Startseite Lautsprecher Standlautsprecher Wilson Benesch Discovery 3zero im Test: Schneller als der Schall erlaubt

Wilson Benesch Discovery 3zero im Test: Schneller als der Schall erlaubt

Besondere Treiber-Konstellationen sollen die Wilson Benesch Discovery 3zero besonders schnell und kontrolliert klingen lassen. Ob der Luxus-Speaker das schafft, haben wir getestet.
HIFI.DE Test | Wilson Benesch Discovery 3zero
Treiber
4 (1 x Hochtöner, 1 x Mitteltöner, 2 x Tieftöner)
Frequenzbereich
38 Hz – 30 kHz (±2 dB)
Abmessungen (BxHxT)
394 x 1187 x 408 mm
Verfügbare Farben
Schwarz, gegen Aufpreis in Carbon, drei Walnuss-Varianten und Sonderfarben
Paarpreis
24.990 Euro (Schwarz) + 2.700 Euro (Carbon) / 2.900 Euro (Sonderfarben)
In Kürze
Mit der richtigen Aufstellung und passender Musik verwandelt die Discovery 3zero dein Wohnzimmer ins Musikstudio. Timing, Auflösung und Kontrolle suchen ihresgleichen. Es gibt jedoch Lautsprecher, die emotionaler klingen.
Vorteile
  • Perfektes Timing in jedem Frequenzbereich
  • Knackiger Bass mit viel Kontrolle
  • Große Bühne und einzigartige Auflösung
Nachteile
  • Könnte bei mancher Aufnahme wärmer klingen
  • Hoher Preis

Weder Regallautsprecher noch Standbox, aber vollkommenes Highend: Die Wilson Benesch Discovery 3zero geht eigene Wege. Das fängt beim unter dem Gehäuse hängenden Basstreiber an und hört mit aus der Natur entlehnten Mustern auf. Das in Handarbeit in England hergestellte Boxenpaar hat seinen Preis. Knapp 25.000 Euro kostet es in der Grundausführung. Was du für diese Summe geboten bekommst, erfährst du hier, denn wir haben uns den kleinsten Lautsprecher der Fibonacci-Serie genau angeschaut.

Wilson Benesch Discovery 3zero Paar nebeneinander
Mit ihrer besonderen Form fällt die Wilson Benesch Discovery 3zero sofort ins Auge. Dahinter steckt klangliches Kalkül.

Wilson Benesch Discovery 3zero im Detail

Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, die Wilson Benesch Discovery 3zero ist keine Regalbox. Im Englischen heißen kompakte Lautsprecher auch „stand mount speakers“, was der Sache schon gerechter wird. Gemeint sind Lautsprecher, die rein von der Größe her ins Regal passen würden, aber für dedizierte Ständer konzipiert wurden. Die Wharfedale Linton 85 ist ein gutes Beispiel für so einen Lautsprecher. Die 3zero geht einen Schritt weiter – und musste sich daher in unserem Test auch gegen diverse Standlautsprecher messen.

Wilson Benesch hat den Lautsprecher untrennbar mit seinem Ständer verbunden – und das aus gutem Grund. Denn dort, wo bei herkömmlichen Regallautsprechern eine gerade Unterseite für einen sicheren Stand sorgt, sitzt bei der Discovery 3zero ein Treiber, flankiert von zwei an Orgelpfeifen erinnernden Röhren. Ein zweiter Blick lässt uns noch mehr stutzen, denn vom Treiber im Boden aus sehen wir die Rückseite samt Magneten und Kabeln. Dass Treiber nicht nur an der Lautsprecherfront sitzen müssen, hat uns schon die KEF Blade Two Meta bewiesen. Denn je tiefer die wiedergegebene Frequenz ist, desto unwichtiger wird deren Quelle. Das menschliche Ohr kann tiefe Töne schlichtweg schlechter orten als hohe.

Wilson Benesch Discovery 3zero Isobarischer Treiber
Der isobarische Treiber der Wilson Benesch Discovery 3zero soll für einen besonders trockenen und kraftvollen Bass sorgen – trotz der relativ kleinen Membranfläche. | Bild: Wilson Benesch

Aber warum den Treiber verkehrt herum im Gehäuse verbauen? Die Antwort heißt „Isobarischer Lautsprecher“. Hinter diesem Fachterminus – und im Inneren der 3zero – verbirgt sich ein zweiter, identischer Treiber. Beide Treiber schauen sich mit ihren Membranen an und sind verphast angeschlossen. Entsprechend „schieben“ die Treiber die zwischen ihnen befindliche Luft hin und her, statt sie zwischen sich einzuquetschen. So unterstützt der im Inneren hermetisch eingeschlossene Treiber seinen sicht- und hörbaren Zwilling. Das Resultat soll ein besonders kontrollierter, trockener und schneller Bassbereich sein. Die längere der beiden Röhren dient hierbei als Bassreflexrohr.

