Startseite Digitalradios Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty: Welches Radio ist das richtige für dich?

Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty: Welches Radio ist das richtige für dich?

Der Teufel Boomster und das Radio 3Sixty haben klar unterschiedliche Ansprüche. Welches Teufel-Modell mit Radioempfang passt also besser zu dir? Wir zeigen dir ihre Unterschiede auf.
Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty

Der Teufel Boomster und das Radio 3Sixty können beide DAB-Radio empfangen, sowie deine Musik via Bluetooth streamen. Worin unterscheiden sich die Modelle also?

Die unterschiedlichen Ansprüche siehst du schon daran, dass wir sie beide in unterschiedliche Produktkategorien sortiert haben. Den Teufel Boomster findest du auf unserer Liste der besten Bluetooth-Lautsprecher, die wir bisher testen konnten. Das Teufel Radio 3Sixty hingegen führt aktuell unsere Digitalradio-Bestenliste an. Tatsächlich ist die Grenze zwischen diesen Kategorien oft nicht eindeutig. Aber: Wie beantwortest du für dich die Frage Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty? Damit du die zwei Teufel-Modelle besser einordnen kannst, geben wir dir hier einen Überblick über ihre wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten:

Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

  • Beide Boxen verfügen über DAB- und UKW-Empfang sowie über Bluetooth.
  • Das Teufel Radio 3Sixty hat aber noch mehr Abspielarten, die dem Boomster fehlen. Dazu zählen Internetradio, Spotify Connect und USB-C-Playback.
  • Der Boomster kann dafür beim Sound besser abschneiden.
  • Der Teufel Boomster hat einen Akku mit bis zu 18 Stunden Laufzeit, das 3Sixty kannst du nur mit Netzteil verwenden.
  • Mit beiden Radios kannst du dein Handy laden – am Boomster sogar ohne Steckdose in der Nähe.

Im folgenden stellen wir dir den Teufel Boomster und das Teufel Radio 3Sixty einzeln vor. Danach wollen wir den Vergleich wagen: In welchen Bereichen schneidet der Boomster besser ab, wo hat das Radio 3Sixty die Nase vorn?

Teufel Boomster als Digitalradio

Teufel Boomster

Klangstarke Bluetooth-Box mit Radioempfang

Leistung: 42 W (RMS) | Akku-Laufzeit: ca. 18 Std. | Radio-Empfang: DAB+, UKW | Sonstige Quellen: Bluetooth 5.0 (aptX), AUX (Miniklinke) | Bedienung: am Gerät, Fernbedienung | Abmessungen (BxHxT): 37 x 18 x 14,8 cm | Gewicht: 3,75 kg | Preis (UVP/Straßenpreis): 369,99 Euro / 349,99 Euro

  • Ausgewogener Klang inkl. Teufel Dynamore-Technologie
  • Integrierte Powerbank
  • Wassergeschützt nach IPX5
  • Recht groß und schwer für eine portable Lösung
  • Kein Kopfhörerausgang

Der Teufel Boomster ist Radio und Bluetooth-Speaker zugleich und überzeugt insbesondere durch sein schlichtes, aber schickes Design. Der starke Akku garantiert dir bis zu 18 Stunden Musik. Dank seiner USB-Schnittstelle kannst du diese Power auch zum Laden deines Handys nutzen. So geht auch deiner Musikquelle nicht so schnell der Saft aus. Auch klanglich bringt der Boomster ordentlich Power mit. Er wird laut, bietet aber gleichzeitig einen sehr ausgewogenen Sound.

Bedenke allerdings, dass der Boomster mit seinen knapp vier Kilo ganz schön viel auf die Waage bringt. Für lange Fußmärsche ist ein kleineres Radio die bessere Empfehlung. Eine Poolparty, zu der du nicht kilometerweit laufen musst, wäre aber eine gute Verwendung für ihn: Er ist mit der Zertifizierung IPX5 gegen Strahlwasser geschützt.

