Startseite Lautsprecher Standlautsprecher Feinste Auflösung: Fishhead Audio Resolution 2.6 FS im Test

Feinste Auflösung: Fishhead Audio Resolution 2.6 FS im Test

Fishhead Audio zählt zu den kleinen aber feinen Lautsprecherfirmen aus Deutschland. HIFI.DE hat sich mit der Resolution 2.6 FS ihre erste Standbox vorgenommen – und ist begeistert.
Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Titel
Treiber
4 (1 x AMT, 1 x Mitteltöner, 2 x Tieftöner)
Frequenzbereich
45 Hz – 21 kHz ( -3 dB)
Abmessungen (BxHxT)
32 x 112 x 34 cm
Verfügbare Farben
Weiß mit schwarzer Front und Rückseite
Preis
1.599 Euro
In Kürze
Von einem Erstlingswerk kann man meistens nicht viel mehr erwarten, als dass man von ihm für spätere Modelle lernt. Nicht so bei Fishhead Audio. Die erste Standbox Resolution 2.6 FS überzeugt auf ganzer Linie mit knackigem Bass, feiner Auflösung und genialer Bühne. Hier bleibt kein Wunsch offen und kein Auge trocken.
Vorteile
  • Phänomenale Bühnenabbildung
  • Glasklare Auflösung
  • Beeindruckendes Bassfundament
Nachteile
  • Stoffabdeckung könnte fester halten
  • Nur in einer Farbvariante verfügbar

Mitten in Berlin und weit weg vom Meer baut ein norddeutscher „Fischkopp“ Lautsprecher in Eigenregie. Seine Herkunft hat der Wahlberliner und Geschäftsführer Christoph Winklmeier im Firmennamen verewigt: Fishhead Audio soll vieles anders machen, als die großen HiFi-Hersteller. Der Fokus soll auf den verschiedenen Anwendungsbereichen von Lautsprechern liegen. Verschiedene Serien mit besonderen Stärken für spezifische Aufgaben. Den Anfang macht die Resolution-Serie. Wie der Name es schon vermuten lässt, dreht sich bei ihr alles um die HiFi-Tugend Auflösung.

Die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS ist der Standlautsprecher und größere Bruder der kompakten Resolution 1.6 BS. Mit einer interessanten Kombination aus AMT-Hochtöner, Mitteltöner und zwei Basstreibern verspricht die Standbox für jede hörbare Frequenz gewappnet zu sein. Ob sie tatsächlich mit ihrer Auflösung zu begeistern weiß, haben wir getestet.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Schriftzug
Der Namenszug verweist auf die norddeutsche Herkunft ihres Entwicklers.

Begeisternder Klang bei der Resolution 2.6 FS

Es gibt Lautsprecher, bei denen du nach den ersten Akkorden deiner Lieblingsmusik sagen kannst, was dir besonders gefällt. Und genau so gibt es Boxen, bei denen dir von vorne herein klar wird, was dich an ihnen stört.

Die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS macht es dir in dieser Hinsicht nicht so leicht. Du hörst sie und weißt, dass du vor einem Paar extrem guter Lautsprecher sitzt. Aber was genau den Ausschlag gibt, lässt sich schwer sagen.

Liegt es an der Präzision und Kraft des Tieftons, der Natürlichkeit des Mitteltöners, oder der perfekt abgestimmten Klarheit des Hochtons, der jedes Instrument und jede Stimme um den den Finger wickeln kann? Vielleicht ist es aber vor allem das Zusammenspiel aller Bereiche. Denn zusammen erzeugen sie ein Klangpanorama, das dich mit offenem Mund zurücklässt.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Paar Abdeckung
Wenn du es lieber schlicht magst, kannst du die Treiber hinter der magnetischen Stoffabdeckung verstecken.

Auflösungsprofi AMT-Hochtöner

Eine der ältesten Lautsprecherhersteller Deutschlands ist ELAC. Schon seit vielen Jahren überzeugen deren Lautsprecher dank ihres besonderen JET-Hochtöners. Die ELAC Solano FS287 konnte sich mit seiner Hilfe in unserem Test beweisen. Auch Fishhead Audio setzt auf die AMT-Technologie und vertraut der gelben Folie alle Frequenzen ab 3800 Hz an.

AMT-Hochtöner Beim herkömmlichen Hochtöner wird eine kleine kuppelförmige Membran (Kalotte) von Magneten vor- und zurückbewegt, um Schall zu erzeugen. Beim Air-Motion-Transformer, kurz AMT, wird hingegen eine dünne, rechteckige Folie in ein Zick-Zack-Muster gefaltet und mit Leiterbahnen auf beiden Seiten versehen. Fließt Musik in Form elektrischer Spannung durch diese Bahnen, zieht sich die Folie wie ein Akkordeon zusammen und entspannt sich wieder. Dabei wird die Luft aus den Lamellen gepresst. Schall entsteht.

