Alles zur UEFA EURO 2024™

Startseite Fernseher TV oder Beamer – Das ist das beste Setup für die UEFA EURO 2024™
Anzeige

TV oder Beamer – Das ist das beste Setup für die UEFA EURO 2024™

Du willst zur UEFA EURO 2024™ zum gemeinsamen Fußball-Schauen einladen und suchst noch das perfekte Setup? Wir verraten dir die Vorteile eines Fernsehers, eines Projektors – und, wie du das perfekte Modell für dich findest.
Fernseher Laser TV Uefa Euro 2024 Bild: JESHOOTS.com @ Pexels

Die UEFA EURO 2024™ steht in den Startlöchern und für eine kostenlose Übertragung im linearen Fernsehen ist gesorgt. Satte 46 von 51 Spielen stehen auf den Sendeplänen von ZDF, ARD und RTL und laden dazu ein, die Fußball-Europameisterschaft der Männer in den eigenen vier Wänden zu verfolgen – oder im eigenen Garten. Damit das private Public Viewing auch wirklich frustfrei bleibt, solltest du dir vorher aber ein paar Gedanken zu deinem Setup und den Bedingungen machen, unter denen du TV schaust.

Denn bei der Auswahl der passenden Geräte spielen viele Umweltfaktoren eine Rolle. Wie groß soll das Bild sein und wie viele Leute sollen es sehen können? Wie hell ist es in deinem Wohnzimmer, oder möchtest du den Bildschirm oder die Leinwand lieber an die frische Luft stellen? Welche Spiele möchtest du überhaupt live verfolgen? Der Spielplan sieht nämlich Startzeiten von 15:00 bis 21:00 Uhr vor, hält also einiges an Variation bereit. Wir haben uns diese Fragen genauer angesehen und unsere Tipps für das perfekte Setup zusammengestellt.

UEFA EURO 2024™: Darauf solltest du beim Fernseher achten

Wenn du die UEFA EURO 2024™ auf einem Fernseher verfolgen möchtest, solltest du einige Faktoren beim TV-Kauf besonders im Blick behalten. Dazu gehört zum Beispiel, ob dein Fernseher HDR unterstützt. HDR, oder High Dynamic Range, ermöglicht eine genauere Abbildung von Farbnuancen und Abstufungen innerhalb von Helligkeitsbereichen. Bei Sportübertragungen lohnt sich das besonders, weil sich das Bild zeitweise schnell bewegt und du weder Spieler noch Fußball aus den Augen verlieren willst.

Für lineare Fernsehsender, bei denen du die Europameisterschaft verfolgen kannst, fällt hier besonders der Standard HLG ins Gewicht. Hybrid Log Gamma ist quasi zu SDR abwärtskompatibel, Fernsehsender benötigen hier also keine getrennten HDR- und SDR-Ausstrahlungen. Die meisten aktuellen Fernseher unterstützen HLG, so findest du zum Beispiel unter allen Hisense-Fernseher, die wir bisher getestet haben, kein Modell ohne HLG-Unterstützung.

Spitzenhelligkeit, Bildwiederholrate und Blickwinkelstabilität

Ebenso wichtig – besonders im Sommer oder im Freien – ist die Spitzenhelligkeit, die ein Fernseher erreichen kann. Diese wird in Nits angegeben und rangiert von unter 500 bis über 2.000 Nits bei aktuellen Spitzenmodellen. Je höher die Spitzenhelligkeit ist, die dein Fernseher erreichen kann, umso unproblematischer wird das Fernsehen in hellen Umgebungen. Hier können besonders QLED-Fernseher, wie der Hisense U7KQ, punkten.

Bei Sport und Gaming solltest du zudem die Bildwiederholrate beachten, die dein Fernseher liefern kann. Schnelle Bewegungen auf dem Bildschirm erfordern schließlich auch ein sich schnell erneuerndes Bild. Die Bildwiederholrate gibt in Hertz (Hz) an, wie oft sich das Bild in einer Sekunde erneuert. Ein 60-Hz-Bildschirm erneuert das Bild 60-mal pro Sekunde, ein 120-Hz-Screen dementsprechend 120-mal.

Da nur wenige Inhalte in 120 Bildern pro Sekunde verfügbar sind, wirst du in den meisten Fällen bei einer gewöhnlichen Sportübertragung keinen Problemen begegnen. Wenn du dir aber zum Beispiel eine PlayStation 5 oder Xbox Series X in dein Wohnzimmer stellen möchtest, um zwischen den EM-Partien in EA Sports FC 24 eine Runde digital zu kicken, könnte sich eine hohe Bildwiederholrate auszahlen.

