Startseite Fernseher OLED Fernseher Die besten OLED-Fernseher 2021

Die besten OLED-Fernseher 2021

OLED-TVs bieten beste Kontrast- und Farbwerte mit unvergleichlichem, perfektem Schwarz. Du willst wissen, welcher OLED für dich der richtige ist? Dann findest du hier die aktuellen OLED-Fernseher-Empfehlungen der HIFI.DE Redaktion.
Die besten OLED-Fernseher 2021 Bild: LG

OLED-Fernseher fahren regelmäßig bei unseren (und anderen) Tests die Bestnoten für Bildqualität ein. Typische OLED-Vorteile wie das perfekte Schwarz, klare Farben und Kontraste sowie der sehr breite Betrachtungswinkel fallen sofort ins Auge. Kein Wunder, dass namhafte TV-Hersteller setzen bei ihren besten Modellen auf OLED-Displays setzen. Zum Beispiel Grundig, LG, Panasonic, Philips und Sony – sowie Loewe und Metz. Auch wenn sie alle in der Liga der Besten spielen, unterscheiden sich die OLEDs voneinander. In der Ausstattung, Bedienung sowie in Details der Bild- und Tonqualität – und nicht zuletzt im Preis, der ohnehin meist höher ausfällt als bei LED-TVs. Wir sagen euch welcher OLED für euch der beste ist. 

Hier haben wir für dich eine Auswahl der besten OLED-TVs des Jahres zusammengestellt. Auf der Basis unserer Tests verraten wir, was sie können und wo ihre besonderen Stärken und Schwächen liegen. Im folgenden „Best-of-OLED-TV“ kannst du somit den OLED-TV finden, der am besten zu dir passt.

LG C1 OLED im Test

 

LG OLED C1

Bestes Gesamtpaket: 2021er OLED-Empfehlung der Redaktion

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 48″, 55″, 65″, 77″, 88″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Erstklassige Bildqualität
  • Guter Klang
  • Umfangreiche Smart-TV-Funktionen / WebOS 6.0
  • Sehr gute Bedienung
  • HDMI 2.1 für Gaming: VRR, [email protected]
  • Keine Empfehlung für Hardcore-Gaming

Das beste Gesamtpaket liefert in diesem Jahr LG. Mit dem hochwertigen OLED-Modell LG OLED C1 bieten sie nicht nur eine hervorragende Bildqualität. Typisch für die Technologie wird perfektes Schwarz ebenso geboten wie erstklassige Kontrast- und Farbwerte. Mit um die 1.75000 Euro für die 55 Zoll-Variante ist das Gerät für einen OLED-Fernseher auch nicht überteuert.

Zusätzlich bietet das Modell mit der Magic Fernbedienung eine sehr benutzerfreundliche Bedienung und eine große Auswahl an Apps im Smart TV. Mit WebOS 6.0 hat LG das eigene Smart TV-System gegenüber den Modellen aus dem Vorjahr komplett verändert und, wie wir finden, verbessert. Wer gerne mal eine Runde an der Konsole sitzt, der ist mit HDMI 2.1 und der damit einhergehenden Fähigkeit des CX, bis zu 120fps bei 4K-Auflösung wiederzugeben, sowie ALLM und VRR bestens für die nächste Generation, also Playstation 5 und Xbox Series X gerüstet.

Aktuelle Angebote: 

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test zum LG OLED C1

Sony A8

Der beste OLED für Heimkino-Fans 2021

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Sehr gute Bildqualität
  • Guter Klang
  • Sehr gute Ausstattung
  • Vielseitiger Smart-TV mit Android 9
  • Standfüße variabel für Soundbar (niedrig / hoch)
  • Relativ hoher Preis
  • Keine Empfehlung für Hardcore-Gaming
  • Kein HDMI 2.1, [email protected] und VRR für Gaming mit den NextGen Konsolen

