Startseite Wireless Audio Partybox LG XBOOM 360 DRP4 im Test: Partybox mit 360-Grad-Sound

LG XBOOM 360 DRP4 im Test: Partybox mit 360-Grad-Sound

Die XBOOM 360 von LG will mit Rundum-Sound und cooler Beleuchtung für Stimmung sorgen, egal ob im Wohnzimmer oder auf der Gartenparty. Wir haben sie getestet.
LG XBOOM 360 DRP4 | HIFI.DE Test
Preis
399 Euro
Abmessungen (BxHxT)
248 x 514 x 248 mm
Gewicht
5,8 kg
Akku-Laufzeit
10 Stunden
Ladedauer
k.A.
Verfügbare Farben
Beige, Grün, Aubergine, Schwarz
Leistung
120 Watt
Anschlüsse / Schnittstellen
BT, 2x USB, AUX
In Kürze
Die LG XBOOM 360 ist der perfekte Begleiter, wenn du auf deiner Gartenparty mit tollem Sound und Lichteffekten begeistern möchtest. Per App kannst du den Lautsprecher noch weiter personalisieren.
Vorteile
  • 360-Grad-Sound
  • Harmonischer Klang, mit viel Basspower
  • Schickes Design
  • Tolle App mit vielen Features
Nachteile
  • Keine Eingänge für Mikrofon oder Instrumente

Wenn es auf deiner Party hoch hergeht, kommen normale Bluetooth-Lautsprecher schnell an ihre Grenzen. Auch am Strand oder im Park braucht deine Musik ein bisschen mehr Punch, wenn Stimmung aufkommen soll. Sogenannte Partyboxen wie die LG XBOOM 360 DRP4 sollen genau dafür sorgen. Die XBOOM 360 verspricht zudem, deine Musik gleichmäßig in alle Richtungen abzugeben. Was der leuchtende Lautsprecher sonst noch auf dem Kasten hat und ob der Klang stimmt, erfährst du in unserem Test.

LG XBOOM 360 DRP4 Frontal mit rotem Licht
Die LG XBOOM 360 ist ein Eyecatcher auf jeder Party und verspricht echten 360-Grad-Sound.

Die LG XBOOM 360 DRP4 im Klangtest

The Less I Know The Better von Tame Impala macht den Anfang in unserem Hörtest. Die Band um Kevin Parker schafft es spielend, gute Laune zu verbreiten. Die LG XBOOM 360 ist dafür ein hervorragender Partner. Der E-Bass scheint aus dem Boden zu dir heraufzusteigen und begeistert mit einer Kraft, die man der Partybox bei seiner recht zierlich-schlanken Form nicht zutraut. Auch wenn Instrumente und Stimmen ab und zu etwas hell wirken, gibt sie die LG doch überzeugend und klar wieder. So übertüncht die Bässe nie die restlichen Anteile deiner Musik. Auch bei lauten Pegeln wirkt alles harmonisch.

Die LG XBOOM 360 DRP4 ist in verschiedenen Farben erhältlich:

Wenn du in der App den Outdoor-Modus anwählst, springen dir Sprache und Bässe erheblich stärker entgegen. Für den Einsatz in den eigenen vier Wänden ist das vermutlich etwas zu viel, unter freiem Himmel aber garantiert das richtige Werkzeug, um auch den letzten Tanzmuffel zu motivieren.

LG XBOOM 360 DRP4 Schallwellen
Durch die Position der Treiber kann sich der Sound gleichmäßig in alle Richtungen ausbreiten. | Bild: LG

Besonderes Augenmerk legt LG bei der XBOOM 360 auf die gleichmäßige Verteilung des Sounds. Das gelingt der Partybox hervorragend. Egal wo du stehst, der Klang erreicht dich immer in derselben Qualität. Im Gegensatz zu Lautsprechern, die nur in eine Richtung abstrahlen, lässt die XBOOM360 also mehr Menschen an der Musik teilhaben. Auch die Sony SRS-XP700 versucht mit einem rückwärtig angebrachten Hochtöner einen ähnlichen Effekt zu erzielen. Vergleichen lässt sich das jedoch nicht.

Ist die XBOOM 360 doch nicht das, wonach du suchst? In unserer Bestenliste haben wir weitere tolle Bluetooth-Lautsprecher für dich zusammengestellt:

Akku: 10 Stunden Spielfreude

Die LG XBOOM 360 DRP4 soll mit einer Akkuladung ca. zehn Stunden Betrieb sichern. Das ist für die Terrassenparty sicher ausreichend – zumal die nächste Steckdose dann nicht weit weg sein dürfte. Für den nächsten Rave unter freiem Himmel oder ein Zeltwochenende könnte das aber unter Umständen etwas kurz sein. Das alles macht deutlich, dass LG die XBOOM 360 eher für den Gebrauch im Garten und in der Wohnung konzipiert hat. Dafür kannst du über den USB-Anschluss auf der Rückseite dein Handy laden. Die Partybox fungiert also auch als Powerbank.

