Startseite Kopfhörer Sony WH-1000XM5 vs. Bose QC45: Welcher ist der beste ANC-Kopfhörer?

Sony WH-1000XM5 vs. Bose QC45: Welcher ist der beste ANC-Kopfhörer?

Der Sony WH-1000XM5 ist ohne Frage einer der besten ANC-Kopfhörern überhaupt. Doch auch der Bose QC45 bietet ebenfalls hervorragende Qualität in Sachen Sound und Noise Cancelling. Wie sich die beiden Spitzen-Kopfhörer unterscheiden und welcher sich besser für dich eignet, erfährst du hier.
Sony-WH-1000XM5-vs-Bose-QC45

Sony WH-1000XM5 vs. Bose QC45 das ist keine einfache Frage. Beide Over-Ears sind ähnlich groß, ähnlich gut und jeweils nicht ganz günstig. Wie findest du also heraus, welcher besser für dich ist? – welche Over-Ears eignen sich besser für dich? Der Sony WH-1000XM5, weil er ein paar Monate neuer ist? Oder der Bose QuietComfort 45, der Geräuschunterdrückung und Komfort bereits im Namen trägt? Das haben wir uns im direkten Vergleich genauer angesehen.

Sony WH-1000XM5 vs. Bose QC45: Die wichtigsten Unterschiede

  • Das ANC beider Kopfhörer ist sehr gut, der Sony schneidet minimal besser ab als der Bose
  • Die Bedienung des Bose erfolgt durch Tasten, Sony setzt mehr auf Touch-Bedienung
  • Beim Klang hat der Sony etwas die Nase vorn
  • Die Akkulaufzeit des Sony XM5 übertrifft den Bose um 6 Stunden (mit ANC), ohne ANC sogar um 14 Stunden.
  • Der Bose QC45 ist aktuell deutlich günstiger als der Sony

Doch bevor es in die Tiefe geht und wir dir genau erklären, wo die Unterschiede zwischen dem Sony WH-1000XM5 und dem Bose QuietComfort 45 liegen, hier nochmal die wichtigsten Infos zu den beiden Konkurrenz-Modellen in der Übersicht:

Titelbild Sony WH-1000XM5

Sony WH-1000XM5

Das ANC-Wunder

Preis (UVP / Straßenpreis): 419 Euro / ca. 390 Euro | Bluetooth-Codecs: SBC, AAC, LDAC | Akku-Laufzeit: 30 h (mit ANC) / 40 h (ohne ANC) | Ladedauer: 3 Minuten Laden für 3 h Laufzeit | Wasser- und Staubschutz: IP55 | Anschlüsse: USB-C, 3,5 mm Klinke, Kabellos

  • Hervorragendes Noise-Cancelling
  • Hoher Tragekomfort
  • Viele Einstellmöglichkeiten in der App
  • Spotify Tap
  • Bluetooth-Codec LDAC
  • Recht hoher Preis
  • Klang nicht ganz so detailreich wie beim Vorgänger XM4
  • Ohren werden schnell warm

Bereits der Vorgänger des Sony WH-1000XM5 war für sein ausgezeichnetes ANC bekannt. Das versucht Sony bei seinem Nachfolger zu übertreffen und es gelingt: Der WH-1000XM5 verfügt über ein das beste Noise Cancelling im Markt und verdient sich in unserem Test eine Spitzennote von 9.8. In unserem Hörtest mussten wir allerdings feststellen, dass der XM5 etwas schlechter klingt als sein Vorgänger. Nach ein wenig Anpassung in der App klingt aber auch der WH-1000XM5 sehr gut. Mit 40 Stunden Akkulaufzeit (ohne ANC) ist der Sony auch ein Überflieger, was die Akkulaufzeit betrifft, und ist deshalb besonders praktisch für lange Reisen.

Du suchst nach günstigeren Sony Kopfhörern? Wir haben eine Auswahl der besten Sony-Kopfhörern für dich zusammengestellt, die für jedes Budget etwas bereithält.

Aktuelle Angebote für den Sony WH-1000XM5:

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test des Sony WH-1000XM5.

