Startseite Der neue JBL 4309: Studio-Monitor mit Retro-Charme

Der neue JBL 4309: Studio-Monitor mit Retro-Charme

Mit dem neuen JBL 4309 präsentiert JBL seine neueste Entwicklung: Ein Studio-Monitorlautsprecher, der preisgekröntes Retro-Design mit einem hochwertigen Klangerlebnis zu verbinden verspricht. 
Studio-Monitore JBL 4309 Bild: JBL

Mit dem neuen Studio-Lautsprecher JBL 4309 kündigt JBL eine kleinere Version des größeren JBL 4349 an. Trotz seiner kompakten Bauweise soll der knapp 42 cm hohe Regallautsprecher in Punkto Design und Klang keine Abstriche machen. Im 4309 stecken laut JBL 75 Jahre Erfahrung im Bereich Lautsprecherentwicklung. Mit seinem Retro-Charme stellt er zudem einen Sprung in vergangene Tage dar.

JBL 4309 Studio-Monitor: Ein Spagat von Historie und Moderne

Schnell wird deutlich, dass JBL mit dem zeitlosen Design des JBL 4309 das derzeit gefragte Vintage-Feeling bedienen möchte. Das bedeutet jedoch nicht, dass dies auch für die Technik gilt. So soll der Monitorlautsprecher über modernste Ausstattungsmerkmale verfügen. Bei der Entwicklung hat sich der Hersteller dabei an der größeren Variante, der JBL 4349 orientiert. Diese verfügt über einen 12-Zoll Monitorlautsprecher mit einem Zweiwege-Bassreflex-System. Der neue JBL 4309 soll im Grunde nur eine kompaktere Version darstellen, aber die gleichen, teils patentierten, Ausstattungsmerkmale und Vorteile in den Bereichen Power, Dynamik und Genauigkeit aufweisen.

JBL 4309 Frontansicht mit blauer Schallwand
JBL 4309 im Retro-Design: Hier in schwarz mit blauer Schallwand. | Bild: JBL

Neue Technik alt verpackt

So kommt der JBL 4309 ebenfalls mit einem nach vorne abstrahlenden Zweiwege-Bassreflex-System und ist mit einem kegelförmigen 6,5 Zoll Tieftöner ausgestattet. Dieser zeichnet sich durch die Membran aus reinem Zellstoff und einem massivem Gussrahmen aus. Zusätzlich verfügt der Studio-Monitor über einen 2 Zoll großen Kompressionstreiber als Hochtöner. Kombiniert mit dem sogenannten High-Definition-Imaging-Horn (HDI™) soll so laut Hersteller eine leitungsstarke Dynamik und sehr genaue Klangwiedergabe ermöglicht werden. Im Zusammenspiel sollen beide Treiber ein Frequenzspektrum von 42 bis 30.000 Hertz abbilden können.

JBL 4309 Rückansicht mit Anschlusspolen
Der JBL 4309 bietet vielseitige und sichere Anschlussmöglichkeiten. | Bild: JBL

Gerüstet für Bi-Wiring und Bi-Amping

Ebenso wie der JBL 4349 verfügt der kleine Bruder 4309 über zwei Sätze vergoldeter Polklemmen und bietet eine Wahl zwischen den Anschlussmöglichkeiten Single-Ended, Bi-Wiring und Bi-Amping. Bei der Farbgestaltung stehen dir zwei Optionen zur Verfügung. So ist der JBL 4309 Studio-Monitor wahlweise in den Farben Walnuss mit blauem Stoffgrill oder in Schwarz mit gleichfarbigem Stoffgrill erhältlich. Laut Hersteller wird der Retro-Lautsprecher ab kommenden Juni für 2000 Euro pro Paar im Fachhandel verfügbar sein.

Wie findest du den Retro-Charme des neuen JBL Studio-Monitors? Würdest du ihn kaufen? Lass es uns wissen und schreib‘ es in die Kommentare! 

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.