Startseite Kopfhörer In-Ear Kopfhörer Jabra Elite 85t Test – Das Jabra Topmodell auf dem Prüfstand

Jabra Elite 85t Test – Das Jabra Topmodell auf dem Prüfstand

Die dänische Audiomarke Jabra hat mit den Elite 85t True-Wireless-Kopfhörer mit ANC, Schnellladefunktion, kontaktlosem Laden und starken Akkulaufzeiten im Sortiment. Aber was taugen die kleinen Hörer? Das liest du in unserem Test.
Jabra Elite85t im Test
Bluetooth-Standard
5.1
Audio-Codecs
SBC, AAC
Anschlüsse des Ladecase
USB-C, QI-fähig (kontaktloses Laden)
Wassergeschützt
IPX4
Preis (UVP/Straßenpreis)
229 Euro / 200 Euro
In Kürze
Die Jabra Elite 85t sind rundum gelungene In-Ear-Kopfhörer: Wenn du auf der Suche nach einem erstklassigen Alltagsbegleiter bist, der sowohl mit einem staken Klang, ANC und langen Spielzeiten punkten kann, dann sind die Elite 85t definitiv eine gute Wahl.
Vorteile
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Toller Klang
  • Angenehme Passform
  • Umfangreiche App
  • Mulitpoint-Verbindung möglich
Nachteile
  • kein hochauflösender Audio-Codec

Die Elite 85t aus dem Hause Jabra sind True-Wireless-Kopfhörer und kommen entsprechend ganz ohne Kabel aus. Sie kommen mit Noise Cancelling, drei Mikrofonen pro Hörer und praktischen Features wie Schnellladefunktion und kontaktlosem Laden. Preislich liegen sie dabei im gehoberen Segment: Für die kleinen In-Ears musst du zum aktuellen Straßenpreis derzeit rund 200 Euro hinlegen.

Für rund 80 Euro mehr bekommst du die Sony WF-1000XM4, die zweifelsohne zu den besten In-Ear Kopfhörern auf dem Markt zählen. Wie schlägt sich die dänische Alternative? Das erfährst du in unserem Test.

Das Design der Jabra Elite 85t

Die Formsprache der Jabra Elite 85t kennen wir bereits von den Elite 75t – sowohl bei den Hörern als auch bei der Gestaltung des Cases tut sich zwischen den beiden Modellen nur wenig. Die Elite 85t sind allerdings etwas voluminöser und kommen auf ein Gewicht von 7 Gramm pro Hörer. Die Gewichtszunahme ist durch die höhere Anzahl an Mikrofonen zu erklären – statt vier Mikrofonen bei den 75t sorgen bei den Jabra Elite 85t ingesamt sechs Mikrofone für ANC und Telefonie. Das Ladecase kommt auf ein Gewicht von rund 45 Gramm und passt dank der handlichen Bauweise problemlos in jede Hosentasche. Neben der kompakten Bauweise zeichnen sich die Jabra Elite 85t durch ein dezentes Design und eine hochwertige Verarbeitung aus.

Jabra Elite 85t Ladecase
Die Jabra Elite 85t erscheinen in einem ansprechenden, schlichten Design und können mit einer hohen Verarbeitungsqualität punkten.

Praxistest – Bluetooth, Tragekomfort und Akku-Leistung

Wie für True Wireless Kopfhörer so üblich werden die Jabra Elite 85t via Bluetooth verbunden. Hierbei setzt Jabra auf Bluetooth 5.1, wodurch eine sichere und stabile Verbindung sowohl im Freien als auch in Innenräumen ermöglicht wird. Der Verbindungsaufbau sowie der Verbindungserhalt funktioniert in unserem Test einwandfrei, Störungen oder sonstige Probleme treten nicht auf. Besonders praktisch ist zudem die Multipoint-Connection, mit der du zwei Geräte gleichzeitig mit den Kopfhörern verbinden kannst. So kannst du beispielsweise bequem via Knopfdruck zwischen Laptop und Smartphone wechseln, ohne vorher die Verbindung trennen zu müssen – sehr angenehm.

Bei den Bluetooth-Codecs setzt Jabra auf die Standard-Codecs SBC und AAC. Ein hochauflösender Codec wie aptX wird leider nicht unterstützt. Wenn du nach In-Ears suchst, die aptX unterstützen, findest du den geeigneten Kopfhörer in unserer In-Ear Kopfhörer Bestenliste:

Jabra Elite 85t Hoerer
Die Hörer sitzen sicher im Ohr und bieten auch über mehrere Stunden hinweg einen angenehmen und leichten Tragekomfort.

Wie sitzen die 85t im Ohr?

