Startseite Feature HIFI.DE Awards: Die besten Plattenspieler über 1000 Euro

HIFI.DE Awards: Die besten Plattenspieler über 1000 Euro

Wir haben die HIFI-FORUM-Community nach ihren Lieblingsprodukten 2019 gefragt und über 10.000 haben geantwortet. Hier siehst du die Gewinner des HIFI.DE Awards der besten Plattenspieler über 1000 Euro - gewählt von den Usern.
HIFI.DE Awards: Die besten Plattenspieler über 1000 Euro

HIFI.DE verleiht die HIFI.DE Awards an die Lieblingsprodukte der HIFI-Forum Community. Ganze 10.598 HIFI.DE User haben aus 44 Kategorien mit insgesamt 596 Produkten ihre Favoriten des Jahres 2019 gewählt. In diesem Artikel zeigen wir dir einen Überblick mit nützlichen Details über die beliebtesten Plattenspieler über 1000 Euro.

Außerdem findest du unten eine Galerie mit allen weiteren Platzierungen in dieser Kategorie. Hiermit möchten wir dir die Entscheidung beim Kauf erleichtern und die Lieblingsprodukte der Community empfehlen.

Plattenspieler über 1000 Euro – Platz 1: Thorens TD 1601

 

Antrieb: Riemenantrieb | Tonabnehmer: Nicht enthalten | Drehzahlen: 33/45 | Betriebsart: Halbautomatisch | USB: Nein | Integrierter Phono-Vorverstärker: Nein | Maße: 45,4 x 18 x 36,9 cm (BxHxT) | Gewicht: 11 kg | Verf. Ausführungen: Schwarz, Walnuss

In der Königsklasse der Plattenspieler jenseits der 1000 Euro, schafft es der Thorens TD 1601 auf den ersten Platz. Der in Schwarz und Walnuss erhältliche halbautomatische Plattenspieler kann mit einigen High-End Features aufwarten. So kommt bei dem riemenangetriebenen Gerät ein gespannter Stahlfaden zum Einsatz, der besonders beim Anlaufen ein Taumeln des Plattentellers verhindert. Der geschliffene Präzisionsriemen lässt sich außerdem in seiner Spannung fein einstellen.

Eine Innenansicht des Subchassis-Spieler Thorens TD 1601. | Bild: Thorens

Die Bauweise mit einem Subchassis, das auf drei Kegelfedern im Hauptchassis eingefasst ist, verhindert Vibrationen, fängt Stöße ab und sorgt für ein rundes Laufen des Plattentellers. Hinzu kommen komfortable Features wie eine berührungslose Endabschaltung, ein per Knopfdruck bedienbarer elektrischer Lift und symmetrische XLR-Ausgänge.

Platz 2: Transrotor MAX

Antrieb: Riemenantrieb | Tonabnehmer: Goldring E3 | Drehzahlen: 33/45 | Betriebsart: Manuell | USB: Nein | Integrierter Phono-Vorverstärker: Nein | Maße: 44 x 17 x 33 cm (BxHxT) | Gewicht: 20 kg

Der zweite Platz unter den Premium-Plattenspielermodellen geht an den deutschen Hersteller Transrotor. Das Unternehmen aus Bergisch Gladbach stellt hochwertige und außergewöhnliche Plattenspieler her, so wie auch das Modell MAX. Der Plattenspieler wird aus massivem Aluminium gefertigt und kommt damit auch auf sein stattliches Gewicht von 20 kg.

In seiner massiven Aluminium-Optik und seinem außergewöhnlichen Design ist der Transrotor MAX Plattenspieler und Einrichtungsstück zugleich. | Bild: Transrotor

Besonders auffallend ist die besondere Konstruktionsart des MAX. Der Motor, der mit einem Riemen den Teller antreibt, ist komplett vom Chassis des Plattenspielers getrennt. Der Plattenspieler kann mit zwei Tonarmen ausgerüstet werden und überzeugt damit durch besondere klangliche Flexibilität.

Auf dem dritten Platz: Rega Planar 8

Antrieb: Riemenantrieb | Tonabnehmer: Ohne oder mit Apheta 2 | Drehzahlen: 33/45 | Betriebsart: Manuell | USB: Nein | Integrierter Phono-Vorverstärker: Nein | Maße: 42 x 12,5 x 31,5 cm (BxHxT) | Gewicht: 4,2 kg

Auf dem dritten Podiumsplatz landet das Leichtgewicht Rega Planar 8 mit seinem minimalistischen Chassis mit zahlreichen Ausschnitten. Trotz der extravaganten Bauform ist das Gehäuse sehr steif und verwindungsarm. Dazu kommt ein in das Chassis eingelassener 24 V Riemenantrieb-Motor mit besonders ruhigem Lauf.

Der Rega Planar 8 kommt mit einem externen Netzteil daher, an dem auch die Umdrehungszahl eingestellt wird. | Bild: Rega

Der Plattenteller trägt durch seine dreischichtige Glaskonstruktion und unten liegender Aluminium-Unterlage zu einer hervorragenden Laufruhe. Zur Übertragung des Signals kommt der handgefertigte Tonarm RB880 zum Einsatz. Wahlweise wird der Planar 8 ohne Tonabnehmer oder mit dem High-End Top-Modell Apheta bei einem Aufpreis von 1100 Euro angeboten.

Jetzt ansehen: HIFI.DE Awards: Die besten Plattenspieler über 1000 Euro

Besitzt du eines der Gewinner-Modelle oder denkst du darüber nach dir einen der High-End Plattenspieler zuzulegen? Teile deine Meinung und Erfahrung in den Kommentaren mit der Community!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.