Startseite Video-Streaming Streaming-Dienste für Animes: Das sind die besten Anbieter

Streaming-Dienste für Animes: Das sind die besten Anbieter

Du willst Animes streamen, weißt aber nicht so recht über welchen Anbieter? Wir zeigen dir, welche Dienste infrage kommen und was die Streaming-Dienste für Animes voneinander unterscheidet.
Anime-Streaming-Dienste Bild: drong / Shutterstock.com

Unter den ganzen Video-Streaming-Fans tummelt sich auch eine ganz besondere Nische, die über die vergangenen Jahre immer mehr an Bedeutung gewann und weiterhin stark wächst. Gemeint sind sogenannte Animes, Zeichentrick aus Japan, die für jede Altersklassen und Genre-Liebhaber etwas zu bieten haben. Anime-Fans können sich längst über Netflix und Amazon Prime austoben, doch gibt es auch spezialisierte Streaming-Dienste für Animes, die ein noch reichhaltigeres Angebot bieten.

Hier setzen Fans vor allem auf Portale wie Anime on Demand, Wakanim oder auch Crunchyroll. Diese spezialisierten Streaming-Dienste bieten teils tausende von Serien und Filme für Anime-Fans. Andere wiederum haben ein deutlich kleineres Angebot, bieten aber auch Animes, die du sonst woanders nirgends findest. Zudem bietet der ein oder andere Anbieter auch ein kostenloses Konto, so dass du völlig gratis und legal Animes schauen kannst.

Bevor du dich hier also in den Abo-Dschungel stürzt, solltest du dir einige Gedanken um deine favorisierten Serien machen. Das spart nicht nur lästiges hin- und herspringen, sondern auch auch einiges an Geld. Wir verraten dir, was die Anime-Streaming-Dienst so auf dem Kasten haben und welche Highlights dich erwarten.

Animes auf Crunchyroll
Crunchyroll hat mitunter das größte Angebot an Animes. | Bild: Crunchyroll

Crunchyroll

Der Anime-Riese aus den USA

Abo-Kosten: kostenloses Streaming möglich / Premium: 6,99 € im Monat / 9,99 € im Monat (Mega-Fan-Paket) / 99,99 € im Jahr | Titelanzahl: Über 1.000 Serien und Filme | Probezeitraum: 14 Tage | Bildqualität: SD und HD | Besonderheiten: Asiatische Drama-Serien, Mangas und Simulcast

Pro & Contra

  • Größte Auswahl im Vergleich
  • Inklusive Mangas und asiatische Drama-Serien
  • Viele Titel auch in deutscher Synchronisation
  • Simulcast
  • Apps für nahezu alle Plattformen
  • Mangas nur in englischer Sprache verfügbar

Für viele Fans ist Crunchyroll eine der ersten Anlaufstellen für Animes. Das US-amerikanische Unternehmen ist seit einigen Jahren in Europa und damit auch in Deutschland unterwegs und bietet das mit Abstand größte Angebot im Feld. Über 1.000 Serien und Filme hat Crunchyroll bereits in seiner Datenbank verzeichnet. Zudem kannst du auch Mangas lesen und auf Echt-Film-Produktionen aus Japan und Südkorea zurückgreifen.

Serien wie The Rising of the Shield Hero, Naruto (inklusive Shippuden) oder auch verschiedene Serien aus dem Gundam-Universum erfreuen das Fan-Herz. Zudem werden viele Serien im sogenannten Simulcast angeboten, was viele neue Animes bereits kurz nach der Ausstrahlung in Japan bei uns verfügbar macht. Sogar Manga-Fans kommen auf ihre Kosten, wenn auch nur in englischer Sprache. Crunchyroll bietet hier ein riesiges Komplettpaket.