Der Vorteil ist, dass die Folie viel geringere Auslenkungen braucht, um die selbe Menge Luft in Schwingungen zu versetzten. AMT-Hochtöner können also nicht nur feiner auflösen, sie brauchen dabei auch weniger Energie und können weit höhere Frequenzen wiedergeben: Teilweise bis für das menschliche Ohr unhörbaren 50 kHz.

Äußerlich versteckt Fishhead Audio den Hochtöner allerdings noch effektiver unter einem Schutzgitter als ELAC. Sehr zum Leidwesen unseres Fotografen. Dem Klang tut das aber keinen Abbruch: Ihrem Namen wird die Resolution 2.6 FS definitiv gerecht. Ohne jemals zu nerven, löst sie jedes Detail aus deinen Lieblingssongs. Dabei achtet sie aber stets darauf, diese Details nicht auf dem Seziertisch auszubreiten. Alles wirkt weiterhin harmonisch.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS AMT Hochtöner
Hinter diesem dunklen Gitter kannst du den AMT-Hochtöner erahnen.

Hinzu kommt eine in dieser Preisklasse außergewöhnlich genaue Bühnenabbildung. Instrumente stehen dreidimensional im Raum und scheinen es dir extra leicht machen zu wollen, jeden Musiker herauszuhören. Dabei ist es die eine Sache zu sagen, wer neben wem steht. Welcher Musiker aber vor welchem steht, ist normalerweise viel schwerer. Neben der Breite der Bühne fällt hier jedoch ihre beeindruckende Tiefe auf. Den Lautsprechern ist es egal, ob der Schlagzeuger aufs Becken eindrischt oder die Bassdrum malträtiert: Das Schlagzeug bleibt felsenfest im hinteren Bereich der Bühne stehen, Gitarrist und Sänger stehen davor.

Auch der Mitteltöner (hier von 350 bis 3800 Hz) muss sich kein bisschen hinter seinem oberhalb angebrachten Nachbarn verstecken. Die Membran mit einem recht kleinen Durchmesser von nur 6,3 cm bildet mit dem AMT-Hochtöner ein Dream-Team, das jede Stimme mit genau dem richtigen Gefühl abbildet. Die feinen Obertöne in Maria Menas heller Stimme kommen genau so natürlich rüber wie Allan Taylors raues Raunen.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Mitteltöner
Die Membran des kleineren Mitteltöners besteht, wie die der Tieftöner, aus Kohlefaser.

Basskontrolle: Subtil aber kraftvoll

Wie magst du deinen Bass? Lebst du für das In-your-face-Gefühl, wenn dir deine Lieblingsbeats um die Ohren – und das Zwerchfell – geschleudert werden? Oder gehst du dafür lieber in den Club deiner Wahl und genießt das Bassfundament zuhause lieber unterschwelliger? Beides hat seine Berechtigung. Das weiß offensichtlich auch Fishhead Audio.

Die beiden 12,9-cm-Tieftöner mit Kohlefasermembranen schieben dir genug Luft entgegen, um jeden Beat spürbar zu machen, sind dabei aber auch flink genug, um nicht die Kontrolle zu verlieren. Der Impuls kommt und geht in Sekundenbruchteilen. Genauso beeindruckend ist allerdings die Bassebene, die im wahrsten Sinne des Wortes, unter diesem knackigen Beat liegt. Subtil lässt das Bassreflexrohr den Schalldruck nach unten entweichen.

Tools immer wieder gerne benutzte Stück Pneuma lebt von beiden Bassarten. Der E-Bass löst über die Resolution 2.6 FS ein seltsames, aber beeindruckend düsteres Gefühl aus: Die Töne scheinen aus dem Boden aufzusteigen, bevor sie sich ganz subtil in deinem Zwerchfell festsetzen. Ob das an der nach unten abstrahlenden Bassreflexöffnung liegt? Eindruck hinterlassen die Standlautsprecher allemal.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Tieftöner
Die beiden Tieftöner der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS erzeugen gut konturierten Druck.

Klang ohne offene Wünsche

Natürlich vergleicht man beim Testen das Gehörte unweigerlich mit anderen Lautsprechern. Das ist schließlich unser Job. Unterschiede bemerken, unbestechlich einordnen und ehrliche Empfehlungen aussprechen. Die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS hat im Test gleich auf mehrere Arten Eindruck geschunden. Da ist dieser punktgenaue Bass, der genau weiß, wann er dir einen Bauchhaken verpassen und wann er das subtile Fundament bilden soll.

