Startseite Heimkino Marantz SR5015 im Test: Atmos-Receiver mit 8K und Musik im Blut

Marantz SR5015 im Test: Atmos-Receiver mit 8K und Musik im Blut

Der Marantz SR5015 bietet 7 Endstufen, 3D-Sound mit Dolby Atmos und DTS:X sowie zukunftsfähiges 8K-Passthrough für knapp unter 1.000 Euro. Bei anderen Herstellern bekommt man vergleichbare Ausstattung auch für einige Hunderte weniger. Marantz setzt darauf, dass du den Aufpreis für das schicke Design und den vermeintlich besseren Klang gerne bezahlst. Ist der SR5015 sein Geld wert?
Marantz SR5015 im WOhnzimmer Bild: Sound United
Endstufen
7
Kanal-Verarbeitung
7.2
Nennleistung pro Kanal
180 W pro Kanal (6 Ohm) / 100 W pro Kanal (jeweils 1 Kanal belastet)
Video-Eingänge
6 HDMI, 3+1 FBAS, 1 Component
Audio-Anschlüsse
HDMI (eARC), 4+1 Stereo, Phono (MM), 2 optisch, 2 koax, Vorverstärkerausgänge (5.2)
HDR-Unterstützung
Dolby Vision, HDR 10, HDR 10+, HLG
Audio-Codecs
Dolby Atmos, DTS:X, DTS HD Master, DolbyTrue HD, IMAX Enhanced
Preis (UVP/Straßenpreis)
930 Euro / 900 Euro
In Kürze
Der Marantz SR5015 ist ein klangstarker 7.2-Kanal-AV-Receiver vor allem für Musik-Fans. Im Heimkino-Betrieb bietet er zwar eine gute Ausstattung inklusive Dolby Atmos und Audyssey-Einmessung, gelangt aber schnell an seine Leistungsgrenzen. Als Musikmaschine trumpft er jedoch mit Streaming, Multiroom-Funktionen und gefühlvollem Sound auf. Bedienkomfort und Verarbeitung liegen ebenfalls auf dem bei Marantz üblichen, hohen Niveau.

Traditionell steht Marantz für das gewisse Mehr an Sound und Qualität. Und auch bei seinen AV-Receivern betont der japanische Hersteller, dass sie für den bestmöglichen Klang mit Filmen UND Musik entwickelt wurden. Die Erwartungen sind also hoch, gerade an die musikalischen Qualitäten des Marantz SR5015. Doch die Hauptaufgabe eines AV-Receivers liegt natürlich im Heimkino.

Marantz SR5015 im Heimkino: Reicht die Leistung?

Marantz SR5015 - Front
Elegante Front mit recht kleinem Display: Marantz SR5015 | Bild: Sound United

Der Marantz SR5015 unterscheidet sich vom Vorgängermodell SR5014 vor allem durch die auf HDMI 2.1 aufgerüstete Videosektion. Was das Bild angeht, ist der kleine AV-Receiver der japanischen Edelmarke also mit 8K-Passthrough, [email protected] Hz sowie HLG, HDR10 und HDR10+ auf der Höhe der Zeit.

Im eleganten Gehäuse des Marantz SR5015 stecken 7 separate Endstufen. Damit kannst du also ein sehr umfassendes “flaches” 7.2-Surround-Setup realisieren (Center, 2x Front, 2x Surround, 2x Back-Surround), oder ein einfaches 5.1.2-Setup für 3D-Sound mit zwei Höhen- bzw. Decken-Lautsprechern. Dafür kann der SR5015 die Formate Dolby Atmos und DTS:X interpretieren.

3D-Sound auch ohne Decken-Lautsprecher

Außerdem hat der Marantz-Receiver mit dem Dolby Atmos Height Virtualizer und DTS Virtual:X zwei Möglichkeiten an Bord, die Höhenlautsprecher über psychoakustische Tricks in zu simulieren. Zu guter Letzt kannst du dich auch dazu entscheiden, zwei Endstufen für eine zweite Hörzöne abzuzweigen.

