Startseite Kopfhörer True Wireless Kopfhörer JBL Live Pro+ im Test: Kompakte Begleiter für den Alltag

JBL Live Pro+ im Test: Kompakte Begleiter für den Alltag

Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Live Pro+ aus dem Haus JBL kommen mit ANC, langen Spielzeiten und einem ansprechenden Design. Doch was können die kleinen Hörer? Das erfährst du in unserem Test.
JBL Live Pro TWS im Test
Bluetooth-Standard
5.0
Akku-Laufzeit
6 h Musikwiedergabe mit ANC, ohne ANC 7 h | Mit Ladecase maximal 28 h
Akku-Ladezeit
via USB-C: 2 h | kontaktlos: 3 h
Codecs
SBC, AAC
Wassergeschützt
IPX4
Mitgeliefertes Zubehör
1 x Ohrstöpsel in 5 Größen, 1 x USB-C Ladekabel
In Kürze
Die JBL Live Pro Plus sind vielseitig einsetzbare Kopfhörer, die sich nahezu für alle Situationen im Alltag eignen. Sie schirmen im ANC-Modus gut ab, bieten einen sicheren Halt und sind können mit langen Wiedergabezeiten punkten. Wenn du zudem auf einen bassbetonten Klang stehst, wären die Live Pro Plus eine gute Wahl für dich.
Vorteile
  • Guter Klang
  • Hoher Tragekomfort
  • Hohe Akkulaufzeit
  • Umfangreiche App
  • Kabelloses Laden
Nachteile
  • Kein aptX
  • Keine Sprachansagen für ANC-Modi

Der Markt der True-Wireless-Kopfhörer wird immer stärker umkämpft und verschiedenste Hersteller entwickeln zunehmend mehr Modelle, die sich nicht nur funktionstechnisch, sondern auch preislich stark unterscheiden. Die US-amerikanische Audioschmiede JBL, die insbesondere für seine Bluetooth-Lautsprecher wie die Charge-Serie bekannt ist, verfügt mittlerweile über ein breites In-Ear-Kopfhörer-Sortiment. So gibt es derzeitig 15 True-Wireless-Kopfhörer von JBL, die sich über eine Preisspanne von 50 bis 200 Euro erstrecken. Die JBL Live Pro+ gelten neben den Tour Pro+ als eine der Top-Modelle von JBL und liegen bei einer UVP von 179 Euro am oberen Preisrand.

Als besondere Features der Hörer gelten laut Hersteller die langen Akkulaufzeiten und das adaptive Noise Cancelling. Die HIFI.DE-Redaktion hat die Live Pro+ für euch getestet – wie die Hörer abgeschnitten haben, erfährst du hier.

Wie die JBL Live Pro+ im Vergleich zu anderen In-Ear Kopfhörern abgeschnitten haben, findest du in unserer Bestenliste:

Wie klingen die JBL Live Pro+?

Der Klang zählt zweifelsohne zu den wichtigsten Kriterien von Kopfhörern. Denn wenn der Sound der Hörer nicht überzeugt, kann auch ein gutes Design oder ein angenehmer Tragekomfort nichts mehr retten. Wir haben die JBL Live Pro+ in unserem Klangtest mit verschiedenen Songs von Tidal und Spotify getestet und wurden angenehm überrascht. Nicht, dass wir den kleinen Hörern keinen guten Sound zugetraut hätten, aber der Klang sorgte für wirkliche Begeisterung. Besonders auffällig dabei ist der sehr präsente Bass, der gerade bei Songs wie Go von Moby für den gewünschten Wumms sorgt. Aber auch die Wiedergabe von The Barrel der neuseeländischen Singer-Songwriterin und Gitarristin Aldous Harding überzeugt, ebenso wie bei French Disco von Stereolab.

JBL Live Pro Stoepsel mit Case
Die JBL Live Pro+ haben einen bassbetonten und dynamischen Klangcharakter.

