Startseite Test ALDI 55-Zoll Fernseher für 299 Euro: Medion X15515 im Test – Schnäppchen oder Flop?

ALDI 55-Zoll Fernseher für 299 Euro: Medion X15515 im Test – Schnäppchen oder Flop?

Aktuell hat ALDI einen 55 Zoll Fernseher zum Tiefstpreis im Angebot: 55", 4K und Dolby Vision für 299 Euro. Nie gab es so viele Pixel für so wenig Geld, doch was taugt das Angebot wirklich? Wir haben es getestet.
Neuer Aldi Fernseher: Der Medion X15515 im Test Bild: HIFI.DE
Auflösung
4K
Getestete Größe
55"
Panel Typ
LCD
Digitaler Tuner
Twin-Tuner: DVB-S/S2, -C, -T2 HD
HDR-Unterstützung
HDR10, Dolby Vision
Preis (UVP/Straßenpreis)
299 € / 299 €
Abmessungen (BxHxT)
124,5 x 78 x 27,5 cm
In Kürze
Angesichts des Preises von 299 EUR kann man bei dem, was der Medion X15515 bietet, wirklich nicht meckern! Beim Bild und beim Ton muss man natürlich Kompromisse eingehen, aber was die Ausstattung und das On-Screen Menü angeht, da gibts kaum etwas auszusetzen. In der Preisregion habe wir bisher nichts Vergleichbars gesehen.
Vorteile
  • Wahnsinniger Preis
  • Nutzerfreundliche Menüs
  • Viele Anschlüsse
  • Dolby Vision Unterstützung
Nachteile
  • Mäßige Farbtreue
  • Upscaling recht grob
  • Nicht hell genug für gutes HDR
  • Wenige Einstellmöglichkeiten
  • Geringe Auswahl an Smart-TV-Apps
  • Magere Klangqualität

Aldi Propekt

Als am letzten Wochenende der ALDI-Prospekt ins Haus flatterte, haben wir nicht schlecht gestaunt: Der Discounter hat seit Donnerstag den 25. Juni 4K-Fernseher mit 55 und 65 Zoll für 299 und 549 Euro im Angebot.

Was so ein Fernseher kann, mussten wir uns mal aus der Nähe angesehen. Der Medion Life X15515 (MD31505) stand wenige Minuten nach dem Verkaufsstart in unserer Redaktion auf dem Prüfstand. Im Folgenden verraten wir dir, wie sich der 300-Euro-Fernseher im Schnelltest geschlagen hat.

Seitenansicht | Bild: HIFI.DE
Seitenansicht des Medion X15515. | Bild: HIFI.DE

 

Standfuß des Medion X15515. | Bild: HIFI.DE

Reichlich Anschlüsse

Fernsehen kannst du mit dem Medion-TV über Kabelanschluss, Satellit oder Antenne (DVB-T2 HD). Im Schnelltest der TV-Empfang über DVB-T2 HD gecheckt. Der Aldi-Fernseher hat alle Sender rasch gefunden und einigermaßen gut vorsortiert. So standen Das Erste und ZDF auf Platz eins und zwei, danach Arte, Eurosport und weitere Privatsender. Ein Nachsortieren der Programmliste von Hand ist durch die Funktion „Bearbeiten“ möglich, indem man den Programmen neue Nummern zuweisen kann.

Anschlüsse auf der Hinterseite des des Medion X15515. | Bild: HIFI.DE

Der Medion Life X15515 bringt eine gute Auswahl an Anschlussmöglichkeiten mit: 4 HDMI 2.0-Eingänge, die Ultra-HD- und HDR-Video verarbeiten, HDTV-Tuner für Kabel, Satellit und Antenne, zwei USB-Buchsen, ein Kopfhörer-Anschluss und ein digitaler Tonausgang reichen für die meisten Anwendungen völlig aus. Wenn du eine moderne Soundbar anschließen möchtest, stehen dir dafür der Audiorückkanal ARC über den Anschluss „HDMI 2“ und ein optischer Digitalausgang zur Verfügung. Dazu kommen noch ein VGA-Eingang und Cinchbuchsen als analoge AV-Anschlussmöglichkeit für Geräte, die kein HDMI haben. Für den Netzwerk- bzw. Internet-Zugang sind WLAN und eine LAN-Buchse an Bord des Medion X15515. Für das kleine Budget gibt es also wirklich großzügige Anschlussmöglichkeiten.