Der Marantz SR5015 bietet also reichlich Flexibilität für das moderne Heimkino. Lediglich das dritte existierende 3D-Tonformat Auro 3D bleibt den größeren Marantz-Receivern vorbehalten und fehlt hier.

Einmessung auf hohem Niveau: Audyssey MultEQ XT

Für welches Lautsprecher-Setup du dich auch entscheidest, bei der präzisen Einstellung aller für den Sound relevanten Parameter hilft dir die sehr gute Raumeinmessung Audyssey MultEQ XT. Das mitgelieferte Messmikrofon und das Stativ aus Pappe entsprechen ebenso den größeren Markenkollegen wie der Umfang der Messung: Bis zu 8 Positionen werden erfasst. Lediglich bei der Anpassung des oder der Subwoofer musst du gegenüber den teureren Versionen einige verschmerzbare Einschränkungen in Kauf nehmen.

Anschlüsse – HDMI 2.1 und eARC inklusive

Marantz SR5015 - Rückseite
Der Marantz SR5015 bietet auf der Rückseite eine solide Grundausstattung an Anschlüssen. | Bild: Sound United

Aktive Lautsprecher – oder einen externen Verstärker – kannst du über die Vorverstärker-Ausgänge des SR5015 anschließen. Dafür stehen paarweise Cinch-Buchsen für 7 Lautsprecher und 2 Subwoofer zur Verfügung. Das Anschlusspaar für die zweite Stereo-Hörzone ist in diesem Fall zusätzlich.

Auf der Rückseite präsentieren sich 6 HDMI-Eingänge. Von diesen ist aber nur einer als vollwertiger HDMI-2.1-Anschluss mit allen aktuellen Features ausgeführt. Für diese eine Quelle ist das Weiterleiten von Signalen mit von [email protected] und [email protected] möglich. Die fünf übrigen HDMI-Eingänge begnügen sich mit 4K-Signalen, das allerdings mit Bildraten von 60Hz oder sogar 120Hz. Alle sechs HDMI-Eingänge leiten aber neuerdings neben Dolby Vision und HLG HDR auch HDR10 und HDR10+ an einen kompatiblen Bildschirm oder Beamer weiter. Der SR5016 gibt sich seitens der Videoperformance also keine Blöße gegenüber den teureren Kollegen.

Als Bild-Ausgänge zwei HDMI-Buchsen als Ausgang zur Verfügung, die beide 8K-Inhalte ausgeben können. Niedrigere Auflösungen werden dafür auf Wunsch vom Bildprozessor des Marantz SR5015 hochgerechnet. Das Video-Upscaling von Full-HD-Videos zur 4K- oder sogar 8K-Auflösung meistert der Marantz insgesamt sehr gut und durchaus auf dem Niveau aktueller Fernseher. Es lohnt sich also auszuprobieren, ob du deinem TV oder dem Marantz das Upscaling überlassen möchtest.

Einer der beiden HDMI-Ausgänge ist zudem kompatibel mit eARC, so dass du auch ganz problemlos Ton vom Fernseher über die Heimkino-Anlage wiedergeben kannst. Das ist beispielsweise dann interessant, wenn du Dolby Atmos über die Netflix-App deines Smart-TVs nutzen möchtest.

So klingt der Marantz SR5015 mit Filmen und Musik

Gänsehaut-Momente im Wohnzimmer-Kino

Dank der umfangreichen Audyssey-Einmessung ist es sehr einfach, mit dem SR5015 das maximale Klangpotential aus deinen Boxen und deinem Raum herauszuholen. Entsprechend gut ist das Ergebnis, denn der Marantz-Receiver kann sowohl mit “klassischem” 5.1-Surround also bei der Wiedergabe von Dolby Atmos überzeugen. Das bewies er in unserem Test mit einigen Folgen der HBO-Serie “Game Of Thrones”. Ob es dabei um episches Schlachtgetümmel oder fein gezeichnete Details geht, der Marantz SR5015 vermittelt immer eine beachtliche akustische Übersicht. Besonders beeindruckendes Hörbeispiel: die zunehmend bedrohliche Atmosphäre, die der Soundtrack vor der “Roten Hochzeit” aufbaut, gibt der Marantz mit absoluter Gänsehautgarantie wieder.