Solltest du zudem gerne Podcasts hören, wirst du mit den Live Pro+ ebenfalls Freude haben. Die Stimmen werden klar und deutlich dargestellt, und auch bei hoher Lautstärke bleibt die Wiedergabe angenehm.

Ingesamt sorgen die Live Pro+ für ein stimmiges, klar differenziertes und dynamisches Klangbild. Solltest du jedoch nicht so der Fan von wuchtigen Tieftönen sein, könnten die JBL hier je nach Song etwas zu viel Bass bieten. Das kannst du aber auch in der App einstellen. Doch dazu später mehr. In puncto Klang können sich die kleinen JBLs also durchaus sehen lassen und müssen sich auch im Vergleich mit teueren Konkurrenten wie den B&W PI5 oder den Sony WF-1000XM4 nicht verstecken.

JBL Live Pro+ Ohrstoepsel
Mit den JBL Live Pro+ kannst du nicht nur deine Musik genießen, sondern auch ohne Probleme telefonieren.

Telefonie

Natürlich sollten Kopfhörer nicht nur gut bei der Wiedergabe von Medientiteln performen, sondern auch für eine angenehme Telefonie sorgen. Die Mikrofone der JBL Live Pro+ nehmen das eigene Wort gut auf und sorgen für eine saubere Gesprächsübertragung. Auch das Wort der Gesprächspartner*innen ist gut verständlich. Die Anrufe kannst du dabei problemlos über die Bedienelemente an den Hörern an- und ablehnen.

Die In-Ears im Praxistest: Was können die JBL in puncto Akkulaufzeit und Tragekomfort?

Die JBL Live Pro+ kommen laut Hersteller auf eine Akku-Laufzeit von bis 7 Stunden ohne ANC. Hörst du deine Musik im ANC-Modus, so halten die Hörer bis zu 6 Stunden. Wir haben die Live Pro+ über mehrere Tage getestet und stellen fest, dass die Herstellerangaben hier durchaus realistisch sind. Die Ohrstöpsel kannst du wie für In-Ear Kopfhörer so üblich im Ladecase aufladen, sodass du die JBLs je nach Nutzungsart (ANC an oder aus) bis zu weitere 28 Stunden nutzen kannst.

JBL Live Pro Plus Ladecase mit Hoerer
Die In-Ears schaffen bis zu 28 Stunden Musikwiedergabe – danach müssen sie zum Laden zurück ins Case.

Wenn auch das Case leer geht, kannst du diese via USB-C oder auch kontaktlos aufladen. Eine Ladeanzeige an der Frontseite des Cases zeigt dir dabei den aktuellen Akkustand an. Einziger Kritikpunkt: Leider gibt es die Anzeige nur am Case und nicht bei den Hörern selbst – so kannst du nicht direkt erkennen, wann die Stöpsel vollständig geladen sind.

Praktisch hingegen ist die Schnellladefunktion: So reichen 10 Minuten Stromzufuhr aus, um die JBL Live Pro+ eine Stunde lang nutzen zu können.

Wie sitzen die Live Pro+ im Ohr?

Die Ohrstöpsel sitzen angenehm im Ohr, ohne dabei zu sehr auf den Gehörgang zu drücken. Hier wird auch das geringe Gewicht von nur 5 Gramm pro Hörer bemerkbar. So bieten die JBL Live Pro+ einen angenehmen Tragekomfort, der sich auch mithilfe der JBL Headphones App überprüfen lässt. Für sportliche Aktivitäten wie Fahrradfahren oder leichte Workouts sind die In-Ears ebenfalls geeignet, und auch bei etwas hektischeren Bewegungen bleiben sie sicher im Ohr. Zudem sind die Live Pro+ nach Schutzklasse IPX4 gegen Spritzwasser geschützt. So kannst du trotz Nieselregen Musikhören, auf den Einsatz unter der Dusche solltest du aber besser verzichten.

JBL Live Pro Plus Ohrstoepsel
Dank ihres geringen Gewichts von nur 5 Gramm pro Hörer sitzen die JBL leicht und angenehm im Ohr.