Die Soundanlage steht, der Receiver ist eingerichtet, aber der passende Fernseher fürs Heimkino fehlt noch? Dann sollte man den Sony A8 definitiv in Erwägung ziehen. Nicht nur ist das Gerät bildtechnisch ein absolutes Premium-Modell und unterstützt HDR10 und Dolby Vision, auch gliedert es sich perfekt in dein Heimkinosystem ein. Im Kinomodus erreicht er eine wahrhaft cineastische Bildqualität. Nicht nur im Heimkino, sondern auch bei Sportsendungen überzeugt der A8. Durch die Motionflow-Funktion werden Bewegtbilder geglättet, mit X-Motion Clarity kannst du sogar noch etwas schärfere Bewegtbilder bekommen.

Ohne Soundanlage ist die Acoustic Surface Audio Technik des A8 ein echtes Highlight der TV-Tontechnik. Diese sorgt dafür, dass Bilder und Klänge zu einer Einheit verschmelzen. Für echtes 3D-Audio wie mit Dolby Atmos empfehlen wir dennoch eine größere Surround-Lösung. In punkto Anschlüsse lässt der A8 einen kleinen Wunsch offen: es fehlt HDMI 2.1. Das ist aber nur relevant, wenn du eine neue Konsole besitzt. Die Qualitäten einer Playstation 4 oder Xbox One X kannst du mit dem A8 voll ausschöpfen.

Aktuelle Angebote: 

Hier geht es zu unserem ausführlichen Test zum Sony A8

LG OLED BX im TEST

LG OLED B1

Die günstigere OLED-Alternative

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″, 77″ | Panel: OLED | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HLG

  • Erstklassige Bildqualität
  • Umfangreiche Smart-TV-Funktionen / WebOS 6.0
  • Sehr gute Bedienung
  • HDMI 2.1 für Gaming: VRR, [email protected]
  • Keine Empfehlung für Hardcore-Gaming
  • Etwas weniger Spitzenhelligkeit im Vergleich zum LG C1

Wer auf die perfekten Schwarzwerte eines OLED-Fernsehers nicht verzichten möchte, aber etwas weniger bezahlen will, für den könnte der LG OLED B1 die richtige Wahl sein. Dieser leistet nahezu das gleiche wie der „große Bruder“, der C1. So sind auch hier zwei HDMI 2.1-Anschlüsse für [email protected] mit an Bord. Die Smart TV Features kommen von dem neuen WebOS 6.0 und Farb- und Kontrastwerte stehen den teureren Modellen in so gut wie nichts nach.

Leichte Abstriche müssen Nutzer jedoch bei der Helligkeit machen und auch die Fernbedienung bietet nicht alle Features der teureren Geräte an. Wer diese kleinen Nachteile jedoch in Kauf nehmen kann, bekommt mit dem OLED65B1 für ca. 1.900 Euro oder dem kleineren 55BX (55Zoll) für rund 1.400 Euro einen Gaming-Fernseher, der erstklassig für die kommenden Konsolen gerüstet ist.

Aktuelle Angebote: 

Hier geht es zu unserem ausführlichen Test zum LG OLED B1.

Panasonic HZW1004

OLED Empfehlung „bestes Bild“ 2021

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision, HDR 10+, HLG

  • Erstklassiges Bild auf Referenzniveau schon ab Werk
  • Alle wichtigen HDR-Verfahren sind dabei
  • Dolby Vision und Filmmaker Mode
  • Gute Bedienbarkeit mit übersichtlichen Bildschirmmenüs
  • Umfangreiche, vielseitige Ausstattung
  • Kein 4K mit 120Hz für Gaming
  • relativ kleines Smart-TV-App-Angebot

Panasonic hat in diesem Jahr das beste Bild zu bieten. Der HZW1004 bietet eine hervorragende Bildqualität, die auch bei HDR-Darstellung Referenzqualität erreicht. Die bei OLEDs standardmäßig tollen Kontrast- und Farbwerte sehen beim HZW1004 nämlich oft noch einen Ticken besser aus als bei der Konkurrenz.