Da ist die Klangbühne, die dir deine Musik im dreidimensionalen Panorama auftischt. Und dann ist da die von Fishhead Audio verheißene Auflösung. Aber zurück zur angestrebten Unbestechlichkeit: Inzwischen konnten wir schon viele Lautsprecher hören, alle mit ihren eigenen Qualitäten. Nicht wenige davon waren deutlich teurer und auch besser als diese norddeutsche Standbox. Aber hier ist der Clou: Wenn du mit der Fishhead Audio Musik hörst, ist dir egal, was es dort draußen noch an besseren gibt.

Auch unser Referenzmodell, die Audio Physic Classic 15, machte die Sache nicht leichter. Rational war zwar klar, dass sie in so ziemlich allen Bereichen die Nase vorne hat, die Fishhead Audio machte aber so viel Spaß, dass es fast unmöglich schien, zu formulieren, was einem bei der Fishhead im Vergleich fehlte.

Ja, die Audio Physic ist eleganter und vor allem entspannter. Aber dafür packt die Resolution fester zu und lädt dich aktiv dazu ein, in deiner Musik zu versinken. Denn ja, auch mit der Audio Physic kannst du abtauchen, alle Anspannung fallen lassen und dich mitten in der Musik fühlen. Aber während die Classic 15 deinen Geist frei kreisen lässt, nimmt dich die Fishhead an der Hand und entdeckt gemeinsam mit dir jeden Song aufs Neue.

Wohnzimmerfreundlicher Aufbau

Die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS ist eine typische 3-Wege-Konstruktion mit separaten Treibern für Hoch-, Mittel- und Tieftonbereich. Wie weiter oben erklärt, zeigt sich besonders der AMT-Hochtöner für die feine Auflösung des Lautsprechers verantwortlich. Dieser sitzt unmittelbar über dem Mitteltöner, mit dem er auch auf der selben Frontplatte verschraubt ist. Die beiden bilden also nicht nur mit ihrem harmonischen Klang eine Einheit.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Bassreflex
Im Boden versteckt befindet sich die Bassreflexöffnung. So ist der Lautsprecher unabhängiger in der Aufstellung.

Beim Bassbereich setzt Fishhead auf die guten Eigenschaften von Kohlefaser. Die konusförmigen Membranen der Tieftöner bestehen aus diesem sehr leichten, aber extrem stabilen Material. So können die Treiber auch die stärksten Impulse exakt wiedergeben, ohne zu verzerren. Zwei Basstreiber können hier auch doppelt so viel Luft bewegen. Zusätzlich unterstützt ein Bassreflexrohr gewisse Frequenzen und lässt den Schalldruck nach unten aus dem Gehäuse strömen. Im Vergleich zu Lautsprechern mit rückwertigen Reflexöffnungen, kann das Vorteile bei einer wandnahen Aufstellung haben.

Apropos Aufstellung: Damit die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS fest und resonanzarm in deinem Wohnzimmer stehen kann, kommt der Lautsprecher mit zwei schwarzen Metalltraversen. Diese drücken sein Gewicht über die mitgelieferten Spikes auf möglichst wenig Fläche zentriert auf den Boden. So angekoppelt können klangschädliche Resonanzen einfach in den Boden abgeleitet werden. Solltest du Angst um dein Parkett haben, können wir dich beruhigen: Die passenden Spiketeller sind im Lieferumfang enthalten.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS im Praxis-Test

Der beste Klang bringt dir und dem Lautsprecher nichts, wenn die Box nicht zu deinem Raum oder deinem restlichen HiFi-Equipment passt. Einige Lautsprecher sind regelrechte Diven, denen du schier anhören kannst, wie sie bei zu wenig Verstärkerleistung oder einem zu kargen Raum die Nase rümpfen. Nicht so die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Terminal
Die üppig proportionierten Kabelklemmen erlauben dir einen Betrieb via Single-Wiring oder Bi-Wiring.

Der Wirkungsgrad liegt bei entspannten 86 dB. Auch Verstärker, die keine Ringkerntrafos in der Größe von Autofelgen haben, sollten also locker mit ihnen zurecht kommen. Zudem verhält sich die Resolution 2.6 FS selbst dann nicht zickig, wenn du sie wandnah platzierst. Natürlich verliert der Bass dadurch etwas Kontur und kann nicht mehr so impulstreu zupacken, auf der anderen Seite wird der Bassbereich so (noch) etwas dominanter.

