Startseite Fernseher Smart TV Panasonic und Fire OS: Mehr Möglichkeiten bei Bedienung, Streaming und Smart Home
Anzeige

Panasonic und Fire OS: Mehr Möglichkeiten bei Bedienung, Streaming und Smart Home

Die Verbindung von Panasonic-Know-how und den Möglichkeiten des Amazon Fire OS ist vielversprechend. Die Vorteile fassen wir dir hier zusammen.
Panasonic Fire OS Bild: Panasonic

Wir haben schon darüber berichtet: Panasonic jetzt auch Fernseher mit dem Betriebssystem Fire OS an. Und das hat gute Gründe – und beschert dir mehr Auswahl bei den Modellen sowie letztlich dann bei Apps, Bedienung und mehr, wenn du auf einen Fernseher mit dem Amazon-Betriebssystem setzt. Welche Vorteile die Verbindung von Panasonic und Fire OS mit sich bringen, wollen wir für dich etwas näher beleuchten.

Vereinfachte Bedienung

Nicht falsch verstehen: Wir mögen die Vielfalt der Optionen, die Panasonic-Fernseher bislang mit dem eigenen Betriebssystem My Home Screen mitbrachten. Im Endeffekt gibt dir das Traditionsunternehmen bei einem Panasonic MZW2004 etwa, dem Fernseher mit der besten Bildqualität, alle Regler selbst in die Hand. So kannst du das Bild ganz nach deinen Vorlieben bis ins Detail anpassen.

Frau vor dem Fernseher
Einfache Bedienung gewünscht? Fire OS macht’s bei Panasonic möglich. | Bild: Panasonic

Aber das möchten ganz sicher nicht alle Nutzer:innen. Schon in diesem Punkt kann Fire OS bei Panasonic ein wenig die Menüs entschlacken. So solltest du mit wenigen Klicks deine ganz persönlichen Einstellungen finden und das bestmögliche Bild genießen können.

Die Bedienungsänderungen erstrecken sich aber natürlich nicht nur über die Menüs. Das ist im Endeffekt nur ein Beispiel, wie sich Fire OS von My Home Screen bei Panasonic abhebt. Was deutlich mehr Einfluss auf die Benutzungserfahrung hat, ist Alexa.

Alexa hört auf deine Stimme

In vielen Amazon-Geräten steckt sie drin: Alexa. Die Sprachassistentin hat sich auf dem Markt mehr als etabliert und vereinfacht die Bedienung noch weiter. Denn ein Druck auf die Fernbedienung genügt, dass sie dir zuhört. So kann sie dir helfen, neue Inhalte zu finden, Apps zu starten oder dich durch die Menüs zu hangeln.

Alexa Sprachsteuerung Fire OS Panasonic
Alexa macht die Bedienung noch einfacher. | Bild: Panasonic

Über Alexa und letztlich Fire OS kannst du dir an einem Panasonic wie dem MXW834 fortan sogar Vorschläge abholen. Frag sie doch einfach mal, was du als Nächstes schauen könntest. Mit der Zeit lernt dich der Fernseher nämlich kennen und weiß, was du gerne siehst. So werden die Vorschläge immer persönlicher und passender.

Bei bestimmten Fragen blendet dir Alexa sogar zusätzliche Informationen auf dem Bildschirm ein. Fragst du etwa, wie das Wetter wird, folgt eine Wettervorschau der nächsten Tage, die sich einfach über deine gerade laufenden Inhalte schaltet. Und natürlich kann Alexa auch dein Smart Home schalten.

Panasonic und Fire OS sind die Schaltzentrale für dein Zuhause

Smart Home spielt eine immer wichtigere Rolle. Und genau hier kommt auch Fire OS in Verbindung mit Panasonic ins Spiel. Natürlich könntest du auch mit einem Smart-Speaker deine Geräte steuern. Aber ein großer Fernseher als Schaltzentrale macht die ganze Steuerung noch etwas bequemer.

Smart Home Fire OS
Ob nun mit Ring-Videoklingel oder anderen Geräten, die Steuerung deines Smart Home übernimmt der Panasonic dank Fire OS. | Bild: Panasonic

Dank Smart-Home-Dashboard hast du all deine Geräte direkt im Blick – etwa deine smarten Heizkörperthermostate oder intelligente Leuchten. Auch die Verknüpfung einer smarten Klingel ist möglich. Praktisch: Bild-in-Bild kannst du die Klingel-Kamera und etwa deine Serien und Filme auf dem Fernseher laufen lassen.

