Startseite Kopfhörer In-Ear Kopfhörer Teufel Airy True Wireless im Test: Können die 2020er In-Ears noch mithalten?

Teufel Airy True Wireless im Test: Können die 2020er In-Ears noch mithalten?

Die Teufel Airy True Wireless sind bereits seit 2020 auf dem Markt. Erfahre im Test, ob du die Kopfhörer jetzt noch kaufen solltest.
Teufel Airy True Wireless im Test: Können die 2020er In-Ears noch mithalten?
Preis
150€
Bluetooth-Standard
5.0
Akku-Laufzeit
Kopfhörer bis zu 6h / Ladecase bis 25h
Noise Cancelling
Nein
In Kürze
Die Teufel Airy True Wireless überzeugen mit gutem Klang, hochwertigem Ladecase und der angenehmen Passform. Abstriche im Vergleich zu den allerdings auch teureren True Wireless Modellen von Sony und Apple muss man in puncto Geräuschunterdrückung und Einstellungsmöglichkeiten machen. Zum aufgerufenen Preis eine absolute Empfehlung.
Vorteile
  • Guter Klang
  • Komfortable Passform
  • Hochwertiges und kompaktes Ladecase
Nachteile
  • Kein ANC
  • Keine Einstellungsmöglichkeiten

Die Teufel Airy True Wireless-Kopfhörer gehören zu den Dauerbrennern des Technik-Herstellers. Bereits seit Anfang 2020 sind die Kopfhörer auf dem Markt. Doch können sie immer noch mit den aktuellen Top-Modellen mithalten? Erfahre jetzt in unserem Test, wie gut sich die Teufel Kopfhörer schlagen.

Hier gehts zum aktuellen Angebot der Teufel Airy:

Klang – Wie gut klingen die Teufel Airy True Wireless?

Teufel ist bekannt für hochwertigen Klang. Sie stehen seit langem für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Lautsprechern, Soundbars und Co. Diesem Ruf wird Teufel auch bei ihren True Wireless Kopfhörern, den Airy True Wireless, gerecht. So zeigen die In-Ears beste Leistung, wenn es um die Separation von Stimme und Gitarre in unserem Testsong Hurt von Johnny Cash geht.

Die Teufel Airy True Wireless mit Ladecase
Die Teufel Airy True Wireless kommen bieten ein elegantes Design.

Bei HipHop-Songs wie Pray For Me von The Weeknd und Kendrick Lamar fällt der sehr kontrollierte und dezent eingesetzte Bass auf. Dabei kommen die Teufel Airy nicht ganz so tief wie beispielsweise die Sony WF-1000XM3. Wer jedoch eher auf eine neutrale Darstellung, als auf Bassgewummer steht, bekommt mit den Teufel in dieser Hinsicht genau das richtige geboten.

Dementsprechend gut harmoniert der Bass bei anderen Stücken wie Don’t Stop Me Now von Queen mit den Mitteltönen. Gesprochene Inhalte wie Hörbücher und Podcasts klingen auf den Teufel Airy True Wireless über Spotify ebenso hervorragend. Insgesamt macht Teufel in puncto Klang einen tollen Job.

Wie die Teufel Airy True Wireless im Vergleich zu anderen In-Ear Kopfhörern abgeschnitten haben, erfährst du in unserer Bestenliste:

Praxis – Die Kopfhörer im täglichen Gebrauch

Da die Teufel Airy True Wireless wie der Name schon sagt komplett auf kabelgebundenen Anschluss verzichten, benötigen die Kopfhörer einen Akku. Dieser hält bei mittlerer Lautstärke bis zu 6 Stunden und eignet sich damit auch für längere Reisen. Wer noch länger unterwegs ist, der erhält mit dem Ladecase insgesamt bis zu 24 Stunden Hörgenuss geboten. In einer Stunde Ladezeit werden die Kopfhörer zu 90 Prozent geladen. Das Ladecase ist angenehm klein und kompakt und passt so perfekt in jede Hosentasche.

Die Teufel Airy True Wireless im offenen Case
Im Ladecase lassen sich die Teufel Airy True Wireless mehrmals wieder aufladen.

Bei sehr hoher Lautstärke oder längeren Telefonaten über die In-Ears verringert sich die Laufzeit. Da die Teufel Airy True Wireless nicht über aktive Geräuschunterdrückung verfügen bezieht sich der Wert natürlich auf den normalen Hörmodus. Damit bietet Teufel in diesem Punkt gute Werte, einige Konkurrenten haben jedoch noch etwas mehr Akkulaufzeit zu bieten. Das Ladecase setzt auf einen Mini USB-Anschluss.

Wer die Kopfhörer über mehrere Stunden dauerhaft nutzt, der sollte großen Wert auf die Passform legen. Teufel geht hier einen ähnlichen Weg wie die AirPods. Die Kopfhörer setzen auf einen Stiel, der das (sehr niedrige) Gewicht des Kopfhörers angenehm verteilt. Daraus resultiert ein hoher Tragekomfort und Kopfhörer, die auch bei dauerhafter Nutzung nicht aufs Ohr drücken.

Die Teufel Airy True Wireless vor den geschlossenen Ladecase
Die Mikrofonqualität kann sich definitiv sehen lassen.

Die Teufel Airy True Wireless bieten mehrere integrierte Mikrofone. Diese sorgen für eine sehr gute Tonqualität und ermöglichen verständliche Unterhaltungen im Straßenverkehr. Die Bluetooth-Kopfhörer sind nach IPX5-Standard gegen Wasser geschützt und eignen sich so ideal als Sport-Kopfhörer.

