Startseite News Update bringt AirPlay 2 und HomeKit auf LG-Fernseher

Update bringt AirPlay 2 und HomeKit auf LG-Fernseher

Ein Firmware-Update bringt Apple HomeKit und AirPlay 2 auf aktuelle LG-Fernseher. Eine Ankündigung, die manche Nutzer erfreut, viele aber auch enttäuscht.
lg-88z9 Quelle: Bild: LG

Die Kugel kommt ins Rollen: Nachdem das Apple-Ecosystem bereits bei Samsung und Vizio einzog, öffnet mit LG nun ein weiterer TV-Hersteller sein webOS-Betriebssystem für AirPlay 2 und HomeKit. Das bringt zahlreiche frische Funktionen auf aktuelle Mattscheiben.

AirPlay 2 und HomeKit-Support auf LG-Fernsehern

Mit HomeKit kann der Fernseher zur Home-App auf iOS-Geräten und Mac hinzugefügt werden. Damit lassen sich wichtige TV-Funktionen wie Ein/Aus sowie die Lautstärke über die App steuern und Sprachkommandos in Siri festlegen. Mit dem Befehl „Siri, schalte den Fernseher ein!“ lässt sich dann beispielsweise ein benutzerdefiniertes Licht- und TV-Programm starten.

Apple TV+
Auf Apple TV müssen LG-Nutzer bisweilen noch verzichten. | Bild: Apple

Die Apple-TV-App von LG wurde bislang allerdings nicht berücksichtigt. Somit kannst du Filme und Serien aus dem iTunes Store nicht direkt über den Fernseher kaufen oder leihen. Hier kommt AirPlay 2 ins Spiel: Über die beliebte Schnittstelle kannst du Inhalte etwa vom iPhone und iPad drahtlos auf den LG-Fernseher streamen.

Eingeschränkter Apple-Support enttäuscht LG-Kunden

Führende TV-Hersteller sollen 2019 ihre Geräte mit Airplay 2 und HomeKit ausstatten können – das hatte Apple bereits Anfang des Jahres offiziell verkündet. Seit dem kürzlich veröffentlichten iOS 12.4-Update ist es weiteren Herstellern möglich, die Apple-Dienste zu integrieren und den Fernseher ein Stück “smarter” zu machen. Doch bei LG beschränken sich die neuen Funktionen zunächst nur auf die aktuellen Modelle – ein Umstand, der unter anderem auf Twitter für enttäuschte Nutzer sorgt.

 

In einer Petition versuchen engagierte Kunden bereits, das Unternehmen zum Umdenken zu bewegen, damit auch ältere Modelle berücksichtigt werden. Konkurrent Samsung etwa verhält sich in dieser Hinsicht deutlich kundenorientierter: Schon seit iOS 12.3 können Samsung-TVs ab Baujahr 2018 die Funktionen von AirPlay 2 und HomeKit nutzen.

Was hältst du von der Entscheidung, vorerst nur die neuesten Modelle mit AirPlay 2 und Co. auszustatten? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.