Startseite Heimkino Soundbars Die besten Soundbars bis 1000 Euro

Die besten Soundbars bis 1000 Euro

Die passende Soundbar für dein Wohnzimmer zu finden kann eine Herausforderung werden. Ein höheres Budget macht die Sache da nicht unbedingt leichter. Wir haben die besten Soundbars bis 1000 Euro getestet.
Bose Smart Soundbar 900 Titel 2

Tausend Euro in einen guten Fernseher zu investieren ist sehr leicht. Ein gutes Paar Standlautsprecher liegt gerne noch weiter über dieser Marke. Da liegt es nahe, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und guten Sound für den Fernseher und für deine Musik über eine Soundbar laufen zu lassen. HIFI.DE hat sich durch das Angebot getestet und präsentiert dir jetzt die besten Soundbars bis 1000 Euro. Was du beim Kauf einer Soundbar in diesem Preissegment beachten solltest, erklären wir dir weiter unten.

Wenn du dir unsere getesteten Soundbars alle im direkten Vergleich ansehen willst, wirf mal einen Blick auf unsere aktuelle Soundbar-Bestenliste :

 

Sonos Arc

Sonos mit Dolby Atmos – Für echte Heimkino-Fans

Audio-Anschlüsse: 1 x HDMI-(eARC), optischer Audioeingang per Adapter Anzahl | Anzahl Kanäle: 5.0.2 | Treiber: 11 | Unterstützte Soundformate: Stereo (PCM), Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Plus (mit Dolby Atmos), Dolby True HD (mit Dolby Atmos) | AirPlay 2: Ja | Abmessungen (BxHxT): 1141,7 x 87 x 115,7 mm | Preis: 999 Euro

  • Einfache Einrichtung
  • Grandioser Klang bei Filmen
  • Integration ins Sonos-System
  • Zum Surround-Set ausbaubar
  • Nur ein HDMI-Eingang
  • Stattliche Ausmaße
  • Stolzer Preis

Die Sonos Arc bietet dir nicht nur bestes Heimkino-Feeling, sie schafft es spielend, Sprachverständlichkeit und Effekte unter einen Hut zu bringen. Dass du gleichzeitig auch noch Sprachassistenten und eine hervorragende Raumkalibrierung mit an Bord hast, machen die Soundbar sehr vielseitig einsetzbar. Und dann kommt auch noch die Dolby-Atmos-Wiedergabe dazu. So macht jeder Film viel Spaß und auch bei Musik macht die Sonos Arc einen soliden Eindruck, auch wenn die kleine Sonos Beam harmonischer klingt.

Allerdings solltest du darauf achten, dass dein Fernseher über die doch recht hohe Soundbar hinausragt. Gut, dass es sowohl für Fernseher, als auch für die Arc Wandhalterungen gibt. Apropos Zubehör: Mit dem passenden Sonos-Lautsprechern – zum Beispiel einem Sonos Sub und einem Paar Sonos One oder Five als Rears – kannst du dein Surround-Erlebnis nochmal steigern.

Hier gehts zu den aktuellen Angeboten der Sonos Arc:

Erfahre jetzt in unserem Test zur Sonos Arc mehr.

Hier gehts zu unserer Übersicht der besten Sonos Soundbars.

Canton Smart Soundbar 10

Canton Smart Soundbar 10

Stylischer Allrounder der HiFi-Schmiede Canton

Lautsprecher-Leistung (Hersteller-Angabe): Soundbar R.M.S: 300 Watt | Anzahl Kanäle: 2.0.2 (2.1.2) | Anschlüsse / Schnittstellen: HDMI 2.0, Bluetooth, WLAN, Optisch, 3,5 mm Klinke, Koax, LAN, Sub Out | Unterstützte Soundformate: Dolby Atmos, Dolby Digital, DTS Surround | Netzwerk: Ja | Preis: 899,00 Euro

  • Beeindruckende Dolby-Atmos-Effekte
  • Hochwertige Verarbeitung und edles Design
  • Chromecast Built-In integriert
  • Keine automatische Raumeinmessung
  • Sehr rudimentäres dreistelliges Display

