Startseite Heimkino Soundbars Samsung HW-Q995B im Test – Die beste Dolby Atmos Soundbar?

Samsung HW-Q995B im Test – Die beste Dolby Atmos Soundbar?

Ein Set aus Soundbar, Subwoofer und Rears: Die Samsung HQ-Q995B verspricht besten Atmos-Klang im Heimkino und ist dabei auch noch vergleichsweise günstig. Kann diese Rechnung am Ende aufgehen? Unser Test liefert die Antwort.
Samsung HW-Q995B im Test
Anzahl Kanäle
11.1.4
Anschlüsse / Schnittstellen
HDMI-eARC, HDMI, Optisch, Bluetooth, WLAN
Unterstützte Soundformate
Dolby Atmos, DTS:X, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD, DTS Express, DTS 5.1ch
AirPlay 2
Ja
Netzwerk
Ja
Sprachsteuerung
Amazon Alexa
Abmessungen (BxHxT)
1232 x 69 x 138 mm
Abmessungen Subwoofer (BxHxT)
220 x 413 x 410 mm
Preis (UVP/Straßenpreis)
1449 / ca. 1000 Euro
In Kürze
Wenn du nach einer unkomplizierten Atmos-Lösung suchst, ist die Samsung HW-Q995B eine starke Empfehlung. Was ihr an luxuriösem Äußeren fehlt, macht sie mit kinoreifem Klang locker wieder wett.
Vorteile
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wuchtiger, detaillierter 3D-Sound
  • Subwoofer und kabellose Rears im Preis enthalten
  • Gute Bedienung per App
Nachteile
  • Etwas lieblose Materialauswahl
  • Schlechtes Display

Schon die direkte Vorgängerin, die Samsung HW-Q950A, spielte und spielt noch immer ganz oben in unserer Bestenliste aller getesteten Soundbars mit. Nun haben wir endlich die Nachfolgerin im Testlabor – die Samsung HW-Q995B. Das Flaggschiff-Modell setzt auf 22 Lautsprecher. Für aktuell um die 1.000 Euro erhältst du zusätzlich zur Soundbar noch einen Subwoofer und passende, kabellose Rücklautsprecher. Wir haben das Set genau unter die Lupe genommen und verraten dir, ob es für die neue Nummer 1 reicht.

Die UVP der Samsung HW-Q995B beträgt fast 1.500 Euro, hier bekommst du das Set aktuell deutlich günstiger: 

Samsung HW-Q995B im Klangtest: Ich glaub‘, ich steh‘ im Wald

Schon während der Verknüpfung mit der SmartThings-App von Samsung lassen wir im Hintergrund Musik laufen. Und was uns da entgegenschallt, lässt direkt Party-Stimmung aufkommen – wenn wir denn den richtigen Modus auswählen. Bei der Samsung HW-Q995B stehen Standard, Surround, Spiel und Adaptiver Ton zur Auswahl – noch mehr Auswahl hast du nur bei der LG Soundbar DS95QR. Unsere Präferenz: Adaptiver Ton. Dann nämlich wird die Musik sehr räumlich über alle Lautsprecher wiedergegeben, während bei der Wahl Standard der Ton nur von der Soundbar ausgegeben wird. Und im Alleingang klingt diese eben nicht ganz so voluminös. Adaptiv füllt das Set aber den ganzen Raum und kommt sehr ausgewogen rüber. Klar, mit audiophilem Genuss hat das wenig zu tun, aber das soll uns an dieser Stelle egal sein, denn wir haben Spaß mit der Rückkehr von Peter Fox in Zukunft Pink (feat. Inéz).

Soundbar Samsung HW-Q995B
Mit rund 123 Zentimetern ist die Soundbar etwa so breit wie ein 55-Zoll-Fernseher.

Weiter geht’s mit Gears 5 auf der Xbox Series X. Wir nehmen uns vor, ein wenig in den Titel reinzuspielen, stocken aber schon nach dem Intro. Wir sollten uns von einem Helikopter zum Boden abseilen, doch wir lauschen lieber den ganzen Dolby-Atmos-Soundquellen und wie sich in den Raum ergießen. Da wäre ein Wasserfall zu unserer Linken, und überall um uns herum Vögel, die echtes Urwald-Feeling aufkommen lassen. Als wir uns dann doch losreißen können und in den ersten Kampf stolpern, bekommt auch der Subwoofer richtig etwas zu tun.

Subwoofer des Systems
Die angegebene Leistung von 200 Watt merkt man dem Subwoofer der Samsung HW-Q995B an.

Beeindruckende Dolby Atmos Effekte

Am ehesten nutzt du ein Soundbar-Surround-System wie die Samsung HW-Q995B aber vermutlich für Serien und Filme. Wenn du wirklich alles aus den 22 Lautsprechern herausholen möchtest, solltest du auf Dolby Atmos oder DTS:X setzen. Ob Streaming oder Blu-ray bleibt dir überlassen, in der Regel bietet eine UHD-Disc Vorteile bei der Tonspur. Also haben wir den Blu-ray Player angeklemmt und ein paar Demo-Scheiben reingeworfen.

