf den ersten Blick hat der Panasonic JZW2004 einige Ähnlichkeit mit seinem Schwestermodell JZW1004. Beide haben ein geradliniges Design – ganz in Schwarz – und stehen auf dem gleichen runden Metallfuß. Der Clou an den schweren, sehr stabilen Standfuß ist, dass sich der Fernseher damit mühelos nach rechts oder links schwenken lässt. Das ist beispielsweise dann praktisch, wenn man mal einen USB-Stick mit den Urlaubsvideos oder ein neues Gerät anschließen möchte.

Panasonic TX-55JZW2004
In der Seitenansicht wird klar, dass der Hersteller trotz großer Lautsprecher- Ausstattung auf eine schlanke Bauform setzt.

Den wesentlichen Unterschied zum Design anderer Fernseher macht die große Lautsprecher-Ausstattung des Panasonic JZW2004. Ganze acht Lautsprecher-Chassis strahlen den Schall zu allen Seiten hin ab. Direkt nach vorne, zu beiden Seiten und nach oben. Daher befinden sich eine Lautsprecherleiste unter dem OLED-Display und ein recht großes Gehäuse dahinter. Das Sound-Tuning haben einmal mehr die Spezialisten der Panasonic-HiFi-Marke Technics übernommen.

Bildqualität: Toppt der Panasonic JZW2004 die anderen Topmodelle?

  • Farben vom Allerfeinsten
  • Rekordverdächtige Spitzenhelligkeit für besseres HDR

Die OLED-TVs der führenden Hersteller wie LG, Sony, Philips und Panasonic erreichen regelmäßig Bestnoten für ihre Bildqualität. Beispielsweise das Geschwistermodell JZW1004, das eine HIFI.DE Bildnote von 9,3 erreichte oder der Sony A90J, der mit einer 9,5 in Sachen Bildqualität aktuell nur schwer zu übertreffen ist. Auf den ersten Blick erkennt man das perfekte Schwarz und die trotz glänzender Oberfläche gute Entspiegelung des Panasonic.

Farbreinheit vorbildlich

Eine der größten Stärken des Panasonic OLED ist seine bemerkenswert hohe Farbtreue. Schon mit den werkseitigen Voreinstellungen im Bildmodus Filmmaker oder True Cinema erreicht unser Testgerät Farbwerte, die nahezu ideal mit den Referenzwerten übereinstimmen. So wirken alle Farben natürlich und harmonisch. Auch die entsprechenden Farbräume des HDTV-Standards (ITU Rec.709) und HDR (Farbraum UHDA-P3) erfasst dieser Fernseher praktisch hundertprozentig korrekt – und das mit einem sehr breiten Betrachtungswinkel. Besser geht es kaum noch!

PANASONIC JZW2004 Bild-Einstellungen
Das Menü für die Bildeinstellungen, der JZW2004 speichert die eingestellten Werte für jeden Eingang separat.

Verglichen mit dem preisgünstigeren JZW1004 und den meisten anderen OLEDs trumpft der Panasonic JZW2004 im Test durch ein OLED-Bild mit besonders hoher Spitzenhelligkeit auf. Dabei hat der Hersteller jedoch offenbar auf die spezielle Wärme-Ableitung des OLED-Panels, die es beim Vorgänger HZW2004 gab, verzichtet.

HDR mit Top-Bildqualität beim JZW2004 von Panasonic

Der Panasonic bringt es auf tolle Spitzenhelligkeiten um die 1000 Nits, während andere OLEDs wie ein LG C1 bei rund 700 Nits landen. Diese Leistung des JZW2004 passt hervorragend zu Bildmaterial mit HDR (High Dynamic Range), wie es zunehmend bei 4K-Streaming und -Gaming sowie auf Ultra HD Blu-ray-Discs zu finden ist.