Aktuelle Angebote für den Teufel Boomster

Hier findest du unseren ausführlichen Test des Teufel Boomster.

teufel-3sixty-titelbild

Teufel Radio 3Sixty

Digitalradio mit unendlichen Abspielmöglichkeiten

Radioempfang: DAB+, UKW, Internetradio | Sonstige Quellen: Bluetooth, Spotify Connect, Amazon Music, AUX (Miniklinke), USB-C | Bedienung: App, am Gerät, Fernbedienung | Abmessungen (BxHxT): 28 x 17,5 x 16 cm | (UVP/Straßenpreis): 349,99 Euro / ca. 300 Euro

  • 360°-Sound mit Dynamore-Technologie
  • Zahlreiche Quellen, inkl. physischer Anschlüsse
  • Bedienung per App, Fernbedienung, Sprachsteuerung oder am Gerät
  • Powerbank-Funktion
  • Weckfunktion
  • Kein Kopfhörerausgang

Das Teufel Radio 3Sixty ist wohl der klassischste Empfänger im Teufel-Angebot. Das Radio überzeugt mit einer Vielzahl an kabellosen sowie physischen Verbindungsmöglichkeiten, darunter Internetradio, WLAN-Streaming und USB-Playback. In unserem Test konnte das 3Sixty für ein Radio beeindruckenden Klang beweisen. Dank der Teufel-eigenen Dynamore-Technologie schallt der Sound gleichmäßig aus dem Radio, egal, ob du dahinter oder davor stehst. So kannst du die hohe mögliche Qualität, die der Radio-Stream via Internet verspricht, voll ausnutzen. An den Sound eines Bluetooth-Lautsprecher in derselben Preisklasse kommt das 3Sixty aber nicht ganz ran.

Aktuelle Angebote für das Teufel Radio 3Sixty

Lies hier unseren ausführlichen Test des Teufel Radio 3Sixty.

Jetzt hast du einen ersten Überblick über die zwei Modelle im Duell Teufel Boomstr vs. Teufel Radio 3Sixty. Im folgenden wollen wir dir im Detail zeigen, was die Boxen so draufhaben.

Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty: Welche Anschlüsse brauchst du?

Wie schon beschrieben, hat das Teufel Radio 3Sixty mehr Abspielmöglichkeiten. Aber auch die Verbindungen und Anschlüsse des Teufel Boomster können sich sehen lassen.

Für kabellose Verbindungen steht dir hier Bluetooth 5.0 mit aptX und Multipoint zur Verfügung, zusätzlich zu DAB+ und FM-Empfang. Als physischen Anschluss bietet der Boomster dir einen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang.

Was dem Teufel Boomster fehlt, ist WLAN-Zugriff. Der verleiht dem Teufel Radio 3Sixty die Möglichkeit, Internetradio abzuspielen. Außerdem hat das 3Sixty Spotify und Amazon Music direkt integriert, du kannst also für diese Dienste Bluetooth ignorieren und direkt via WLAN streamen. Bei den physischen Anschlüssen bietet das 3Sixty dir auch noch USB 2.0. So kannst du deinen MP3-Player oder ein anderes Speichermedium verbinden und deine Musiksammlung in besonders hoher Qualität abspielen.

Teufel Radio 3Sixty Anschluesse
Beim Teufel Radio 3Sixty sitzen die Anschlüsse hinten nebeneinander: Netzteil, USB, Miniklinke.

Das 3Sixty hat bei den Abspielmöglichkeiten also allein an der Zahl die Nase vorn. Die Frage bleibt natürlich, ob du all diese Optionen auch brauchst.

Praxis-Check: Bluetooth-Speaker to-go oder stationärer Radiowecker?