Rear-Lautsprecher der Samsung HW-Q995B
Die zwei Rear-Lautsprecher haben zusätzliche Upfiring-Speaker und seitliche Lautsprecher für noch mehr 3D-Klang.

Die Räumlichkeit, die uns direkt entgegenspringt, kommt nicht von ungefähr: Gleich vier eigene Kanäle sind für Höheninformationen zuständig. Und das merkst du – der Unterschied zu der schon sehr guten Devialet Dione ist groß. Egal, ob es nun The Huntsman & The Ice Queen oder Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist, so hast du die Filme vermutlich noch nie erlebt. Eine kräftige Bassbasis, gut verständliche Dialoge und saftige, detaillierte Surround-Effekte schafft die Samsung HW-Q995B scheinbar spielend. Verstehst du doch einmal die Dialoge nicht, hilft der Sprachverstärker. Und gegen Stress mit den Nachbar*innen ein Nachtmodus.

Die Samsung HW-Q990B ist doch nicht das Richtige für dich? Hier findest du alle Soundbars, die wir in unserem Testlabor begrüßt haben:

Aufbau und Anschlüsse der Samsung HW-Q995B

Insgesamt 11.1.4 Kanäle, mit 22 Lautsprechern in der Soundbar, einem externen Subwoofer und zwei Rear-Speakern, die jeweils auf 2.0.1-Kanäle kommen – für so ein Setup mit Standlautsprechern müsstest du ein kleines Vermögen hinblättern. Bei der Samsung HW-Q995B bekommst du das alles in einem Paket für rund 1.000 Euro. Besitzt du einen passenden Samsung-Fernseher, kannst du das Setup sogar noch erweitern, Q-Symphony heißt das Stichwort. Dann spielen TV und Soundbar im Einklang.

Anschlüsse Unterseite
Je nach Kabeldicke wird es bei den Anschlüssen recht eng, die Ausbuchtung ist nicht sonderlich groß.

Wo wir schon bei Einklang sind: Bestimmte Samsung-Fernseher kannst du kabellos per WLAN mit dem Klangriegel verbinden. Falls dir das nicht zusagt oder du einen anderen Fernseher besitzt, stehen natürlich auch physische Anschlüsse zur Verfügung. Zwei HDMI-Eingänge sind dabei, ebenso ein HDMI-Ausgang mit eARC, sprich, Passthrough ist möglich. Leider jedoch nicht mit [email protected] Hz, HDMI 2.1 fehlt. Nicht ganz ideal für Konsolen wie Playstation 5 oder Xbox Series X. Ein digitaler Audioeingang ist zusätzlich dabei, ansonsten hast du viele kabellose Optionen, wie Bluetooth in der Version 4.2 und WLAN. AirPlay 2 und Spotify Connect werden zusätzlich geboten. Samsung-Smartphones können dank Tap Sound per Berührung Musik an die Soundbar übergeben.

Die Soundbar in der Praxis

Kommen wir zu dem Punkt, der Soundbars so beliebt macht, die Einrichtung. Theoretisch ist es ganz einfach: Die Samsung HW-Q995B vor oder unter dem Fernseher positionieren und per HDMI anschließen, dann noch den Subwoofer und die Rears aufstellen und fertig. Tatsächlich war das auch im Praxis-Test schon der ganze Aufwand. Die einzelnen Komponenten verbinden sich ohne Murren miteinander und sind direkt einsatzbereit. Anschließend kannst du direkt loslegen und Musik hören oder fernsehen, es lohnt aber, die SmartThings App von Samsung zu installieren. Ob Android oder iOS, nur mit der App kannst du die Einrichtung abschließen.

Nachdem du die WLAN-Einstellungen vorgenommen hast, ist die Dolby Atmos Soundbar in der App sichtbar und kann verwendet werden. Die Anwendung an sich ist sehr übersichtlich gestaltet. Auf einen Blick kannst du alle wichtigen Informationen sehen und Einstellungen vornehmen. Eine der ersten Anlaufstellen sollte Auto EQ sein. Hierüber misst ein Mikrofon im Subwoofer diesen ein, um dir bestmöglichen Bass zu liefern. SpaceFit Sound 2 funktioniert ähnlich, beschränkt sich aber nicht auf den Subwoofer und passt den Gesamtklang regelmäßig und automatisch an deinen Raum an.

Den Klang der Samsung HW-Q995B anpassen

Es lohnt sich, mit den Optionen herumzuspielen. In unserem Test war zwar kein allzu großer Unterschied wahrnehmbar, jeder Raum ist aber anders. Gleiches gilt für die Modi. Wir haben es schon angesprochen: Adaptiver Ton hat uns meist besonders gefallen, es gilt jedoch: Probieren geht über Studieren. Der Game Pro Modus macht Spiele etwas dynamischer, Standard passt sich an das zugrundeliegende Tonformat an. Mit Surround und Adaptiver Ton ertönen Filme und Co. dann über alle 11.1.4-Kanäle. Grundsätzlich kannst du die Tonmodi als Grundlage verstehen, denn wenn dir etwas nicht passt, steht dir noch eine Klangregelung für Höhen und Tiefen zur Verfügung. Außer du nutzt den Standard-Modus, dann gibt es sogar einen echten Equalizer mit sieben Bändern zur Anpassung.