Zusammen mit dem Sony OLED A90J übertrifft der JZW2004 noch das derzeitige LG-OLED-Spitzenmodell G1. Nur wenige LCD-Fernseher, darunter die Top-QLED-TVs von Samsung, sind noch heller.

Bildmodus JZW2004
Der Panasonic OLED bietet überdurchschnittlich viele Bildmodi. Tipp: Die Picture-Taste auf der Fernbedienung kannst du mit deinen bevorzugten Bildmodi programmieren.

Check: Alle HDR-Standards an Bord beim Panasonic JZW2004

Bei HDR-Bildinhalten sind die Panasonic OLED-Fernseher echte Alleskönner. Denn sie unterstützen Dolby Vision, HDR10 + sowie das einfachere HDR10. Und natürlich das HDR-Verfahren der 4K-TV-Sender. Zusätzlich kann das HDR-Bild für die jeweilige Raumhelligkeit angepasst werden. Dazu nutzt der Fernseher einen eingebauten Lichtsensor. Besonders intelligent funktioniert das mit Dolby Vision dank Dolby Vision IQ. Denn mithilfe von Dolby Vision IQ entsteht die optimale Bildwiedergabe aus Metadaten im Dolby-Vision-Videosignal plus den Messwerten vom Lichtsensor im Fernseher. Ähnlich funktioniert auch HDR10+ Adaptive, das von Panasonic-Fernsehen wie dem JZW2004 unterstützt wird.

Präzision im Bild

HDR-Testbilder wie auch kritische Filmszenen aus Harry Potter – Heiligtümer des Todes Teil 2, Joker und Blade Runner 2049 meisterte der Panasonic-OLED JZW2004 im Test tadellos. Allerdings glättet der Panasonic keine stufigen Farbübergänge, die beispielsweise in dem hellblauen Farbverlauf eines wolkenlosen Himmels auftauchen können, oder im rötlichen Himmel bei Der Marsianer. Du bekommst also genau das zu sehen, was tatsächlich gesendet bzw. gestreamt wird.

Die beste Bildeinstellung: Letztlich eine Geschmacksfrage?

Die werkseitigen Grundeinstellung für das Bild heißt „Normal“. Sie macht beim Panasonic-OLED JZW2004 scharfen und lebendigen Eindruck, ohne überzogen bunt zu wirken. Für Viele ist das optisch ansprechend. Dennoch sind die Farben gegenüber dem TV-Standard Rec.709 zu kühl abgestimmt – also etwas bläulich. So eine Voreinstellung ist allgemein üblich für TV-Geräte. Weiß wirkt damit heller und „reiner“, Himmelblau etwas tiefer und sonniger. Für eine besonders originalgetreue Bildwiedergabe – quasi wie am Produktionsmonitor im Filmstudio –  hat Panasonic hingegen andere Bildmodi im Köcher: den Filmmaker Mode und „True Cinema“.

Tipps zur Bildeinstellung Mit dem Bildmodus legst du den grundlegenden Charakter der Bildwiedergabe fest. Wir empfehlen für den Panasonic JZW2004 den Modus Filmmaker fürs Heimkino und den Modus Spiel für Gaming. Vom extra bunten, plakativen Dynamik-Modus raten wir ab. Aus den zahlreichen Möglichkeiten zur Bildeinstellung solltest Du das „Luminanz-Level“ (die Panel-Helligkeit), die  „Intelligent Frame Creation“ (Bewegungsglättung) und die Farbtemperatur (den Weißton) für deinen Bedarf selber anpassen. Unsere Tipps sind:

  • Luminanz-Level für Filme: Stufe 40 im dunklen Heimkino  / 60 in einem maßvoll beleuchteten Raum
  • Intelligent Frame Creation (Bewegungsglättung) nach eigenem Geschmack dosieren. „Niedrig“ reicht oft schon aus.
  • Die Farbtemperatur „Warm 2“ entspricht mit rund 6.500 Kelvin den Produktionsstandards von Film und Fernsehen: Perfekt für originalgetreue Farben.
  • Wer an kühle Farben gewöhnt ist, kann „Warm 2“ als zunächst gelbstichig empfinden, obwohl die Farben objektiv messbar richtig sind. Das Auge gewöhnt sich aber schnell an die korrekte Farbwiedergabe.