Wie die meisten Lautsprecher profitieren die Fishhead Audio davon, wenn du sie nicht exakt nach vorne schauen lässt. Etwas Augenkontakt zwischen euch drei ist hier durchaus angebracht. Du musst es natürlich mit dem Einwinkeln nicht übertreiben, aber du wirst bemerken, dass dein*e Lieblingskünstler*in auf die Art viel realistischer vor dir stehen wird. Noch mehr Tipps findest du in unserem Ratgeber:

Besonders praktisch sind sicherlich die Kontermuttern der Spikes. Leider noch lange nicht bei jedem Hersteller selbstverständlich, verhindern sie, dass sich die gewählte Höhe wieder verstellt. Zudem sind die Resolution 2.6 FS mit einem Bi-Wiring-Terminal ausgestattet. So kannst du dich entscheiden, ob du deine Boxen normal anschließen möchtest, oder – wenn es deine Anlage hergibt – Bassbereich und Hoch-Mitteltonbereich separat ansteuerst.

Ein gut gemeinter Rat an alle, die neugierige Kinder oder Haustiere mit mehr als 50 cm Greifhöhe haben: Die Magneten der Stoffabdeckung fallen etwas schwach aus. Zwar hält der Sichtschutz einwandfrei, aber einmal leicht dagegen gestoßen und schon schnellt er von der Front.

Norddeutsches Design: Stoisch und Schlicht

Alles in allem macht die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS einen sehr ordentlichen Eindruck. Lackierung und Fugen sind gelungen. Dem besonders bei aufgesetzter Abdeckung schlichten Äußeren verleihen kleine Details etwas Pepp. So sind die Kanten der Decken- und Bodenplattenmit einer breiten Fase versehen, was die Box weniger streng erscheinen lässt.

Auch das Firmenlogo, ein skellettierter Fischkopf mit Gräten, zeigt Liebe zum Detail: Der Kopf kann auch als Lautsprecher gedeutet werden. In dem Fall wären die gebogenen Gräten die Schallwellen, die dieser ausstößt.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Logo
Fisch oder Lautsprecher? Im Logo verbindet sich beides.

Die beiden metallenen Traversen sehen nur von vorne massiv aus. Von der Seite betrachtet siehst du, wie dünn sie in Wahrheit sind. So wirken sie fast zierlich und lassen den Lautsprecher leichter erscheinen, als er ist. Übrigens: Die Buchstaben FS im Namen stehen für Floor Stand – im Gegensatz zur kleinen 1.6 BS (Bookshelf), die passende Füße oder einen luftigen Platz im Regal braucht und definitiv nicht auf den Boden gehört.

Fazit – Fishhead Audio Resolution 2.6 FS

Fishhead Audio macht dem Namen Resolution mit seiner ersten Standbox alle Ehre. Wenn ein Lautsprecher Auflösung beherrscht, dann die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS. Dabei beschränkt sich diese Auflösung nicht bloß auf kleine Details und Effekte, sondern dehnt sich über das ganze Spektrum der Bühnendarstellung aus.

Hinzu kommt eine geniale Basspräsenz, die immer den richtigen Punch liefert, gleichzeitig aber auch subtile Noten beherrscht. So hat Fishhead Audio ein Rundum-sorglos-Paket geschaffen, mit dem du stundenlang Spaß haben kannst, ohne dass es je langweilig, oder nervig wird.

Auflösung soll die erste Stärke sein, die sich Christoph Winklmeier vornimmt. Was wohl die nächste sein wird? Besonders neutrale Monitor-Lautsprecher für die Studio-Fans unter uns? Effektverliebte Surroundboxen für dein Heimkino? Egal, was es ist: die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS zeigt unumstößlich, dass du noch viel spannendes vom Fischkopp aus Berlin erwarten kannst.

Technische Daten
Wege 3
Treiber 4 (1 x AMT, 1 x Mitteltöner, 2 x Tieftöner)
Anschlüsse Bi-Wiring
Frequenzbereich 45 Hz – 21 kHz ( -3 dB)
Wirkungsgrad 86 dB
Abmessungen (BxHxT) 32 x 112 x 34 cm
Gewicht 24,1 kg
Verfügbare Farben Weiß mit schwarzer Front und Rückseite
Preis 1.599 Euro

Was sagst du zu Fishhead Audios erster Standbox? Wie magst du deinen HiFi-Sound am liebsten: gleichmäßig und entspannt oder mit Punch und Effekten? Schreib es uns in die Kommentare!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.