Startseite Kopfhörer Bluetooth Kopfhörer Bose QuietComfort Ultra vs. AirPods Max: ANC-Giganten im Vergleich

Bose QuietComfort Ultra vs. AirPods Max: ANC-Giganten im Vergleich

Bose QuietComfort Ultra Headphones und Apple AirPods Max wollen beide mit Klang und gutem Noise Cancelling überzeugen. Wir haben die zwie Konkurrenten getestet und im Detail verglichen.
Bose QuietComfort Ultra Headphones vs. Apple AirPods Max: Welcher macht's besser?

Die Entscheidung, rund 500 Euro für einen Kopfhörer ausgeben, will gut überlegt sein. Sowohl Bose QuietComfort Ultra Headphones als auch Apple AirPods Max befinden sich in diesem hochpreisigen Segment und versprechen, dafür auch einiges zu liefern: Hervorragendes Noise Cancelling, sehr guter Sound und Tragekomfort auf höchstem Niveau. Welcher der beiden Over-Ear-Kopfhörer das insgesamt besser kann und in welchen Kategorien sich die beiden Luxus-Kopfhörer unterscheiden – das haben wir uns im direkten Vergleich genauer angesehen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Apple AirPods Max klingt deutlich besser.
  • Das ANC beider Over-Ears ist hervorragend, minimal besser performt der Apple-Kopfhörer.
  • Der AirPods Max unterstützt nur SBC und AAC. Der QuietComfort Ultra unterstützt zusätzlich aptX Adaptive, allerdings benötigst du dafür ein kompatibles Smartphones.
  • Der Apple AirPods Max unterstützt Dolby Atmos bei Filmen und Tracks von Apple Music. Der Bose-Hörer bringt eine eigene 3D-Technologie mit, die im Test nicht immer überzeugte.
  • Der Akku des Bose QuietComfort Ultra Headphones hält vier Stunden länger durch.
  • Boses neuer Over-Ear ist mit der Bluetooth-Version 5.3 ausgestattet, was in bestimmten Situationen eine stabilere Verbindung bedeuten kann.
  • Das Design des Apple AirPods Max überzeugte uns etwas mehr.
  • Der Bose-Kopfhörer ist mehr als 100 Euro günstiger als der Apple AirPods Max.

Doch bevor wir uns die beiden Kopfhörer im Vergleich genauer ansehen, bekommst du hier noch einmal die wichtigsten Infos zu den beiden Konkurrenz-Modellen in der Übersicht.

Bose QuietComfort Ultra Headphones

Bose QuietComfort Ultra Headphones

Das neue Spitzenmodell von den ANC-Pionieren

Preis (UVP / Straßenpreis): 499 Euro / ca. 390 Euro | Bluetooth-Codecs: SBC, AAC | Akku-Laufzeit: 24 h (mit ANC) | Ladedauer: 15 Minuten Laden für 2 h Laufzeit | Wasser- und Staubschutz: k. A. | Anschlüsse: USB-C, kabellos, 3,5 mm Klinke

  • Harmonischer, kräftiger Klang
  • Sehr bequemer Sitz
  • Gute Bedienung an Gerät und per App
  • Kein Atmos, nur simulierter 3D-Sound

Bose hat mit dem QuietComfort Ultra Headphones das Beste aus den Vorgängern in einem neuen ANC-Kopfhörer vereint. Leicht, bequem und todschick beerbt er die Stilikone Headphones 700. Die Bedienung des Bose QuietComfort Ultra Headphones ist simpel und durchdacht. Technisch ist der Ultra zwar ähnlich ausgestattet wie der Bose QuietComfort 45, doch dank einer überarbeiteten digitalen Klangverarbeitung klingt der Neue noch einmal etwas besser. Der Bass ist stärker, dafür fährt der Bose-Kopfhörer im Hochtonbereich einen Gang runter. Ob sich der hohe Aufpreis zu den Vorgängern lohnt, hängt davon ab, wie wichtig dir klarer Sound und eine leichte Bedienung sind.