Zusätzlich dazu bietet das Modell Panasonic-typische Qualitäten wie umfangreiche Anschluss- und Vernetzungsmöglichkeiten, komfortable TV-Funktionen sowie eine benutzerfreundliche Bedienung. Mit HDR10, HDR10+, Dolby Vision und HLG unterstützen OLED-TVs von Panasonic sämtliche wichtigen HDR-Standards. Mit „Intelligent Sensing“ passt der HZW1004 das Bild dem Raumlicht an. Und um Dolby-Vision-Inhalte in jeder Umgebung bestens wiederzugeben, unterstützt er Dolby Vision IQ. Hinzu kommt noch der Filmmaker Mode, an den Heimkino-Fans ihre Freude haben werden.

Aktuelle Angebote: 

Lies auch unseren ausführlichen Test zum Panasonic HZW1004

 

LG OLED G1

OLED-Topmodell für Design-Fans

Auflösung: 4K (3840 x 2160 Pixel) | Größen: 55″, 65″, 77″ | Panel: OLED evo | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision IQ, HLG

  • Nahezu Referenz-Bildqualität
  • Guter Klang
  • Umfangreiche Smart-TV-Funktionen / WebOS 6
  • Sehr gute Bedienung
  • HDMI 2.1 für Gaming
  • Keine Standfüße im Lieferumfang
  • Recht hoher Preis

Der LG OLED G1 ist ein eleganter Fernseher mit der neusten OLED-Technik, dem OLED evo Display. Davon profitieren bei den 4K-Modellen besonders die Bildhelligkeit und die Farben. Vier voll ausgestattete HDMI 2.1-Schnittstellen machen den G1 auch für Gaming-Fans interessant.

Der OLED G1 überzeugt aufgrund seiner Ausstattung nicht nur bei Gaming und Fernsehen sondern auch beim Streaming. Wer sich für den G1 entscheidet, kann sich auf eine neue Tontechnik mit virtuellem 3D-Sound, automatischer Lautstärkeanpassung, Dolby-Atmos sowie HDR mit Dolby Vision bzw. Dolby Vision IQ freuen. Die 55 Zoll-Variante gibt es aktuell für circa 1.900 Euro im Handel.

Aktuelle Angebote: 

Lies hierzu auch unseren ausführlichen Test zum LG OLED G1

lg oled 88zx9

LG OLED ZX9

2021 der beste OLED mit 8K-Auflösung

Auflösung: 8K (7680 × 4320 Pixel) | Größen: 77″, 88″ | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: HDR10, Dolby Vision und HLG

  • Top OLED-Bild mit 8K-Upscaling
  • Außergewöhnliche Soundausstattung
  • Unterstützung für Dolby Vision IQ und Filmmaker Mode
  • Gamer-Traum mit ALLM und VRR, [email protected], [email protected]
  • Sehr hoher Preis

Hochauflösende 4K-Qualität ist heute bei fast allen TV-Geräten an Bord. Doch auch 8K-Fernseher gibt es inzwischen. Diese toppen die Auflösung von UHD nochmal deutlich. Mit dem LG OLED ZX9 gibt es auch einen OLED-Fernseher, der mit der „UHD II“-Auflösung 8K ausgestattet ist. Damit können auch bei sehr großen Bildschirmdiagonalen und geringem Sitzabstand vollkommen scharfe Bilder angezeigt werden. In Verbindung mit den Stärken der OLED-Technologie ist das Erlebnis von 8K-Bildern beeindruckend. Auch wenn es derzeit kaum 8K-Inhalte gibt und man auf Upscaling von 4K auf 8K zurückgreifen muss.
Selbstverständlich unterstützt der LG OLED ZX9 auch alle Features der 2020er 4K-OLEDs von LG, zum Beispiel 120 4K-Bilder pro Sekunde für das Gaming auf der neuen Playstation 5 und Xbox Series X, intelligente Anpassung ans Raumlicht (mit Unterstützung von Dolby Vision IQ) oder den Filmmaker Mode fürs Heimkino. Und darüber hinaus bringt der ZX9 eine satte Soundausstattung mit ordentlich Wumms mit.

