IFA 2022

Startseite Heimkino IFA 2022: Die Highlights unter den Soundbars und Beamern

IFA 2022: Die Highlights unter den Soundbars und Beamern

Heimkino steht hoch im Kurs: Einige der spannendsten Höhepunkte auf der IFA 2022 waren Soundbars, und auch innovative Beamer gab es viele. Von Nubert bis XGIMI: Wir nehmen dich mit auf einen Rundgang der Heimkino-Highlights.
IFA 2022 Unsere Soundbar-Highlights Bild: IFA

Vom 2. bis 6. September lädt die IFA 2022 endlich wieder alle Technik-Fans nach Berlin ein. Für HIFI.DE ging’s schon am Dienstag in die Hauptstadt. Wir konnten uns als Fachbesucher schon mal umgucken, haben die Nachrichtenlage wie immer genaustens verfolgt und können ein erstes Statement abgeben: Das sind ganz schön viele Soundbars! Wir zeigen dir unsere Highlights. Falls du also gerade deinen eigenen Besuch planst oder einfach wissen willst, was die Branche da auf dem Messegelände so treibt, hier entlang.

Samsung

Die IFA steht bei Samsung unter dem Motto „Do Smart Things“, was den Fokus klar auf Vernetzung und Smart Home legt. Echte Eyecatcher am Stand hingegen waren für uns die riesigen Micro-LEDs und der QD-OLED S95B, die da ausgestellt sind. Aber: Samsung hat auch neue Soundbars zu zeigen. Darunter befinden sich ein beeindruckendes 11.1.4-Soundsystem sowie eine ultraschmale Klangleiste, die es passend zum Samsung The Frame Bilderrahmen-TV in verschiedenen Hüllen gibt. Die Modelle kannst du dir in unserem Video zum Besuch in Halle B bei Samsung anschauen:

TCL-Soundbars mit Raydanz-Technologie

Das Highlight am Stand von TCL ist ganz klar der C735 in der Bilddiagonale 98 Zoll. Aber auch für den Sound soll im Heimkino gesorgt werden. Du kannst dir die C935U Raydanz Dolby-Atmos-Soundbar und das aktuelle Flaggschiff TCL X937U, ebenfalls mit Raydanz-Technologie, ansehen. Diese soll mithilfe von seitlichen Reflektoren Schall durch den Raum „tanzen“ lassen und so überzeugenden räumlichen Klang schaffen. Wir konnten schon die TCL Raydanz testen. Ihr gelingt die Wiedergabe von 3D-Filmsound, wie wir finden, verblüffend gut, bei der Musikwiedergabe schwächelt die Soundbar aber. In Berlin kannst du dich persönlich von den Klangleisten des Herstellers überzeugen.

Du findest TCL auf der IFA in Halle 21 an Stand 101.

Nubert: Ein leuchtender Deckenlautsprecher und eine Soundbar

Die Lautsprecherprofis von Nubert finden dieses Jahr erstmals den Weg auf die IFA. Interessanterweise liegt der Fokus aber nicht auf klassischen Stand- und Regallautsprechern, sondern auf dem Heimkino-Portfolio. Am Stand 235 in Halle 1.2 kannst du einen Blick auf die neue Soundbar Nubert nuPro XS-8500 RC werfen. 820 Watt Musikleistung verteilt auf zwei Kanäle und insgesamt acht Lautsprecher bringt die mit. Aber damit nicht genug: Auf Wunsch kannst du bis zu acht Surround-Lautsprecher kabellos mit ihr verbinden.

Nuber Soundbar auf der IFA 2022 Lifestyle-Bild
Die Nubert nuPro XS-8500 RC verspricht neben kräftigem Stereo-Sound vor allem die Möglichkeit, ein Surround-Set mit 7.1.4 Kanälen zu kreieren. | Bild: Nubert

Nubert hat direkt einen ergänzenden Lautsprecher dabei, und zwar eine ziemlich interessanten: Der nuPro XI-2000 Deckenlautsprecher bringt dir Dolby Atmos ins Wohnzimmer. Lautsprecher an die eigene Wohnzimmerdecke zu schrauben, ist immer ein großer Schritt. Die Entscheidung will dir Nubert wohl leichter machen, indem die neuen Deckenboxen gleichzeitig als Lampe fungieren. Du schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe.

Nubert Deckenlautsprecher auf der IFA 2022
Nicht an der Decke, aber an der Wand: So präsentiert Nubert den Deckenlautsprecher auf der IFA 2022.