Outdoor-Tauglichkeit

Dass eine Partybox mit fast sechs Kilo nicht so transportabel ist, wie ein Bluetooth Speaker mit wenigen hundert Gramm, versteht sich von selbst. Das ist aber auch gar nicht das Hauptaugenmerk, schließlich haben Partyboxen Vorteile, die eine JBL Flip 6 nie haben kann. Sie bringen um einiges mehr Luft in Bewegung. Neben der Lautstärke sollten die Lautsprecher aber auch möglichst widerstandsfähig sein und im Bestfall auch über Transportmittel wie Gurte oder gar Rollen verfügen.

LG XBOOM 360 DRP4 Bedienelemente
Der Griff der LG XBOOM 360 sorgt dafür, dass du sie über kurze Wege bequem tragen kannst.

Mit einer Schutzklasse IPX5 ist die LG XBOOM 360 gegen Strahlwasser geschützt. Etwas Regen wird sie also aushalten können, da sie aber über keinen Staubschutz verfügt, wäre sie am Strand eher nicht so gut aufgehoben. Durch den üppig proportionierten Griff kannst du den Lautsprecher aber problemlos über kurze Strecken tragen. Die Form und die schöne Stoffbespannung suggerieren jedoch, dass sich die Partybox eher zu Hause am wohlsten fühlt. Robustere Partyboxen wie die Teufel Rockster Air oder die Soundboks Go sind auf der Strandparty sichtlich besser aufgehoben.

Einfache Bedienung und viele Features

Auf der Oberseite der LG XBOOM 360 findest du Tasten für die wichtigsten Funktionen und Befehle. Hier kannst du die Musik steuern, die Lautstärke einstellen, eine Quelle wählen und – besonders wichtig – durch die Licht-Modi switchen. Davon bietet dir die LG XBOOM 360 DRP4 drei an und nennt sie „Mood Lightning“. Konkret tragen die Modi die Namen Nature, Ambient und Party und lassen sich mit Lichtfarben, Lichttemperatur und Farbwechseln auf die entsprechende Situation und Stimmung anpassen. Alle Funktionen steuerst du bequem über die passende App.

LG XBOOM 360 DRP4 Griff Tasten von oben
Über die Tasten auf der Oberseite kannst du die wichtigsten Funktionen der Partybox steuern.

App für Kreative

Die LG XBOOM App findest du kostenlos im App Store oder Google Play Store. Sie gibt dir zusätzlich zur Musikwiedergabe auch die Möglichkeit, den Klang über einen Equalizer auf deinen Geschmack anzupassen. Wenn dir das zu umständlich ist, kannst du dich einfach für einen von sechs Klangmodi entscheiden. Der praktische Outdoor-Modus findet sich direkt auf der Startseite der App.

Eine der Besonderheiten der LG XBOOM 360 ist ihr leuchtender Kegel, der die Partybox entfernt an einen Leuchtturm erinnern lässt. Per App kannst du zwischen drei, zu verschiedenen Stimmungen passenden Licht-Modi wählen. In jedem Licht-Modus kannst du dich zusätzlich nochmal für eins von drei vorinstallierten Themen mit so eloquenten Namen wie Friedliche Ruhe, Erfrischender Morgen oder Leidenschaft der Jugend entscheiden. Natürlich kannst du auch deine ganz eigene Lichtkomposition erstellen und speichern.

Spielst du nun Musik über den Lautsprecher ab, passen sich die changierenden Farben an den Rhythmus deiner Musik an. Das kann von einem ruhigen Farbwechsel im Ambient-Modus bis zu schnellen Farbexplosionen im Party-Modus reichen und funktioniert äußerst gut. Die Farbwechsel erfolgen fast komplett ohne Versatz, sind also so gut wie synchron mit deiner Musik. Ein wichtiges Kriterium für Lichtspiele, wie wir finden.

Wecke den DJ in dir

Sollte dir deine Musik einmal zu langweilig werden, kannst du auch selbst zum DJ werden und die bekannten Songs in deine ganz eigenen Klangcollagen verwandeln. Dafür stellt dir die App ein kleines Mischpult mit verschiedenen Schiebern und vorinstallierten Samples zur Verfügung. Natürlich kann dieses Feature kein professionelles DJ-Equipment ersetzen, aber als Partygag reicht es allemal.

LG XBOOM 360 DRP4 App Mischpult
Über das kleine Mischpult kannst du deiner Playlist noch mehr Pep verleihen. | Screenshot: LG

Aufbau: Viel Aufwand für gleichmäßigen Sound

Die wohl markantesten Bestandteile der LG XBOOM 360 sind ihr Lichtkegel und – direkt darunter – der offen liegende Tiefmitteltöner. Seine Membran besteht aus einem leichten, aber sehr festen Glasfasergewebe, das gute Eigenschaften für eine unverzerrte Klangerzeugung haben soll. Der hier produzierte Schall trifft auf den Lampenkegel und wird so gleichmäßig in alle Richtungen reflektiert.