Bose QC45

Bose QuietComfort 45

Bester Kompromiss aus Preis und Leistung

Preis (UVP / Straßenpreis): 349 Euro / ca. 260 Euro | Bluetooth-Codecs: SBC, AAC | Akku-Laufzeit: 24 h (mit ANC) | Ladedauer: 15 Minuten Laden für 3 h Laufzeit | Wasser- und Staubschutz: k. A. | Anschlüsse: USB-C, kabellos, 3,5 mm Klinke

  • Hervorragendes Noise Cancelling
  • Sehr guter Sitz
  • Geringes Gewicht
  • Intuitive Bedienung
  • Nur Wahl zwischen ANC und Transparenz-Modus
  • Dichtes Polster wärmt Ohren schnell auf

Wenn du sehr gutes Noise Cancelling suchst, die der Sony aber zu teuer ist, liegst du mit dem Bose QuietComfort 45 genau richtig. Der ANC-Kopfhörer kann bis auf Feinheiten mit dem Sony mithalten, der Abstand ist letztlich gering. Das zeigt sich auch in der sehr guten ANC-Wertung von 9,6 in unserem Test. Die Akkulaufzeit des Bose-Kopfhörers ist mit lediglich 24 Stunden bei eingeschaltetem ANC jedoch kürzer. An dieser Stelle sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass du bei dem Bose nur die Wahl zwischen ANC und Transparenz-Modus hast. Das ANC ist immer automatisch eingeschaltet, die einzige Alternative ist der gleichermaßen stromhungrige Transparenz-Modus ausgeschaltet werden. Einen passiven „Normal-Zustand“ gibt es bei diesem Noise-Cancelling-Kopfhörer nicht.

Den Bose QC45 bekommst du günstig bei Mediamarkt:

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test des Bose QuietComfort 45.

Der direkte Vergleich: Sony WH-1000XM5 vs. Bose QuietComfort 45

Nach knapp zwei Jahren wurde Sonys Top-Modell, der WH-1000XM4, durch den XM5 abgelöst. Bereits der Vorgänger von Sony war bekannt für seinen exzellenten Klang und das herausragende Noise Cancelling. Wer sich für einen Over-Ear-Kopfhörer entscheidet, möchte mit Sicherheit beides: Guten Klang und verlässliches ANC. Kann der Bose QC45 da noch mithalten?

Du interessierst dich für den Vorgänger des XM5? Dann ist unser Vergleich zwischen den Sony WH-1000XM5 und Sony WH-1000XM4 vielleicht hilfreich für dich.

Sound-Check: Punktsieg für den Sony WH-1000XM5 über den Bose QC45

Laut Sony verfügt der WH-1000XM5 über völlig neu entwickelte Treiber. Dadurch soll er tiefe Frequenzen noch besser wiedergeben. Der Sound ist dementsprechend auch recht bassstark, doch darunter leiden die Höhen ein wenig. Hier musst du mit dem Equalizer in der App ein wenig nachhelfen, um einen ausgewogenen Klang zu erhalten.

Früher waren eher die Bose-Kopfhörer für ihren warmen, runden Klang mit einer Überbetonung der Bässe bekannt. Das hat sich geändert. Denn der Bose QC45 zeigt sich von einer angenehm neutralen und ausgewogenen Seite. Tatsächlich braucht der Bose ein paar Stunden Einspielzeit, danach klingt er aber sehr gut. In den höheren Frequenzen überbetont der Bose-Kopfhörer dann an ein paar Stellen. Beide Modelle haben also ihre Stärken und Schwächen. Schlussendlich konnte uns im Test der Sound des WH-1000XM5 mehr überzeugen.

Unsere Sound-Noten: 

Sony WH-1000XM5: 9,0
Bose QuietComfort 45: 8,6

Akkulaufzeit und Tragekomfort im Praxistest

Es gibt nichts Frustrierenderes, als unterwegs festzustellen, dass der Akku des Kopfhörers leer ist und es keine Möglichkeit gibt, ihn wieder aufzuladen. Mit den Kopfhörern von Sony hast du im ANC-Modus eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden. Das ist eine beachtlich lange Akkulaufzeit, wenn man bedenkt, dass die Kopfhörer bei aktiviertem ANC deutlich mehr Strom verbrauchen. Und auch die Schnellladefunktion wurde beim neuen XM-Modell verbessert. Für 3 Stunden Akkulaufzeit musst du nur etwa 3 Minuten aufladen.

Bose QuietComfort 45 mit „nur“ 24 Stunden Akkulaufzeit

Davon kann sich der Bose QuietComfort 45 eine Scheibe abschneiden. Der Over-Ear Kopfhörer von Bose bringt 6 Stunden weniger Akkulaufzeit mit als sein Konkurrent. Bedenkst du jedoch, dass der XM5 ohne ANC ganze 40 Stunden auskommt, klingen 24 Stunden bei dem Bose natürlich etwas wenig. Vorallem da du das ANC nicht direkt ausschalten kannst, ohne den Transparenz-Modus zu aktivieren. Nichtsdestotrotz reichen 24 Stunden für einen langen Flug, eine lange Bahnfahrt oder auch für den Weg zur Arbeit völlig aus.