Cantons Soundbar hat für jeden etwas zu bieten. Neben eine beispielhaften Verarbeitung, die in der edlen Glasplatte gipfelt, lässt sie dich auch noch Kinofeeling pur erleben. Dafür sorgen die Upfiring-Speaker und die Möglichkeit, die Soundbar um einen Sub, sowie passende wireless Rear Speaker zu erweitern. Da die Soundbar ohne Mikros auskommt, musst du auf integrierte Sprachassistenten verzichten, via Google Chromecast, Apple AirPlay 2 und Bluetooth gelangen aber so ziemlich alle Musikstücke auf den Klangriegel.

In unserem Test zeigt sich die Soundbar von ihrer besten Seite, spielt auch bei hohen Pegeln verzerrungsfrei und versetzt dich mitten hinein in deine Lieblingsfilme. Dolby Atmos beherrscht sie – für eine einteilige Soundlösung – ebenso bravourös wie klassische Musikwiedergabe.

Hier gehts zu den aktuellen Angeboten der Canton Smart Soundbar 10:

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test der Canton Smart Soundbar 10.

Bose Smart Soundbar 900 Titel mit TV

Bose Smart Soundbar 900

Die Luxus-Soundbar von Bose

Anzahl Kanäle: 3.0.2 | Anschlüsse / Schnittstellen: HDMI-eARC, Optisch, Bluetooth, WLAN, LAN | Unterstützte Soundformate: Dolby Atmos, Dolby Digital, Dolby TrueHD | AirPlay 2: Ja | Sprachsteuerung: Ja | Abmessungen (BxHxT): 104,5 x 5,81 x 10,7 cm | Preis: 949,45 Euro

  • Breiter Sound für Kinofeeling
  • überzeugender 3D-Effekt mit Dolby Atmos
  • Einfache Bedienung via App
  • Hoher Preis, vor allem mit Surround-Erweiterung
  • Bass-Abstimmung für Musik etwas zu kräftig

Der Nachfolger der Bose Smart Soundbar 700 steigert sich nochmal in jeder Hinsicht und darf sich zurecht Soundbar-Flaggschiff der Marke Bose nennen. Die edle Verarbeitung aus Metall und Glas lassen die Soundbar in so ziemlich jedem Wohnzimmer eine gute Figur machen. Der Sound passt zu diesem Image und gibt dir genau das, was du von Bose erwartest. Glasklare Dialoge, massive Explosionen und überzeugende Dolby-Atmos-Effekte. Für den vollen Surround-Effekt bietet Bose passende Rears und einen Subwoofer an. Dafür zahlst du Bose dann allerdings auch weit über das doppelte.

Die Bose Music App, mit der du nicht nur die Soundbar, sondern auch viele weitere Bose-Produkte steuern kannst, sowie die smarten Features mit Alexa und Google Assistant, funktionieren jedoch reibungslos und erlauben dir viele Personalisierungen.

Hier gehts zu den aktuellen Angeboten der Bose Smart Soundbar 900:

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test der Bose Smart Soundbar 900.

Hier gehts zu unserer Übersicht der besten Bose Soundbars.

Nubert NuPro AS-3500

Nubert nuPro AS-3500

Die ganz andere Soundbar

Lautsprecher-Leistung (Hersteller-Angabe): 4 x 40 Watt | Anschlüsse / Schnittstellen: HDMI-eARC, Optisch, Cinch, Bluetooth (AAC, aptX HD) | Netzwerk: nein | Farbvarianten: Weiß, Schwarz | Abmessungen (BxHxT): 90 x 16 x 34 cm (über alles) | Preis: 965 Euro

  • Erstaunliche Klangfülle
  • Gute Sprachverbesserung
  • Robuste Verarbeitung
  • Keine Netzwerkfähigkeiten
  • Großer Platzbedarf

Wenn du es ganz genau nehmen willst, handelt es sich bei der Nubert nuPro AS-3500 garnicht um eine Soundbar, sondern um ein Sounddeck. Du kannst – und sollst – nämlich deinen Fernseher auf der sehr stabilen Soundbar platzieren. Dieser Aufbau ergibt durchaus Sinn, schaust du dir an, welchen Aufwand die Lautsprecher-Profis aus Schwäbisch-Gmünd an den Tag legen, um dir besten Stereo-Sound zu liefern.