LG XBOOM 360 DRP4 Tiefmitteltöner unter Lampe
Der Tiefmitteltöner sitzt mitten im Lautsprecher und strahlt seinen Schall nach oben ab. Im Betrieb wird er durch das sich wandelnde Licht effektvoll in Szene gesetzt.

Das gleiche Prinzip sorgt dafür, dass der Hochtöner über der Lampe ebenfalls omnidirektional arbeiten kann. Auf der Unterseite des Bluetooth-Lautsprechers tritt zudem ein Teil des Schalldrucks durch eine Bassreflexöffnung aus. Das verspricht, dem Lautsprecher mehr Bassgewalt zu geben.

Auf der Rückseite findest du, versteckt hinter einer Klappe, den USB-Eingang für digitale und eine Klinkenbuchse für analoge Musikübertragung. Das Stromkabel findet diskret an der Unterseite seinen Stecker. Wir vermissen jedoch Möglichkeiten, ein Mikrofon oder ein Instrument anzuschließen. Gerade bei großen Partys kann dieses Feature nützlich sein und ist deshalb bei vielen vergleichbaren Partyboxen, wie der JBL Partybox 110, integriert.

LG XBOOM 360 DRP4 Anschlüsse auf der Rückseite
Auf der Rückseite der LG XBOOM 360 findest du die beiden weiteren Möglichkeiten, deine Musik mit der Partybox zu verbinden: Einen USB-Anschluss und eine AUX-Klinke.

Die LG XBOOM 360 im Design-Check

Die LG XBOOM 360 lässt auf den ersten Blick erkennen, dass LG hier keine einfache Partybox konzipieren wollte. Dieser Lautsprecher soll auch im Wohnzimmer eine nette Figur machen. Der Webstoff und die schlanke, konische Form des Lautsprechers tragen zu diesem Effekt bei. Mit dem massiven Henkel aus Aluminium lässt sich die Partybox trotz ihrer knapp sechs Kilo gut transportieren, auch wenn du den Lautsprecher auf diese Art eher nicht bis zum Strand schleppen möchtest. Darauf ist der edle Lautsprecher auch nicht unbedingt ausgerichtet.

LG XBOOM 360 DRP4 frontal Weißlicht
Die LG XBOOM 360 macht auf jeder Party eine schicke und edle Figur.

Für eine Partybox gibt es die LG XBOOM 360 DRP4 in erfreulich vielen Farbversionen. Du hast die Wahl zwischen der Variante in Aubergine, die wir in unserem Test verwenden, sowie Schwarz, Beige und Peacock Blue.

Fazit: LG XBOOM 360 DRP4

Die LG XBOOM 360 überzeugt durch einen hervorragenden Sound, der sich sowohl in deinem Wohnzimmer als auch im Garten nicht verstecken zu braucht. Durch ihren 360-Sound bleibt die LG XBOOM 360 DRP4 nicht am Rand stehen, sondern rückt tatsächlich ins Zentrum deiner Party. Die fast unbegrenzten Möglichkeiten, den Klang und vor allem die Lichteffekte zu individualisieren, lassen keine Wünsche offen und machen die Partybox mit Sicherheit zum Hingucker. Für den Besuch am Strand ist die XBOOM 360 zwar nicht unbedingt geeignet, wenn du aber deine eigene Gartenparty auffrischen willst, bist du mit der Partybox von LG definitiv an der richtigen Adresse.

HIFI.DE Testsiegel Partybox LG XBOOM 360 DRP4 8.4

Hier geht es direkt zu den Angeboten der LG XBOOM 360 DRP4:

Technische Daten
Preis 399 Euro
Abmessungen (BxHxT) 248 x 514 x 248 mm
Gewicht 5,8 kg
Akku-Laufzeit 10 Stunden
Ladedauer k.A.
Powerbank Ja
Wassergeschützt IPX5
Verfügbare Farben Beige, Grün, Aubergine, Schwarz
Leistung 120 Watt
Anschlüsse / Schnittstellen BT, 2x USB, AUX
Ausgänge Nein
Steuerungs-App Ja
Trage-Vorrichtung Griff
Mitgeliefertes Zubehör AUX-Kabel, USB-C-Kabel
Stereo-Kopplung Nein
Treiber 2 (1 x Hochtöner, 1 x Tiefmitteltöner)
Klangeinstellungen Ja, über App

Noch mehr klangstarke Bluetooth-Lautsprecher findest du in unserer Bestenliste:

Was sagst du zum 360-Sound der LG XBOOM 360? Worauf kommt es dir beim perfekten Partysound an? Schreib es uns in die Kommentare!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.