Da der Tragekomfort gerade bei In-Ear Kopfhörern immer stark subjektiv ist, gibt JBL fünf verschiedene Größen an Silkonaufsätzen mit dazu.

Bedienung und JBL Headphones App

Zusätzlich zu den Bedienelementen an den Außenseiten der Kopfhörer lassen sich die JBL Live Pro+ auch über die JBL Headphones App steuern und konfigurieren. Die App gibt es sowohl für Android als auch für IOS. In der App findest du neben einer Ladeanzeige für Case und Ohrstöpsel diverse Einstellungsmöglichkeiten. So kannst du die ANC-Funktionen wie Transparenz- oder Talk-Trough-Modus aktivieren, Firmenware-Updates durchführen oder den Sprachassistenten einstellen. Zur individuellen Klanganpassung hält die App einen Equalizer mit den drei Presets Vocal, Jazz und Bass bereit. Dazu kannst du dir aber auch deine eigene EQ-Kurve erstellen und als weiteres Preset speichern. Praktisch ist zudem, dass du auch die Gesten, sprich die Steuerungsbelegung der Ohrstöpsel konfigurieren kannst. Ergänzend dazu gibt es auch eine Suchfunktion, mit der du im Falle des Verlustes deine Kopfhörer via Signalton wiederfinden kannst.

JBL Headphones App
Über die JBL Headphones App hast du vielseitige Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten.

Bluetooth: Wie stabil ist die Verbindung?

Die JBL Live Pro+ verfügen über Bluetooth 5.0 und ermöglichen eine schnelle und sichere Verbindung. Sobald du das Case öffnest, erscheinen die Hörer im Bluetooth-Menü und lassen sich problemlos verbinden. Die JBL verfügen zudem über Dual-Connect, sodass beide Ohrstöpsel separat mit dem jeweiligen Gerät verbunden sind. Dadurch ist die Wiedergabe auf nur einem Earbud möglich. Beachten solltest du dabei allerdings, dass du natürlich nur die Steuerungsoptionen des jeweiligen Ohrstöpsel hast, den du gerade im Ohr hast.

Hinsichtlich der Bluetooth-Codecs sind die JBL Live Pro+ nur mittelmäßig gut aufgestellt, es werden lediglich die Standard-Codecs SBC und AAC unterstützt. Für aptX sind die Kopfhörer leider nicht ausgelegt.

JBL Live Pro Plus Case mit Ohrstoepseln
Dank Bluetooth 5.0 ermöglichen die JBL eine sichere und gute Verbindung. Bei den Codecs setzt JBL aber leider nur auf die Standard-Codecs SBC und AAC.

Noise Cancelling auf dem Prüfstand: Wie gut schirmen die JBL Live Pro+ ab?

Mittlerweile verfügen viele In-Ear-Kopfhörer, gerade im mittleren bis hohem Preis-Segment, über eine Noise Cancelling-Technologie. Aufgrund ihrer Bauweise schirmen In-Ears dabei meist nicht so gut ab wie Over- oder On-Ears, dennoch löschen einige Modelle gekonnt Umgebungsgeräusche aus. Und das ist auch bei den JBL Live Pro+ der Fall. Die Kopfhörer verfügen neben dem Grundklang über die Geräuschunterdrückung, den Transparenz-Modus und die Talk-Through-Funktion. Während die beiden ANC-Profile ein leichtes Grundrauschen besitzen, ist das Rauschen im Transparenz-Modus und gerade bei ruhigeren Songs oder Podcasts stärker ausgeprägt. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf den Klang, und Umgebungsgeräusche wie Stimmen und Lautsprecheransagen sind gut wahrnehmbar. Im Talkthru-Modus wird die Wiedergabe-Lautstärke stark verringert, sodass Unterhaltungen problemlos möglich sind.

JBL Live Pro Plus Case
Das Ladecase der JBL verfügt über eine praktische Ladeanzeige an der Vorderseite.