Den Bose QuietComfort Ultra Headphones bekommst du günstig bei Mediamarkt:

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test des Bose QuietComfort Ultra Headphones.

Titelbild Apple AirPods Max

Apple AirPods Max

Stilvolles Design und starker Klang

Preis (UVP / Straßenpreis): 579 Euro / ca. 550 Euro | Bluetooth-Codecs: AAC, SBC | Akku-Laufzeit: 20 h (mit ANC) / k. A. (ohne ANC) | Ladedauer: 5 Minuten Laden für 1,5 h Laufzeit | Wasser- und Staubschutz: k. A. | Anschlüsse: USB-C, kabellos

  • Sehr gutes Noise Cancelling
  • Neutraler Klang, gute Sprachwiedergabe
  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr wertige Verarbeitung
  • Stolzer Preis
  • Smart Case schützt nur die Ohrmuscheln
  • Nur begrenzt mit Android-Geräten kompatibel

Der Apple AirPods Max glänzt allem voran durch sein ausdrucksstarkes Design. Der Over-Ear von Apple ist qualitativ hochwertig gebaut und in drei weiteren Pastelltönen erhältlich. Vor allem in puncto Klang überzeugt der AirPods Max auf ganzer Linie. Er klingt ausgewogen und hat ein feines Händchen für Stimmen. Beim ANC performt er gut, es gibt jedoch andere Modelle, die den Over-Ear von Apple übertreffen. Leider gilt auch für den AirPods Max, dass dieser wie alle AirPods mit Android-Geräten nicht sein volles Potenzial entfalten kann. Und trotzdem hat der Max es preislich in sich. Er kostet aktuell bei Apple fast 590 Euro und ist selten günstiger als für 550 Euro zu finden.

Aktuelle Angebote für den Apple AirPods Max

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test des Apple AirPods Max.

Der direkte Vergleich: Bose QuietComfort Ultra Headphones vs. Apple AirPods Max

Damit du den richtigen Over-Ear-Kopfhörer für dich wählst, zeigen wir dir in den folgenden Abschnitten die genauen Unterschiede zwischen den beiden Top-Modellen, angefangen beim Klang.

Soundcheck: Was können die Kopfhörer von Bose und Apple?

Tatsächlich stecken im neuen Bose QuietComfort Ultra Headphones die gleichen Treiber wie im Vorgänger, dem Bose QuietComfort 45. Das Klangupdate kommt durch die digitale Klangverarbeitung (DSP). Diese sorgt dafür, dass der Bose noch einmal etwas besser klingt als sein Vorgänger. Uns erinnert der Bose soundtechnisch etwas an den Sony WH-1000XM5. Er überzeugt zwar, jedoch gibt es andere Over-Ear-Kopfhörer, die für einen geringeren Preis besseren Klang liefern, wie etwa er Bowers & Wilkins PX7 S2e.

Ein schönes Extra ist der “Immersions-Modus”, den der Bose mitbringt. Dadurch errechnet die Software im Kopfhörer selbstständig aus jedem Track eine 3D-Version. Ganz egal, ob die Ursprungsdatei nun herkömmlich in Stereo, Atmos oder DTS vorliegt. Es handelt sich also nicht um “richtiges” Dolby Atmos, sondern nur um eine nachträgliche digitale Verarbeitung. Im besten Fall klingt der Kopfhörer im Immersions-Modus etwas räumlicher, der Erfolg des Effekts ist aber stark vom jeweiligen Lied abhängig.

