Startseite Lautsprecher Soundbars Samsung HW-Q950T im Test: Samsung Topmodell mit Dolby Atmos

Samsung HW-Q950T im Test: Samsung Topmodell mit Dolby Atmos

Wenn Samsung 9 Kanäle in seiner Soundbar HW-950T verbaut, darf man neugierig werden. Wenn diese Soundbar auch noch im Set mit Dolby-Atmos-kompatiblen Rear Speakern und Subwoofer kommt, war ein Test bei HIFI.DE keine Frage mehr.
Samsung HW-950T Soundbar Titel
Lautsprecher-Leistung (Hersteller-Angabe)
546 Watt (RMS)
Anzahl Kanäle
9.1.4
Anschlüsse / Schnittstellen
3x HDMI (eARC), 1x Optisch, Wi-Fi, Bluetooth,
Sprachsteuerung
Alexa
Abmessungen (BxHxT)
1232 x 69,5 x 138 mm
Preis (UVP/Straßenpreis)
1.499 € / um 900 €
In Kürze
Mit der HW-Q950T Soundbar ist Samsung ein Allrounder für Film und Musik gelungen, der sowohl im Klang als auch bei der Ausstattung überzeugt. Schickes Design und die praktische Einbindung in Samsungs SmartThings App machen das Set komplett.
Vorteile
  • Sehr guter Klang
  • Mit Smart Things App bedienbar
  • Gute Bedienung
  • Wireless Subwoofer und Rears im Lieferumfang
Nachteile
  • Viele Funktionen in App versteckt
Angebote von heute
MediaMarkt

Der Film beginnt, die Klanglandschaft breitet sich aus. Du selbst versinkst in ihr. So soll sich im Idealfall eine Surround-Anlage anfühlen. Große Lautsprecher und eine komplizierte Kalibrierung des dazugehörigen AV-Receivers sind für Viele einfach keine Option. Genau hier greifen multifunktionelle Soundbars wie die Samsung HW-Q950T in diesem Test. Diese Soundbars sollen nämlich nicht nur deinen TV-Sound verbessern, sondern auch weitere Lautsprecher simulieren. Das aktuelle Flaggschiff unter Samsungs Soundbars kommt als Set mit  Rücklautsprechern und Subwoofer und soll dir unter anderem das 3D-Erlebnis von Dolby Atmos ins Wohnzimmer bringen. Außerdem verspricht das Soundbar-Set zahlreiche Klangmodi und nützliche Features, die es für jedes Film- oder Musikerlebnis fit machen sollen.

Soundbar HW-Q950T im Test: So klingt das Set

Im Test erwies sich die Soundbar HW-Q950T als klangstarke Lösung, die unter anderem mit einer breit aufgefächerten „Bühne“ beeindrucken konnte. Die Wiedergabe von Stimmen in Filmdialogen gelingt der relativ großen Klangleiste mit großer Klarheit. Gleichzeitig versetzen dich die Schall-Anteilen, die von den Rear Speakern unaufdringlich beigesteuert werden, mitten ins Geschehen. Der Subwoofer liefert einen druckvollen Bass, der auch Kickbässen zu knackigem Punch verhilft. Da kommt viel mehr Kino-Gefühl auf als mit dem Fernseher alleine.

Musikliebhaber bekommen ebenfalls eine ordentliche Vorstellung geboten. Auch wenn eine echte HiFi-Anlage mehr Details abbilden mag: Gesang, Instrumente und Sound-Effekte können bei der HW-Q 950T überzeugen. Gerade bei Aufnahmen in Stereo sollte man jedoch auf die künstliche Umwandlung auf Surround-Sound verzichten.

Samsung HW-Q950T Seitenansicht
Durch seitlich angebrachte Lautsprecher soll die Soundbar eine noch breitere Klangabbildung erzeugen.

Gleichwohl ist es beeindruckend, wie räumlich und zum Teil auch dreidimensional die Klangkulisse ausfällt, wenn etwa der Dolby Atmos-Trailer Amaze über die Q950T Soundbar läuft.

