Startseite Digitalradios Das beste Internetradio 2022: Unsere Empfehlungen

Das beste Internetradio 2022: Unsere Empfehlungen

Internetradios werben mit einer enormen Sendervielfalt und besserer Audioqualität, als über DAB+ und UKW möglich ist. Wir konnten etliche Modelle testen und wollen dir helfen, den besten Empfänger für dich zu finden.
Teufel Radio 3Sixty mit Kerze und Pflanze

Falls du auf der Suche nach einem modernen, funktionsstarken Radio bist, dann ist dir ein Begriff bestimmt schon begegnet: Internetradio. Radios, die dafür ausgestattet sind, können sich Programme direkt aus dem Netz ziehen. Das hat Vorteile für die Sender-Vielfalt und Sendequalität. Aber welches ist das richtige Internetradio für dich? Wir zeigen dir unsere Lieblinge aus dem Testlabor.

Das richtige Internetradio für dich

Egal, ob Digitalradio oder Internetradio: Die besten Radios sind heutzutage nicht nur Radios. Sie überschlagen sich nicht nur in ihren Funktionen, vom Wecker über die Abschaltautomatik bis hin zur Verwendung als Powerbank. Auch bei den Empfangsarten und Abspielmöglichkeiten scheinen viele Hersteller nach der Devise zu arbeiten: Was schadet noch ein wenig Extra? Für Interessenten macht es der Dschungel an Features allerdings schwer, den Überblick zu behalten. Um dir zu helfen, stellen wir dir hier drei Internetradios vor und erklären, für wen sie sich besonders eignen.

Internetradio Pure Evoke Play mit Pflanze

Pure Evoke Play

Das Internetradio mit den meisten Speicherplätzen

Radioempfang: DAB+, UKW, Internetradio | Sonstige Quellen: Bluetooth, Spotify Connect | Bedienung: App, am Gerät | Abmessungen (BxHxT): 12,1 x 14,9 x 22,1 cm | Preis (UVP/Straßenpreis): 279,99 Euro / ca. 260 Euro

  • Umfangreicher Radioempfang
  • Guter Stereo-Klang
  • Erlaubt Streaming
  • Keine physischen Anschlüsse
  • Akku-Betrieb nur optional für Aufpreis

Das Pure Evoke Play kombiniert das wohnliche Design der Evoke-Reihe von Pure mit Stereo-Sound und modernen Streaming-Features. Physische Anschlüsse vermisst das Modell zwar, dafür stehen dir mit Bluetooth, Streaming per WLAN, DAB+ und UKW sowie eben Internetradio alle kabellosen Türen offen. Beim Internetradio tut sich das Pure Evoke Play vor allem mit seinen Speichermöglichkeiten hervor: Bis zu 40 Sender kannst du dir als Preset speichern. Das Play profitiert außerdem von der Kompatibilität mit der herstellerübergreifenden UNDOK-Steuerungs-App. So behältst du den Überblick über die große Sender-Vielfalt im Netz.

Aktuelle Angebote:

Lies auch hier unseren ausführlichen Test des Pure Evoke Play.

Internetradio Teufel Radio 3Sixty frontal mit Pflanze

Teufel Radio 3Sixty

Internetradio mit 360°-Teufel-Sound

Radioempfang: DAB+, UKW, Internetradio | Sonstige Quellen: Bluetooth, Spotify Connect, Amazon Music, AUX (Miniklinke), USB-C | Bedienung: App, am Gerät, Fernbedienung | Abmessungen (BxHxT): 28 x 17,5 x 16 cm | (UVP/Straßenpreis): 349,99 Euro / ca. 300 Euro

  • 360°-Sound dank Dynamore-Technologie
  • Zahlreiche Quellen, inkl. physischer Anschlüsse
  • Bedienung per App, Fernbedienung, Sprachsteuerung oder am Gerät
  • Powerbank-Funktion
  • Kein Kopfhörer-Ausgang

Das Teufel Radio 3Sixty ist wohl der klassischste Empfänger im Teufel-Angebot. Das Radio überzeugt mit einer Vielzahl an kabellosen sowie physischen Verbindungsmöglichkeiten – da darf Internetradio natürlich nicht fehlen. In unserem Test konnte das 3Sixty für ein Radio beeindruckenden Klang beweisen. Dank der Teufel-eigenen Dynamore-Technologie schallt der Sound gleichmäßig aus dem Radio, egal, ob du dahinter oder davor stehst. So kannst du die hohe mögliche Qualität, die der Radio-Stream via Internet verspricht, voll ausnutzen.

Aktuelle Angebote

Lies hier unseren ausführlichen Test des Teufel Radio 3Sixty.