Überzeugender klingt jedoch der Apple AirPods Max. Wenn du nach einem Over-Ear-Kopfhörer suchst, bei welchem du nahezu keine Einstellungen manuell vornehmen musst – oder kannst – und der von Anfang an ein fein abgestimmtes Klangbild liefert, dann ist der er die bessere Wahl für dich. Anders als die Bose-Konkurrenz beherrscht er außerdem die Wiedergabe von Dolby Atmos, in Apples Fall Apple Spatial Audio genannt. Insgesamt übertrifft Apple den Konkurrenten in dieser Teilkategorie deutlich.

Unsere Sound-Noten: 

Bose QuietComfort Ultra Headphones: 8,8
Apple AirPods Max: 9,5

Akkulaufzeit und Tragekomfort im Praxistest

Wichtig bei der Wahl eines Over-Ear-Kopfhörers ist, dass er genug Akkulaufzeit und Tragekomfort mitbringt, um dich auf langen Reisen verlässlich zu begleiten. Beides versprechen Bose und Apple. Und dennoch gibt es minimale Unterschiede zwischen den beiden, die wir uns jetzt genauer ansehen.

Mit dem Bose-Kopfhörer bekommst du im ANC-Betrieb bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit. Das heißt, du könntest einen ganzen Tag lang ohne Unterbrechung im ANC-Modus Musikhören. Zwar kommt der Bose damit nicht an den Sony WH-1000XM5 heran, der es auf 30 Stunden Akku bei eingeschaltetem ANC bringt, aber dennoch sind 24 Stunden eine beachtlich lange Laufzeit.

AirPods Max mit nur 20 Stunden Akkulaufzeit

Der Apple-Kopfhörer bringt vier Stunden weniger Akkulaufzeit als sein Konkurrent mit. Gleichwohl reichen auch 20 Stunden für einen langen Flug, eine lange Bahnfahrt oder auch Zuhause völlig aus. Beide Bluetooth-Kopfhörer verfügen über eine Schnellladefunktion. Sollte dir unterwegs trotz der langen Akkulaufzeit der Saft ausgehen, musst du nur ein paar Minuten laden, um weitere Stunden Musik hören zu können.

Tragekomfort: Bose vs. Apple

Was das Design anbelangt, hat der Bose QuietComfort Ultra Headphones im Vergleich zu seinem Vorgänger eine kleine Auffrischung bekommen. Entsprechend sitzt er nun auch bequemer als je zuvor auf dem Kopf und auch der Anpressdruck ist sehr angenehm. Mit einem Gewicht von gerade einmal 250 Gramm ist der Bose im Vergleich zum AirPods Max, der rund 100 Gramm mehr wiegt, recht leicht.

Das Gewicht tut dem Tragekomfort des AirPods Max allerdings nichts ab, fanden wir im Test. Dank der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und dem angenehm luftigen Netz des Kopfbandes, passt sich der AirPods Max so ziemlich jedem Kopf an. Im Praxistest konnten wir kaum Hitzestau feststellen, was ihn gerade im Sommer sehr praktisch macht. In der Hand fühlt er sich zudem durch das Gewicht sehr wertig an.

Unsere Praxis-Noten: 

Bose QuietComfort Ultra Headphones: 8,7
Apple AirPods Max: 8,6

Die Bedienung: Bose QuietComfort Ultra Headphones vs. Apple AirPods Max

Von Kopfhörern in dieser Preisklasse darf man eine reibungslose Bedienung erwarten. Und genau darauf achten wir auch in unseren Praxistests im HIFI.DE Testlabor. Eine ausgezeichnete Bewertung erhalten nur die Modelle, die durch eine intuitive Bedienung und eine übersichtliche App-Steuerung überzeugen können.