Alexa ermöglicht auch Video-Chats mit Freund:innen oder Familie und per Multiroom-Feature kannst du deine Lieblingssongs einfach im ganzen Haus verteilt hören – passende WLAN-Lautsprecher oder andere Geräte vorausgesetzt.

Fernsehen und Streaming mit Panasonic und Fire OS

Die Verbindung von Panasonics Technik und den Smart-TV-Features von Fire OS wäre aber nur begrenzt von Wert, wenn nicht auch das Fernsehen oder Serien- und Film-Fans von der Fusion profitieren würden.

Und hier wird es richtig spannend. Wir testen alle relevanten Fernseher auf dem Markt und natürlich spielt der Support von Video-Streaming-Diensten da eine besonders große Rolle. In der Vergangenheit fehlten Panasonic-Fernseher ein paar Apps, die das ohnehin schon hervorragende Gesamtpaket noch gesteigert hätten.

In Verbindung mit Fire OS dürfte das bei Panasonic-TVs der Vergangenheit angehören.

Alle wichtigen Streaming-Apps dabei

Egal, welchen Streaming-Dienst du auch suchst, bei Fire OS wirst du fündig. Natürlich sind Klassiker wie Prime Video oder Netflix dabei, du findest aber auch die Apps, die bei vielen anderen Herstellern nicht dabei sind – allen voran Twitch für alle Arten von Let’s Plays und mehr sowie der Anime-Streamer Crunchyroll.

Panasonic App Auswahl Fire OS
Eine große App-Auswahl erwartet dich dank Fire OS. | Bild: Panasonic

Besonders cool: Fire OS zeigt schon auf dem Startbildschirm nicht nur deine Apps, sondern auch jede Menge Streaming-Vorschläge. Basierend auf deinen Vorlieben werden dort direkt passende Filme und Serien aus den verschiedensten Streaming-Diensten vorgeschlagen. So kannst du schnell zu den Inhalten wechseln, ohne dich erst durch die jeweilige App wühlen zu müssen.

Hilfreich sind an der Stelle die bis zu sechs Profile für verschiedene Nutzer:innen. So wird jedem Haushaltsmitglied ein eigenes Erlebnis ermöglicht, dass auf die eigenen Favoriten zugeschnitten ist. Neben Video-Streaming kannst du aber noch viel mehr per Internet schauen. Kostenlose Kanäle, Musik-Streaming-Apps, ja selbst Cloud Gaming ist möglich.

Fernsehen aufs nächste Level gehoben

Lineares Fernsehen ist selbstverständlich ebenfalls möglich. Nur gehen Panasonic und Fire TV OS hier ebenfalls ein paar Extrameilen.

Nutzungsprofile Auswahl
Nicht nur beim Streaming hilfreich: Verschiedene Profile für Haushaltsmitglieder. | Bild: Panasonic

Zum einen findest du schon auf der Startseite zusätzliche Live-Tabs, die dir die neusten Sport- oder Weltereignisse zusammenfassen. Zum anderen mischen sich auch die eingespeicherten TV-Sender unter die Inhalte, sodass du schnell zu deinen Lieblingsserien im TV springen kannst. Und klar, auf die Mediatheken hast du ebenfalls Zugriff und kannst sie dir ebenfalls unter den bevorzugten Apps speichern.

Darum ist die Kombi aus Panasonic und Fire OS so spannend

Die Partnerschaft aus Panasonic und Fire OS hält also spannende Möglichkeiten bereit. Auf der technischen Seite, besonders bei der Bildqualität, bekommst du hier das Rundumpaket aus Panasonic-Know-how. Auf der anderen Seite steht die Erfahrung von Amazon im Bereich Betriebssysteme, das durch eine hohe Bedienfreundlichkeit, Sprachsteuerung, Smart-Home-Integration und vor allem App-Vielfalt punkten kann. Sind dir also beide Punkte gleichermaßen wichtig, machst du mit einem Panasonic mit Fire OS, etwa dem Panasonic MXW834, garantiert nichts falsch.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.