Eine kleine Auswahl an Anime-Highlights auf Crunchyroll

  • Naruto und Naruto Shippuden (komplett)
  • Boruto: Naruto Next Generations (komplett)
  • One Peace (bis zur aktuellsten Folge)
  • The Rising of the Shield Hero (exklusiv / komplett)
  • Dr. Stone (exklusiv / komplett)

» Jetzt Crunchyroll 14 Tage kostenlos testen

Animes auf Anime on Demand
Das Angebot von Anime on Demand ist kleiner, aber beinhaltet einige Top-Titel. | Bild: Anime on Demand

Anime on Demand

Die Alternative aus Deutschland

Abo-Kosten: 9,95 € im Monat / 24 € alle 3 Monate / 44 € alle 6 Monate / 80 € im Jahr | Titelanzahl: Rund 300 Serien und Filme | Probezeitraum: Nein | Bildqualität: SD und HD | Besonderheiten: Simulcast

Pro & Contra

  • Große Auswahl
  • Dank Kazé Zugriff auf tolle Fan-Highlights
  • erste Folge jeder Serie kostenlos für alle
  • Simulcast
  • Keine Testphase möglich
  • Im Vergleich teurer als die anderen Dienste
  • Keine Apps, Streaming nur im Browser möglich

Mit Anime on Demand etablierte sich vor einiger Zeit auch ein Unternehmen aus deutschsprachigen Kreisen. Der eng mit dem deutschen Label Kazé zusammenarbeitende Streaming-Dienst vereint auch Publisher wie Nipponart und Universum unter einem Dach, was zu einem reichhaltigen Mix an unterschiedlichsten Serien und Genres führt. Das Angebot umfasst rund 300 Serien und Filme.

So kannst du auf erfolgreiche Serien wie Attack on Titan, mindestens 9 Staffeln Bleach oder auch alle Folgen von My Hero Academia (inklusive Filme) zurückgreifen. Zudem bietet auch Anime on Demand Serien und Filme im Simulcast an, was zu einer schnellen Verfügbarkeit im deutschsprachigen Raum führt. Fans müssen hier auf beliebte Neuerscheinungen also nicht lange warten.

Eine kleine Auswahl an Anime-Highlights auf Anime on Demand

  • Attack on Titan (komplett / exklusiv)
  • My Hero Academia (komplett)
  • Captain Tsubasa 2018 Neuauflage (komplett / exklusiv)
  • Fairy Tail (fast komplett)

» Jetzt Anime on Demand ausprobieren

Animes auf Wakanim
Der französische Anbieter Wakanim hat ebenfalls einige Perlen auf Lager und bietet das derzeit günstigste Abo. | Bild: Wakanim

Wakanim

Französischer Anbieter mit „integriertem“ Akiba Pass

Abo-Kosten: kostenloses Streaming möglich / 5,00 € im Monat / 13,99 € alle 3 Monate / 49,99 € im Jahr | Titelanzahl: Über 130 Serien und Filme | Probezeitraum: 7 Tage | Bildqualität: SD und HD | Besonderheiten: Simulcast

Pro & Contra

  • Günstigstes Abo im Vergleich
  • Wenige, aber einige gute Highlights
  • Simulcast
  • Apps für die meisten Plattformen
  • Nicht ganz so große Auswahl

Akiba Pass wurde 2016 gegründet und schon 2018 bereits in den großen französischen Anime-Streaming-Dienst Wakanim (seit 2009 auf dem Markt) übernommen. Letzterer verfügt mittlerweile über eine Bibliothek, die hauptsächlich von Animes des deutschen Publishers Peppermint Anime dominiert wird, der auch ein Partner von Akiba Pass ist.

Die Auswahl ist zwar nicht so groß, wie bei den anderen Anbietern, aber dennoch mit einigen guten exklusiven Titeln bestückt. Insgesamt kommt Wakanim derzeit auf über 130 Serien und Filme für Anime-Fans. Neben dem sehr erfolgreichen Sword Art Online (inklusive Alicization), findest du auch Serien wie Akame Ga Kill oder auch Assassination Classroom im Aufgebot. Zudem kannst du bereits schon jetzt die vierte Staffel von Haikyu!! exklusiv auf Wakanim schauen.