Falls du auf der Suche nach einem Speaker bist, den du auch unterwegs nutzen kannst, dann sollte der Griff definitiv zum Teufel Boomster gehen. Der hat einen verbauten Akku, mit dem du auch on-the-go bis zu 18 Stunden Musikwiedergabe genießen kannst – wenn du denn bereit bist, die vier Kilogramm des Boomsters zu schleppen. Außerdem ist die Box dank IPX5 gegen Strahlwasser geschützt.

teufel-boomster-oben Tragegriff
Der Boomster hat einen Tragegriff, um ihn zu transportieren.

Das Teufel Radio 3Sixty hingegen ist für den stationären Gebrauch gedacht und hat keine Möglichkeit, es ohne Netzkabel zu nutzen. Das Radio hat dafür als Extra noch eine Weckfunktion. Du kannst es also auch als Radiowecker im Schlafzimmer verwenden.

teufel-3sixty-uhrzeit
Sofern das Teufel radio 3Sixty ans Netz angeschlossen und eingerichtet ist, zeigt es die Uhrzeit an.

Trotz der unterschiedlichen Anwendungsbereiche haben die beiden Teufel-Lautsprecher ein Feature gemeinsam: Sie fungieren als Powerbank, du kannst an ihnen also dein Handy aufladen.

Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty: Wer gewinnt den Klang-Test?

Beim Klang kann der Boomster das Duell Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty für sich entscheiden. Der Bass reicht tief, bleibt aber präzise, unterstützt von zwei passiven Bassradiatoren. Bei Genres wie Rock oder Metal können die Höhen ab und zu blechern klingen, in den Mitten überzeugt der Boomster aber vollends und stellt gezupfte Gitarrensaiten oder Harfenklänge ungewohnt klar dar.

teufel-boomster-seitlich
Der Teufel Boomster verbirgt hinter dem Gitter ganze fünf Treiber. Die leisten für einen Bluetooth-Speaker erstaunliches.

Nicht falsch verstehen: Auch das Teufel Radio 3Sixty bietet dir guten, starken Sound, der ausreichend laut wird. Die Tiefen unterstützt ein Bassreflexkanal. Wie von einem Radio zu erwarten, kann es außerdem Stimmen besonders klar herausarbeiten. Bei höheren Lautstärken wird der Klang aber schnell anstrengend, für die nächste Balkonparty ist das Teufel Radio 3Sixty weniger gut geeignet, als der Boomster. Der Fokus liegt klar auf der Existenz als Digitalradio, weniger auf der Performance als Bluetooth-Lautsprecher.

360°-Sound und Teufels Dynamore-Technologie

Dafür hat das 3Sixty aber einen klaren Vorteil gegenüber dem Boomster: Es bietet 360°-Sound. Die Treiber im Radio strahlen nach oben ab und treffen auf einen Kegel, der den Sound ringsum verteilt. Die Teufel-Dynamore-Technologie für eine breitere Klangbühne bieten zwar beide Modelle, der Boomster strahlt seine Musik aber ausschließlich nach vorne ab.

Falls dir das nicht reicht, kannst du zwei Boomster zu einem Stereo-Set verbinden. Vor dem Kauf lohnt es sich also, zu überlegen, ob, und wenn ja, wo du deinen neuen Teufel-Lautsprecher in deinem Zuhause aufstellen willst.

Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty: Wie bedienst du dein Radio?

Das Teufel Radio 3Sixty hat deutlich mehr Knöpfe auf seiner Bedienoberfläche. Klar, da du hier auch viel mehr Quellen managen musst. Besonders das Drehrad des 3Sixty erleichtert die Bedienung.

Bei der Anzahl der Sender, die du abspeichern kannst, zeigt sich der unterschiedliche Fokus der Modelle deutlich. Der Boomster erlaubt dir, drei DAB- sowie drei FM-Sender abzuspeichern. Das Teufel Radio 3Sixty erlaubt dir insgesamt 150 Senderspeicher: je 30 für UKW, DAB+ und Internetradio, sowie zusätzlich je 30 Speicherplätze für Amazon Music und Spotify Connect.

