Startseite Wireless Audio Bluetooth Lautsprecher Klipsch Austin: Bluetooth-Lautsprecher für unterwegs kostet 99 Euro

Klipsch Austin: Bluetooth-Lautsprecher für unterwegs kostet 99 Euro

Der Klipsch Austin ist ein neuer Bluetooth-Lautsprecher im Mini-Format. Er eignet sich für unterwegs und kostet 99 Euro.
Der Klipsch Austin ist ein neuer Bluetooth-Speaker für unterwegs. Bild: Klipsch

Klipsch hat seinen neuen Bluetooth-Lautsprecher Austin bereits im Oktober 2023 kurz und knapp vorgestellt – zusammen mit zwei anderen Modellen. So ist dieser Speaker für unterwegs nämlich Teil der sogenannten Reihe “Music City”. Entsprechend bringt das Unternehmen auch noch die Varianten Nashville und Detroit auf den Markt. Speziell der Klipsch Austin soll jedenfalls mit einem wasserdichten Gehäuse nach IP67 und zwölf Stunden Akkulaufzeit punkten.

Dabei misst der Klipsch Austin nur 10,5 x 10,5 x 4,4 Zentimeter und wiegt 397 Gramm. Für den Klang nutzt der Hersteller in diesem Fall einen Breitbandlautsprecher mit 50 Millimeter Durchmesser. Der integrierte Verstärker leistet zehn Watt RMS. Zwei seitliche, rechteckige Passivradiatoren sollen dem kompakten Bluetooth-Lautsprecher helfen, im Bassbereich zu punkten. Zu Zuspielern verbindest du ihn via Bluetooth 5.3. Es ist auch ein Mikrofon integriert, sodass der Speaker als Freisprechanlage fungieren kann.

Oben sitzen am Klipsch Austin einige Bedienelemente.
Oben sitzen am Klipsch Austin einige Bedienelemente. | Bild: Klipsch

Zu den verwendbaren Bluetooth-Codecs schweigt Klipsch, daher gehen wir nur von SBC und AAC aus. Bedienen kannst du den Lautsprecher sowohl über einige Buttons an der Oberseite als auch über die App Klipsch Connect für Apple iOS und Android. Etwa kannst du in der Anwendung auf einen 3-Band-Equalizer zugreifen. Zudem kannst du über den Klipsch Broadcast Mode bis zu zehn einzelne Lautsprecher miteinander verbinden und zusammen nutzen.

Der Klipsch Austin ist ab sofort erhältlich

Der Klipsch Austin kann dank des eingangs erwähnten Schutzes nach IP67 auch bis zu einem Meter tief für 30 Minuten eingetaucht werden, ohne Schaden zu erleiden. Damit bietet er sich dann vielleicht auch für einen Einsatz um Pool an. Ein flexibler Gummiriemen erlaubt zudem die Befestigung des Lautsprechers an Fahrradlenkern, Gürteln oder Geländern. Damit erinnert der Klipsch Austin stark an den Bose SoundLink Micro. Das Design zeigt auch Ähnlichkeiten mit dem Marshall Willen, der ähnlich viel kostet, allerdings mit bis zu 15 Stunden eine etwas längere Akkulaufzeit liefert.

In Deutschland kostet der Klipsch Austin 99 Euro. Aufladen kannst du den Lautsprecher im Übrigen per Kabel via USB-C. Der notwendige Port sitzt hinter einer Gummiabdeckung. Dabei ist der Austin das kleinste Modell der neuen Music-City-Serie. Das Flaggschiff ist das Modell Detroit, welches dann auch fast 2,5 Kilogramm wiegt. Im Vergleich mit Austin und Nashville bietet auch nur Detroit noch drei separate Hochtöner. Hier verspricht Klipsch gar eine Akkulaufzeit von 24 Stunden.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.