XGIMI: Europa-Debüt des Magic Lamp 3-in-1-Beamers

Apropos Deckenlautsprecher mit Lampe: Kaum zu glauben, aber auf der IFA gibt’s gleich zwei davon zu sehen. Und die Magic Lamp des chinesischen Herstellers XGIMI kann noch mehr: Sie ist gleichzeitig noch ein Ultrakurzdistanz-Beamer. Bisher gibt’s das All-in-One-Wunder nur in China, auf der IFA 2022 gibt man also ein echtes Europa-Debüt. Ob das Produkt auch hierzulande erhältlich gemacht werden soll, ist uns aktuell nicht bekannt.

XGIMI-Magic-Lamp Lifesytle IFA 2022
Ganz schön abgedreht, was sich XGIMI da überlegt hat. Aber ob das Ergebnis überzeugen kann? Überzeug dich selbst auf der IFA.

Bei XGIMI gibt es aber noch einen weiteren Beamer zu bestaunen: den XGIMI Aura. Der 4K-UHD-Projektor zaubert bei 20 Zentimetern Abstand ein Bild mit einer Diagonale von 100 Zoll an die Wand – in 4K mit HDR. Mit 43 Zentimeter Abstand schafft der Aura sogar 150 Zoll Diagonale.

XGIMI stellt in Halle 2.2 an Stand 206 aus.

Cine 1: Erster Laser-TV von Leica feiert Premiere

Im August hat Leica bekannt gegeben, mit Hisense für die Entwicklung von Beamern kooperieren zu wollen. Auf der IFA zeigt Leica jetzt die ersten Früchte der Zusammenarbeit, den Laser-TV Cine 1. Der projiziert 80 und 100 Zoll-Bilder in 4K-UHD-Qualität in dein Heimkino. Billig wird das nicht: Leica spricht aktuell von 6.900 Euro für das 80-Zoll-Modell, für das zweite Quartal 2023 ist der Release in Europa vorgesehen.

Leica findest du an Stand 205 in Halle 2.2.

Yamaha: Neue, schlanke Soundbar SR-C30A

Von Yamaha gibt’s zur IFA eine neue Soundbar, die SR-C30A. Sie kommt im Doppelpack mit einem Subwoofer, wobei Yamaha viel Wert darauf liegt, dass dein Heimkino immer schön aufgeräumt wirkt. Zuerst einmal sind beide Produkte klein und schmal – die Soundbar ist nur knapp größer als die kleinste Sonos-Soundbar, die Sonos Ray. Die Geräte verbinden sich außerdem kabellos.

Yamaha auf der IFA 2022
Die SR-C30A präsentiert sich auf der IFA 2022 an eine Wand des Yamaha-Stands montiert.

Du findest die Marke in Halle 7.2a an Stand 101.

Epson mit gleich sechs Projektoren, die sich das erste Mal zeigen

Wer nach Beamern sucht, sollte auf der IFA bei Epson vorbeischauen – allein schon wegen der schieren Menge, die da Platz findet. Gleich sechs gänzlich neue Modelle zeigen sich da. Die EpiqVision Ultra EH-LS800B und EH-LS800W brauchen als Ultrakurzdistanz-Beamer nur etwa zwei Zentimeter Abstand zur Wand, um dir Bilder in 4K-PRO-UHD-Auflösung zu liefern. Die Premium-Modelle liegen preislich bei 3.699 Euro.

Die Einsteigermodelle CO-FH02 und CO-W01 kosten 799 bzw. 549 Euro und müssen sich mit Full HD (1920 × 1080) bzw. WXGA-Auflösung (1280 × 768) zufriedengeben. Dazwischen liegen die 4K-PRO-UHD-Beamer EH-TW6150 und EH-TW6250, die Epson vor allem Gamer*innen empfiehlt.

Epson Gaming-Beamer IFA 2022
Die Beamer sollen sich auch für Videospiele eignen. | Bild: Epson

Epson findest du auf der IFA 2022 in Halle 21 an Stand 102.

Abseits der IFA: Fremd-Veranstaltungen zum günstigen Zeitpunkt

Das war bei weitem nicht alles, leider endet hier aber der „offizielle“ Rundgang. Die IFA wurde dieses Jahr von einer Reihe prominenter Absagen überschattet. So gab etwa Sony früh bekannt, keinen eigenen Stand zu haben, sondern sich vollständig in den Händlerbereich zurückzuziehen. Andere Marken gingen noch weiter und sagten vollständig ab – zumindest auf dem Papier.