Fibonacci-Muster und Schall-Labyrinth

Für die Mitten ist ein weiterer 170 Millimeter durchmessender Treiber zuständig. Dieser besteht, wie seine beiden Kollegen aus der Bassabteilung, aus einem isotaktischem Polypropylen. Dieser Kunststoff hat eine kristalline Struktur und ist daher besonders steif. Gute Eigenschaften für einen Lautsprecher. Die Membran wird in der Mitte von einer 3D-gedruckten Scheibe verstärkt, die aus insgesamt fünf Werkstoffen und Klebern besteht. Ihre Struktur und das an die Fibonacci-Formel angelehnte Muster sollen Verzerrungen weiter reduzieren.

Wilson Benesch Discovery 3zero Hochtöner Explosion
Der Hochtöner sitzt vor einem im Inneren des Lautsprechers verborgenen Labyrinth. Die Schallwand bildet eine Scheibe mit Fibonacci-Muster. | Bild: Wilson Benesch

Ein ähnliches Muster mit ähnlicher Funktion umgibt den Hochtöner. Damit dessen rückwärtig abgegebener Schall keinen Ärger bereitet, hat Wilson Benesch die Discovery 3zero intern mit einem Labyrinth ausgestattet. Diesen Aufbau kennen wir schon in ähnlicher Bauform von diversen KEF-Lautsprechern, wie etwa der KEF R3 Meta. In beiden Fällen soll das Labyrinth die ungewollten Schallanteile „schlucken“ und den Hochtöner so möglichst unbeschwert schwingen lassen.

Alle vier Treiber sitzen in einem Gehäuse, das größtenteils aus einem Bio-Verbundstoff besteht. Dieser soll den Lautsprecher nicht nur besonders Resonanzarm gestalten, sondern auch besonders nachhaltig.

Klang – Präzises Timing und Detailflut

Wilson Benesch empfiehlt dir, deine Discovery 3zero mindestens 180 Stunden einspielen zu lassen. Erst dann würden alle Treiber vollends frei schwingen. Vor unserem Test haben wir die Lautsprecher also erst eine Woche mit unserer Prog-Rock-Playlist auf Dauerschleife allein gelassen. Als wir danach zurückkamen, erwartete uns ein Erlebnis der besonderen Art.

Wilson Benesch Discovery 3zero Hochtöner Detail
Das Muster um den Hochtöner folgt der in der Natur häufig anzutreffenden Fibonacci-Reihe. Das sieht schick aus, soll aber auch klangliche Vorteile bieten.

Den Anfang macht die Klang-Collage Bubbles von Yosi Horikawa. Das Stück, das komplett aus den Geräuschen aufprallender Bälle, Kugeln und Murmeln besteht, hat erst neulich einen fantastischen Auftritt mit der Dali Epikore 11 hingelegt. Die Discovery 3zero kostet „nur“ etwas mehr als die Hälfte des Ausnahme-Lautsprechers, kommt der Performance aber extrem nahe. Gerade die hellsten Titscher der Glasmurmeln und Tischtennisbälle schießen so unhöflich schnell in deine Richtung, als hätten die Geräusche nicht erst durch Mikrofone, Mischpulte, Verstärker und Lautsprecher reisen müssen.

Transienten-Traum

Klar, die Bassgewalt einer Epikore darfst du nicht erwarten. Schließlich hat die 3zero nur zwei Basstreiber (von denen einer offiziell nicht zu hören ist) und nur einen Bruchteil des Gehäusevolumens. Allerdings lässt sie, was trockene Impulse angeht, so ziemlich alles links liegen, was wir bisher in unserem Testraum gehört haben. Transienten sind ihre große Stärke. Das zeigt sie auch bei Red Miso von Animals as Leaders.

