Startseite Streaming Clients Chromecast Chromecast mit Google TV: Streaming-Stick für 70 Euro

Chromecast mit Google TV: Streaming-Stick für 70 Euro

Google hat heute seinen Chromecast mit Google TV und Fernbedienung vorgestellt. Die brandneue Streaming-Lösung kostet in Deutschland 70 Euro. Neben der Unterstützung von HDR10 ist auch Dolby Vision an Bord.
Der neue Google Chromecast mit Google TV. Bild: Google

Die Gerüchteküche brachte er schon vorher zum Brodeln – der neue Google Chromecast. Auch wurde vorher schon bekannt, dass er Google TV als Oberfläche einsetzen wird. Das ist am Ende nichts anderes, als Android TV mit einem neuen User-Interface. Wer bisher Android TV genutzt hat, z. B. an der Nvidia Shield TV, wird eventuell über das Re-Design staunen. Überrascht hat manchen von euch aber eventuell auch der Preis. So kostet der Chromecast mit Google TV in Deutschland knapp 70 Euro.

Im US-Handel wanderten schon vor dem Launch Exemplare des neuen Streaming-Dongles für ca. 50 US-Dollar über die Ladentheke. Viele rechneten daher für unsere Breitengrade mit einem Verkaufspreis von 50 Euro. Diese Hoffnung muss man nun begraben. Amazon dürfte das freuen. Der Amazon Fire TV Stick 4K bleibt damit die günstigere Konkurrenz, zumal Amazon gerade erst mit noch günstigeren Fire TV Modellen nachgelegt hat:

Doch die Vielfalt von Apps für Android TV lockt sicherlich einige Kunden. Denn Anwendungen lassen sich auch am neuen Chromecast mit Google TV über den Play Store beziehen.

Die neue Fernbedienung des Google Chromecast.
Die neue Fernbedienung des Google Chromecast.| Bild: Google

Der neue Chromecast verfügt nun auch über eine Fernbedienung. Das bot der Chromecast Ultra leider nicht, der sich vor allem auf das Casten fokussierte. Auf der Remote sind auch Shortcut-Buttons für den Google Assistant, Netflix und YouTube zu finden.

Chromecast mit Google TV: Re-Design für weitere Geräte mit Android TV?

Neu sind in der Oberfläche Google TV etwa die „Für Dich“-Kategorie und übergreifende Empfehlungen. Da orientiert sich Google ganz klar an Apples TV-App. So empfiehlt euch Google TV Filme und Serien aus unterschiedlichsten Quellen. Dabei könnt ihr aber auch anpassen, dass ihr z. B. nur von euren wirklich abonnierten / installierten Diensten Tipps erhalten wollt. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit eine eigene Watchlist anzulegen. Letztere lässt sich dann sogar an Smartphone oder Notebook bearbeiten. Offen ist leider aktuell, ob Google die neue Oberfläche Google TV bald auch für weitere Geräte verteilt oder sie zunächst dem eigenen Modell vorbehalten bleibt.

Der Google Chromecast in der Farbe "Sky" (Hellblau).
Der Google Chromecast in der Farbe „Sky“ (Hellblau). | Bild: Google

Natürlich besteht am Chromecast Zugriff auf alle Apps für Android TV. Das sind mittlerweile über 6.500 Stück. Mit dabei sind Streaming-Angebote wie Amazon Prime Video, Disney+ oder auch Joyn. Den neuen Streaming-Dongle hängt ihr einfach via HDMI an den TV oder Monitor. Neben HDR unterstützt Googles neuer Chromecast auch Dolby Vision und HDR10+. Zur Nutzung ist freilich ein kompatibler TV die Voraussetzung. Inhalte können in 4K mit bis zu 60 fps dargestellt werden. Auch mit Dolby Atmos (Passthrough) kommt die neue Streaming-Lösung aus dem Hause Google klar.

Google TV ist als UI zunächst nur am neuen Chromecast verfügbar.
Google TV ist als UI zunächst nur am neuen Chromecast verfügbar. | Bild: Google

Ebenfalls ist der Google Assistant ein Fokus des Chromecast. Er verfügt nicht nur über einen dedizierten Button auf der Fernbedienung, sondern protzt mit seinem Funktionsumfang. Wie an einem Smart Speaker kann er die Musikwiedergabe steuern, das Smart Home lenken oder z. B. Fragen zum Wetter und anderen Themen beantworten. Vorbestellten könnt ihr den neuen Chromecast mit Google TV ab heute direkt über Google für die genannten 69,99 Euro. Es stehen drei Farbvarianten zur Wahl: Snow, Sunrise und Sky. Die letzten beiden gibt es nur beim Kauf direkt über den Google Store. Verfügbar ist der neue Streaming-Stick von Google ab Mitte Oktober 2020. Dann auch bei Partnern wie Media Markt, Saturn und Co.

Update (01.10.2020):

Mittlerweile hat Google bestätigt, dass Google TV ab 2021 weitere Geräte erreichen wird. Konkret bestätigt hat man die Android-TV-Fernseher von Sony. Auch die Modelle weiterer Partner werden aber versorgt. Sicherlich ist dann auch die Nvidia Shield TV 2019 ein heißer Kandidat.

Ist der neue Google Chromecast für euch eine Alternative zu einem Amazon Fire TV 4K oder gar einer Nvidia Shield TV? Oder zieht ihr weiterhin andere Optionen vor?

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.