So ganz will man sich die Aufmerksamkeit, die der Messe traditionell zukommt, dann wohl doch nicht entgehen lassen. Viele Hersteller veranstalten kurzerhand ihre eigenen Veranstaltungen: Pünktlich zur IFA, meist ebenfalls in Berlin. Die Events sind oft der Presse vorbehalten, anders als ein IFA-Stand, der der Öffentlichkeit zugänglich ist. Wir haben uns deshalb auch abseits der IFA umgeschaut, damit du ja nichts verpasst.

Hier die besten Soundbars, die nur zur IFA, nicht auf der IFA vorgestellt wurden.

Sennheiser Ambeo Soundbar plus: Jetzt ist sie endlich da!

Ende August konnten wir schon einen Blick auf die neue Sennheiser Ambeo-Soundbar werfen, als ein Händler auf Amazon sie fälschlicherweise listete. Jetzt ist endlich die offizielle Ankündigung erfolgt, zeitgleich mit, aber nicht auf der IFA. Die Ambeo Soundbar Plus, so der Name, soll 7.1.4-Sound liefern und ist mit einer automatischen Raumkalibrierung ausgestattet. Optional kannst du sie mit dem parallel angekündigten Sennheiser Ambeo Sub verbinden. Wir waren bei der Veranstaltung abseits der IFA dabei und konnten einen ersten Blick auf beide Produkte werfen:

Philips baut eigenes Fidelio-Audiosystem fürs Heimkino

Philips hält es in diesem Jahr ähnlich wie Sony und stellt nicht selbst auf der IFA 2022 aus, sondern zieht sich komplett in den Händlerbereich zurück. Trotzdem wurde im Vorfeld zahlreiche neue Produkte vorgestellt. Das neue OLED-Flaggschiff OLED+ 937 stahl natürlich die Show, aber auch im Audio-Bereich gibt es Spannendes zu berichten. Wir waren bei der Präsentation dabei:

Philips hat seine eigene Heimkino-Lösung aus Soundbar, Subwoofer und Satellitenlautsprecher vorgestellt. Zum sogenannten Philips Fidelio Home Entertainment-System gehören die FB1 Soundbar mit 7.1.2-Sound, der externe Subwoofer Fidelio FW1 sowie die Boxen Fidelio FS1, die flexibel einsetzbar sind. Und dann waren da noch drei neue Kopfhörermodelle: die In-Ears A7607 und K4607 für Sport und Kinder sowie das Headset H8507 fürs Arbeiten aus dem Homeoffice.

Sony Soundbar HT-A3000: Simuliertes 3D mit 3.1 Kanälen

Sony ist und ist nicht auf der IFA 2022. Im Vorfeld kündigte die Firma an, nicht ausstellen zu wollen, aber mit einem Händlertreffpunkt vertreten zu sein. Die große Produktneuheit wurde dann auch außerhalb der IFA angekündigt. Die neue Soundbar HT-A3000 verspricht räumlichen Klang. Allerdings soll sie nur 3.1-Kanäle mitbringen – die allein schaffen keinen Surround-Sound. Der 3D-Effekt wird stattdessen mittels Vertical Surround Engine und S-Force PRO Front Surround simuliert. Wir sind gespannt, wie gut diese Virtualisierung in Verbindung mit Dolby-Atmos- oder DTS:X-Inhalten letztlich gelingt.

B&O: Luxus-Soundbar aus der Sound Bar

Bang & Olufsen lud im Vorfeld in die „Sound Bar“ in einem Apartment in Berlin ein. Die größte Neuigkeit, die aus dem exklusiven Event resultierte, ist die Soundbar Beosound Theatre. Für die Klangleiste werden satte 6.500 Euro fällig. Der Kniff: Die Soundbar kann quasi auch als TV-Halterung fungieren. Du kannst fast jeden Bildschirm an die Soundbar anzudocken, die Schnittstellenhalterung dafür ist motorisiert.

Beosound Theatre pünktlich zur IFA 2022
Beeindruckend ist an der Beosound Theatre nicht nur die Technik, sondern auch der Preis. | Bild: Bang & Olufsen

Das waren die Highlights aus dem Heimkino-Bereich, die wir auf der IFA 2022 sowie rundum die Messe für dich finden konnten. Alle unsere Highlights findest du in unserer großen IFA-Highlightübersicht.

Fährst du dieses Jahr zur IFA nach Berlin oder verfolgst du die Messe von Zuhause aus? Welches ist dein Soundbar-Highlight? Erzähl es uns in den Kommentaren!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.