Denn genau so solltest du diese Soundbar betrachten. Als einen aktiven Lautsprecher, der deinen Fernsehton erheblich verbessert und – als erstes Produkt von Nubert – auch Dolby- und DTS-Tonspuren dekodieren kann. Du kannst zwar keine Luxusfunktionen wie Sprachassistent, App oder Dolby-Atmos von ihr erwarten, aber Gas geben kann die Stereo-Anlage im Querformat ohne Ende. So machen Filme, und vor allen Dingen Musik, enorm Spaß.

Erfahre jetzt mehr in unserem Test zur Nubert nuPro AS-3500.

Was bringt dir die Investition in eine Soundbar bis 1000 Euro?

Tausend Euro sind eine ordentliche Summe Geld, die du sicher nicht leichtsinnig ausgeben möchtest. Du solltest dich also vor dem Kauf deiner Soundbar immer fragen, was du für dein Geld bekommst. Viele Funktionen, die du bei den besten Soundbars bis 500 Euro noch vermisst haben kannst, wirst du hier finden und viele Features, die es auch bei günstigeren Soundbars bereits gibt, werden hier im Durchschnitt besser funktionieren.

Es gibt einige Kriterien auf die du besonderen Wert legen solltest, wenn du dir eine Soundbar bis 1000 Euro zulegen willst. Klang, Funktionsumfang, Bedienung und Optik sind die wohl wichtigsten. Im Idealfall passen bei deiner Soundbar alle Kriterien zu deinen Vorstellungen. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass der Klang besser sein wird, als bei günstigeren Lösungen. Oftmals rührt der höhere Preis besonders von mehr – und besseren – verbauten Lautsprechern. Dadurch ergeben sich fast immer auch mehr Kanäle, die den Klang besser im Raum verteilen können.

Sonos Arc Soundbar
Oftmals haben teurere Soundbars auch bessere und mehr Treiber. | Bild: Sonos

Soundbar als Solo-Player oder Surround-Set?

Wie schon bei unserer Kaufberatung zu den besten Soundbars bis 500 Euro bieten dir auch die Hersteller von Soundbars bis 1000 Euro gerne zusätzliche Lautsprecher, um dir realistischen Surround-Sound zu ermöglichen. Zwar kannst du bei preisintensiveren Soundbars in der Regel von besserem Klang ausgehen, aber auch die beste Soundbar kann Kanäle, die von hinten oder seitlich an dein Ohr treffen sollen, nur simulieren. Erwarte also keine Surround-Wunder von einem einzelnen Klangriegel. Trotzdem können auch schon Solo-Soundbars erstaunliches leisten. Außerdem sollte dir auch klar sein, dass du mit Subwoofer und Rears in den allermeisten Fällen den Preis über die 1000-Euro-Marke heben wirst.

Die Sonos Arc lässt sich nachträglich um Rears und einen Sub erweitern.
Die Sonos Arc lässt sich nachträglich um Rears und einen Sub erweitern. | Bild: Sonos

Soll deine Soundbar Teil eines Multiroom-Systems werden?

Anders als bei günstigeren Anbietern, steigern sich die Möglichkeiten deine Soundbar in ein Multiroom-System einzubinden mit dem Preis etwas. Neben dem Multiroom-Platzhirsch Sonos bieten auch Bose und Canton diese Möglichkeit. Allerdings bietet dir Sonos immer noch die allumfassendste App und die größte Vielfalt an Lautsprechern in diesem Bereich. Wenn du also deine Soundbar als Startpunkt für ein Multiroom-System benutzen willst, solltest du dich vorher genau über deine Möglichkeiten informieren.