Analog und Digital: Die Anschlüsse des Panasonic JZW2004

Seit der 2021er Generation glänzen auch Panasonic-Fernseher mit neuer HDMI 2.1-Technik. Wie beim JZW1004 sind die HDMI-Eingänge 1 und 2 des JZW2004 mit HDMI 2.1 ausgerüstet, um wirklich alles aus den neuesten Spielekonsolen wie Xbox Series X oder PS5 herauszuholen. Die Buchse HDMI 2 ist zudem auch mit dem HDMI-Tonkanal eARC für eine Heimkino-Soundanlage oder Soundbar ausgerüstet. Warum sich eine Soundbar jedoch am JZW2004 kaum lohnt, dazu unten mehr!

PANASONIC OLED JZW2004 HDMI 2.1 und TV-Tuner
Der Panasonic JZW2044 hat keine Abdeckungen, um Kabel zu verstecken. Die Eingänge HDMI1 und HDMI2 unterstützen 4K-Gaming mit 120fps, VRR und ALLM.

Statt eines klassischen Kopfhörers kann man an den Kopfhöreranschluss bei Bedarf einen Aktiv-Subwoofer direkt an den JZW2004 anschließen. Andererseits kannst du einen Kopfhörer über Bluetooth verbinden, oder Musik von deinem Smartphone per Bluetooth über die TV-Lautsprecher abspielen.

Typisch für ein Spitzen-TV sind sind Twin-Tuner für Kabel, Satellit und Antenne. Es lohnt sich, eine Festplatte für USB-Recording zu installieren. Somit kannst du bis zu zwei Programme zur selben Zeit auf USB-Festplatte aufnehmen bzw. etwas anderes während einer Aufnahme anschauen. Und durch die automatische Timeshift-Funktion kannst du darüber hinaus jederzeit das laufende Fernsehprogramm quasi zurückspulen.

Gaming – Beeindruckendes Bild und geringer Input Lag

Wie bereits erwähnt, bietet der Panasonic JZW2004 zwei HDMI 2.1-Eingänge. Er unterstützt also [email protected], VRR und ALLM und damit alle Features, die von den neuen Spielekonsolen geboten werden. Auch die Bildqualität überzeugt hier ebenso wie bei Filmen und TV-Inhalten auf ganzer Linie. Der Input Lag liegt bei niedrigen 14 Millisekunden. Die Verzögerung zwischen Tastendruck und Umsetzung auf dem Bildschirm ist also unmerklich gering. Der Panasonic-OLED ist also für jedes noch so schnelles Spiel sehr gut geeignet.

Bedienung und Praxis: Neue Features im OLED JZW2004

Mit dem Modell JZW2004  führt Panasonic eine neue Fernbedienung ein. Diese ist etwas größer als bisher und hat endlich auch ein Mikrofon für Spracheingabe. Die neuen Panasonic OLED-TVs unterstützen die Sprachsteuerungen von Alexa und Google Assistant als integrierte Funktionen. Über den Google Assistenten kannst du beispielsweise einfache Befehle, etwa die Lautstärke ändern oder das Programm umschalten, ins Mikrofon sprechen.

PANASONIC JZW2004
Neues Design bei Panasonic: Die Apps sind prominent nach oben gewandert. Mit dieser Fernbedienung kann man auch Sprachbefehle an den TV übermitteln.

Das Eingeben gesprochener Anweisungen funktioniert dabei meistens tadellos. Somit gelingt die Suche nach bestimmten Videos oder Filmen – etwa auf YouTube oder Netflix – mit der Google-Technik bequemer und leichter als sie per Fernbedienung einzutippen.