Marantz SR5015 - Audyssey-Einmessung
Vereinfachte Audyssey-Einmessung mit zwei Messpositionen. | Screenshot: Sound United

Das alles gilt für kleinere und mittelgroße (Wohnzimmer-)Kinos und unkritische Lautsprecher. Soll er in größeren Räumen relevante Pegel abliefern, oder große Lautsprecher mit ungünstigem Wirkungsgrad antreiben, gerät der SR5015 dann doch schnell an seine Grenzen, wenn Leistung auf allen Kanälen gefragt ist.

Musik-Talent SR5015

Marantz SR5015 - Endstufen
Marantz legt auch beim SR5015 viel Wert auf die Klangqualität der eigenen Endstufen. | Bild: Sound United

Beim Musikhören kann der Marantz SR5015 seine Power auf zwei Kanäle konzentrieren, und dann hat er auch mehr als genug davon. Auch hier liegt ihm die präzise Wiedergabe leiser Passagen sicher besser als fette Party-Beats, doch insgesamt ist seine musikalische Darbietung äußerst souverän.
Wenn du deinen AV-Receiver nicht nur für Heimkino-Sound, sondern auch zum Musikhören nutzen möchtest, stehen entsprechende Zuspieler übrigens 5 analoge Audio-Eingänge zur Verfügung. Einen von diesen kannst du sogar als Phono-Input benutzen, wenn du einen Plattenspieler mit MM-Tonabnehmer besitzt.

Modernes Streaming und Multiroom

Drahtlos gelangt deine Musik via Bluetooth oder AirPlay2 zum SR5015, hochaufgelöst via WLAN, oder als Stream aus dem Internet. Der Marantz-Receiver unterstützt hier die gängigen Streamingdienste wie Spotify Connect, TIDAL oder Amazon Music HD.

Zudem ist der SR5015 vollständig in das von Marantz und Denon bevorzugte Multiroom-System HEOS integriert und verfügt damit über die gleichen Streaming- und Multiroom-Fähigkeiten wie seine teureren Kollegen.

HEOS App - Musikdienste
Über die HEOS-App steuerst du die Multiroom-Wiedergabe und streamst von diversen Musikdiensten. | Screenshot: HEOS App

Gaming: Was geht mit dem SR5015?

Über den 8K-tauglichen HDMI-Eingang unterstützt der Marantz SR5015 alle HDMI-Features, die für das Gaming mit der aktuellen Konsolen-Generation relevant sind. Dazu zählen vor allem die automatische Latenz-Optimierung ALLM und die Möglichkeit der variablen Bildraten (VRR). Einzige Einschränkung diesbezüglich ist der bekannte Fehler in den HDMI-Chips, der auch andere 8K-Receiver betrifft: Wenn du eine Xbox Series X besitzt und sie an den AV-Receiver anschließen möchtest, ist die Nutzung von [email protected] unter Umständen nicht möglich. Mit der Playstation 5 und den meisten 8K-Grafikarten gibt es jedoch nach letzten Erkenntnissen keine Probleme.

UPDATE:

Mittlerweile hat Marantz eine Lösung für das 4k/120Hz-Problem angekündigt. Erfahre hier mehr:

 

Flexibel im Alltag

Marantz SR5015 Schwarz - Front
Der „kleine“ Marantz SR5015 ist auch in Schwarz eine elegante Erscheinung. | Bild: Sound United

Da das analoge Radio trotz wiederholter Abschalt-Versuche weiter ausgestrahlt wird, gibt es den Marantz SR5015 hierzulande in zwei Versionen. Als SR5015 DAB mit integriertem DAB+-Tuner ist er auf dem Papier etwa 30 Euro teurer als der “einfache” SR5015 mit UKW-Tuner. Doch in der Realität bekommst du wohl beide Versionen für den gleichen Preis.