Das Smart-TV-Paket bei Aldis 4K-TV

Der internetfähige Fernseher bringt eine für seine Preisklasse gute Smart-TV-Ausstattung mit. Zur Feature-Liste gehören die Sendermediatheken und Programm-Infos per HbbTV, das Abspielen von Videos und Musik übers Heimnetzwerk. Die führenden Streaming-Anbieter Netflix, Amazon Prime Video und YouTube sind prominent auf der Startseite des Smart-TV-Portals vertreten. Ansonsten ist das Angebot an Internet-Apps ziemlich mager, obwohl das Medion-Portal mit Kategorien wie Filme, TV-Shows und Sport etliche Vorschläge zum Online-Gucken bereithält. Darüber hinaus sollst du verschiedene Inhalte wie Videos oder Fotos vom Tablet oder Smartphone drahtlos auf den Fernseher streamen können. Und außerdem hast du die Möglichkeit, mit einer USB-Festplatte TV-Sendungen aufzuzeichnen. Diesen Komfort bieten die meisten preisgünstigen Fernseher nicht.

Jetzt ansehen: HIFI-Awards: Die besten Fernseher bis 500 Euro

Wenn du ein Gerät (etwa einen Blu-ray-oder DVD-Player) über HDMI anschließt, übernimmt die Medion-TV-Fernbedienung dessen Steuerung automatisch über das HDMI-Kabel (per „HDMI-CEC“).  Das kann praktisch sein, aber auch nervig. Damit die TV-Fernbedienung ausschließlich den Fernseher kontrolliert, kannst du die HDMI-CEC-Funktionen ausschalten.

Die Bildqualität beim Medion X15515 4K-TV

Vielen Käufern, die bislang einen einfachen Flachbildfernseher mit HD-Ready oder Full-HD-Auflösung hatten, wird das Bild des Medion X15515 auf großer Bildfläche gefallen. Der Fernseher rechnet praktisch jedes Bildmaterial auf seine 3.840 x 2160 Bildpunkte hoch. Im Vergleich zu höherpreisigen Geräten geht das Hochrechnen beim Medion jedoch sichtbar gröber vonstatten. Und selbst bei 4K-Ultra-HD-Szenen aus dem Film Exodus, die der Auflösung des Displays genau entsprechen, fielen Ungenauigkeiten in der Feinzeichnung auf.

Farben und Kontrast

Der Kontrast des Medion X15515 ist gut, wenn man den 4K-TV von vorne anschaut. Doch aus seitlichen Blickwinkeln verblassen die Farben. Für einen knackigeren Bildeindruck gibt es die Funktion „Micro Dimming“. Micro Dimming reguliert die Kontrastwerte für einzelne Bereiche im Bild, um den wahrgenommenen Eindruck zu verbessern.  Das ist jedoch kein hochwertiges Local Dimming einzelner Zonen der LED-Bildschirmbeleuchtung, wie es bei teureren LED-LCDs zu finden ist. Durch eine Mattierung fallen Spiegelungen unscharf aus und werden so abgemildert. In einem beleuchteten Raum können die Reflexionen dennoch störend auffallen. In dunkler Umgebung fiel hingegen auf, dass der Bildschirm in Teilen ungleichmäßig hell ist und das Aufhellungen („Clouding“) ein volles Schwarzbild beeinträchtigen.

Frontansicht des des Medion X15515. | Bild: HIFI.DE

Auch wenn die TV-Bilder in den Bildmodi „Natürlich“ und „Kino“ auf den ersten Blick akzeptabel ausschauen, können wir dem Aldi-Fernseher nur eine mittelmäßige Farbtreue attestieren. Bei einigen wohlbekannten Filmszenen ließ sich erkennen, dass Farbwerte in Richtung Bläulich verschoben sind oder – bei HDR – insgesamt zu blass erscheinen. Es hilft etwas, wenn man in den Bild-Einstellungen den Punkt „Farben“ etwas hochregelt.

Bewegtbild

Die Einstellung „Film-Modus Auto“ sorgt für eine fließende Bewegungswiedergabe, mit der wir bei einem 300-Euro-TV nicht gerechnet hätten. Auch das typische Bildruckeln von Kinofilmen wird damit deutlich sichtbar geglättet. Im Schnelltest fielen uns allerdings unübersehbare Nachzieh- und Schmiereffekte bei der Bewegtbildprüfung auf.

