Startseite Heimkino Heimkino-Beamer Großes Bild für kleines Geld: Beamer-Deals nach Black Friday

Großes Bild für kleines Geld: Beamer-Deals nach Black Friday

Viele gute Angebote sind selbst nach dem Black Friday noch rund um Beamer im Umlauf. Da die schnell sehr teuer sein können, sind hohe Einsparungen möglich. Die besten Deals haben wir zusammengefasst.
Beamer Black Friday Deals Bild: Xgimi, Sony

Auch nach Black Friday macht ein echtes Schnäppchen noch genauso viel Spaß – und wenn es sich dabei um Beamer handelt, umso mehr. Du solltest schnell sein, nach Black Friday sind beliebte Beamer schnell vergriffen. Um den Überblick zu behalten, fassen wir die besten Deals für dich zusammen.

Direkt zu: Beamer bis 500 Euro, bis 1.000 Euro und ab 1.000 Euro.

Übrigens: Dieser Artikel wird mit neuen Top-Deals auf dem Laufenden gehalten. 

Aktuelle Angebote nach Black Friday rund um Beamer

Fernseher werden zwar immer größer, aber um richtiges Heimkino-Feeling genießen zu können, muss dann schon ein Beamer her. Da diese aber je nach Anspruch und Features preislich sehr weit auseinander liegen können, lohnt es sich, nach Angeboten Ausschau zu halten. Nach Black Firday gibt es einige Beamer zu besonders attraktiven Preisen:

Die besten Beamer bis 500 Euro:

Die besten Beamer bis 1.000 Euro:

Die besten Beamer ab 1.000 Euro:

Darauf solltest du bei der Wahl deines Beamers achten

Grundlegend solltest du auf zwei Punkte achten: Wie viel Lumen sind angegeben und welche Bildschirmdiagonale ist möglich. Die Anzahl Lumen gibt an, wie hell der Beamer leuchten kann. Das ist für zwei Punkte von Bedeutung. Zum einen für die generelle Helligkeit des Bildes, zum anderen für Spitzenlichter oder generell die Performance bei HDR-Inhalten. Grundsätzlich gilt: je mehr, desto besser. Gerade wenn du auch mal am Tag einen Film genießen willst, sollte der Wert nicht zu niedrig ausfallen. Oder du musst dir die passenden Vorhänge zusätzlich besorgen.

Bei der Bildschirmdiagonale solltest du darauf achten, was der Hersteller selbst angibt. Prinzipiell kannst du jeden Projektor nutzen, um ein riesiges Bild an die Wand zu werfen. In der Regel wird aber eine Bildschirmdiagonale empfohlen, die dir das bestmögliche Bild liefern sollte. Hier kannst du dann auch schnell überprüfen, in welcher Entfernung der Beamer für die gewünschte Diagonale aufgestellt werden muss, was du vorab bei der Installationsplanung bedenken solltest.

Zusätzliche wichtigste Kriterien für deine Kaufentscheidung:

  • Für helle Räume: hohe Spitzenhelligkeit
  • Für Auflösungs-Enthusiasten: 4K-Unterstützung
  • Für Streamer: Umfassendes Smart TV-System und passende Apps
  • Für Gamer: niedriger Input Lag und möglichst hohe Bildwiederholrate

Was ist besser: Ultrakurzdistanz-Beamer oder normaler Projektor?

Die klassische Antwort: Das kommt darauf an. Willst du das qualitativ beste Bild haben, kommst du um einen „herkömmlichen“ Beamer nicht drumherum. Sind deine Ansprüche jedoch nicht ganz so hoch gesteckt, ist es vor allem eine Frage des Preises. Ultrakurzdistanz-Beamer kosten in der Regel etwas mehr als vergleichbare normale Beamer. Qualitativ haben sich beides in den letzten Jahren aber sehr angeglichen und bieten unter anderem hohe Auflösungen und umfassende Smart-Features.

Der größte Vorteil der Ultrakurzdistanz-Beamer liegt natürlich in der Bauweise. Da du die recht schlanken Kästen sehr nah vor der Wand platzieren kannst, musst du den Beamer so nicht an die Decke oder Wand hängen oder hinter dir Platz schaffen. Die Einrichtung ist ebenfalls etwas komfortabler, da du in der Regel nicht mehr viel machen musst und gleich riesige Bilder bestaunen kannst.

Liebäugelst du mit einem neuen Beamer? Oder soll es dann doch lieber ein großer Fernseher werden? Verrate uns deine Pläne gerne in den Kommentaren.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.