Startseite Lautsprecher Smart Speaker Sony 360 Reality Audio: Immersiver Sound für Video-Inhalte und Tools für Kreative

Sony 360 Reality Audio: Immersiver Sound für Video-Inhalte und Tools für Kreative

Livekonzerte sind derzeit aus bekannten Gründen auf unbestimmte Zeit nicht drin. Sony will mit seiner Technologie 360 Reality Audio dafür sorgen, dass du dich auch bei Musik aus der Konserve wie live dabei fühlst. Erfahre hier mehr darüber.
Das Logo 360 Reality Audio zeigt links neben dem Schriftzug zwei grüne, perspektivisch dargestellte Ringe mit daran befestigten Kugeln, was den Eindruck von Planetenlaufbahnen erweckt. Bild: Sony

2019 hat Sony sein Audioformat 360 Reality Audio das erste Mal präsentiert. Es dient dazu, Klangquellen bereits bei der Aufnahme mit räumlichen Informationen zu versehen und entsprechend aufzuzeichnen. Bei der Wiedergabe soll dadurch der raumfüllende Effekt ein echtes Live-Feeling erzeugen. Die auf HIFI.DE ebenfalls vorgestellten Lautsprecher Sony SRS-RA5000 und SRS-RA3000 können dieses Format wiedergeben.

Eine Reihe von Künstlerinnen und Künstlern nutzt diese Technologie bereits für ihre Songs, darunter zum Beispiel Alicia Keys, Lil Nas X oder Noah Cyrus. Rund 4000 Songs in diesem Format stehen derzeit zur Verfügung.

Nun führt Sony auch Live-Videoinhalte mit 360-Reality-Audio-Sound ein. Dass Sony mit Music Entertainment ein wichtiger Player in der Musikbranche ist, hilft dabei natürlich. Die dort unter Vertrag stehende Musikerin Zara Larsson hat am 11. Januar eine Live-Performance in diesem Format gegeben. Mittels der der Artist-Connection-App konnte der Auftritt live auf dem Smartphone gestreamt werden. Wer am 11. Januar nicht live dabei sein konnte, kann den Stream natürlich weiterhin über die App abrufen. Mit geeigneten Sony-Kopfhörern und der Sony-Headphones-Connect-App soll das Live-Erlebnis sogar noch besser werden. Kopfhörer anderer Hersteller lassen sich in Verbindung mit einem Android- oder iOS-Smartphone und der App eines teilnehmenden Streaming-Dienstes ebenfalls für den Raumklang nutzen.

Ein Bildschirm, der viele bunte Punkte zeigt, wahrscheinlich ein Screen der 360 Reality Audio Creative Suite.
Mit der 360 Reality Audio Creative Suite will Sony es Kreativen ermöglichen, die Technologie für ihre Aufnahmen zu nutzen. | Bild: Sony

Für Kreative: 360 Reality Audio Creative Suite

Um weiteren Videocontent in dieser Form bereitstellen zu können, arbeitet Sony mit Musiklabels und Dienstanbietern zusammen. Außerdem sollen die Kreativen auch selbst die Möglichkeit bekommen, ihre Musik in 360 Reality Audio aufzunehmen. Dafür hat Sony die 360 Reality Audio Creative Suite entwickelt. Sie ist mit gängigen digitalen Audio-Workstations (DAW) kompatibel und soll Ende Januar veröffentlicht werden.

Mehr Geräte mit 360 Reality Audio

Noch in diesem Frühjahr wird Sony die neuen 360 Reality Audio-kompatiblen Lautsprecher SRS-RA5000 und SRS-RA3000 in den Handel bringen. Diese kabellosen Lautsprecher nutzen den Immersive Audio Enhancement-Algorithmus für ein immersives Sounderlebnis und lassen sich mit Google Assistant- oder Amazon Alexa-fähigen Geräten steuern, sodass die Nutzer ihre Musik ganz einfach verwalten können.

Per Lizenz sollen zukünftig auch weitere Kopfhörer-Hersteller die Technologie zur Analyse der individuellen Höreigenschaften nutzen können. Außerdem will Sony 360 Reality Audio auch im Auto verfügbar machen.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.