Wenn du auf der Suche nach dem besten Sonos-Lautsprecher für deine Sonos-Soundbar bist, findest du hier mehr Infos:

Wie gut klingt Musik über meine Soundbar bis 1000 Euro?

Vielleicht ist dir deine alte Anlage zu klobig geworden und du willst die Gelegenheit nutzen, deinem Wohnzimmer mit der neuen Soundbar einen neuen Anstrich und Klang zu schenken. Bevor du dich zum ersten mal vor deine neue Soundlösung setzt, sollte dir klar sein, dass es die allerwenigsten Soundbars mit einem Paar Stereo-Lautsprecher aufnehmen können, wenn es um Bühnenabbildung und Weite geht. Dafür liegen der linke und rechte Kanal bei einer Soundbar baubedingt einfach zu dicht bei einander.

Auf der anderen Seite bietet dir die Soundbar natürlich viele Vorteile, die du mit einem klassischen Stereo-Aufbau nicht erreichen kannst: So kannst du, wenn du deine Soundbar mit passenden Rear Speakern benutzt, deine Musik aus allen Richtungen wahrnehmen. Das kann besonders bei Partys sehr praktisch sein. Wenn du also den Sound von klassischen HiFi-Lautsprechern gewöhnt bist, wirst du dich vermutlich erst umgewöhnen müssen. Besser als dein TV wird die Soundbar aber allemal klingen.

Dolby-Atmos-Unterstützung

Inzwischen ist Dolby Atmos in aller Munde. Das 3D-Soundformat verspricht dir, dich noch tiefer in deinen Lieblingsfilmen versinken zu lassen. Viele Soundbars bis 1000 Euro bieten dir dieses Möglichkeit dank eingebauter Upfiring-Speaker. So kommst du nicht nur in den Genuss von virtuellem Dolby Atmos, sondern kannst dich auf Klang freuen, der tatsächlich von deiner Decke kommt. Allerdings gibt es auch Soundbars, die ihren Schwerpunkt anders legen und mehr Budget in den perfekten Stereo-Klang investieren. Nuberts nuPro AS-3500 gehört in diese Kategorie.

Bose Smart Soundbar 900 Upfiring-Speaker
Mit ihren Upfiring-Treibern wird die Bose Smart Soundbar 900 Dolby-Atmos-kompartibel.

Anschlüsse bei Soundbars bis 1000 Euro

Dass du bei einer Soundbar, die Dolby-Atmos-Inhalte wiedergeben kann, eine HDMI-eARC-Schnittstelle erwarten kannst, liegt in der Natur der Sache: erst ein solcher Eingang erlaubt es dir die hohen Datenströme zwischen TV und Soundbar hin- und herzuschicken. Dafür unterscheiden sich auch bei dem recht hohen Preis der Soundbar die weiteren Anschlussmöglichkeiten massiv.

Wenn dein Fernseher nur einen HDMI-Eingang besitzt, kann es praktisch sein, eine Soundbar mit weiteren zu haben. So kann sie die Bilddaten von Blu-ray-Player und Co. an den Fernseher schleusen, während das Tonsignal direkt herausgefiltert wird. Dieses Pass-Through beherrscht von allen oben aufgeführten Soundbars nur die Canton Smart Soundbar 10. Diese aber dafür umso beeindruckender. Gleich drei weitere Geräte kannst du neben deinem TV an ihr anschließen.

HDMI Anschluss Sektion der Canton Smart Soundbar 10
Mit gleich drei HDMI-Eingängen und einer HDMI-eARC-Schnittstelle liegt die Canton Smart Soundbar 10 bei den Anschlüssen weit vorne.

Weitere mögliche Anschlüsse wie koaxiale, optische oder klassisch-analoge kommen in unterschiedlicher Gewichtung vor und können sich ebenfalls als nützlich erweisen. So lassen sich weitere Musikquellen wie Plattenspieler oder CD-Player anschließen, wenn du deine Soundbar auch als Musikanlage benutzen willst.

Was Soundbar bis 1000 Euro käme für dich in Frage? Worauf legst du bei deinem Heimkino-Sound am meisten Wert? Schreib es uns in die Kommentare!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.