Startseite HiFi Elektronik Netzwerk-Streamer Cambridge Audio: Netzwerk-Player AXN10 & MXN10 jetzt mit Lautstärkeregelung

Cambridge Audio: Netzwerk-Player AXN10 & MXN10 jetzt mit Lautstärkeregelung

Die beiden Netzwerk-Player AXN10 und MXN10 lernen jetzt auch, die Lautstärke zu regeln. Per kostenlosen App-Update.
Cambridge Audio MXN10 AXN10 Update Lautstärke Bild: Cambridge Audio

Cambridge Audio gehört zum Olymp der britischen HiFi-Welt. Wir konnten bereits viele Geräte der HiFi-Schmiede in unserer Redaktion testen. Unter anderem auch den kompakten Netzwerk-Player MXN10. Er und sein großer Bruder AXN10 bekommen jetzt eine praktische Zusatzfunktion – ohne Mehrkosten.

Vorverstärker per Update für Cambridge Audio MXN10 und AXN10

Bisher waren der Cambridge Audio MXN10 und AXN10 reine Netzwerk-Player. Per App konntest du deine Musik über deinen Lieblings-Streamingdienst direkt zu deiner HiFi-Anlage schicken. Das Ausgangssignal der beiden Netzwerk-Player war dabei jedoch fix. Ähnlich wie bei einem CD-Player brauchst du also einen Verstärker, um die Lautstärke anzupassen. Das ändert sich jetzt.

Die StreamMagic App, die uns in unserem Test schon durch ihre schnelle Reaktion und einfache Bedienung aufgefallen ist, bekommt jetzt nämlich eine eigene Lautstärkeregelung. MXN10 und AXN10 bekommen also die zusätzliche Funktion eines Vorverstärkers.

Lautstärke direkt am Netzwerk-Player anpassen

Dass du die Lautstärke direkt am Netzwerk-Player anpassen kannst, ist zwar kein neues, aber durchaus praktisches Konzept. Meistens findest du diese Option jedoch eher bei weit teureren Playern, wie etwa dem TEAC NT-505-X oder dem NAD C 658. Und natürlich besitzt auch der Cambridge Audio CXN V2 ein Lautstärkerad an der Front. Der Vorteil liegt auf der Hand: Du brauchst nicht mehr unbedingt einen vollwertigen HiFi-Verstärker. Eine Endstufe oder ein paar Aktivlautsprecher wie die Dali Rubicon 6 C reichen aus. Denn die Lautstärkeregeleung übernimmt jetzt die Quelle selbst.

Wo die Unterschiede zwischen Vollverstärker, Vor- und Endstufe liegt, erklären wir dir hier in unserem Ratgeber.

So kommst du an das Upgrade von MXN10 und AXN10

Wenn du bereits einen MXN10 oder AXN10 besitzt, musst du nichts weiter tun, als die StreamMagic App auf den neuesten Stand zu bringen. Die Lautstärkeregelung ist dann sofort nutzbar. Darüber hinaus hat Cambridge Audio auch noch zwei weitere Funktionen hinzugefügt: Du kannst jetzt von der aktuellen Titelansicht direkt zum Album und zum Interpreten springen. Auch soll es einfacher geworden sein, aktuell spielende Tracks einer Playlist hinzuzufügen.

Wenn du wissen möchtest, wie der Cambridge Audio MXN10 im Vergleich mit allen anderen von uns getesteten Netzwerk-Playern abgeschnitten hat, schau doch mal in unsere Bestenliste:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.