Eine kleine Auswahl an Anime-Highlights auf Wakanim

  • Haikyu!! (komplett)
  • The Missfit of Demon King Academy (exklusiv)
  • Fruits Basket (exklusiv)
  • Sword Art Online und Sword Art Online: Alicization (komplett)

» Jetzt Wakanim 14 Tage kostenlos ausprobieren

Netflix Anime-Streaming
Netflix hat nicht immer alle Folgen, dafür aber einige Hochkaräter zu bieten. | Bild: Netflix

Netflix

Wer ein Abo besitzt, hat auch Zugriff auf hunderte von Animes

Abo-Kosten (im Monat): 7,99 € / 11,99 € / 15,99 € | Titelanzahl: Unbekannt | Probezeitraum: Nein | Bildqualität: SD und HD | Besonderheiten: Familien-Abos mit bis zu 5 Profilen

Pro & Contra

  • Große Auswahl
  • Einige Eigenproduktionen
  • Fast alle Studio Ghibli Filme inklusive
  • Auswahl aus deutscher und japanischer Synchro
  • Monatlich kommen viele neue Titel und Serien hinzu
  • Apps für nahezu alle Plattformen
  • Kein Simulcast
  • Viele Animes nicht komplett verfügbar
  • Inhalte werden nach einiger Zeit wieder entfernt
  • Keine kostenlose Testphase mehr möglich

Der US-amerikanische Streaming-Dienst hat den Hype rund um die japanische Zeichentrickkultur längst verstanden und fügt bereits seit Monaten immer wieder neue Animes und Staffeln bereits bestehender Serien aus dem Reich der aufgehenden Sonne hinzu. Zudem investiert Netflix auch viel Geld in eigene Anime-Produktionen. Jeden Monat kommen neue Staffeln und Titel hinzu.

Der Dienst kauft derzeit in großem Stil diverse Lizenzen ein. Allerdings führt das oftmals auch zur Stückelung. So kannst du zwar Bleach auf Netflix gucken, aber nur bis zur 63. Folge, was in etwa dem Ende der dritten Staffel entspricht. Auch Haikyu!! ist auf Netflix verfügbar, doch nur bis zur zweiten Staffel. Dafür bietet Netflix aber auch exklusive Top-Titel an, unter anderem auch die sehr erfolgreiche Serie The Seven Deadly Sins oder viele Filme aus dem Hause Studio Ghibli.

Eine kleine Auswahl an Anime-Highlights auf Netflix

  • The Seven Deadly Sins (exklusiv / komplett)
  • Castlevania (exklusiv)
  • Made in Abyss (exklusiv / komplett)
  • Kagegurui (exklusiv / komplett)
  • Studio Ghibli Filme (exklusiv)

» Jetzt Netflix ausprobieren

Amazon Prime Video Animax Plus
Auf Amazon Prime könnt ihr das Angebot durch Channels noch erweitern. | Bild: Amazon

Amazon Prime Video

„Exotischere“ Auswahl, viele Stückelungen

Abo-Kosten: 7,99 € im Monat / 69 € im Jahr | Titelanzahl: Unbekannt | Probezeitraum: 30 Tage | Bildqualität: SD und HD | Besonderheiten: Exotische Auswahl, Prime Abo mit weiteren Vorteilen

Pro & Contra

  • Exotische Auswahl
  • Prime Abo bietet weitere Vorteile
  • Apps auf nahezu allen Plattformen verfügbar
  • Angebot kann per Channels erweitert werden (zusätzliche Kosten!)
  • Bis zu 30 Tage kostenlos testen
  • Kein Simulcast
  • Viele Animes nicht komplett verfügbar
  • Inhalte werden nach einiger Zeit wieder entfernt
  • Kaum Auswahl bei der Synchro (in den meisten Fällen nur deutsch)
  • Suche nach Animes nicht komfortabel