Nachdem wir ihn zuerst auf unserer Audio Physic Midex gehört haben, dachten wir, dass diesem harten Track nichts fehlen könnte. Als wir die Lautsprecherkabel zurück in die Discovery 3zero gesteckt haben, fiel uns jedoch sprichwörtlich die Kinnlade herunter. Da waren Nuancen – und ganze Riffs – die vorher in den harten Prog-Metal-Klängen verschluckt wurden. Beckenschläge sirren durch die Luft, ohne auch nur den geringsten Anlauf nehmen zu müssen. Hellwach und erpicht, dir wirklich jedes Detail der Aufnahme auf dem Silbertablett zu präsentieren, gibt sich die Wilson Benesch hier.

Wilson Benesch Discovery 3zero Mitteltöner
Der Mitteltöner sitzt über dem Hochtöner und wird durch eine weitere Scheibe mit Fibonacci-Muster stabilisiert.

Dennoch haben wir uns immer wieder zurück vor die Midex gesetzt, auch wenn wir nach der Hörsession mit der 3zero erst ein wenig Einhörphase brauchten. Direkt nach dem Umstecken wirkte die Midex fast etwas dumpf. Das lag jedoch nicht am fehlenden Potenzial der Midex, sondern an einer komplett anderen Abstimmung. Die Midex schien uns gerade bei Stimmen wie jener von Dominique Fils-Aimé wohlwollender abgestimmt: Bei Birds glänzten die tieferen Mittelton-Anteile ihrer Stimme deutlicher. Im Vergleich wirkte ihre Stimme auf der 3zero schlanker, wenn auch präziser.

Präzision hat ihren Preis

Die 3zero beschert dir nicht mit jedem Album einen entspannten Musikabend. Dafür ist sie zu sehr auf Präzision und absolutes Gehorsam getrimmt. Heißgeliebten Alben nimmt dieser Charakter mitunter die Wärme, ersetzt sie dafür aber gegen Details, die du so noch nie gehört haben wirst. Der Serienname hätte daher nicht besser gewählt sein können: Mit der Discovery gehst du tatsächlich auf Entdeckungsreise durch deinen Musikkatalog.

Wilson Benesch Discovery 3zero Basstreiber Unterseite
Der isobarische Doppeltreiber sorgt für schnellste Bassimpulse. Das längere Rohr unterstützt ihn dabei.

Du wirst aber unweigerlich auch auf Stück treffen, denen die 3zero keine Fehler in Aufnahme und Abmischung verzeiht. So wird das an zwei Stellen übersteuernde Mikrofon bei Hey now von London Grammar bloßgestellt. Und auch wenn AC/DC immer noch fetzt, schneidet Bon Scotts Dudelsack-Solo in It’s a Long Way to the Top kleine AC/DC-Blitze in dein Trommelfell. Es kommt also ganz darauf an, mit welcher Musik du die 3zero fütterst. Auch solltest du diesen Klangcharakter beim Verstärker-Kauf im Hinterkopf haben. Unsere SPL-Kombi aus Director Mk2 und Performer s800 ging hier deutlich gnädiger ans Werk als unser Rotel-Bolide. Wenn du deinen Lieblingskünstler:innen jedoch im Studio ganz nahe kommen möchtest, gibt es nur wenige bessere Lautsprecher als die Wilson Benesch Discovery 3zero.

Wie sich die Discovery 3zero im Vergleich mit anderen von uns getesteten Standlautsprechern schlägt, verrät dir ein Blick auf unsere Bestenliste:

Ist die Wilson Benesch Discovery 3zero praxistauglich?

Bis wir die Wilson Benesch Discovery 3zero bestmöglich klingen lassen konnten, war es ein langer Weg. Nicht nur die Einspielphase schlägt hier ins Gewicht, auch wollen die Lautsprecher präzise ausgerichtet sein. Fast schon divenhaft bestehen sie darauf, dass du dich exakt im Sweetspot aufhältst. Wenige Zentimeter in jede Richtung und du verlässt die magische Zone, in der die Lautsprecher zu verschwinden scheinen.

Wilson Benesch Discovery 3zero Polklemmen
Rhodinierte Anschlussklemmen haben wir das letzte Mal bei der Fischer & Fischer SN 170 gesehen.

Die Bühne ist dann immer noch breit, verliert aber an Tiefe und Ordnung, während Stimmen an Kraft einbüßen. Jede Minute, die du also in die Aufstellung deiner Lautsprecher investierst, zahlt sich doppelt und dreifach aus. Umso entspannter verhalten sich die Lautsprecher jedoch in Bezug auf die Rückwand. Isobarischer Treiber und die beiden nach unten weisenden Reflexröhren sorgen dafür.