Sony WH-1000XM5 mit hohem Tragekomfort

Der WH-1000XM5 ist sehr gut gepolstert und sitzt auch bequem auf dem Kopf, allerdings kann es unter den Ohrmuscheln schnell sehr warm werden. Atmungsaktiv sind die XM5 nicht wirklich. Das ist schade, vor allem in Anbetracht der bequemen Passform, aber für gutes ANC wohl kaum zu vermeiden. Ein ähnlicher Effekt stellt sich jedoch auch beim Bose QC45 ein, hier dauert es jedoch etwas länger.

In Sachen Tragekomfort ist beim Bose bereits auf den ersten Blick zu erkennen, dass der er schon aufgrund seines Designs etwas weniger komfortabel sitzt als die XM5. Der Kopfbügel des Boses ist zwar gut gepolstert, allerdings erzeugen die Ohrpolster einen relativ großen Anpressdruck. Solltest du einen eher großen Kopf haben, kann ein langes Tragen des Kopfhörers auf Dauer etwas unangenehm werden.

Unsere Praxis-Noten: 

Sony WH-1000XM5: 9,1
Bose QuietComfort 45: 8,5

Die Bedienung: Sony WH-1000XM5 vs. Bose QC45

Bei der Verwendung von Over-Ear-Kopfhörern sind eine gute App und praktische Bedienelemente an den Ohrhörern wichtig. Zum Beispiel ist es nützlich, wenn du die Geräuschunterdrückung kurzzeitig unterbrechen und in den Transparenzmodus wechseln kannst, indem du einfach die Hand auf die Ohrmuschel legst. So kannst du Durchsagen im Zug oder Flugzeug lauschen, ohne deinen Kopfhörer abnehmen zu müssen.

Nützliche Funktionen beim WH-1000XM5

Der Sony WH-1000XM5 verfügt über diese Funktion und eignet sich deshalb besonders für unterwegs. Aber er ist auch mit anderen Bedienelementen gut ausgestattet. Neben einer App hast du die Möglichkeit, deinen Kopfhörer mit dem Touchpad an der Hörmuschel zu steuern. Ein Doppeltipp und die Musik wird angehalten. Wischst du einmal vor oder zurück, wechselst du den Titel. Mit einer vertikalen Wischbewegung lässt sich die Lautstärke einstellen. Anders als bei den Vorgängermodellen verfügt der XM5 über Spotify Tab. Ein einfacher Klick auf die NC/AMB-Taste bringt dich nahtlos zu deiner letzten Sitzung von Spotify zurück.

Bose setzt auf klassische Bedienelemente

Im Bereich Bedienungselemente ist der Bose QC45 etwas altmodischer unterwegs. Statt eines Touchfeldes, verfügt der Bose-Kopfhörer über die klassischen Tasten und Schieberegler. Die Bedienung dieser erfolgt jedoch intuitiv und sehr einfach. Es gibt einen Schalter für die Betriebsbereitschaft und die Bluetooth-Koppelung, sowie drei große Tasten für Lautstärke und Wiedergabe an der Unterseite. Für den ANC- oder Transparenz-Modus gibt es ebenfalls noch einen Schalter. An dieser Stelle musst du auf Gesten, wie das Handauflegen, verzichten. Dafür erfolgt die Bedienung durch die haptischen Tasten etwas schneller, als wenn du erst alle Gesten lernen musst.

Beide Kopfhörer verfügen über eine zusätzliche Steuerungsapp, wobei die App für den Bose-Kopfhörer etwas spartanisch ausfällt, während du beim WH-1000XM5 zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten findest.

Unsere Bedienungs-Noten: 

Sony WH-1000XM5: 7,8
Bose QuietComfort 45: 8,7

Wie gut funktioniert die Bluetooth-Verbindung?

Der Sony WH-1000XM5 verfügt über alle wichtigen Bluetooth-Codecs. Neben AAC und SBC unterstützen sie auch LDAC, welcher noch mehr Klangqualität verspricht. Ganz im Gegensatz zu dem Bose QC45 kann der Sony WH-1000XM5 nämlich auch Musik in CD-Qualität und darüber hinaus wiedergeben. Die Ausstattung mit Bluetooth 5.2 sichert dir eine stabile Verbindung.

Was die Bluetooth-Codecs anbelangt, liegt der Sony deutlich vorne. Denn der Bose-Kopfhörer verzichtet auf hochauflösende Codecs, wie aptX und LDAC. Er verfügt also nur über die Standards SBC und AAC. Mit Bluetooth 5.1 sorgt aber auch der Bose für eine stabile Verbindung mit deinem Smartphone und liegt nur eine Version hinter dem Sony. Das macht in der Praxis glücklicherweise nur sehr wenig Unterschied.