Beide Teufel-Boxen kannst du aus der Ferne steuern. Beim Teufel Radio 3Sixty kannst du dabei auf die Teufel Remote App, die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant, sowie eine beigelegte Fernbedienung zurückgreifen. Der Boomster wird ebenfalls mit einer Fernbedienung geliefert, hat aber keine kompatible Steuerungs-App und versteht auch keine Sprachbefehle.

Teufel Remote App Screenshot 1
Die Teufel Remote App macht die Quellenauswahl noch einfacher. Der Boomster ist mit keiner Steuerungs-App kompatibel. | Screenshot: Teufel

Design: Zwei Arten von Retro-Flair

Der Teufel Boomster gibt sich betont schlicht, mit einem leichten Retro-Feel, das er der angeschrägten Vorderseite verdankt. Den Retro-Einfluss zeigt auch das Radio 3Sixty, auch hier hat man den Rotstift angelegt und den Look modernisiert. Beide Modelle zeigen also einen Mix aus alt und neu. Welche Version dir optisch besser gefällt, ist Geschmackssache.

Das wohl größte Unterscheidungsmerkmal beim Design ist das Display. Das Teufel Radio 3Sixty hat eine große Anzeige, die auch Farben darstellen kann.

So werden die Zusatzinformationen, die DAB-Sender mitsenden können, voll dargestellt. Dazu zählen Künstler und Titel eines Songs sowie Album-Cover. Der Teufel Boomster hat hingegen kein Display. Stattdessen besteht die Anzeige aus rot leuchtenden Lettern, die hinter der Gitterfront hervorstrahlen.

Unser Fazit: Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty

Der Teufel Boomster kommt eher einer Bluetooth-Box als einem Radio nahe. DAB+ und UKW gibt’s hier eher als Extra, als dass sie das Hauptmerkmal sind. Du kannst die Box mitnehmen, sie ist laut genug um eine Grillparty im Park zu beschallen und bietet dabei ausgeglichenen, klaren Klang.

Das Teufel Radio 3Sixty hingegen solltest du primär als Digitalradio betrachten, das auch Bluetooth-Verbindungen und andere Abspielarten erlaubt. Sowohl das Design mit dem großen Farbdisplay, als auch die Featurepalette, mit Wecker und 150 Senderspeicher, zeigen die Radio-DNA deutlich. Es bußt gegenüber dem Boomster etwas klangliche Performance ein, strahlt seinen Sound dafür aber in alle Richtungen ab und erlaubt so flexible Platzierung in deiner Wohnung.

Preis: Rund 100 Euro Unterschied

Natürlich ist auch der Preis ein wichtiges Kriterium in der Kaufentscheidung Teufel Boomster vs. Teufel Radio 3Sixty. Der Teufel Boomster kostet aktuell in der Regel 350 Euro, während du das 3Sixty schon für etwa 250 Euro erhältst. Der Preis für den Boomster ist happig, du erhältst hier aber viel für dein Geld. Der Sound gefiel uns im Test sogar besser, als der des noch etwas teureren Rockster Cross. Lies in unserem ausführlichen Vergleich Teufel Rockster Cross vs. Teufel Boomster, wie die beiden im Vergleich abschneiden.

Falls dir der beste Sound nicht so wichtig ist und du vor allem nach einem Speaker mit allen Vorzügen eines Digitalradios suchst, dann bist du mit dem Radio 3Sixty besser bedient – und rund 100 Euro günstiger dabei.

Hier kannst du den Teufel Boomster kaufen:

Und hier geht’s zum Teufel Radio 3Sixty direkt beim Hersteller:

Ist doch nicht das richtige DAB-Radio für dich dabei? Dann schau in unsere Bestenliste:

Was sagst du – greifst du lieber zum Teufel Boomster oder zum Teufel Radio 3Sixty? Welches Kriterium hat dich überzeugt? Schreib es in die Kommentare!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.