Startseite Fernseher LG OLED Bildeinstellungen – die besten Tipps fürs perfekte Bild

LG OLED Bildeinstellungen – die besten Tipps fürs perfekte Bild

Du hast einen LG OLED TV und möchtest das Maximum an Bildqualität herausholen? Unsere Tipps zeigen Dir den schnellsten Weg zu den besten Einstellungen für LG OLED - und auch für Nanocell-TVs.
LG OLED Beste Einstellungen

Wer einen LG OLED besitzt, möchte auch die bestmögliche Bildqualität genießen. Die üblichen Werkseinstellungen sind jedoch in der Regel eine Kompromisslösung, die für verschiedenste Inhalt bei wechselnden Lichtverhältnissen funktioniert. Wir haben zahlreiche LG-Fernseher im Testlabor geprüft und geben dir im Folgenden unsere Tipps für die besten LG OLED-Einstellungen.

Zuerst den Bildmodus für deinen LG TV wählen

Der wichtigste Schritt zu besten Bildeinstellung ist zunächst der Bildmodus, den du sofort über das LG-Menü wählen kannst. Dazu brauchst du nicht mal ins Bildmenü zu gehen. Bei LG-Fernsehern ist es der Bildmodus Kino, welcher die Farben und Bildfeinheiten  am neutralsten wiedergibt. Das gilt sowohl für die LCD- und Nanocell-TVs wie für OLED-TVs dieses Herstellers.

LG Einstellungen Bild-Modus
Der erste Schritt zum besten Bild ist die Wahl des passenden Bildmodus. Unser Screenshot stammt von OLED CX.

Ein dunkler Raum als Umgebung wie im echten Kino ist hierbei die Voraussetzung für besten Filmgenuss. Eine andere empfehlenswerte Voreinstellung ist „ISF Experte heller Raum“ bzw. „Experte Helle Flächen“. Gegenüber „Kino“ bringt der „helle“ Experten-Modus etwas lebendigere Farben, ohne das Bild ernsthaft zu verfälschen. „Experte dunkler Raum“ ist typisch für ein verdunkeltes Heimkino-Setup voreingestellt. Die Energiespar-Funktionen sollte man vor den Einstellungen besser ausschalten.

LG OLED Einstellungen für verschiedene Quellen

Wichtig ist, dass du verschiedene Bildeinstellungen „pro Eingang“ abspeichern kannst. Somit kannst du für den DVD-Player andere Bildeinstellungen als für die Spielkonsole oder den TV-Empfang nutzen. Der Gaming-Modus „Spiel“ bzw. „Spiele-Optimierer“ ist unsere Top-Empfehlung für Gamer! Umgekehrt musst du Änderungen, die für mehrere Quellen gelten sollen, mehrfach einstellen, falls dein TV-Modell nicht die Funktion „Für alle Eingänge speichern“ anbietet.

LG OLED Einstellungen für verschiedene oder alle Eingänge
Notbremse: Bei Bedarf lassen sich alle Änderungen mit einem Schritt wieder in den ursprünglichen Zustand zurück versetzen. Das betrifft aber immer nur den gerade aktiven Bildmodus. Im Bild seht ihr außerdem die hilfreiche Option „Auf alle Eingänge anwenden“.

Dafür brauchst du die Bildmodus-Einstellung bei LG OLED und Nanocell-TV

Kaum ein TV-Hersteller bietet so viele vorprogrammierte Bildmodi an wie LG. Hier geben wir euch eine Übersicht und geben die Tipps der Redaktion dazu:

Bild-Modus Vorteile Nachteile HIFI.DE Tipp
Lebhaft Hell und kontraststark stark nachgeschärfte Bilder, bunter und künstlicher Bildeindruck Wir raten ab
Standard Plastischer und kontraststarker Bildeindruck nachgeschärfte Bilder, Bild wirkt etwas künstlich, kühle Farben Allenfalls für hellere Räume geeignet
Kino Besonders nah am Originalbild von Filmen und TV-Produktionen, Natürliche Farbgebung Wirkt weniger frisch als andere Bildmodi, 24p-Filmruckeln kann störend wirken Empfehlung der Redaktion. Am besten in dunkler Umgebung schauen. Wenn das Filmruckeln stört, TruMotion einschalten und nach Bedarf dosieren
Sparmodus Ersteinstellung ab Werk, energiesparend Schwächen bei Farb- und Detailtreue, nachgeschärfte Bilder In hellen Räumen wenig Spar-Effekt, Farben sind kühl
Spiel Klare Bilder für Gaming mit geringster Eingabeverzögerung Rasche Bewegungen können ruckeln HIFI.DE-Tipp für Gamer
HDR-Effekt Kann das Bild lebendiger aussehen lassen Künstliche Bildbearbeitung, oft wenig natürlich Kann mit echten HDR-Produktionen nicht mithalten
ISFccc Experte (Heller Raum) Ab Werk schon ein natürlich wirkendes Bild mit harmonischer Farbgebung, recht nah am Original Farben werden dezent nachbearbeitet Der richtige Bildmodus für eine beleuchtete, aber nicht zu helle Umgebung.
ISFccc Experte (Dunkler Raum) Ab Werk ein natürlich wirkendes Bild, sehr originalgetreu In der Grundhelligkeit recht dunkel abgestimmt Ab Werk für Filme im Heimkino voreingestellt, für Bildkalibrierung in einer dunklen Umgebung
Filmmaker Besonders originalgetreue und unverfälschte Wiedergabe, ähnlich wie im Modus Kino Wirkt weniger frisch als andere Bildmodi, 24p-Filmruckeln HIFI.DE-Tipp für Filmabend in dunkler Umgebung. TruMotion manuell dosieren!

Grundlegende Einstellungen für LG OLED

Für jeden Bildmodus kannst du eigene Einstellungen für Farbe, Helligkeit, Kontrast und so weiter einstellen. Es ist jedoch erfahrungsgemäß bei den Bildmodi Kino, Experte heller Raum bzw. dunkler Raum und Standard so, dass die LG OLED TV schon ab Werk sehr gut eingestellt sind.

LG OLED Einstellungen - Erweitertes Menü
Die erweiterten Bildeinstellungen der LG-OLED-Generation 2021 wie bei LG C1.

Hier noch ein paar Tipps:

OLED-Licht

Die OLED-Helligkeit gibt die maximale Leuchtkraft des OLED-Panels vor. Ab Werk ist in der Regel 80 eingestellt. Oftmals reicht auch ein etwas niedrigerer Wert. Eine niedrigere Grundeinstellung spart nebenher auch Strom. Bei HDR Inhalten bzw. Dolby Vision schaltet der TV unabhängig davon automatisch auf maximale Helligkeit um.

LG OLED Schärfe-Einstellungen
Die meisten Bildparameter sind bereits gut voreingestellt.

Helligkeit

Bei der Helligkeit handelt es sich um die Einstellung für dunkle Bildbereiche bis hin zum tiefen Schwarz. Eine etwas höhere Einstellung erlaubt es, auch tiefe Schattenbereiche besser sichtbar zu machen.

Kontrast

Beim Kontrast geht es um die hellsten Bildbereiche. ist der Kontrast zu hoch eingestellt, findet in den aller hellsten Bildbereichen keine feine Abstufung mehr statt. Ein Wert um die 90 ist für DVD, Blu-ray und TV-Sender praxisgerecht. Auch hier gilt: Bei HDR geht der TV auf maximale Leistung mit dem Wert 100.

Schärfe

Die Schärfe-Einstellung sollte bei LG TVs immer so gering wie möglich vorgenommen werden. Eine zu hohe Schärfe-Einstellung führt nicht zu einem besseren Bild, sondern zu künstlichen Konturen und Doppellinien an scharfen Kanten.

Farbe

Die Farbsättigung stellt du mit “Farbtiefe” ein. Hier kannst du bei Bedarf nach deinem Geschmack etwas knalligere oder blassere Farben einstellen. Den “Farbton” dabei grundsätzlich auf der Mittelstellung belassen.

Experteneinstellungen

Bei den aktuellen LG TVs ist es so, dass die Experten-Einstellungen für die meisten Nutzerinnen und Nutzer kaum relevant sind. Am Interessantesten hiervon ist wahrscheinlich die Farbtemperatur. Mit der Einstellung der Farbtemperatur hast du die Möglichkeit, den den Weißton wärmer oder kühler einzustellen. Damit beeinflusst du die Farbwiedergabe insgesamt.  Wir empfehlen Warm 2 oder Warm 1 als Grundeinstellung zu wählen.