Die Höhen-Kanäle simuliert das Set, indem Schallwellen zur Decke hin abgestrahlt werden. Mit einer guten Klangeinstellung, am besten durch die App, und einer Sitzposition in der Mitte des Set-up, konnten wir das beste Surround-Erlebnis erzielen. Welche Einstellungen für Dich perfekt sind, solltest du in den eigenen vier Wänden selber ermitteln.

Neben Dolby Atmos kann das Soundbar-Set aber noch einiges mehr. Samsung bietet dir vier Klangmodi an, aus denen du dir den passenden für jede Situation heraussuchen kannst.

Für Musikfans, die Wert auf eine saubere Stereo-Abbildung legen, ist der Standardmodus die beste Wahl. Denn nur bei ihm kommt das Stereosignal auch im Zwei-Kanal-Sound aus den frontalen Lautsprechern – unterstützt vom Subwoofer. Gleiches gilt für Film-Tonspuren, die für 5.1, 7.1 oder 7.1.4 Kanäle vorgesehen sind. Sie alle werden im Standardmodus über die jeweils passende Anzahl an Kanälen wiedergegeben.

Die Klangmodi Surround, Game Pro und Adaptive Sound feuern hingegen jedes Signal, egal für wie viele Kanäle es ursprünglich vorgesehen war, aus allen 9.1.4 Kanälen.

Surround-Sound mit und ohne 3D-Effekt

Hierbei stellt der Surround-Modus einen vielseitigen Upmixing-Modus dar. Alle Signale werden auf 3D-Effekt hoch gerechnet und über alle Soundkanäle wiedergegeben. Der Game-Pro-Modus für ein Spiel über deine Playstation oder Xbox soll dir erlauben, dich komplett auf dein Spiel zu fokussieren. Im Adaptive-Sound-Modus verspricht Samsung, den Klang je nach Art des Inhalt wie Film oder Nachrichten individuell auf das Geschehen auf dem Bildschirm zu optimieren. Besonders Stimmen sollen so verständlicher werden.

Dolby Atmos mit der Samsung HW-Q950T

Alle vier Modi können über die Fernbedienung oder die SmartThings-App von Samsung ausgewählt werden. Allerdings nur bis zu dem Moment, in dem die Soundbar ein Dolby-Atmos-Signal erhält. Dann zeigt das Display für einen kurzen Moment Dolby Atmos als Laufschrift.  Gleichzeitig ist die Auswahl der Sound-Modi über die Fernbedienung blockiert, damit du wirklich Dolby Atmos und nichts anderes zu hören bekommst. Bei unserem Test der Samsung HW-Q950T konntest du diese Blockade allerdings über die SmartThings-App umgehen und trotzdem andere Klangprgramme wählen.

Samsung HW-Q950T Bedienelemente

Über die diskreten Taster lassen sich die Grundfunktionen der Soundbar bedienen. Im ihrer Mitte befindet sich das Klarschrift-Display.

Besonderes Feature für Samsung-Fernseher: Q-Symphony

Als zusätzliches Feature bietet dir die Soundbar in Verbindung mit einem kompatiblen Samsung-TV an, Samsungs „Q-Symphony“-Funktion zu benutzen.
Während normalerweise die Soundbar die TV-Lautsprecher komplett ersetzt, bilden TV und Soundbar mit Q Symphony eine Klang-Allianz. Die unsichtbar eingebauten Lautsprecher des Fernsehers unterstützen und ergänzen die Speaker der Soundbar. Damit gewinnen Bild und Ton gewissermaßen mehr „Zusammenhalt“ und sollen so für eine noch realistischer wirkende Klangbühne sorgen.

Um Q Symphony zu aktivieren, musst du einen passenden Fernseher wie etwa den Samsung Q950T oder den ganz neuen Samsung QN95 über HDMI-eARC anschließen. In den Sound-Einstellungen des TV-Menüs wählst du dann „TV + Soundbar HW Q950“ auf und ab sofort ziehen Fernseher und Soundbar akustisch an einem Strang.