Sony WH-1000XM5: 9,3
Bose QuietComfort 45: 9,1

Sony WH-1000XM5 vs. Bose Qc45: Was leistet das ANC?

Wenn du dich für einen Over-Ear-Kopfhörer entscheidest, kannst du dir sicher sein, dass er Außengeräusche weitaus besser abschirmt, als so manche In-Ear-Kopfhörer. Das liegt schon allein an der, das Ohr umhüllenden Bauform.

Gutes ANC bieten beide Modelle, doch der XM5 steht mit geringem Abstand an der Spitze

Wenn du nach einem guten ANC-Kopfhörer suchst, dann können wir dir den Sony WH-1000XM5 nur wärmstens ans Herz legen. Er erzielt mit seinem ANC in unserer Benotung eine 9,8 und kann in dieser Kategorie mit einer hervorragenden Leistung ausgezeichnet werden.

Wenn du nach noch preiswerteren ANC-Kopfhörern suchst, könnten die Bose 700 etwas für dich sein. Wir haben den Sony WH-1000XM5 mit dem Bose 700 im direkten Vergleich gegenübergestellt.

Natürlich bietet auch der Bose QuietComfort 45 sehr gutes Noise Cancelling und kann sich mit der Konkurrenz messen. Am Ende kann er den Spitzereiter um einen Abstand von 0,2 in der Benotung nicht schlagen. Beachtet man jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Bose für einen ANC-Kopfhörer die bessere Wahl. Er leistet grundsätzlich ähnlich gutes ANC wie der Sony, kostet aber mehr als 100 Euro weniger.

Unsere Noten für Noise Cancelling: 

Sony WH-1000XM5: 9,8
Bose QuietComfort 45: 9,6

Design der beiden Over-Ears im Vergleich

Das Design des WH-1000XM5 hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessert. Der Kopfbügel ist erkennbar schmaler und damit auch schlanker als beim Sony WH-1000XM4. Ein kleines Gelenk verbindet die Ohrmuscheln mit dem Kopfbügel, was dem Kopfhörer ein aufgeräumteres Gesamtbild verleiht. Passend zum neuen Look hat Sony auch die Oberfläche des Kopfhörers neu gestaltet. Das Material ist nun matt statt glänzend und verleiht dem Sony ein wenig mehr Eleganz.

Schlussendlich ist Design natürlich immer eine Frage des Geschmacks. Was die Qualität der Materialien und die Wertigkeit der Konstruktion angeht, bewegen sich auch die Bose QC45 auf einem hohen Niveau. Im Vergleich allerdings macht der Sony eine deutlich elegantere Figur, was sicherlich an dem schmalen Design und dem matten Finish des Sony WH-1000XM4 liegt.

Unsere Noten für Design:

Sony WH-1000XM5: 9,2
Bose QuietComfort 45: 8,3

Unser Fazit: Welche Over-Ears eignen sich besser für dich?

Mit dem Sony WH-1000XM5 erhältst du das mit Abstand beste Noise Cancelling unter allen Over-Ear-Kopfhörern. Aber auch in allen anderen Kategorien, wie Sound und Praxis, schneidet der Sony-Kopfhörer sehr gut ab und bietet dir ein gutes Gesamtpaket. Auch in Sachen Bluetooth-Codecs ist er besser aufgestellt und ist damit die bessere Wahl, wenn du Musik hochaufgelöst genießen willst.

Die Bose QuietComfort 45 kommen besonders in Frage, wenn du nach einem preiswerteren ANC-Kopfhörer suchst, der es aber dennoch schafft, Außengeräusche großartig zu isolieren. Das Klangbild des Bose-Kopfhörers ist ausgewogen, zwar liegt es etwas hinter dem XM5, klingt aber dennoch sauber.

Preislich ist der WH-1000XM5 derzeit circa 100 Euro teurer als der Bose QuietComfort 45. Ob sich der Aufpreis für dich lohnt, musst du ganz selbst entscheiden. Wenn du auf der Suche nach einem guten ANC-Kopfhörer bist, sind beide Modelle eine gute Wahl.

Den Sony WH-1000XM5 als auch den Bose QC45 gibt es direkt bei MediaMarkt.

Dir gefallen weder die Sony WH-1000XM5 noch der Bose Qc45? Hier findest du unsere Bestenliste mit allen Over-Ear-Kopfhörern, die wir bisher getestet haben:

Welche der beiden Over-Ears spricht dir eher zu? Oder suchst du nach einem ganz anderen Modell? Lass‘ es uns in den Kommentaren wissen! 

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.