Im Modus der Geräuschunterdrückung werden Umgebungsgeräusche weitestgehend ausgelöscht, wobei die Abschwächung primär im tiefen und mittleren Frequenzbereich erfolgt. Hochfrequente Anteile wie Stimmen oder das Zischen einer Zugbremse werden nur leicht reduziert und sind weiterhin wahrnehmbar. Ingesamt arbeitet das Noise-Cancelling aber sehr solide und ermöglicht eine gute Abschirmung. Als kleines Manko ist allerdings die Handhabung der ANC-Modi anzusehen: So ist der jeweils aktive ANC-Modus nur per App einsehbar, auf Sprachansagen wird verzichtet.

Sportlicher Look trifft auf gewohnte JBL-Qualität

Bei der Gestaltung der Live Pro+ setzt JBL auf ein Stieldesign, das wir beispielsweise von den Apple AirPods Pro kennen. Die kleinen Hörer wirken durch die matte Farbgebung sportlich und dezent, durch die farbigen Silikon-Aufsätze bekommen sie zudem einen kleinen Fische-Kick. Die Verarbeitung kann sich wie für JBL durchaus sehen lasen und stellt keinen Anlass für Kritik. Auch das Ladecase ist stimmig zu den Hörern gestaltet und auf das Wesentliche reduziert. Dank der handlichen Bauweise passt das Case zudem problemlos in jede Hosentasche und eignet sich hervorragend für den Einsatz unterwegs. Die JBL Live Pro+ gibt es in den Farben Weiß, Schwarz, Rosa und Beige.

JBL Live Pro Plus Case und Ohrstoepsel
Die JBL Live Pro+ erscheinen in einem ansprechenden und sportlichen Design.

Unser Testfazit zu den JBL Live Pro+

Die JBL Live Pro+ sind gut klingende und vielseitig einsetzbare Kopfhörer. Mit einem Preis von 179 Euro sind die In-Ears zwar nicht ganz günstig, dafür kriegst du aber auch einiges geboten: So überzeugt nicht nur das bassbetonte und dynamische Klangbild, sondern auch die vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten per App können sich durchaus sehen lassen. Durch den leichten aber zudem sicheren Halt erweisen sich die kleinen Hörer als praktische Allrounder, die in verschiedensten Situationen wie im Büro, beim Einkaufen, in der Bahn oder beim Sport Freude bereiten. Abstiche müssen die JBL Live Pro+ bei der Handhabung der ANC-Modi machen. Zudem wäre eine Ladeanzeige an den Ohrstöpseln praktisch. Als weiteren Pluspunkt sind hingegen die langen Wiedergabezeiten, das gut funktionieren Noise-Cancelling und die Möglichkeit des kabellosen Ladens via Qi anzusehen.

HIFI.DE Testsiegel-kopfhörer-jbl-live-pro-plus-8.5

 

 

Aktuelle Angebote

Technische Daten
Bluetooth-Standard 5.0
Akku-Laufzeit 6 h Musikwiedergabe mit ANC, ohne ANC 7 h | Mit Ladecase maximal 28 h
Akku-Ladezeit via USB-C: 2 h | kontaktlos: 3 h
Schnellladefunktion 10 Min. Laden für 60 Min Wiedergabezeit (mit ANC)
Codecs SBC, AAC
Wassergeschützt IPX4
Anschlüsse des Ladecase USB-C, kontaktloses Laden
Gewicht Ohrstöpsel je 5 g | Case: 50 g
Preis 179 €
Noise Cancelling Ja
Mitgeliefertes Zubehör 1 x Ohrstöpsel in 5 Größen, 1 x USB-C Ladekabel

Hier findest du weitere In-Ear Kopfhörer, die in unserem Testlabor von unseren Expert*innen geprüft wurden:

Und, wären die JBL Live Pro+ eine Option für dich? Würdest du sie dir kaufen? Lass uns deine Meinung wissen und schreib sie in die Kommentare! 

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.