Bedienung – Einstellungsmöglichkeiten und Buttons der Airy

Wie die meisten kabellosen In Ear-Kopfhörer auf dem Markt setzen auch die Teufel Airy True Wireless zur Bedienung der Kopfhörer auf Touchfelder an den Seiten der Ohrstöpsel. So lässt sich die Wiedergabe starten, stoppen, das Lied überspringen oder ein Anruf annehmen. Dies funktioniert sehr gut und die Buttons reagieren schon auf leichte Berührung, sodass die Bedienung sehr angenehm für die Ohren von statten geht.

Touchfeld der Teufel Airy True Wireless
An der Rückseite der Stöpsel befindet sich das Touchfeld.

Ein weniger gutes Bild machen die Teufel Airy True Wireless in puncto Einstellungsmöglichkeiten. Andere In-Ear Kopfhörer überzeugten im Test mit jeder Menge Optionen in puncto Klang, Bedienung oder ANC. Zwar gibt es eine Kopfhörer-App von Teufel, die Airy True Wireless sind aktuell allerdings nicht mit dieser kompatibel.

Wer ohnehin wenig an seinen Kopfhörern herum schrauben möchte und einfach nur möglichst unkompliziert Musik und Podcasts hören will, der findet mit den Teufel Airy True Wireless vielleicht genau das richtige Modell. Alle anderen dürften die zugehörige App und die damit verbundenen Möglichkeiten zum Individualisieren der Kopfhörer vermissen.

Bluetooth – Die Verbindung der Teufel Airy True Wireless im Test

Teufel setzt für die Verbindung auf den aktuellen Bluetooth-Standard 5.0. Dieser garantiert eine stabile Verbindung. Dies funktioniert bei den Teufel sowohl mit Android- als auch Apple-Geräten sehr zuverlässig. Ebenso funktioniert das Koppeln sehr gut. Zwar hat die Funktion, die Kopfhörer im offenen Case direkt zu connecten nicht immer firekt funktioniert, haben wir aber einmal den Pairing-Modus aktiviert, so gab es keinerlei Probleme.

Design – Wie gut sehen die Teufel Airy True Wireless aus?

Die Teufel Airy True Wireless vor dem offenen Case.
Optisch machen die Kopfhörer und das Ladecase einiges her.

Wie bereits zuvor erwähnt setzen die Teufel Airy True Wireless in puncto Design auf eine ähnliche Bauweise wie die Apple AirPods Pro. Ganz so elegant wie der TW-Pionier sind die Kopfhörer vielleicht nicht, dennoch kann sich die Optik der Teufel Airy sehen lassen. Der Stiel ist deutlich ansehnlicher als die klobigen Stöpsel, die einige Konkurrenten anbieten. Das Ladecase ist ebenfalls ehr handlich und elegant gestaltet und sehr hochwertig verarbeitet.

Teufel, Jabra oder JBL: Wer bietet die besten In-Ears für unter 150 Euro?

Die Jabra Elite 75t
Im mittleren Preissegment sind die Jabra Elite 75t die aktuell besten In-Ear Kopfhörer.

Teufel konkurriert mit seinen Airy True Wireless auf dem Markt für kabellose In-Ears, die weniger als 150 Euro (Straßenpreis) kosten. Mit Jabra und JBL gibt es zwei Marken, die in diesem Bereich ebenfalls einige Kopfhörer im Angebot haben. Bei Jabra sind es die Elite 75t, bei JBL die Reflect Flow und die Live Free NC+. Wir haben all diese Modelle getestet. Besonders gut konnten die Jabras und die Free NC+ abschneiden, da sie trotz des niedrigen Preises eine aktive Geräuschunterdrückung bieten. Auch klanglich sind die beiden Modelle die besten in diesem Preissegment. Das beste Preis- Leistungsverhältnis bieten die Jabra Elite 75t. Das AirPods-ähnliche Design jedoch findest du unter diesen Kopfhörern nur bei Teufel.

Du kannst auf ANC verzichten und willst noch weniger zahlen? Dann lies unsere Kaufberatung zu den besten Kopfhörern bis 100 Euro.

Fazit zum Teufel Airy True Wireless

Teufel bietet hier einen grundsoliden True Wireless Kopfhörer an. Der Klang kann sich sehen lassen, Akkulaufzeit und Passform sind sehr gut und auch die Bluetooth-Verbindung ist stabil und hochwertig. Zu einem absoluten Top-Modell reicht es jedoch aktuell nicht mehr, denn es fehlt Active Noise Cancelling ebenso wie eine zugehörige App und damit verbunden jegliche Einstellungsmöglichkeiten. Wer auf diese Aspekte jedoch verzichten kann, der kann einen Kauf der 150 Euro (UVP) teuren Kopfhörer durchaus in Erwägung ziehen. Vor allem, da sie häufig günstiger zu haben sind.

Aktuelle Angebote:

Technische Daten
Preis 150€
Bluetooth-Standard 5.0
Akku-Laufzeit Kopfhörer bis zu 6h / Ladecase bis 25h
Noise Cancelling Nein
Codecs SBC, AAC
Wassergeschützt IPX5
Anschlüsse des Ladecase Mini USB
Maße 190x390x220mm

Hier findest du weitere True Wireless-Kopfhörer, die in unserem Testlabor von unseren Expert*innen geprüft wurden:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.