Einmal vom eigentlichen Korpus abgesehen, besteht die Wilson Benesch Discovery 3zero größtenteils aus Metall – und das spürst du spätestens, wenn du die Lautsprecher an ihren endgültigen Standort bugsieren möchtest. Ein zweites Paar Arme empfehlen wir dir dringend. Angekommen ruhen die Lautsprecher auf höhenverstellbaren Spikes. Sollte dein Boden dir zu empfindlich sein, kannst du auf das umfangreiche Zubehör zurückgreifen, das dir Wilson Benesch in einem schicken Koffer mitschickt. Neben Kabelbrücken findest du hier auch massive Spiketeller. Drei Kugeln bilden deren Mitte und geben den Spikes perfekten Halt.

Wilson Benesch Discovery 3zero Spikes
Die Spikes ruhen sicher auf ihren Tellern.

Mit 89 dB kommt die 3zero auch mit herkömmlichen Verstärkern zurecht, aber natürlich lohnt sich bei einem solchen Highend-Lautsprecher jeder Eure, den du in einen guten HiFi-Verstärker investierst.

Design: Auffällig und edel

Mit ihrem Design fügen sich die Wilson Benesch Discovery 3zero in den Reigen auffälliger Lautsprecher wie der Bowers & Wilkins 802 D4, Dynaudio Confidence 30 oder Focal Sopra N°2 ein. Keiner dieser Lautsprecher versucht auch nur mit dem Hintergrund zu verschmelzen. Stattdessen zeugen sie alle von extremem Herstellungsaufwand und einer langen Entwicklung. Die Discovery 3zero sieht neben jedem dieser Lautsprecher fast zierlich aus, ist aber mindestens genauso gut verarbeitet. Das dunkle Metall verleiht ihr die nötige Gravität, während die „Fibonacci-Muster“ und die Seitenteile in silbrigem Karbonfaser-Look das Bild aufhellen.

Wilson Benesch Discovery 3zero Paar totale
Das Paar Wilson Benesch Discovery 3zero macht einen sehr edlen Eindruck. Eine makellose Verarbeitung, nachhaltige Materialien und viele Farboptionen runden das Bild ab.

Gegen Aufpreis kannst du den Look deiner Discovery 3zero weiter personalisieren. Du hast etwa die Wahl aus drei verschiedenen Holzfurnieren, die die hellen Karbonfaser-Flächen ersetzen. Auch sind diverse Farbvarianten möglich und selbst der unten aus dem Lautsprecher hervorlugende Magnet kann wahlweise schwarz, rhodiniert oder goldfarben sein.

Wilson Benesch Discovery 3zero – Unser Testfazit

Ein Highend-Lautsprecher wie die Wilson Benesch Discovery 3zero hört man auch in unserem Beruf nicht jede Woche – oder jeden Monat. Denn mit ihrer ganz eigenen Klang-Charakteristik hat sie unseren Hörraum polarisiert. Die 3zero ist definitiv kein Lautsprecher für jeden Musikgeschmack – oder jeden Hörraum. Dafür verzeiht sie zu wenig Fehler und kann einzelnen Stücken die notwendige Wärme nehmen. Andererseits geht sie bei Geschwindigkeit, Impulstreue und Transienten weiter als jeder andere Lautsprecher, den wir bisher testen konnten. Am richtigen Platz, mit der richtigen Musik wirst du aus dem Staunen nicht mehr herauskommen und auch altvertraute Stücke neu entdecken.

HIFI.DE Testsiegel Standlautsprecher Wilson Benesch Discovery 3zero 9.1

Technische Daten
Wege 2,5
Treiber 4 (1 x Hochtöner, 1 x Mitteltöner, 2 x Tieftöner)
Anschlüsse Bi-Wiring
Frequenzbereich 38 Hz – 30 kHz (±2 dB)
Wirkungsgrad 89 dB (2,83 V / 1 m)
Abmessungen (BxHxT) 394 x 1187 x 408 mm
Gewicht 35,5 kg
Verfügbare Farben Schwarz, gegen Aufpreis in Carbon, drei Walnuss-Varianten und Sonderfarben
Paarpreis 24.990 Euro (Schwarz) + 2.700 Euro (Carbon) / 2.900 Euro (Sonderfarben)

Die Wilson Benesch Discovery 3zero ist zu groß für dein Wohnzimmer? In unserer Bestenliste findest du auch alltagstaugliche Regallautsprecher:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.