Die Elite 85t sitzen angenehm leicht im Ohr und bieten zeitgleich einen sicheren Halt. Durch ihr geringes Gewicht und ihre handliche Bauweise sitzen sie auch über mehrere Stunden hinweg komfortabel im Ohr, ohne dabei zu sehr auf den Gehörgang zu drücken. Um der individuellen Ohr-Anatomie der Hörer*innen gerecht zu werden, sind im Lieferumfang drei verschiedene Silikon-Aufsätze in den Größen S,M und L enthalten. Zusätzlich kann mithilfe der MyFit-Funktion in der App der Sitz der Hörer überprüft werden. Bei typischen Alltagsbewegungen bleiben die Jabra Elite 85t gut im Ohr sitzen, bei hektischeren Bewegungen verrutscht der Sitz allerdings etwas. Ebenso sind die Hörer eher weniger gut für den Sport geeignet – da sind beispielsweise die Jabra Elite Active 75t deutlich besser.

Jabra Elite 85t Case und Hoerer
Die Elite 85t verfügen über lange Spielzeiten – je nach Nutzung sind bis zu 7 Stunden Musikwiedergabe möglich.

Ausdauernde Begleiter: Das schaffen die Jabra Elite 85t in puncto Laufzeiten

Nicht nur ein guter Tragekomfort und ein toller Klang, sondern auch die Akku-Laufzeit ist gerade bei True-Wireless-Kopfhörern ein wichtiger Punkt. Und was das betrifft sind die 85t gut aufgestellt: Verzichtest du auf das Noise-Cancelling und betreibst die 85t im Grundmodus, so schaffen die Hörer rund 7 Stunden Musikwiedergabe. Danach müssen sie zurück ins Case, wo weitere 24 Stunden auf dich warten. Damit kommst du auf eine Gesamtlaufzeit von 31 Stunden. Schaltest du das ANC ein, so verringert sich die Laufzeit auf rund 5,5 Stunden – mit Ladecase sind dann maximal 25 Stunden Musikwiedergabe drin. Sollten den Hörern trotz der langen Spielzeiten unterwegs einmal die Puste ausgehen, so kannst du Gebrauch der Schnellladefunktion machen: Hierbei sind die Jabra Elite 85t nach nur 15 Minuten Ladezeit wieder fit für eine Stunde Musikwiedergabe.

Das Ladecase kannst du innerhalb von drei Stunden via USB-C vollständig aufladen. Alternativ ist auch kontaktloses Laden möglich – der Ladevorgang dauert dabei je nach Ladegerät circa dreieinhalb Stunden.

Jabra Elite 85t Case und Ohrstoepsel
Das ANC der Jabra Elite 85t funktioniert gut und ist über die App in fünf Stufen einstellbar.

Thema Noise-Cancelling – so gut schirmen die In-Ears ab

Durch Noise-Cancelling werden Umgebungsgeräusche unterdrückt und ausgelöscht, sodass die Musikwiedergabe auch in lauteren Umgebungen möglich ist, ohne dabei die Lautstärke aufdrehen zu müssen. Das ANC der Jabra Elite 85t kann über die App in fünf Stufen reguliert werden und sorgt für eine ingesamt gute Abschirmung. Auffällig ist dabei die Auslöschung tiefer Frequenzen, sodass beispielsweise Straßengeräusche solide gefiltert werden. Hochfrequente Störgeräusche wie Stimmen oder Zisch-Geräusche sind allerdings je nach Umgebung weiterhin wahrnehmbar. Dennoch macht das ANC der Jabra Elite 85t einen guten Job, das Grundräuschen ist sehr gering und der Klang bleibt voll und kräftig.

Zusätzlich verfügen die Jabra Elite 85t über einen Transparenz-Modus, der ebenfalls in fünf Stufen anpassbar ist. Schaltest du in den Transparenz-Modus, so werden Umgebungsgeräusche zu dir durchgelassen, sodass beispielsweise Lautsprecheransagen oder Gespräche gut wahrnehmbar sind.

Jabra Elite 85t Case und Hoerer
Über die Steuerungstasten an den Außenseiten der Hörer lassen sich die Jabra Elite 85t intuitiv und einfach bedienen.

Die Bedienung: Remote und Jabra Sound+ App

Die Jabra Elite 85t lassen sich über die runden Tasten an den Außenseiten der Hörer bedienen. Mit den Gesten Halten, einfaches und mehrfaches Tippen kannst du beispielsweise die Wiedergabe starten und stoppen, zwischen Songs wechseln, Anrufe entgegennehmen oder das ANC aktivieren. Zusätzlich kannst du auch den Sprachassistenten aktivieren. In unserem Test funktioniert die Bedienung leicht und intuitiv. Einzig solltest du darauf achten, dass du nicht zu fest auf die Tasten drückst, da sich sonst der Sitz der Hörer verschieben kann. Ein angenehmes Features ist zudem der Tragesensor: Sobald du einen Hörer aus dem Ohr nimmst, wird die Wiedergabe gestoppt und automatisch fortgesetzt, sobald beide Stöpsel wieder im Ohr sitzen.