Das App-Angebot der Panasonic Plattform kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn es merklich kleiner als z.B. bei Android-TVs oder LG WebOS ist. Da neben Netflix, Amazon Video, DAZN und YouTube jetzt auch der Film-und Seriendienst Disney Plus mit an Bord ist, wird das Panasonic Smart-TV-Angebot für die meisten Nutzer völlig ausreichen. Wünschenswert wäre freilich noch Apple AirPlay, damit iPhone- und Macbook-Nutzer Inhalte von ihren Geräten auf einfachstem Weg mit dem TV wiedergeben können.

JZ-1500-Modelle: Wenn Du einen Panasonic-Fernseher mit derselben Bildqualität wie ein JZW2004, aber einer einfacheren Tonausstattung suchst, sind die JZ-1500-Fachhandelsmodelle ein Tipp für Dich. Denn die 1500er Panasonic OLEDs von 2021 verfügen über dieselbe Bildtechnik wie derJZW2004, das Soundsystem ist aber auf „Normalmaß“ abgespeckt. Die 1500er OLEDs sind in Fachmärkten wie Expert, Euronics oder Telering unter Bezeichnungen wie z.B. JZX1509, JZN1508 JZF1507 oder JZT 1506 erhältlich.

Die Tonqualität: So klingt der Panasonic JZW2004:

  • Umfangreiches Lautsprecherpaket mit 135 Watt
  • Dolby Atmos inklusive
  • Einmessen für besseren Raumklang

Der Panasonic JZW2004 kommt mit einem neuen Lautsprecher-Paket daher, das nahtlos an seinen Vorgänger HZW2004 anknüpft. Dabei sind zusätzliche Lautsprecher hinzugekommen, die gezielt zur Seite hin Schall abstrahlen. Die Gesamtleistung aller Lautsprecher wird von Panasonic mit 135 Watt beziffert.

PANASONIX JZW2004 Frontspeaker
Die Lautsprecherleiste strahlt mehrere Tonkanäle direkt nach vorn ab.

Für die räumlichen Höhen-Effekte von Dolby Atmos feuern nach oben gerichtete Treiber zur Decke hin. In unserem Test zeigte sich, dass der Fernseher eine ausgewogenere und bessere Klangqualität als die meisten anderen Fernseher hat. Dabei stellt er eine breite akustische Bühne auf, so dass auch Geräusche aus der Umgebung des TV zu kommen scheinen. Mit guten Tiefen und klaren Höhen überzeugte der Fernseher bei TV-Sendungen ebenso wie bei Filmen.

Surroundkanäle werden über die seitlichen Lautsprecher wiedergegeben.

Überraschend gut fanden wir die Basswiedergabe. Diesen Tiefgang hätten wir so nicht von einem Fernseher erwartet, der nur 7 cm Bautiefe hat. Und zudem kannst du die Lautstärke ordentlich aufdrehen, ohne dass der Ton gleich verzerrt klingt. Damit macht auch mal Musik viel Spaß beim Zuhören.

Für Höhen-Effekte von Dolby-Atmos-Ton gibt es nach oben gerichtete Lautsprecher.

Im Vergleich zu Hifi-Lautsprechern oder größeren Surround-Anlagen stellen wir zwar eine gewisse Schwäche im unteren Mittelton- bzw. Grundtonbereich fest, doch dies ändert praktisch nichts daran, dass der JZW2004 aktuell den besten TV-Sound bietet, der mit eingebauten Lautsprechern zu bekommen ist. Hinzu kommen gute Möglichkeiten, dem Ton individuell anzupassen. Wer noch mehr Wumms im Bass bracht, kann darüber hinaus einfach einen Aktiv-Subwoofer an den TV anschließen.