Der QuietComfort Ultra Headphones ist minimalistischer ausgestattet als seine Vorgänger. Insgesamt gibt es nur noch zwei Knöpfe und einen Sensor-Streifen. Mit dem oberen der beiden Knöpfe steuerst du die Musikwiedergabe und kannst auch durch die drei Klangmodi “Leise”, “Wahrnehmbar” und “Immersion” wechseln. Dahinter verstecken sich das berühmte Bose-ANC, ein Transparenzmodus und Boses Antwort auf 3D-Audioformate wie Dolby Atmos Music. Mit dem kleineren Knopf schaltest du den Kopfhörer aus oder startest den Pairing-Modus. Über das Touch-Feld steuerst du die Lautstärke oder aktivierst das Head-Tracking. In der App kannst du zusätzlich viele weitere Einstellungen vornehmen, wie die Tasten mit Zusatzfunktionen zu belegen oder durch den Equalizer den Sound anpassen.

Bedienung der AirPods Max

Auch der Apple AirPods Max verfügt über einfache Bedienelemente, die gut funktionieren. An der “Digital Crown” kannst du die Lautstärke einstellen, in Playlists vor- und zurückspringen, Musik starten und pausieren sowie Anrufe entgegennehmen und beenden. Auf einen Equalizer in der App musst du beim Apple-Kopfhörer verzichten, glücklicherweise hatten wir am Sound des Over-Ear-Kopfhörers aber auch nichts auszusetzen. Eine App gibt es nicht, als Apple-Nutzer:in kannst du aber einige wenige Einstellungen an den Kopfhörern mit deinem iPhone vornehmen. Als Android-User:in bleibst du hier leider auf der Strecke.

Unsere Bedienungs-Noten: 

Bose QuietComfort Ultra Headphones: 8,9
Apple AirPods Max: 7,8

Wie zuverlässig funktioniert die Bluetooth-Verbindung?

Der Bose QuietComfort Ultra Headphones ist recht neu am Markt und unterstützt die neueste Bluetooth-Version 5.3 sowie Qualcomms Plattform Snapdragon Sound. Letztere sorgt dafür, dass er neben den Standard Bluetooth-Codecs SBC und AAC auch noch aptX Adaptive unterstützt, allerdings gibt es noch recht wenige Smartphones, mit denen du davon Gebrauch machen kannst. Dank der neuesten Bluetooth-Version hat der Bose-Kopfhörer eine sehr starke Bluetooth-Verbindung, die ihm definitiv zugutekommt.

AirPods Max: Volle Funktion nur mit Apple-Geräten

Der AirPods Max funktioniert insbesondere mit Apple-Geräten besonders gut. Die Verbindung via Bluetooth 5.0 klappte mit unseren Test-Geräten von Apple einwandfrei, allerdings unterliegt der AirPods Max dem Bluetooth-Standard 5.3 des QuietComfort Ultra. Und es hilft nichts, auch an dieser Stelle müssen wir es betonen: Die Bluetooth-Verbindung von Apple-Kopfhörern mit Android-Geräten funktioniert auch, allerdings nur eingeschränkt. Wie für Apple typisch, sind nur SBC und AAC an Bord, einen höherwertigen Codec wie aptX Adaptive hat er nicht in petto.

Unsere Bluetooth-Noten: 

Bose QuietComfort Ultra Headphones: 9,3
Apple AirPods Max: 8,0

Bose QuietComfort Ultra Headphones vs. Apple AirPods Max: Was leistet das ANC?

Ebenfalls nur kleine Unterschiede konnten wir beim Noise Cancelling feststellen. Denn obwohl es auf beiden Seiten individuelle Stärken und Schwächen gibt, gehört das ANC beider Kopfhörer insgesamt zu den besten Lösungen des Markts.

Gutes ANC bieten beide Modelle, doch der Bose steht mit Abstand an der Spitze

Wenn du nach einem guten ANC-Kopfhörer suchst, dann können wir dir beide Kopfhörer bedenkenlos ans Herz legen. Der Bose hat dabei mit einer 9,7 auf dem Papier die Nase knapp vorn. Da aber jede Noise-Cancelling-Technologie Stärken und Schwächen hat, kann der Apple bestimmte Geräusche sogar besser herausfiltern als der Bose. Im Alltag überzeugt aber eben der QuietComfort Ultra etwas mehr.