Eine Schnittstelle für alles: SmartThings App

Mit der kostenlosen SmartThing App hast du die Möglichkeit, alle smarten Geräte von Samsung mit nur einer Anwendung zu bedienen. So erweist sich die Einbindung ins WLAN als Kinderspiel. Auch alle Einstellungen waren per App kein Problem. Besonders der Equalizer war so viel einfacher zu bedienen als per Fernbedienung. Willst du den Klang nämlich per Fernbedienung anpassen, brauchst du verborgene Tastenbefehle, für die du erst einmal in der Anleitung nachschlagen musst. Auch an einigen anderen Stellen erwies sich die Bedienungsanleitung als wichtiges Nachschlagewerk. Schade also, dass du sie separat als pdf-file herunterladen musst. Andernfalls wirst du nur schwerlich der Funktionsvielfalt der Soundbar vollumfänglich Herr.

Samsung SmartThing App
Einmal mit der SmartThing App eingerichtet, lässt sich die Bedienung von Soundbar und TV komfortabel per Smartphone handhaben. | Bild: Samsung

Die Samsung HW-Q950T in der Praxis

Die grundsätzliche Einrichtung der Samsung HW-Q950T ist wie bei den meisten Soundbars nicht sonderlich herausfordernd. Soundbar, Subwoofer und Satelliten verbanden sich ohne Murren, sobald sie am Strom hingen. Hierbei solltest Du am besten erst den Subwoofer und die rückwärtigen Lautsprecher, und danach die große Soundbar an die Steckdose bringen. Hast du deinen Fernseher per HDMI-Kabel mit dem eARC-Anschluss verbunden, lässt sich dessen Ton – und von angeschlossenen Geräten – automatisch über die Anlage wiedergeben.  Außerdem ist praktisch, dass Samsung auch das passende Zubehör als Wandhalterung gleich mitliefert.

Samsung HW- Q950T Subwoofer
Für ordentlichen Tiefdruck im Bass sorgt der ebenfalls kabellos angesteuerte Subwoofer.

Viele Anschlüsse, noch mehr Treiber: Die Ausstattung

Anerkennendes Kopfnicken war die erste Reaktion, als die Soundbar „upside down“ vor uns lag. Direkt zwei HDMI-Eingänge und ein HDMI-Ausgang. Dieser sorgt mit dem HDMI-Tonkanal ARC/eARC für den perfekten Anschluss an deinen Fernseher. Dazu noch ein optischer Eingang für eine weitere digitale Musikquelle. So viele physischen Schnittstellen bietet leider nicht jede Soundbar. Die HDMI-Eingänge helfen, 3D-Soundformate wie Dolby Atmos bester Qualität nutzen zu können und leiten Ultra-HD-Video mit bis zu 60 fps an den TV weiter. Also kann es sich lohnen, deinen Player direkt an die Soundbar anzudocken. Zumal die aktuellen Samsung-Fernseher DTS-Surround-Ton nicht selber unterstützen. Als HDR-Bild-Technik unterstützt die Samsung Soundbar HDR10 und HDR10+

Bluetooth (Version 4.2), Alexa und Spotify Connect runden das Angebot ab. So steht dir die ganze Welt der Musik zur Verfügung und lässt verzeihen, dass die Samsung HW-Q950T weder USB-, noch Ethernetanschluss bietet.

Samsung HW-Q950T Anschlüsse
Zusätzlich zu den drei HDMI-Schnittstellen kannst du die Soundbar auch über einen optischen Eingang mit Signalen versorgen.

Ist die Eingangsquelle über die Fernbedienung, das Kontrollfeld oder die App gewählt, kannst du die Musik und Filmton über bis zu 20 Treiber auf dich wirken lassen. Davon entfallen 15 auf die Soundbar selbst, jeweils zwei auf die Rears und einer auf den Subwoofer. Zusammen soll das Set so auf eine respektable RMS-Leistung von 564 Watt kommen.