Mit ca. 20.000 Euro für die 77 Zoll- und ca. 30.000 Euro für die 88 Zoll-Version muss man für den Fernseher jedoch auch sehr tief in die Tasche greifen. Für die Meisten dürfte 8K-OLED also aktuell noch nicht wirklich erschwinglich sein. Dies könnte sich in den kommenden Jahren jedoch ändern.

Aktuelle Angebote

Die besten OLED Fernseher 2020 im direkten Vergleich

LG OLED CX Sony A8 Panasonic HZW1004 LG OLED B1 LG OLED ZX9
LG OLED BX9L lg oled 88zx9
Bewertung Testsiegel LG OLED B1
Vor- / Nachteile
  • Erstklassige Bildqualität
  • Guter Klang
  • Umfangreiche Smart-TV-Funktionen / WebOS 6.0
  • Sehr gute Bedienung
  • HDMI 2.1 für Gaming: VRR, [email protected]
  • Keine Empfehlung für Hardcore-Gaming
  • Sehr gute Bildqualität
  • Guter Klang
  • Sehr gute Ausstattung
  • Vielseitiger Smart-TV mit Android 9
  • Standfüße variabel für Soundbar (niedrig / hoch)
  • Relativ hoher Preis
  • Bei dauernder Anzeige von statischen Inhalten Risiko von Einbrenn-Effekt
  • Kein HDMI 2.1, [email protected] und VRR für Gaming mit den NextGen Konsolen
  • Erstklassiges Bild auf Referenzniveau
  • Alle wichtigen HDR-Verfahren
  • Dolby Vision IQ und Filmmaker Mode
  • Gute Bedienbarkeit mit übersichtlichen Bildschirmmenüs
  • Umfangreiche, vielseitige Ausstattung
  • Kein 4K mit 120Hz für Gaming
  • relativ kleines Smart-TV-App-Angebot
  • Erstklassige Bildqualität
  • Umfangreiche Smart-TV-Funktionen / WebOS 6.0
  • Sehr gute Bedienung
  • HDMI 2.1 für Gaming: VRR, [email protected]
  • Keine Empfehlung für Hardcore-Gaming
  • Etwas weniger Spitzenhelligkeit im Vergleich zum LG C1
  • Top OLED-Bild mit 8K-Upscaling
  • Hervorragende Soundausstattung
  • Unterstützung für Dolby Vision IQ und Filmmaker Mode
  • Gamer-Traum mit ALLM und VRR, [email protected], [email protected]
  • Sehr hoher Preis
Größen 48″, 55″, 65″, 77″, 88″ 55″, 65″ 55″, 65″ 55″, 65″, 77″ 77″, 88″
Auflösung 4K (3840 x 2160 Pixel) 4K (3840 x 2160 Pixel) 4K (3840 x 2160 Pixel) 4K (3840 x 2160 Pixel) 8K (7680 × 4320 Pixel)
HDR HDR10, Dolby Vision, HLG HDR10, Dolby Vision, HLG HDR10, HDR 10+, HLG, Dolby Vision, HLG-Photo HDR10, Dolby Vision, HLG HDR10, Dolby Vision und HLG
HDMI [email protected], VRR, ALLM, eARC [email protected], eARC [email protected], ALLM, eARC [email protected], VRR, ALLM, eARC [email protected], [email protected], ALLM, VRR eArc
Preis 48″: ca. 1.650€
55″: ca. 1.800€
65″: ca. 2.500€
77″: ca. 4.300€
88″: ca. 8.000€
55″: ca. 1.899€
65″: ca. 2.599€
55″: ca. 1.900€
65″: ca. 2.500€
55″: ca. 1.400€
65″: ca. 1.800€
77″: Ca. 3.300€
77″: ca. 20.000€
88″: ca. 30.000€

 

OLED-TVs: Darauf solltest du achten

Alle von uns getesteten OLED-Fernseher bieten eine Top-Bildqualität. Die Feinheiten darüber, wie sie sich bei den Herstellern die Bildqualität unterscheidet, findest du in unseren ausführlichen Testberichten. Darüber hinaus gibt es einige weitere Aspekte, die für deine Entscheidung wichtig sein können:

Ausstattung und Smart-TV: Was bieten die OLEDs?