Wenn du auf der Suche nach Noise Cancelling bist, das nahezu keine Umgebungs-Geräusche mehr hindurch lässt, dann liegst du sowohl mit dem Bose als auch mit dem AirPods Max richtig. Etwas besser performt an dieser Stelle der Bose, dafür bietet der Apple AirPods Max den etwas besseren Transparenzmodus.

Unsere Noten für Noise Cancelling: 

Bose QuietComfort Ultra Headphones: 9,7
Apple AirPods Max: 9,6

Design der beiden Over-Ears im Vergleich

Wir müssen zugeben: Der Bose QuietComfort Ultra Headphones hat mit seinem neuen Look einen Sprung nach vorn gemacht. Wenn wir uns an den QuietComfort 45 zurückerinnern, stellen wir fest, dass das Design des Over-Ear-Kopfhörers doch schon etwas überholt gewesen ist. Die Neuauflage glänzt hingegen durch praktisches und schlichtes Design.

Schlussendlich ist das Design natürlich immer eine Frage des Geschmacks. Mit dem Apple AirPods Max bekommst du allerdings einen Kopfhörer, dessen Design sich lange bewährt hat. Denn das Unternehmen aus Cupertino steht für gutes und schlichtes Design und ist diesem auch beim Apple AirPods Max treu geblieben. Der Kopfbügel des AirPods Max schmiegt gut an, die Stoffbespannung von Polstern und Bügel machen ihn zudem atmungsaktiv. Die Ohrmuscheln sehen auch von Weitem sehr hochwertig aus und stehen nicht so weit vom Kopf ab, wie wir es bei anderen Over-Ear-Kopfhörern bereits gesehen haben.

Unsere Noten für Design:

Bose QuietComfort Ultra Headphones: 9,2
Apple AirPods Max: 9,4

Unser Fazit: Welcher Over-Ear-Kopfhörer eignet sich besser für dich?

Mit dem Bose QuietComfort Ultra Headphones liegst du richtig, wenn du auf der Suche nach hervorragendem Noise Cancelling und kräftigem Sound bist. Mit einer starken Akkulaufzeit, einer guten Bluetooth-Verbindung und einer simplen Bedienung erhältst du hier für aktuell rund 400 Euro ein schönes Gesamtpaket. Boses digitale Verarbeitung zum 3D-Sound konnte uns mit manchen Songs mehr, mit anderen weniger überzeugen und ist insgesamt ein interessantes Extra.

Der Apple AirPods Max überzeugt im direkten Vergleich mit deutlich besserem Sound. Er ist so fein abgestimmt, dass du keine Änderungen mehr vornehmen musst – und bei Apple leider auch nicht kannst. Das ANC des Apple-Kopfhörers ist ebenfalls hervorragend, allerdings muss er sich mit 0,1 Abstand im Vergleich mit dem Bose-Konkurrenten geschlagen geben.

Apple-Kopfhörer eignen sich am besten für iOS-User:innen

Und ja, auch uns klingelt es in den Ohren, aber es kann nicht oft genug betont werden. Für Android-Nutzer*innen verliert der Apple AirPods Max viele wichtige Funktionen, welche den Over-Ear eigentlich ausmachen. Das ist schade und ein essenzieller Punkt, den du bei deiner Kaufentscheidung unbedingt beachten solltest. Im Apple-Universum hingegen funktioniert nichts so gut, wie ein Apple-Gerät. Der AirPods Max macht da keine Ausnahme.

Hier gibt es den Bose QuietComfort Ultra Headphones zu kaufen:

Und den AirPods Max gibt’s aktuell günstiger bei MediaMarkt:

Dir gefällt weder der QuietComfort Ultra Headphones noch der Apple AirPods Max? Hier findest du unsere Bestenliste mit allen Over-Ear-Kopfhörern, die wir bisher getestet haben:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.