Samsung HW-Q995B Tastenfeld
An der Soundbar findest du auch Tasten, die dienen aber vor allem der Sprachsteuerung und der Lautstärkeregelung.

Falls du keine Lust auf die App hast, kannst du viele der Einstellungen per mitgelieferter Fernbedienung erledigen. Die Fernbedienung kommt im selben Design wie etwa beim Samsung S95B, auf viele der Funktionen kannst du in Verbindung mit nur einer Fernbedienung zurückgreifen, Samsung nennt das One Remote Control. Oder du nutzt deine Stimme: Amazon Alexa reagiert schnell und zuverlässig auf unsere Befehle.

Die Verarbeitung der Samsung HW-Q995B

Wir sind etwas überrascht: Vorbei die Zeiten, als Samsung noch die Top-Soundbars wie die Samsung HW-Q950A in schlichten Stoff hüllte. Nun überzieht die gesamte Front und Oberseite ein feines Metallgitter, wie wir es etwa von der Samsung HW-Q610B kennen. Material sowie Verarbeitung sind grundsolide, wir hätten uns aber etwas mehr Eleganz oder einen hochwertigeren Look gewünscht. Der Subwoofer fällt dabei etwas aus der Reihe und kommt schlicht daher, wird an der Seite aber durch die Acoustic Lens aufgebrochen, was ihm einen modernen Look verleiht.

Display Samsung HW-Q995B
Das verbaute Display ist nicht sonderlich hilfreich.

Zur etwas lieblosen Materialauswahl der Soundbar passt das Display. Es sitzt an der rechten Front und ist eine einfache LED-Anzeige, die gerade einmal drei Buchstaben gleichzeitig anzeigen kann. Sich so durch die Menüs zu hangeln, wird zur Geduldsprobe. Da wird der Griff zur App fast schon Pflicht.

Samsung HW-Q995B Zubehör
Überschauliches, aber nützliches Zubehör.

Lobenswert ist aber die Wandhalterung, die du im Lieferumfang findest. Zusätzlich sind die angesprochene Fernbedienung, ein HDMI-Kabel, vier Stromkabel sowie Gummifüße enthalten.

Testfazit zur Samsung HW-Q955B: Tolle Atmos-Maschine zum guten Preis

An der Samsung HW-Q995B gibt es tatsächlich nicht viel auszusetzen. Die 22 Lautsprecher allein in der Soundbar machen sich im Alltag sehr deutlich bemerkbar. Egal, ob bei Spielen oder Filmen, das Samsung-Flaggschiff lässt dich durch die präzise Positionierung von Tönen und Geräuschen tief ins Geschehen eintauchen. Und das alles funktioniert quasi Plug-and-Play. Nach dem einfachen Aufbau und wenigen Einstellungen klingt die Soundbar wirklich sehr gut, selbst in schwierigen Räumen.

Bei der Bedienung gibt es ebenfalls kaum etwas anzukreiden. Nur das Display wirkt wenig zeitgemäß und eher wie ein Fremdkörper. Auch können Aufmachung und Material nicht ganz mit der teureren Konkurrenz mithalten. Aber irgendwo muss ja gespart werden, sonst wäre der Kampfpreis von rund 1.000 Euro bei dem Klangergebnis wohl kaum machbar.

HIFI.DE-Testsiegel-Soundbar-Samsung-HW-Q995B-9.0

Die UVP der Samsung HW-Q995B beträgt fast 1.500 Euro, hier bekommst du das Set aktuell deutlich günstiger: 

Technische Daten
Anzahl Kanäle 11.1.4
Anschlüsse / Schnittstellen HDMI-eARC, HDMI, Optisch, Bluetooth, WLAN
Unterstützte Soundformate Dolby Atmos, DTS:X, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD, DTS Express, DTS 5.1ch
AirPlay 2 Ja
Netzwerk Ja
Sprachsteuerung Amazon Alexa
Farbvarianten Schwarz
Abmessungen (BxHxT) 1232 x 69 x 138 mm
Abmessungen Subwoofer (BxHxT) 220 x 413 x 410 mm
Abmessungen Rear-Lautsprecher (BxHxT) 129 x 201 x 140 mm
Gewicht 7,7 kg (Soundbar) / 11,7 kg (Subwoofer) / 3,4 kg (Rear-Speaker)
Preis (UVP/Straßenpreis) 1449 / ca. 1000 Euro

Mehrere Lautsprecher willst du eigentlich umgehen? Dann wirst du in unserer Bestenliste der Soundbars mit Dolby Atmos sicher fündig:

Wird die Samsung HW-Q995B bei dir Zuhause einziehen? Wenn ja, was gefällt dir besonders an der Soundbar? Und was sollte Samsung noch verbessern? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.