Ein Beispiel für ein vergleichsweise günstiges Gesamtpaket, mit dem du definitiv für die UEFA EURO 2024™, aber auch für Gaming-Sessions zwischendurch gewappnet bist, ist der Hisense U7KQ. Diesen verlost Hisense passend zur UEFA EURO 2024™, alles Weitere zum Gewinnspiel findest du weiter unten. Hier sind alle Informationen zum Fernseher:

Hisense U7KQ

Mini-LED-TV zum richtig guten Preis

Auflösung: 4K (3.840 x 2.160) | Größen: 55″, 65″, 75″, 85″, 100″ | Panel: QLED | Bildfrequenz: 100 / 120 Hz | HDR-Unterstützung: Dolby Vision IQ / HDR10+ Adaptive/ HDR10 / HLG

  • Enorm hoher Kontrast mit Local Dimming
  • Sehr gute Bedienung und Ausstattung
  • Dolby Vision IQ und HDR10+ Adaptive
  • Gaming bis 144Hz VRR
  • Günstiger Preis
  • Bild ist blickwinkelabhängig
  • Ton verzerrt bei hoher Lautstärke

Der Hisense U7KQ bietet eigentlich alles, was du zum erfolgreichen Public Viewing, aber auch für den sonstigen Alltag gebrauchen könntest. Bis zu 144 Hertz Bildwiederholrate, alle relevanten Gaming-Features, Dolby Vision und Dolby Atmos – als Gaming-Fernseher kann er also locker durchgehen. Und dann stecken auch noch gleich zwei Technologien in ihm. Zum einen handelt es sich um einen Mini-LED-Fernseher mit Quantum-Dot-Colour-Technologie, der knackige Farben garantiert und dank vieler Dimming-Zonen hohe Kontraste ermöglicht.

Und das trifft am Ende auch beim Hisense U7KQ zu. Mit über 800 Nits Spitzenhelligkeit lässt das 65-Zoll-Modell, das wir im Testlabor unter die Lupe genommen haben, selbst bei neutral eingestellten Farben viele andere Fernseher in der Preisklasse alt aussehen. Der 100-Zoller schafft hier sogar bis zu 1.600 Nits. Gerade HDR-Inhalte machen eine Menge Spaß auf dem Hisense-Fernseher. Sportübertragungen liegen dem TV also wirklich, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit. Hinzu kommt ein blitzschnelles Betriebssystem und eine gute App-Auswahl. Einzig der Ton ist eher durchschnittlich. Deshalb vergeben wir letztlich die sehr gute 8,6 als Endnote.

Nur wenn du wirklich viele Leute zur EM-Party einladen willst, könnte der U7KQ an seine Grenzen stoßen. Das liegt am relativ blickwinkelabhängigen Bild. Dieses macht zwar auch bei schnellen Bewegungen einen guten Eindruck und bildet Farben eindrucksvoll ab, schöpft das volle Potenzial aber nur aus, wenn du es wirklich frontal anschauen kannst. Dafür kann der Fernseher mit seinem hellen Bild durchaus als Tageslicht-tauglich bezeichnet werden.

Hier findest du den Hisense U7KQ im Angebot:

Du möchtest alles über den Fernseher erfahren? Hier geht es zum Test zum Hisense U7KQ.

Laser-TV und andere Projektoren: Wie fürs Public Viewing gemacht?

Eine praktische Alternative zum klassischen Fernseher, insbesondere wenn das Bild richtig groß werden soll, ist ein Laser-TV. Was im ersten Moment vielleicht etwas futuristisch klingt, bezeichnet eigentlich Ultrakurzdistanz-Beamer, die das Bild via Laser an die Wand werfen. Die Technologie ermöglicht es den Laser-TVs, auch aus kürzester Distanz ein wirklich großes Bild zu projizieren. Weil es sich dabei um eine Projektion und keinen klassischen Bildschirm handelt, ist das Bild deutlich blickwinkelstabiler.

Der Laser-TV kann außerdem so nah an der Wand stehen, dass niemand versehentlich durch die Projektion laufen dürfte. Wenn es bei dir etwas schneller gehen soll und der Projektor keinen festen Platz direkt vor der Wand zugewiesen bekommt, bist du mit einem Projektor wie dem Hisense C1 Smart Mini Projector sehr gut bedient. Hier bekommst du ein gestochen scharfes Bild bei großer Bilddiagonale geboten.

Hisense C1 Smart Mini Projector
Der Hisense C1 Smart Mini Projecot besticht fürs Public Viewing mit einer tollen Bildqualität – und wirklich flexibler Platzierung.

Mit 1.600 ANSI-Lumen wird der Projektor auch richtig hell, lässt sich zum Public Viewing also bestens im Garten platzieren. Bei der Wahl der idealen Position bist du flexibel. Der Hisense C1 Smart Mini Projector passt das Bild an den Abstand und den Winkel an, indem er die Wand bestrahlen soll – zoomt dabei zur Not auch digital. Das Bild bleibt wirklich scharf und bestens für Sportübertragungen geeignet.

Bei einem Projektor gelten ansonsten ähnliche Kriterien wie bei einem Fernseher. Du solltest vor dem Kauf auf die HDR-Unterstützung achten, die Bildwiederholrate unter die Lupe nehmen und die Helligkeit überprüfen. Bei Projektoren wirst du dabei häufig der Angabe (ANSI-)Lumen begegnen. Für helle Umgebungen empfehlen wir, 1.000 ANSI-Lumen nicht zu unterschreiten, damit du keine Kompromisse bei der Farb- und Kontrastschärfe machen musst.