Jabra Elite 85t App
Mit der Jabra Sound+ App kannst du die Kopfhörer nach Belieben an deine Hör- und Bedienungsvorstellungen anpassen.

Zusätzlich gibt es die Jabra Sound+ App für Android und IOS, die dir vielseitige Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten bietet. So kannst du beispielsweise den Klang der 85t über den integrierten Equalizer anpassen, aus vorhandenen Presets auswählen oder eigene Setups abspeichern. Dazu kannst du dir via MySound ein individuelles Hörprofil anlegen. Praktisch ist zudem, dass sich fast alle Remote-Funktionen nach Belieben auf den linken und den rechten Hörer verteilen und an die eigenen Steuerungspräferenzen anpassen lassen. Lediglich die Regulierung der Lautstärke kann nicht geändert werden, diese wird stets über Gedrückthalten der Tasten gesteuert. Zusätzlich kannst du über die App Updates installieren. Solltest du einen der Hörer einmal verlegt haben, behält die App zudem eine Suchfunktion bereit.

Der Klang der Elite 85t

Das wichtigste zum Schluss: Der Klang. Wir haben die kleinen Hörer mit verschiednen Titeln von Tidal und Spotify getestet. Hierbei machen die Jabra Elite 85t einen wirklich sehr guten Job. So ermöglichen die In-Ear-Kopfhörer ein differenziertes, klares und dynamisches Klangbild, das genreübergreifend für Freude sorgt. Präsent ist vor allem der Bass, der sich aber nicht aufdrängt und sowohl mitten- und hochfrequenten Anteilen genügend Entfaltungsspielraum lässt. Deutlich wird das beispielsweise bei Grey von Frankie Stew and Harvey Gunn oder bei Starman von David Bowie. Aber auch bei der Darstellung von Stücken aus verschiedenen anderen Genres, wie bei Mercy von Max Richter oder Rooftop von Jordon Rakei perfomen die Jabra Elite 85t gekonnt.

Jabra Elite 85t Ladecase
Die Jabra Elite 85t können klanglich einiges: Sie sorgen für ein kraftvolles, warmes und ausgeglichenes Klangbild.

Zusätzlich sind die Kopfhörer auch für die Wiedergabe von Hörbüchern und Podcasts sehr gut geeignet und sorgen für eine klare und präzise Stimmwiedergabe. Auch in punkto Telefonie können die Elite 85t überzeugen: Umgebungsgeräusche werden zurückgedrängt und die eigene Stimme in den Vordergrund gestellt. Sowohl die Stimme des Gegenübers, als auch das eigene gesprochene Wort ist somit gut verständlich und die Gesprächswiedergabe wirkt klar und natürlich.

Unser Testfazit zu den Jabra Elite 85t

Die Jabra Elite 85t erweisen sich als ein durchaus gelungenes Gesamtpaket: So bekommst du neben einem dynamischen und kräftigen Klang ein gut funktionierendes Noise-Cancelling, das dich in den meisten Alltagssituationen gut von der Außenwelt abschirmt. Punkten können die Hörer zudem mit der Mulitpoint-Connection, einem angenehmen Tragekomfort und ausdauernden Akkulaufzeiten. Dazu gibt es mit der Jabra Sound+ eine vielseitige und umfangreiche App, mit der du die Kopfhörer gut an deine individuellen Präferenzen anpassen kannst. Zu einem Straßenpreis von rund 200 Euro kriegst du mit den Jabra Elite 85t so Einiges geboten – lediglich auf die Unterstützung eines hochauflösenden Bluetooth-Codecs musst du verzichten.

 

Aktuelle Angebote:

Technische Daten
Bluetooth-Standard 5.1
Audio-Codecs SBC, AAC
Akku-Kapazität / Laufzeit mit ANC: 25h / ohne ANC: 31h (inklusive Ladecase)
Anschlüsse des Ladecase USB-C, QI-fähig (kontaktloses Laden)
Schnellladefunktion 15 Min. Ladezeit für 1 h Musikwiedergabe
Noise Cancelling Ja
Smartphone App Jabra Sound+
Wassergeschützt IPX4
Gewicht Hörer: je 7g / Case: 45g
Preis (UVP/Straßenpreis) 229 Euro / 200 Euro

Hier findest du weitere In-Ear Kopfhörer, die in unserem Testlabor von unseren Expert*innen geprüft wurden:

Was sagst du zu den Jabra Elite 85t? Sind die In-Ear-Kopfhörer eine Option für dich? Oder hast du schon andere? Lass es uns wissen und schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.