Startseite Streaming Clients Chromecast Heimkino mit Google Assistant steuern: Diese Sprachbefehle solltest du kennen

Heimkino mit Google Assistant steuern: Diese Sprachbefehle solltest du kennen

Du willst dein Heimkino oder Smart Home mit Google Assistant steuern? Oder vielleicht einfach nur die neusten Infos des Tages abrufen? Wir haben die besten und wichtigsten Sprachbefehle für den "OK-Google-Dienst" für dich herausgesucht.
Google Nest Mini in Grau

Auf dem Markt gibt es überaus viele Sprachassistenten unterschiedlichster Unternehmen. Dank zahlreicher Android-Smartphones ist Google Assistant aber der mit Abstand verbreitetste Dienst. Mit dem Sprachassistenten von Google kannst du aber nicht nur dein Handy bedienen, sondern auch dein Heimkino inklusive Musik und Film steuern, das Smart Home einrichten und mit Android-TV-Fernseher interagieren.

Für diesen Zweck haben wir für euch die „besten“ und auch wichtigsten Sprachbefehle für Google Assistant ausprobiert und zusammengefasst. Uns ist aber auch bewusst, dass es „die besten Sprachbefehle“ nicht wirklich geben kann, da dieses Szenario auch Stark von deiner Nutzung und deinen zur Verfügung stehenden Geräten abhängt. Daher staffeln wir die Assistant-Sprachbefehle je nach Gerätetyp und Anwendung, damit du selbst entscheiden kannst, was du wirklich brauchst.

Tipp: Viele der genannten Sätze sind natürlich nur Beispiele und du kannst auch selbst variieren. Egal ob Namen von Künstlern, Musik-Genre, Jahreszahlen, Gerätenamen oder andere Inhalte. Am besten solltest du passende Befehle selbst ausprobieren, um zu sehen welche für dich besonders nützlich sind.

Google-Assistant-Sprachbefehle für die Musiksteuerung

Mit Sprachbefehlen für den Google-Assistant lassen sich nicht nur die Nest-Lautsprecher, wie beispielsweise der Google Home, steuern. Zahlreiche Hersteller bieten bereits Lautsprecher mit integriertem Sprachassistenten von Google an. Alle besitzen integrierte Mikrofone, um auch auf die Sprachbefehle reagieren zu können. Mit dem Zuruf „Ok Google“ oder auch „Hey Google“ wachen diese auf und warten dann wenige Sekunden auf weitere Befehle. Wir haben für dich nun einige interessante Sprachbefehle zusammengesucht, die sich vor allem für die Musiksteuerung eignen.

  • „Hey Google, spiele Musik“
  • „Hey Google, spiele [Genre]“
  • „Hey Google, spiele [Radiosender]“
  • „Hey Google, spiele [Radiosender] auf TuneIn“
  • „Hey Google, spiele Musik von [Interpret]“
  • „Hey Google, spiele [Songname] von [Interpret]“
  • „Hey Google, stelle Musik lauter“
  • „Hey Google, stelle Musik leiser“
  • „Hey Google, stelle die Lautstärke auf 3“
  • „Hey Google, stelle die Lautstärke auf [Zahl] Prozent“
  • „Hey Google, stelle die Lautstärke auf [Zahl]“
  • „Hey Google, spiele in allen Zimmern das neue Album von [Interpret]“
  • „Hey Google, Pause“
  • „Hey Google, fortsetzen“
  • „Hey Google, nächstes Lied“
  • „Hey Google, springe [Zahl] Sekunden vor“
  • „Hey Google, [Zahl] Minuten zurück“

Google Assistant: Sprachbefehle für Android TV und TV-Boxen

Dank Android TV ist Google Assistant aber mittlerweile auch auf Fernsehern angekommen. Egal ob als Betriebssystem für Fernseher oder über TV-Boxen wie dem neuen Chromcast oder Nvidia Shield TV. Mittlerweile gibt es viele Wege sich den Google Assistant auch auf dem Fernseher zunutze zu machen. Wir haben für dich einige nützliche Befehle für die Sprachsteuerung des Fernsehers zurechtgelegt.

  • „Hey Google, schalte TV ein“
  • „Hey Google, schalte TV aus“
  • „Hey Google, öffne [App-Name]“
  • „Hey Google, stelle TV-Lautstärke auf [Zahl]“
  • „Hey Google, schalte TV stumm“
  • „Hey Google, Pause auf TV“
  • „Hey Google, fortsetzen auf TV“
  • „Hey Google, schalte Eingang auf HDMI1 um“
  • „Hey Google, spiele Stranger Things auf Netflix“
  • „Hey Google, nächste Folge“
  • „Hey Google, spiele Trailer von [Filmname] auf Fernseher ab“
  • „Hey Google, schalte Untertitel ein“
  • „Hey Google, schalte Untertitel in [Sprache] ein“
  • „Hey Google, was läuft heute im Fernsehen?“

Nützliche Google-Assistant-Befehle für Alltag und Smart Home

Wie bei anderen Sprachassistenten auch, kann der Google Assistant nicht nur Heimkino, Lautsprecher und Fernseher. Es gibt auch viele allgemeine Befehle, Fragen oder auch Möglichkeiten für die Steuerung des Smart Home. An dieser Stelle listen wir ein paar interessante Möglichkeiten auf, die du mit Google Assistant machen kannst. Auch der ein oder andere witzige Befehl ist dabei.

  • „Hey Google, was sind die Nachrichten des Tages?“
  • „Hey Google, wie wird das Wetter am [Datum]?“
  • „Hey Google, was ist die Hauptstadt von [Land]?“
  • „Hey Google, schicke meinen [Saugrobotername] zum Staubsaugen“
  • „Hey Google, schalte das Licht im Wohnzimmer ein“
  • „Hey Google, dimme das Licht auf 30 Prozent im Schlafzimmer“
  • „Hey Google, welche Termine habe ich am [Wochentag oder Datum]?“
  • „Hey Google, erinnere mich am Mittwoch um 17:00 Uhr an meinen Zahnarzttermin“
  • „Hey Google, setze Äpfel auf meine Einkaufsliste“
  • „Hey Google, wie groß kann ein Blauwal werden?“
  • „Hey Google, was ist die Wurzel aus [Zahl]“
  • „Hey Google, Selbstzerstörungsmodus aktivieren!“
  • „Hey Google, wirf eine Münze“

Probiere Google Assistant einfach selbst aus

Wenn du ein Android Smartphone hast, kannst du Google Assistant jederzeit selbst aktiveren. Hast du den Sprachassistenten während der Einrichtung nicht aktiviert, dann kannst du mit einem längeren Druck auf die Home-Taste den Assistenten wieder starten. Danach kannst du die oben genannten Sprachbefehle ausprobieren. Einige funktionieren allerdings nur mit kompatiblen Endgeräten.

Auf dem iPhone kannst du Google Assistant ebenfalls nutzen, allerdings benötigst du hierfür eine separate App. Die offizielle Google App zum Sprachassistenten lässt sich aus dem App Store herunterladen.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.