Startseite Fernseher 4K Fernseher Die besten LG-Fernseher 2020: OLED, NanoCell und mehr

Die besten LG-Fernseher 2020: OLED, NanoCell und mehr

LG gehört zu den erfolgreichsten TV-Marken überhaupt und hat auch 2020 wieder jede Menge neue Modelle herausgebracht. Erfahre jetzt, welche LG-TVs wir 2020 besonders empfehlen können!
Der LG OLED CX im Test auf HIFI.DE

LG gehört zu den führenden Herstellern von TV-Geräten. Wir haben die 2020er Fernseher von LG auf ihre Vor- und Nachteile hin untersucht, die wichtigsten davon haben wir in eigenen Labor getestet. Vor allem die Geräte mit der hochwertigen OLED-Technologie und damit perfekten Schwarzwerten stechen heraus. Die TV-Sparte des LG-Konzerns bezieht die OLED-Panels direkt von ihrer Schwesterfirma LG Display, dem derzeit einzigen Lieferanten, der OLED-Panels für Fernseher herstellt. So bietet der TV-Hersteller nicht nur hohe Qualität, sondern auch vergleichsweise niedrige Preise an.

Design und Ausstattung stimmen ebenso wie die Bedienbarkeit und Einstellungsmöglichkeiten. Mit dem aktuellen WebOS bieten die LG-Fernseher ein hochwertiges Smart-TV-System, welches über jede Menge Apps verfügt. Zusätzlich bieten einige 2020er-Modelle mit HDMI 2.1, Dolby Vision und Dolby Atmos beste Bildqualität sowie die neueste Technik für Konsolen-Spieler.

Welche LG-Fernseher aus 2020 besonders zu empfehlen sind, haben wir für euch in dieser Kaufberatung zusammengestellt.

LG OLED CX

Unsere Top-Empfehlung unter den 2020er OLEDs

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 48″, 55″, 65″, 77″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Erstklassiges Bild
  • Großes App-Angebot
  • Unterstützung für Dolby Vision IQ und Filmmaker Mode
  • Vorbereitet für die aktuelle Konsolengeneration: ALLM und VRR, [email protected]
  • Die vielen Bildmodi (insgesamt 10) sind erklärungsbedürftig
  • Kein HDR 10+

Wie bereits erwähnt, sind OLED-Fernseher das Aushängeschild von LG. Vor allem mit dem hochwertigen OLED-Modell LG OLED CX bietet der Hersteller nicht nur eine hervorragende HDR-Bildqualität bis hin zu Dolby Vision IQ. Typisch für die Technologie sind das perfekte Schwarz sowie die erstklassigen Kontrast- und Farbwerte. Mit Straßenpreisen um die 1.600 Euro für die 55 Zoll-Variante ist das Gerät für einen OLED-Fernseher auch nicht überteuert.

Zusätzlich bietet das Modell mit der Magic Fernbedienung eine sehr benutzerfreundliche Bedienung und eine große Auswahl an Apps im Smart TV. Wer gerne mal eine Runde an der Konsole sitzt, der ist mit HDMI 2.1 und der damit einhergehenden Fähigkeit des CX, bis zu 120fps bei 4K-Auflösung wiederzugeben, sowie ALLM und VRR bestens für die nächste Generation, also PS5 und Xbox Series X gerüstet.

Angebot zum LG CX bei Amazon jetzt ansehen

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test zum LG OLED CX

 

LG OLED BX im TEST

LG OLED BX

Das beste OLED Preis-/Leistungsverhältnis

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Panel: OLED | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Erstklassige Bildqualität
  • Großes App-Angebot
  • HDMI 2.1 mit ALLM, VRR, [email protected]
  • Gute Bedienbarkeit
  • Die vielen Bildmodi (insgesamt 10) sind erklärungsbedürftig
  • Kein HDR 10+

OLED-Fernseher bieten grundsätzlich eine hohe Qualität. Das gilt auch für den kleinen Bruder des CS: den LG OLED BX. Der Prozessor ist in diesem Fall nicht ganz so leistungsstark wie bei der teureren Variante, beim Ton muss man mit leichten Qualitätseinbußen rechnen, und „nur“ zwei der vier HDMI-Anschlüsse unterstützen [email protected] für die Next-Gen-Konsolen XBox Series X oder Playstation 5. Die Bildqualität ist jedoch in ähnlicher Weise hochwertig. Anders als sein Vorgänger, der B9, bietet der BX nun auch den Filmmaker-Bildmodus. In der maximalen HDR-Dynamik bleibt der BX gegenüber dem CX nach unseren Testergebnisses allerdings etwas zurück.

Perfektes Schwarz, fantastische Kontrast- und Farbwerte sowie Dolby Vision-Support machen das Schauen von Filmen auch bei dem günstigeren Modell zu einem wahren Genuss. Wem die kleinen Abstriche in der technischen Ausstattung also nichts ausmachen, der bekommt mit der 55 Zoll großen Variante des LG OLED BX aktuell für unter 1.300 Euro einen Top-Fernseher. Auch in 65 Zoll bietet er für einen OLED-TV ein großartiges Preis-Leistungsverhältnis!