Ansonsten solltest du dir am ehesten folgende Fragen stellen: Hast du nicht genügend Freiraum für einen herkömmlichen Projektor oder kannst du nur eine kleine Fläche in deinem Garten hinreichend abdunkeln? Dann greif lieber zu einem Laser-TV wie den Hisense 100L5HD. Hast du genügend Platz und willst den Standort deines privaten Fußballfests zur UEFA EURO 2024™ spontan verlegen können? Dann ist ein Projektor, wie der Hisense C1 Smart Mini Projector, genau das richtige Modell für dich.

Laser-TV oder Fernseher – So entscheidest du dich

Im Endeffekt ist die Entscheidung zwischen Projektor und Fernseher zu einem gewissen Grad auch Geschmackssache. Während du bei Hisense-Fernsehern auch für einen geringeren Preis richtig gute Modelle ergattern kannst, musst du für einen wirklich leistungsfähigen Beamer, der auch bei Tageslicht überzeugt, vielleicht etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür bist du bei der Bilddiagonale flexibel und kannst sie stetig an die Anzahl an Besucher:innen anpassen. Hier sind die wichtigsten Unterschiede bei der Entscheidung: Laser-TV oder Fernseher?

  • Bildschirmgröße: Bei einem Fernseher musst du dich für eine Größe entscheiden. Egal, ob 5 oder 50 Leute mit dir Fußball schauen wollen, der Fernseher bleibt gleich groß – und größer als 100 Zoll wird es in der Regel nicht. Ein Laser-TV hingegen ist hier flexibel und kann auch deutlich über 100 Zoll projizieren.
  • Bildqualität: Im direkten Vergleich hat ein herkömmlicher Fernseher in der Regel die Nase vorn, wenn es um Kontraste und Helligkeit geht. Das ist besonders dann wichtig, wenn du ihn in einem hellen Wohnzimmer oder im Garten benutzen willst. Dafür musst du hier besonders darauf aufpassen, dass der TV hinreichend entspiegelt und blickwinkelstabil ist. Diese Probleme hast du mit einem Laser-TV nicht, weil der klassische Bildschirm entfällt.
  • Tonqualität: Der Ton ist bei einem großen Fernseher oft die einzige Schwäche. Das liegt daran, dass – besonders bei einem dünnen Design – wenig Platz für kompetente Treiber bleibt. Außerdem richtet sich der Sound hier häufig eher nach außen. Bei einem Laser-TV bleibt mehr Platz für Lautsprecher, die auch wirklich frontal, also in deine Richtung, abstrahlen. Nachrüsten kannst du selbstverständlich bei beiden Varianten.
  • Mobilität: Das 18-Uhr-Spiel soll im Garten geschaut werden, das 21-Uhr-Spiel im Wohnzimmer? Einen Fernseher musst du dafür mühselig herumtragen und womöglich noch den passenden Untergrund finden. Ein Laser-TV lässt sich deutlich leichter tragen, bedarf zur Einrichtung aber auch etwas Zeit. Hier müssen sich beide Varianten dem herkömmlichen Projektor geschlagen geben. In puncto Flexibilität macht dem Hisense C1 Smart Mini Projector also kaum ein Gerät etwas vor.

Egal, wofür du dich im Endeffekt entscheidest, wenn du bei dir zu Hause die richtigen Vorbereitungen triffst, wirst du mit beidem Spaß haben können. Viel wichtiger ist beim Public Viewing ja ohnehin, dass jede:r etwas mitbekommt und ihr euch nicht um einen kleinen Bildschirm versammeln müsst. Und wenn du dich gar nicht entscheiden willst, kannst du auch einfach bei unserem Gewinnspiel mitmachen.

So nimmst du am Gewinnspiel zur UEFA EURO 2024™ teil

Zusammen mit Hisense statten wir dich mit der idealen Ausstattung für die Fußball-Party in den eigenen vier Wänden aus. Wir verlosen einen Hisense U7KQ in gigantischen 100 Zoll, einen Hisense C1 Smart Mini Projector und ein exklusives Merch-Paket, mit dem du dich ideal auf die UEFA EURO 2024™ einstimmen kannst.

Direkt zum Gewinnspiel

Fernseher Laser TV Gewinnspiel Euro 2024
Hisense stattet dich zur Europameisterschaft mit der passenden Hardware aus – oder kleidet dich im schicken Merch-Set ein. | Bild: Hisense

Zur Teilnahme musst du einfach nur dem Link folgen und deine Kontaktdaten hinterlassen. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen kannst du auf der Gewinnspielseite einsehen. Solltest du unter den glücklichen Gewinner:innen sein, benachrichtigen wir dich per E-Mail. Vielleicht kannst du deinem Lieblingsteam ja dann auf deinem neuen Hisense-Gerät zujubeln.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.