Die Farbmessungen mit Calman zeigen eine recht gute Abdeckung des HD-Farbraums, jedoch liegen die Abweichungswerte („DeltaE“) für eine gute Bewertung zu hoch. | Bild: Calman / HIFI.DE

HDR und Dolby Vision beim Medion-TV von Aldi

Der Medion beherrscht neben HDR10 auch Dolby Vision: Noch ein Feature, das du sonst bei besonders preisgünstigen Fernsehern kaum findest. Dolby Vision gilt als besonders gutes HDR-Verfahren. Tatsächlich muss ein Dolby-Vision-Fernseher einen Zertifizierungsprozess bei Dolby erfolgreich durchlaufen. Doch Dolby schreibt keine Mindestanforderungen an die Bildschirmhelligkeit und den Kontrastumfang fest. Im Grunde besagt die Kennzeichnung mit dem Dolby Vision-Logo, dass der Fernseher Dolbys HDR-Verfahren im Rahmen seiner technischen Möglichkeiten beherrscht und sinnvoll umsetzt. Und die Möglichkeiten sind beim Medion Life X15515 halt begrenzt: Seine Spitzenhelligkeit ist sichtbar geringer als bei anderen Ultra-HD-Fernsehern, und er hat kein Local Dimming im LED-Backlight. Dennoch lässt sich festhalten, dass HDR-Bilder einschließlich Dolby-Vision-Inhalten gut erkannt und in ansehnlicher Darstellung wiedergegeben werden – nur eben angepasst auf die Grenzen des Medion-TV.

Bedienung und Praxis

Was die Benutzeroberfläche und die Gestaltung der Bildschirmmenüs angeht, verdient der 4K-TV von Aldi ein Lob: Die grafische Gestaltung ist klar und aufgeräumt. Viele wichtige Funktionen lassen sich auf einfache Art auffinden und problemlos benutzen. Dazu zählen nicht nur die TV-Programmliste und Apps, sondern auch die Menüs für die verschiedenen Einstellungen. Auch der EPG, der sich im TV-Betrieb nach und nach mit Programmdaten füllt, macht einen übersichtlichen Eindruck.

Fernbedienung des Medion X15515. | Bild: HIFI.DE

Klang

Während im Bereich „Bild“ Dolby Vision unterstützt wird, finden wir das Audio-Gegenstück Dolby Atmos nicht beim Ton des Medion 4K-TV. Immerhin gibt es Stereo-Sound mit 2 x 10 Watt RMS Musikleistung, laut Herstellerangabe. Im Hörtest konnte der Aldi-Fernseher allerdings nicht überzeugen. Es fehlt ihm an klanglicher Fülle, doch immerhin gibt er Sprache gut verständlich wieder. Übrigens: Wenn du einen Kopfhörer benutzt, kannst du den Kopfhöreranschluss unabhängig von den TV-Lautsprechern regeln. Alternativ kann man den Anschluss als analogen Stereo-Ausgang verwenden.

Fazit

Aldi bietet mit seinem Ultra-HD-Fernseher X15515 von Medion ein Smart-TV-Ausstattungspaket mit angenehmer Bedienung, für das du sonst tiefer in die Tasche greifen müsstest. Obendrein gibt es noch drei Jahre Garantie. In der Bild- und Tonqualität musst du Kompromisse eingehen, andererseits wirst du selbst für 100  Euro mehr wohl nichts besseres bekommen. Wer wirklich gute Bild- und Tonqualität genießen möchte, sollte sich also doch lieber bei den Markenherstellern umsehen. Dann sprechen wir aber auch über eine andere Preisregion.

Technische Daten
Auflösung 4K
Getestete Größe 55"
Panel Typ LCD
Digitaler Tuner Twin-Tuner: DVB-S/S2, -C, -T2 HD
HDR-Unterstützung HDR10, Dolby Vision
Preis (UVP/Straßenpreis) 299 € / 299 €
Lautsprecher-Leistung (Hersteller-Angabe) 2 x 10W
Video-Eingänge 4 x HDMI / Composite / VGA
Sonstige Anschlüsse LAN, WLAN, Kopfhörer, 2 USB, Audio-Eingang
Energieeffizienzklasse A+
Durchschnittliche Leistungsaufnahme Leistungsaufnahme Betrieb 81 W
Gewicht 13 Kg
Abmessungen (BxHxT) 124,5 x 78 x 27,5 cm
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.