Samsung HW-950T Explosion
Die Samsung HW-Q950T besitzt insgesamt 20 Treiber, die sich auf insgesamt 7 Kanäle verteilen. | Bild: Samsung

Das Auge hört mit: Design

Das wohl prägnanteste Merkmal des Surround Sets von Samsung ist dessen Stoffbespannung. Die drahtlos verbundenen Geräte verbergen und schützen ihre Treiber mit Akustik-Stoff der Textilfirma Kvadrat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der relativ grob gewebte Stoff gibt der Oberfläche der Lautsprecher etwas Rustikales, ohne zu dick aufzutragen. Besonders bei den Rear Speakern ist die Einfassung des Stoffs gut gelungen, versinkt der Schutzmantel so doch im Gehäuse.

Samsung HW-950T Rear Speaker
Unter der schick ins Gehäuse eingelassenen Stoffbespannung verstecken sich die Treiber der Rear Speaker. Diese strahlen für Dolby-Atmos-Inhalte auch nach oben ab.

Neben der Stoffbespannung überzeugen aber auch die Verarbeitung und das Gewicht der Samsung HW-Q950T im Test. Kein Teil gehört zu den Leichtgewichten, und selbst die Rear Speaker bringen jeweils 2,1 Kilo auf die Waage. Das sagt zwar nicht unmittelbar etwas über die Qualität aus, aber es legt nahe, dass anständige Magneten in den Lautsprechern verbaut wurden.

Ein Manko gibt es jedoch: wenn Du nach einer helleren Alternative zum dunklen Anthrazit des Surround-Sets suchst, müssen wir dich enttäuschen. Das Set gibt es nur in Schwarz. Wenn du nach einer weißen Soundbar mit Dolby-Atmos-Unterstützung suchst, schau dir doch mal unseren Test der Sonos Arc an.

Soundbar HW-Q950T im Test: Unser Fazit

Das Soundbar Spitzenmodell HW Q950T hat sich im Test als klangstarke und vielseitig nutzbare Lösung gezeigt.

Die Verarbeitungsqualität ist hochwertig, und die Bedienung in der Praxis einfach. Etwas schade ist, dass man einige Funktionen nur über die App-Steuerung nutzen kann.

Mit den Surround-Programme lassen sich einfacher Tonspuren um räumliche Effekte erweitern, doch das eher Geschmacksache. Mehrkanal-Tonformate gibt die Samsung zuhause raumfüllend wieder und kann so für Kino- und Stadionatmosphäre sorgen. Dank des kräftigen Wireless-Subwoofers und der Rücklautsprecher, die auch nach oben abstrahlen, ist die HW-Q950T vielen anderen Soundbars im Klang überlegen.

Aktuelles Angebot

Technische Daten
Lautsprecher-Leistung (Hersteller-Angabe) 546 Watt (RMS)
Anzahl Kanäle 9.1.4
Anschlüsse / Schnittstellen 3x HDMI (eARC), 1x Optisch, Wi-Fi, Bluetooth,
Unterstützte Soundformate Dolby Atmos, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS:X, DTS Master Audio, DTS Digital Surround, HDR 10+, AAC, ALAC, MP3, FLAC, OGG, WAV
Netzwerk Ja
AirPlay 2 Nein
Sprachsteuerung Alexa
Farbvarianten Schwarz
Abmessungen (BxHxT) 1232 x 69,5 x 138 mm
Gewicht Soundbar: 7,1 kg, Sub: 9,8 kg, Rears: 2,1 kg
Mitgeliefertes Zubehör Fernbedienung, HDMI-Kabel, Wandhalterung
Preis (UVP/Straßenpreis) 1.499 € / um 900 €

Was sagst du zum Surround-Set der Samsung HW-Q950T? Wie wichtig ist dir eine Dolby-Atmos-Unterstützung bei Soundbars? Schreib es uns in die Kommentare!

Angebote von heute
MediaMarkt
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.