Auf der Front des SR5015 fällt vor allem das markentypische runde Display auf. Das sieht schick aus, ist aber weder besonders groß noch besonders informativ. Viel mehr als die gerade aktive Quelle wird nicht angezeigt, für mehr Informationen musst du das Onscreen-Menü auf dem Fernseher anzeigen.

Die wenigen Bedientasten vorn sind alle frei zugänglich, lediglich ein kleines Kläppchen verdeckt ein paar Anschlussbuchsen. Die Fernbedienung ist sehr übersichtlich gestaltet, so dass du dich trotz des leicht schwammigen Druckpunkts der Tasten schnell damit zurechtfinden wirst.

App-Steuerung und Sprach-Assistenten

Du kannst aber auch einfach zur passenden Remote-App für iOS und Android greifen. In dieser kannst du die meisten Einstellungen vornehmen, aber auch die Wiedergabe- und Streaming-Funktionen des Marantz SR5015 steuern.

Marantz Remote App Tablet quer
Mit der Marantz Remote App steuerst du die Grundfunktionen des SR5015, nimmst Einstellungen vor und verwaltest die verschiedenen Hörzonen. | Screenshot: Marantz Remote App

Letzteres geht in Grundzügen übrigens auch mit der HEOS Multiroom-App (ebenfalls für iOS und Android). Ein weiterer nützlicher Nebeneffekt der HEOS-Integration ist übrigens, dass der Marantz SR5015 darüber auch mit den gängigen Sprach-Assistenten Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri gesteuert werden kann.

Was Optik und Verarbeitung angeht, gönnt sich der Marantz SR5015 keine Blöße. Mit den abgerundeten Seitenteilen sieht er um Längen eleganter aus als seine Mitbewerber, die Güte der verwendeten Materialien überzeugt und insgesamt macht der Receiver einen enorm soliden Eindruck.

Testfazit Marantz SR5015

Für dein Geld bekommst du mit dem Marantz SR5015 tatsächlich Einiges geboten, ein Leistungswunder ist er jedoch nicht. Deshalb ist der schärfste Konkurrent des SR5015 sein größerer Bruder SR6015. Dieser bietet für ein paar Hunderter mehr den gleichen feinen Musik-Klang, hat jedoch im Heimkino-Einsatz spürbar mehr Leistungsreserven und noch mehr individuelle Konfigurationsmöglichkeiten. AV-Receiver anderer Hersteller hingegen bieten eine vergleichbare Ausstattung schon für deutlich weniger Geld und klingen im reinen Surround-Betrieb auch nicht viel schlechter.

So gesehen sitzt der “kleine” Marantz ein bisschen zwischen den Stühlen. Geht es dir aber in erster Linie um wirklich gutes Musikhören und nur gelegentlichen Surround-Einsatz, solltest du den Marantz SR5015 unbedingt in die engere Wahl nehmen.

HIFI.DE Testergebnis Marantz SR5015

Technische Daten
Endstufen 7
Kanal-Verarbeitung 7.2
Nennleistung pro Kanal 180 W pro Kanal (6 Ohm) / 100 W pro Kanal (jeweils 1 Kanal belastet)
Video-Eingänge 6 HDMI, 3+1 FBAS, 1 Component
Video-Ausgänge 2 HDMI, 1 FBAS, 1 Component
Audio-Anschlüsse HDMI (eARC), 4+1 Stereo, Phono (MM), 2 optisch, 2 koax, Vorverstärkerausgänge (5.2)
HDR-Unterstützung Dolby Vision, HDR 10, HDR 10+, HLG
Audio-Codecs Dolby Atmos, DTS:X, DTS HD Master, DolbyTrue HD, IMAX Enhanced
Pass-through [email protected] Hz
Multiroom Audio HEOS
Bluetooth ja
AirPlay 2 ja
Chromecast Built-In nein
Abmessungen (BxHxT) 440 x 338 x 161 mm
Gewicht 10,1 kg
Preis (UVP/Straßenpreis) 930 Euro / 900 Euro

Genügt dir die Leistung des Marantz SR5015? Oder meinst du, für ordentlichen Surround-Sound braucht man mehr Power? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.