Startseite Lautsprecher Soundbars Sony HT-A5000: Neue 5.1.2-Soundbar mit Dolby Atmos, DTS:X und HDMI 2.1

Sony HT-A5000: Neue 5.1.2-Soundbar mit Dolby Atmos, DTS:X und HDMI 2.1

Sony bringt mit der HT-A5000 eine neue Soundbar auf den Markt. Sie bietet 5.1.2-Sound und unterstützt sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X für stimmungsvollen 3D-Surround-Sound.
Die Sony HT-A5000 bietet sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X. Bild: Sony

Die neue Soundbar Sony HT-A5000 kostet in Deutschland 900 Euro. Leider wird der Klangriegel allerdings erst ab Januar 2022 tatsächlich im Handel erhältlich sein. Laut den Japanern handele es sich hier um eine Soundbar mit 5.1.2-Sound und Unterstützung für Dolby Atmos sowie DTS:X. Um jenen 3D-Soundformate gebührend Raum zu liefern, sind Upfiring-Treiber verbaut. Jene strahlen den Sound nach oben ab, dar dann anschließend von der Decke zu deinem Sitzplatz reflektiert wird. Proprietäre Techniken wie die Vertical Surround Engine und S-Force Pro Front Surround sollen den Klang optimieren und für deinen Raum individuell anpassen.

Letzteres ist im Grunde ein ähnliches Verfahren, wie auch an AV-Receivern. Über integrierte Mikrofone findet eine Einmessung statt. Dabei können sogar die Positionen der optional erhältlichen Rear-Lautsprecher und des Subwoofers Berücksichtigung finden. Nachdem die Gegebenheiten in deinem Zimmer erkannt worden sind, passt die Sony HT-A5000 den Klang entsprechend an. Du kannst diese Optimierung jederzeit neu vornehmen – über das Home-Menü. Auch ohne Subwoofer verspricht Sony dank der speziellen X-Balanced Speaker Units satte Bässe und eine klare Wiedergabe von Stimmen.

Die Sony HT-A5000 setzt auf Upfiring-Treiber an der Oberseite.
Die Sony HT-A5000 setzt auf Upfiring-Treiber an der Oberseite. | Bild: Sony

Auch die proprietäre Technik DSEE Extreme soll eingreifen und in Echtzeit komprimierte Musikdateien für einen besseren Klang optimieren. Dank High-Resolution Audio soll die Soundbar dabei auch für Musikfreunde eine gute Wahl sein. Auch Sonys Audioformat 360 Reality Audio beherrscht die HT-A5000. 360 Reality Audio steht etwa über Streaming-Dienste wie Amazon Music HD, Deezer, nugs.net und Tidal bei ausgewählten Alben zur Verfügung. Als smarte Zusatzfunktionen sind auch Spotify Connect, Chromecast built-in und Apple AirPlay 2 vorhanden.

Sony Soundbar HT-A5000 bietet sogar HDMI 2.1

Gamer könnten aufhorchen: Die HT-A5000 wartet sogar mit HDMI 2.1 auf. Das heißt, sie kann auch Signale in 4K mit 120 Hz oder 8K mit HDR durchreichen. Auch Dolby Vision werde laut Sony unterstützt. Selbstverständlich darf auch HDMI eARC nicht fehlen. In Kombination mit kompatiblen Bravia-TVs von Sony kann Acoustic Center Sync verwendet werden. Dann dienen die Lautsprecher eines Bravia-Fernsehers als Center. Somit arbeiten TV-Speaker und Soundbar dann im Tandem, um den Klang aufzuwerten. Außerdem zeigen die aktuellen Bravia-Fernseher die Einstellungen der Soundbar direkt im Schnelleinstellungsmenü an.

Die Sony HT-A5000 lasse sich laut Hersteller auch kabellos mit Fernsehern verbinden und bietet neben HDMI auch Optical und USB als Schnittstellen. Wi-Fi sowie Bluetooth 5.0 sind natürlich ebenfalls an Bord. So können beispielsweise mobile Endgeräte kabellos Musik zuspielen. Zudem ist die HT-A5000 ist mit Sprachassistenten wie demGoogle Assistant und Amazon Alexa kompatibel.

Nachträglich lässt sich die Soundbar etwa um den Subwoofer SA-SW5 (300 Watt) aufrüsten. Dieser kostet 800 Euro. Auch der weniger leistungsfähige SW-SW3 (200 Watt) für 500 Euro ist kompatibel. Möchtest du rückwärtige Lautsprecher verwenden, dann gibt es die SA-RS3S zum Preis von 500 Euro. Die Maximalausstattung für ein HT-A5000-System kostet dann also rund 2.200 Euro. Das ist natürlich eine hoch angesetzte Preisempfehlung, wenn man etwa mit der Samsung HW-Q950T vergleicht, bei der Subwoofer und Rear-Lautsprecher bereits im Lieferumfang enthalten sind. Alle technischen Daten der Sony Soundbar HT-A5000 findest du auch auf der offiziellen Produktseite des Herstellers.

Soundbars mit Dolby Atmos und DTS:X liegen im Trend. Hast du bereits zugegriffen oder planst den Kauf? Oder sind aus deiner Sicht Lautsprecher-Systeme mit AVRs die bessere Wahl? Wir sind gespannt auf Rückmeldungen zu Dolby-Atmos-Soundbars im Allgemeinen und der neuen Sony-Soundbar im Speziellen!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.