Internetradio Pure Evoke Spot mit Pflanze

Pure Evoke Spot

Internetradio mit kleinen Ausmaßen

Radioempfang: DAB+, UKW, Internetradio | Sonstige Quellen: Bluetooth, Spotify Connect | Bedienung: App, am Gerät | Abmessungen (BxHxT): 12 x 18,8 x 11 cm | Preis (UVP/Straßenpreis): 199,99 Euro / ca. 180 Euro

  • Direktes Streaming per Spotify Connect
  • Ordentlicher Klang
  • Stylisches, unaufdringliches Design
  • Setup nur in Englisch
  • Keine physischen Anschlüsse

Optisch direkt erkennbar: Die Verwandtschaft zum Pure Evoke Play. Unter anderem der Größe geschuldet, musst du dich beim Pure Evoke Spot zwar mit weniger durchschlagendem Klang zufriedengeben. Auch dem kleineren Modell kannst du aber für die Maße ordentlichen Sound entlocken. Designtechnisch hat die kleine Größe natürlich einen Vorteil: Das Pure Evoke Spot dürfte jede noch so kleine Lücke in deinem Wohnzimmer füllen. Ein Internetradio für alle, die nach ordentlichem Klang im kleinen Gehäuse suchen.

Aktuelle Angebote

Hier findest du unseren ausführlichen Test des Pure Evoke Spot.

Worauf es beim Kauf eines Internetradios ankommt

Wie der Name schon verrät, brauchst du für den Empfang von Internetradio zwei Dinge: Internet und ein kompatibles Radio. Tatsächlich kannst du Internet-basierte Sender auch über eine entsprechende App empfangen. Ein Internetradio hat allerdings den Vorteil, dir neben weiteren Empfangswegen und Abspielarten gleich einen Lautsprecher und etliche Komfort-Funktionen wie Wecker zu bieten. Was du von deinem neuen Internetradio erwarten kannst (und solltest), listen wir hier für dich auf.

Internetradios im Klang-Check

Bei Internetradios wie auch bei Empfängern für DAB+ kommt die Qualität auf zwei Faktoren an: Die verbauten Lautsprecher und die Qualität, mit der individuelle Programme senden. In der Theorie hat DAB+ die Nase vorn, mit einer möglichen Bitrate von 144 Kbit/s. Internetradio kommt nur auf 128 Kbit/s. In der Praxis senden aber viele DAB+ Sender mit deutlich geringeren Bitraten. Wenn du einen Sender findest, der sich auf qualitativ hochwertige Ausstrahlung konzentrierst, bist du daher mit Internetradio oft besser bedient – sofern deine Internetverbindung stabil ist.

Dann wäre da die Sound-Qualität. Wenn dir guter Sound wichtig ist, solltest du darauf achten, dass du ein Radio mit Stereo-Wiedergabe findest, wie das Pure Evoke Play oder das Teufel Radio 3Sixty. Internetradios wie das Evoke Spot geben nur Mono-Sound aus. Am Ende kommt es – wie bei vielen Dingen – ganz darauf an, wonach du suchst. Die Internetradios, die wir bisher getestet haben, konnten zwar teils mit ordentlichem Sound überzeugen, wenn man bedenkt, dass es sich um vergleichsweise kleine Radios handelt. Mit Bluetooth-Lautsprechern derselben Preisklasse können sich die Radios allerdings meist nicht messen. Dafür bieten sie viele nette Extras, die den Kauf rechtfertigen.

Internetradio Pure Evoke Play frontal
Das Pure Evoke Play verspricht Stereo-Sound.

Bedienung und Sender-Suche: Einfacher per App

Ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung sollte die Anzahl der Sender sein, die du speichern kannst. Schließlich kann so gut wie jeder Sender, egal, wo er herkommt, sein Programm online anbieten. So kannst du tausende Sender empfangen. Um den Überblick nicht zu verlieren, helfen Speicherplätze. Unter den Radios, die wir bisher getestet haben, hat das Pure Evoke Play die größte Anzahl an Plätzen, mit 40 Presets. Apps, wie die herstellerübergreifende UNDOK-App oder die Teufel-Remote-App, können dir die Navigation außerdem erleichtern – es ist nun mal einfacher, mit dem Daumen am Handy durch Senderlisten zu wischen, als sich teils umständlich durch Display-Menüs zu klicken.

Zusätzliche Abspielmöglichkeiten: Mehr als nur Internetradio

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, sind die meisten Internetradios nicht ausschließlich Internetradios. Da sie ohnehin über WLAN verfügen, liegt es wohl nahe, Streaming-Optionen wie Spotify Connect anzubieten. Auch Radioempfang über DAB+ und UKW findet sich oft, ebenso wie die Übertragung via Bluetooth. Wenn du dich für ein Internetradio entscheidest, erhältst du also je nach Modell beinahe eine Multifunktions-Anlage für dein Wohnzimmer. Wecker, Sleeptimer oder sogar die Option, dein Handy zu laden, sind alles Funktionen, die du bei deinem neuen Radio erwarten kannst.

Internetradio ist also in vielerlei Hinsicht eine echte Allround-Lösung. Du erhältst die absolut größte Sender-Auswahl bei teils deutlich besserer Qualität als via DAB+ oder UKW. Auch Spotify und andere Streaming-Dienste kriegst du leicht übertragen – entweder direkt via WLAN oder per Bluetooth. Vielleicht lebt dein neues Internetradio auch noch ein Doppelleben als Radiowecker: Überleg dir vor dem Kauf also ganz genau, was ein Radio für dich können muss.

Bist du aktuell auf der Suche nach einem Internetradio? Was muss ein Radio für dich alles können? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.