Unerwähnt darf auch Amazon Prime Video nicht bleiben. Der Streaming-Riese deckt sich nämlich ebenfalls seit einiger Zeit mit Animes ein, um der wachsenden Fan-Szene gerecht zu werden. Allerdings ist das Angebot durchaus überschaubar und darf sogar als exotisch bezeichnet werden. Viele der Animes sind eher den absoluten Hardcore-Fans bekannt, doch es gibt auch größere Franchise-Titel zu sehen.

Mit Hunter x Hunter können Fans die ersten 58 Folgen eines sehr beliebten Klassikers schauen, was den ersten zwei Staffeln entspricht. Weitere beliebte Fan-Favoriten sind No Game No Life und Vinland Saga, die beide komplett im Aufgebot von Amazon Prime Video geschaut werden können. Mit Highschool of the Dead ist ebenfalls ein sehr beliebter Titel auf Prime verfügbar. Wer möchte, kann zusätzliche Sender per Channels hinzugucken. Dazu gehören auch Anime-Sender wie Animax Plus. Allerdings kommen hier zusätzliche monatliche Kosten auf euch zu.

Doch sind viele Serien leider nur in zerstückelter Form oder nur unvollständig verfügbar. Es kann auch vorkommen, dass Amazon zwar alle Folgen anbietet, du die letzte Staffel aber dann doch kaufen musst und nicht im Abo enthalten ist. Hardcore-Fans vermissen zudem sehr häufig die Original-Synchronisation in japanischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Zudem erschwert die sperrige Suche das Durchstöbern nach weiteren Serien.

Eine kleine Auswahl an Anime-Highlights auf Amazon Prime Video

  • Highschool of the Dead (exklusiv)
  • Rage of Bahamut (exklusiv / komplett)
  • Grand Blue Dreaming (exklusiv / komplett)
  • Re:CREATORS (exklusiv)
  • Vinland Saga (exklusiv)

» Jetzt Amazon Prime 30 Tage kostenlos testen

Fazit: Wähle deine Abos nach persönlichen Vorlieben aus

Grundsätzlich fällt es schwer hier einen Dienst besonders stark herauszuheben. Denn alle Streaming-Dienste haben durch die Kooperationen mit unterschiedlichen Publishern und Lizenzgebern auch sehr unterschiedliche Animes in ihren Sortimenten integriert. Crunchyroll hat das mit Abstand größte Angebot und Anime on Demand kann mit Top-Titeln wie Attack on Titan punkten, die es sonst nirgends gibt.

Alle Abo-Modelle haben aber auch einen Vorteil: Jeder Dienst kann monatlich gekündigt werden, sofern du dich nicht unbedingt für ein Jahresabo entscheidest. Suche dir also die Animes heraus, die du wirklich gucken willst und schaue nach, welcher Streaming-Dienst diese anbietet. Schließe das Abo ab und kündige dieses dann wieder, wenn du fertig bist. Das hat vor allem bei sehr langen Serien den Vorteil, dass du einiges an Geld sparen kannst. Sich gleich mehrere Abos aufzuhalsen und zwischen den Diensten hin und her zu springen, macht also keinen Sinn.

Geht man rein vom Angebot aus, bietet Crunchyroll allerdings für das 6,99 Euro kostende Premium-Abo einfach das Meiste für Fans. Du hast hier Zugriff auf das größte Angebot, kannst zusätzlich auch Mangas lesen und bekommst sogar Drama- und TV-Serien aus Fernost geboten. Wiedereinsteiger und Fan-Neulinge bekommen hier für vergleichsweise wenig Geld im Monat das Meiste geboten. Habt ihr hingegen bereits ein Netflix oder Amazon Prime Video Abo, lohnt sich auch hier das Angebot entsprechend auszunutzen.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.