Die weiteren Funktionen sind vor allem für ambitionierte Heimkino-Fans und professionelle Bildkalibrierer interessant. Dinge wie Dynamischer Kontrast und Super Resolution kannst du getrost ausgeschaltet lassen.

LG bietet ein umfangreiches Menü zum Weißabgleich, um auch den kleinsten Farbstich auszubügeln. Der Weißabgleich sollte jedoch in Verbindung mit einer Kalibrierungs-Software wie Calman und einem passenden Colorimeter eingestellt werden. Dies lohnt sich allerdings unserer Meinung nach nur für Heimkino-Liebhaber, die Wert auf absolute Perfektion legen.

Einstellungen für klare Bilder bei LG Fernsehern

AI Bild ist  eine Art künstlicher Bildverbesserung. Im Interesse einer unverfälschten und möglichst natürlichen Bildqualität raten wir von dieser Funktion jedoch ab. In vielen TV-Modellen von LG wurde sie allerdings bei der Inbetriebnahme als Grundeinstellung aktiviert. Um das zu ändern, findest du die Einstellung unter dem Menü „Bild“ oder „Allgemein“, je nach TV-Modell. Sofern dein LG TV die Funktion AI Helligkeit hat, musst du diese hingegen einschalten, damit du von HDR mit Dolby Vision IQ profitieren kannst.

Just Scan

HD- bzw. Full-HD-Bilder rechnet der LG TV automatisch und sauber auf 4K hoch. Damit jedoch garantiert nichts an den Rändern abgeschnitten ist, solltet Ihr die Funktion „Just Scan“ aktivieren. Das Bildraster von Full-HD-Bildern passt damit wesentlich genauer zum Hochrechnen auf die 4K-Auflösung der aktuellen 4K-TVs.

LG OED Tru Motion
Mit den LG-OLED-Fernsehern kannst du Bewegungen fein dosiert entruckeln oder nachschärfen.

Bewegung optimieren

Mithilfe der LG-Bewegungsglättung TruMotion kannst du den ruckeligen Look von Kinofilmen und Bewegungsunschärfe reduzieren. Hier raten wir dir, die verschiedenen Einstellmöglichkeiten selber auszuprobieren und das zu wählen, was dir am meisten zusagt. Allgemein gilt: Je stärker geglättet wird, umso eher kommen auch Artefakte ins Bild.

LG OLED Einstellungen für HDR

HDR-Signale erkennen die LG-Fernseher zuverlässig und stellen sich automatisch darauf ein. Für HDR10 und  das dynamische HDR-Verfahren Dolby Vision steht eine Reihe von Bildmodi zur Wahl. Unser Tipp ist dies:

Wähle Kino Home als Bildmodus und stelle die AI Helligkeit auf „Ein“. AI Helligkeit findest du bei Geräten vor 2020 in den allgemeinen Einstellungen, ab 2021 unter Bild. Diese Einstellung ist die Kombination, die in der Praxis Dolby Vision IQ – also die HDR-Wiedergabe mit einer Bildanpassung per Lichtsensor – für die Dolby-HDR-Inhalte aktiviert.

Jetzt ansehen: Dolby Vision IQ – TV-Geräte mit der neuen HDR-Technologie

Die besten Einstellungen für dich

Das wichtigste Ziel aller Bildeinstellungen sollte immer sein, dass du persönlich mit dem Ergebnis zufrieden bist. Unser Tipp, den Bildmodus auf „Kino“ oder einen Expertenmodus einzustellen, zielt darauf ab, Filme möglichst so zu zeigen, wie die Filmemacher ihre Werke geschaffen haben. Vielfach wird das neutrale Bild auf den ersten Blick als „gelblich“ oder „weich“ empfunden. Doch auf den zweiten Blick ändert sich das – eine Frage deiner Sehgewohnheit. Natürlich kannst du dich auch für eine andere Einstellung entscheiden, weil sie einfach deinem persönlichen Geschmack besser entspricht.

Was sind eure Empfehlungen für die perfekten Bildeinstellungen? Verratet uns und er Community eure Tricks in den Kommentaren!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.