Stereo, Surround und Atmos mit dem Panasonic JZW2004

Ein wesentlicher Aspekt für die besonders gute Bewertung  der Klangqualität beim JZW2004 ist, dass er sowohl 5.1 Surround als auch Dolby Atmos räumlich besser abbildet als alle Fernseher, die wir kennen. Hierfür wird der Klang extra an deinen Raum angepasst. Dazu verfügt der Panasonic über ein mehrstufiges Messprogramm, das du einfach in den Toneinstellungen findest. Die Audio-Messungen werden hierbei über das Mikrofon in der Fernbedienung ausgeführt, während der Fernseher verschiedene Referenztöne in den Raum schickt. Am Ende ist das klangliche Gesamtbild und nicht allein die tonale Ausgewogenheit die Grundlage für unsere Testbewertung.

Fazit: Das Testurteil für den Panasonic JZW2004

Der Panasonic OLED-TV JZW2004 bringt hervorragende Bilder, besonders für Heimkino-Fans. Dolby Vision IQ, HDR 10+ Adaptive und der Filmmaker Mode garantieren mit perfektem Schwarz, sauberen Farben und einer Top-Helligkeit einen erstklassigen Filmgenuss mit HDR. Der quasi verzögerungsfreie Spiel-Modus und HDMI 2.1 mit VRR sorgen außerdem für Gaming-Spaß mit sehr guter Bild- und Tonqualität.

Beim Ton bietet der Panasonic Flaggschiff-TV das derzeit beste,  was wir an integrierten Soundlösungen bei aktuellen Fernsehern kennen. Hier punktet der Panasonic mit Bass, feinen Höhen und vor allem mit Räumlichkeit bei Dolby Atmos. Auf ähnlichem Niveau spielt z.B. der etwas ältere Philips OLED+984, aber mehr tonal ausgewogen und weniger auf Surround-Sound getrimmt.

Smart-TV

Google Assistant und Alexa sind 2021 erstmals als Sprachassistenten in den Panasonic OLED-TVs. Das Panasonic Smart-TV-Portal “my Home Screen” bietet eine relativ kleine, aber für die Meisten bestimmt völlig ausreichende Auswahl an Streaming-Apps wie Netflix, Amazon Video, Disney Plus  oder DAZN. Zusätzliche Pluspunkte sammelt der Panasonic wegen seiner Fähigkeit, als Server zu dienen, um anderen Geräten Medien und TV-Programme über das Netzwerk zu liefern.

Gaming

Im Spiel-Modus machen seine brillante Bildwiedergabe, der geringe Input Lag und HDMI 2.1-Technik den OLED JZW2004 für Gaming-Einsätze mit den neuen Konsolen fit.

HIFI.DE Testsiegel Fernseher Panasonic 55JZW2004-9.3

Aktuelle Angebote:

Technische Daten
Panel Typ OLED
Bildfrequenz 100 / 120 Hz
Verfügbare Größen 55", 65"
Getestete Größe 55"
HDR-Unterstützung HDR10, HDR 10+, Dolby Vision, HLG
Smart TV Panasonic
Sprachassistenten Google Assistant, Amazon Alexa
AirPlay 2 Nein
Digitaler Tuner 2 x DVB-C/S2/T2HD; 1 x TV over IP
Video-Eingänge 2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0, AV-IN
HDMI-Funktionen eARC, ARC, ALLM, VRR
Sonstige Anschlüsse 2 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, LAN, CI+, 1 x Digital-Audioausgang, 1 x Kopfhörerausgang
Drahtlos Bluetooth, WLAN
Smartphone App Ja
Durchschnittliche Leistungsaufnahme 114 W
Energieeffizienzklasse G
Maße ohne Sockel 1.227 x 764 x 69 mm
Maße mit Sockel 1.227 x 786 x 350 mm
Gewicht ohne Standfuß / mit Standfuß 18,5 kg / 23,5 kg
Preis (UVP/Straßenpreis) 2.999 € / um 2.600 € (55")

Wie findest du den Panasonic JZW2004? Wirst du dir den hochklassigen OLED-Fernseher zulegen? Teile es der Community in den Kommentaren mit!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.