Auch wenn du davon ausgehen kannst, dass jeder OLED ein hochwertiger und sehr gut ausgestatteter Fernseher ist, gibt es deutliche Unterschiede in der Ausstattung. Das fängt bei der Bedienung und den Bildschirmmenüs an. Brauchst du Spracheingabe, und möglichst viele Apps, oder ist AirPlay2 für dich wichtig? Welches Smart-TV-Betriebssystem bevorzugst du? Als Smart-TV-System findest du beispielsweise Android-TV bei den OLEDs von Philips und Sony, WEbOS bei LG und den eigenen Home Screen bei Panasonic. Panasonic OLEDs sind zudem ein Tipp für alle, die auf USB-Recording Wert legen.

OLED und Gaming

Generell haben alle OLED-TVs die reaktionsschnellste 100/120-Hertz-Bildschirmtechnik an Bord. Und auch die Eingabe-Verzögerungen über HDMI, der so genannte Input Lag, liegen in aller Regel erfreulich niedrig, wenn du den jeweiligen Gaming-Modus nutzt. Das macht die OLEDs auch für schnelle Gaming-Action fit. Wenn es dir darum geht, mit einem OLED bestens für die nächste Konsolen-Generation X-Box-Series X und Playstation 5 gerüstet zu sein, hat LG derzeit mit seiner HDMI2.1-Ausstattung im OLED CX und BX die Nase vorn.  Die besten Gaming-TVs haben wir in diesem Beitrag zusammengestellt. Gerade unter Gaming-Fans wird immer wieder diskutiert, ob Gaming zu Einbrenn-Effekten bei OLEDs führt; im nächsten Absatz gehen wir darauf ein.

Sicherer Display-Schutz vor OLED-Einbrennen

Aktuelle OLED-TVs erreichen in unseren Tests die besten Bildbewertungen und sind heute technisch sehr gut gegen „Burn-In“ geschützt. Wer seinen OLED-TV mit abwechslungsreichen Inhalten nutzt, die eingebauten OLED-Schutzmechanismen wie Pixelshift und Logo-Erkennung nutzt und den TV nicht per Netzschalter in der Steckdose ausschaltet, dürfte sich über viele Jahre an einem Bilderlebnis der Extraklasse erfreuen können.

Dabei spielt es aus unserer Sicht keine Rolle, ob die Bildinhalte aus Konsolenspielen, dem Internet oder Fernsehen stammen: Entscheidend dürfte die Mischung sein, die auch aus verschiedenen Games bestehen kann. Von einem pausenlosen Dauerbetrieb von mehr als acht Stunden täglich raten wir für OLEDs vorsichtshalber ab.

OLED vs QLED

Kommt ein QLED-TV als Alternative infrage? Diese Frage hat mehrere Facetten. Die sichtbaren Vorteile von selbstleuchtenden Pixeln sind an OLED gekoppelt, das steht fest. Erschwingliche QLEDs der oberen Mittelklasse wie ein Samsung Q60T können den OLED-TVs in der Bildqualität nicht das Wasser reichen. Als ernstzunehmende OLED-Konkurrenz treten die Q90T-Modelle auf, und diese OLED-Spitzenmodelle mit echtem Local Dimming und Antireflex liegen halt entsprechend hoch im Preis.

Wenn du mehr zu den Unterschieden zwischen OLED und QLED erfahren willst, können wir dir unser Video zum Thema empfehlen:

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.