Angebot zum LG BX bei Media Markt jetzt ansehen

Weitere Infos findest du im ausführlichen Test zum LG OLED BX

 

LG OLED GX

Top-OLED für Design-Fans

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″, 77″ | Panel: OLED | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Tolles Design für Wandmontage
  • Erstklassige Bildqualität
  • Perfektes Schwarz
  • HDMI 2.1 mit ALLM, VRR, [email protected]
  • Die vielen Bildmodi (insgesamt 10) sind erklärungsbedürftig
  • Kein HDR 10+

Wem ein einfacher OLED-Fernseher noch nicht genug ist, der sollte sich mal die sehr ansehnliche Designer-Version der LG OLED-Reihe ansehen. Diese bietet ebenso wie die anderen Geräte perfektes Schwarz und insgesamt ein tolles Bild. Die Bauweise unterscheidet sich jedoch enorm von den Geräten CX und BX. Der GX ist mit weniger als zweieinhalb Zentimetern extrem dünn. Anstelle eines Standfußes kommt er mit einer eigenen LG-Wandhalterung, sodass man den Fernseher wie ein Gemälde an die Wand hängen kann. Ein interessantes Konzept für Fans von edlem Design. Die 55 Zoll-Variante kostet aktuell circa 1.900 Euro im Handel.

Angebot zum LG GX bei Amazon jetzt ansehen

lg oled 88zx9

LG OLED ZX9

2020 der beste OLED mit 8K-Auflösung

Auflösung: 8K (7680 × 4320 Pixel) | Größen: 77″, 88″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision und HLG

  • Top OLED-Bild mit 8K-Upscaling
  • Außergewöhnliche Soundausstattung
  • Unterstützung für Dolby Vision IQ und Filmmaker Mode
  • Gamer-Traum mit ALLM und VRR, [email protected][email protected]
  • Hoher Preis
  • Kein HDR 10+

Auch LG bietet inzwischen 8K-Fernseher an. Diese toppen die Auflösung von 4K nochmal deutlich. LG setzt dabei mit dem LG OLED ZX9 ebenfalls auf die OLED-Technologie, diesmal allerdings allein in den Diagonalen 77 und 88 Zoll, also 1,95 m und 2,23 m Diagonale. Mit 8K können Inhalte eben auch bei sehr großen Bildschirmdiagonalen und geringem Sitzabstand vollkommen scharf angezeigt werden. In Verbindung mit den Stärken der OLED-Technologie ist das Erlebnis von 8K-Bildern beeindruckend. Auch wenn es derzeit noch kaum 8K-Inhalte gibt und es hauptsächlich auf das Upscaling von 4K- oder HD-Bildern hinausläuft.

Dazu unterstützt der LG OLED ZX9 auch alle Features der 2020er 4K-OLEDs von LG, zum Beispiel 120 4K-Bilder pro Sekunde für das Gaming der nächsten Generation. Und darüber hinaus bringt der ZX9 eine satte Soundausstattung mit ordentlich Wumms mit. Doch mit einem Preis von etwa 20.000 Euro für die kleinere 77 Zoll-Variante dürfte der ZX9 für die meisten wohl eher Zukunftsmusik sein.

LG NANO917

Eines der besten aktuell verfügbaren LED-TV Modelle 

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision und HLG

  • Tolles Bild
  • Breiter HDR-Support
  • Im Vergleich zu OLED günstiger Preis
  • Kein so perfektes Schwarz wie OLED

LG bietet nicht nur OLED-Fernseher an. In letzter Zeit setzt der Hersteller bei seinen LCD-TVs vermehrt auch auf NanoCell-Technologie. Diese bietet per Full Array Dimming sehr starke Schwarzwerte, die allerdings nicht die Perfektion von OLED-TVs erreichen. Der LG NANO917 bietet 4K-Auflösung, hohe Blickwinkelstabilität und breiten HDR-Support. Mit WebOS und Magic Remote steht der NANO917 den OLEDs in Sachen Streaming-Apps und Bedienkomfort in nichts nach. Das hochklassige Bild und umfangreiche Smart-TV-Funktionen gibt es mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale schon für etwa 1.000 Euro.

Angebot zum LG NANO917 bei Amazon

Worauf solltest du beim TV-Kauf achten?

Bei der Auswahl des passenden Fernsehers spielen viele Komponenten eine Rolle. So sollte man sich auch bei LG für eine der Display Technologien LED oder OLED entscheiden. Die besten LED-TVs mit erstklassigen Farben bezeichnet LG als Nanocell-TVs. Während Nanocell-LED-TVs schon eine hochwertige Bildqualität und reaktionsschnelle Bewegtbilder bieten, so kommen sie dennoch beim Schwarzwert und der HDR-Performance nicht an OLEDs heran. Die OLEDs sind dementsprechend aber auch teurer.

Bei der Bildschirmdiagonale sollte der Sitzabstand zum Fernsehgerät mit einbezogen werden, auch wenn bei 4K-Material auch bei geringem Sitzabstand so gut wie keine Pixel zu sehen sind. UHD bieten aktuell fast alle Geräte an. 8K-Modelle sind dagegen noch sehr teuer und auch das entsprechende Bildmaterial fehlt noch weitestgehend.

Spielst du gerne an der Konsole und willst das beste aus Playstation 5 und Xbox Series X herausholen, dann solltest du darauf achten, dass der Fernseher HDMI 2.1 und damit ALLM und VRR bei 4K und 120 Hz unterstützt.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.